PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Deuter Hokus Pokus vs.Tatonka Superlight



Outdoorboy77
24.08.2008, 23:35
Hallo,

ich bin neu hier im Forum und würde euch gerne um euren Rat bitten...

Ich habe eine 3 Wöchige Tour durch Thailand für November geplant und suche noch einen leichten Daypack für Tagestouren, den man gut im Hauptrucksack verstauen kann. Da ich zuhause nur Rucksäcke mit Rückenpanzerung habe ;-) muss ein Leichtgewicht zum Zusammenfalten her.

Bei meiner Recherche im Internet sind mir diese beiden aufgefallen, wobei ich den Deuter Hokus Pokus schon live im Globi gesehen habe:

Deuter Hokus Pokus: 16,95 € http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=de_34002&GTID=223ef31d55616b15f6a8c0460458e7e6a37


Tatonka Superlight: 14,95 € http://www.camp37.com/A3/10046500-000/Tatonka/Superlight/ArtDet_nr/TA-265080-0700/ArtDet_pic/TA-265080-0700-01/show.html


Hat jemand von euch Erfahrung mit einer der beiden Rücksäcke..? Den Tatonka habe ich leider nicht im Laden gefunden... bin also nur auf Bilder und Beschreibung aus dem Internet angewiesen.

Vielleicht kann jemand was dazu sagen oder kennt vielleicht noch andere Alternativen..?

Grüsse

Stefan

cd
24.08.2008, 23:58
Wilkommen hier im Forum! :)

Ich hab schon seit einigen Jahren einen Bach "Itsy Bitsy" (http://www.rocksports.de/shop/product_info.php?info=p12860_Bach---Itsy-Bitsy--black--20-litres.html&XTCsid=abe03a09f8e86fad556a021493dcfe07).
Nettes Säckchen, in den erstaunlich viel reinpasst.
Und zudem in super Qualität.

Damals gab es an so kleinen Rucksäcken aber keine so gute Auswahl (außerdem kannte ich kaum mehr Läden im Outdoorbereich als Globetrotter und 1-2 lokale ;-)), da war das die beste Lösung. Alternativ hab ich nur diese ekligen Zusammenfalt-Einkaufstaschen gesehen...
Heute würde ich da wahrscheinlich den billigsten auffindbaren Faltrucksack nehmen - der Meru Light Pack (http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=zr_34015&k_id=0403&hot=0) sieht IMO durchaus brauchbar aus.

chris

Outdoorboy77
25.08.2008, 00:49
Hallo Chris,

also ich hab ja den Bach Specialist FA3 und war auch schon paarmal auf der Bach Homepage und hab mal geschaut aber den Itsy Bitsy hab ich nie als Rucksack identifiziert, sondern eher als so ne Art Tasche oder sowas... lag wohl daran dass man die Träger auf den Bildern nie sieht ;-):grins:


hier mal eins wo man sie andeutungsweise sieht:


Also ich find den optisch schonmal nicht schlecht und würde ja auch zu meinem Specialist passen... werde den mal genauer unter die Lupe nehmen, zumal ich von der Bach Qualität und den Produkten allgemein überzeugt bin...

Ixylon
25.08.2008, 09:47
Ich habe den Vaude Rock Ultralight 25 (http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=vd_32601&GTID=7efdcc789016c2499c96325542174ca7a33) und bin damit mehr als zufrieden. Für seine 360g ist er erstanulich stabil gebaut, hält auch mal einen kurzen Regen aus und lässt sich sehr bequem tragen, da die Rückseite ein wenig gepolstert ist. Außerdem hat er seitliche Taschen, Kompressionsschnüre und zumindest einen (ungepolsterten) Hüftgurt.
Für mich ist er ein vollwertiger Rucksack und nicht nur ein Stoffsack mit Schulterriemen dran.

roli75
25.08.2008, 10:11
schliesse mich Ixylon an: der Vaude Rock Ultralight 25 ist TOP. habe ihn seit 2-3 Jahren im Dauereinsatz (Buero, Freizeit, Festivals, Tageswanderungen). Mit 360g realtiv leicht und laesst sich im eigenen Deckelfach verstauen...

Outdoorboy77
26.08.2008, 00:48
Der ist auch nicht schlecht... laut Rezensionen bei Globi und auch auch eurer Erfahrung ist das Vaude Ding ein Super Leicht Daypack... gefällt mir optisch, da er auch aussieht wie ein Rucksack und nicht wie ein Stoffbeutel mit Riemen wie Ixylon schon gesagt hat. Aber wie das nunmal so ist muss es natürlich gleich wieder kompliziert werden, da Vaude wohl am neuen Modell einige Modifikationen vorgenommen hat... und das leider auch gewichtstechnisch :-?

Neue Modelle:

Mini Rock Comfort 16 (ca. 40-42€)

Klein und sehr leicht gibt sich der Mini Rock Comfort mit herausnehmbarem Rückenpolster (Polster kann auch als Sitzmatte verwendet werden). Er ist der perfekte Partner im Klettersteig oder für lange Routen, auf denen Schnelligkeit und geringes Gewicht gefragt sind. Komplett ausgeräumt kann der Mini Rock zudem einfach im eigenen Deckelfach verschwinden.

Volumen: 16 l
Maße: 36 x 22 x 16 cm
Gewicht: 350 g / 390 g incl. seat mat



Rock Ultralight Comfort 25 (so ca. 50€)

Der innovative Materialmix macht's möglich: Schwere Touren erleichtert der UL Comfort 25 mit seinem Minigewicht von 450 g (bei herausgenommener Rückenplatte). Denn vor allem bei längeren Tagestouren im Gebirge macht sich jedes Gramm schnell bemerkbar. Mit geschweißten Rückenpads für hohen Tragekomfort. Ohne die Rückenplatte kann der Rock UL 25 bei Bedarf im Deckelfach komplett verstaut werden.

Volumen: 25 l
Maße: 41 x 25 x 16 cm
Gewicht: 450 g / 580 g incl. back plate



Tja... welcher ist nun die Bessere Wahl...? Machen sich die 100g Mehrgewicht und das grössere Verpackungsvolumen des 25er UL Comfort gegenüber dem kleineren so sehr im Hauptgepäck bemerkbar oder sind die 10L mehr Volumen am Ende doch mehr wert bei eines Tagesausflug ?

Meinen die eigentlich mit "Ohne die Rückenplatte kann der Rock UL 25 bei Bedarf im Deckelfach komplett verstaut werden", dass man den so zusammenfalten kann wie z.B. den Deuter oder den Tatonka oben auf den Bildern ??

Beim Globi gibts noch das alte Modell für 39,95€, aber ich würd den schon gern in schwarz/grau haben... und die haben den nur noch in rot/Orange :-?

elbeneckar
26.08.2008, 01:27
Hallo!
Ich glaube mit einem der "leichteren" als dem neuen Vaude Rock Ultralight Comfort tust Du Dir den größeren Gefallen. Der Rucksack hat ja schon ein "fast richtiges" Tragesystem (http://www.vaude.de/hps/client/vaude/public/vdshop/katalog_production_bag.hbs/WCKjjnuNULbFrqaa8c2ZseS5hSZHNqs1nhI0owR9Enp4ci?hxmain_object_id=VDSHOP::CMI24::874&hxmain_category=vaude_article_cms_endkunde::vdcms::vaude::/produkte/1/2/793/872/874&ext_model_layout=vdshop%2Fbag%2Fcarry.html) drinne, und du schleppst dann je nach Konfiguration ein halbes Kilo in deinem großen Rucksack mit extra rum.
Auf der Website von Vaude kriegst Du auch nochmal einen guten Eindruck vom Tragesystem, leider gibts keine Abbildung wie die "verpackt" aussehen. Schick aussehen tun sie aber beide, der "Große" abe auch der Kleine Mini Rock ...

Ansonsten würd ich zu den angesprochenen von Bach oder Tatonka tendieren (wegen dem Gewicht). Hast Du mir mal überlegt was Du alles auf einer Tagestour mitnehmen würdest? Nur das Nötigste, oder wirst Du noch eine größere Kamera oder andere Ausrüstung bei der Tagestour dabei haben?

Schonmal viel Spaß!

cd
26.08.2008, 10:10
Auf besondere Bitte von Outdoorboy77 ;-)

Ein paar Fotos vom Bach Itsy Bitsy, Baujahr ungefähr 2001
http://img212.imageshack.us/img212/9407/p1010447di0.th.jpg ( http://img212.imageshack.us/img212/9407/p1010447di0.jpg) http://img174.imageshack.us/img174/6298/p1010448im1.th.jpg (http://img174.imageshack.us/img174/6298/p1010448im1.jpg) http://img174.imageshack.us/img174/6306/p1010449xy7.th.jpg ( http://img174.imageshack.us/img174/6306/p1010449xy7.jpg)
mit Thermosflasche als Größenvergleich

Ausgestopft mit einem dicken Dauneschlafsack, das Deckelfach mit Transport- und Lagerbeutel desselbigen.

Die Gurte sind tatsächlich "nur" aus breitem Gurtband (~5cm), das hat mich aber noch nie gestört, da der Sack ja selten wirklich schwer wird.
Der Rücken und der Boden bestehen aus Cordura-Material, der Rest aus dem Ripstopnylon.
Gepolstert ist da überhaupt nix. Bei Packen sollte man also eine Schaumstoffsitzmatte, oder die Fleecejacke oder so in den Rückenbereich legen, damit es angenehm ist. Ich hab aber auch schon nur eine leichte Regenjacke und eine große Wasseflasche dringehabt, das schlackert zwar etwas rum bei nur wenig Polsterung, ist aber überhaupt kein Problem - es ist ja nicht viel Masse. Bei so wenig Gepäck bietet es sich an, die harten Sachen in die weichen einzuwickeln.
Für eine Tageswanderung mit wenig Gepäck (z.B. Fleecepulli, Regenjacke, kleines EH-Set, Fotoapparat, 2 Flaschen Wasser, Tagesproviant) kommt man gut zurecht, auch was den Tragekomfort angeht (wenn man halbwegs sorgfältig packt). Mit der ganz großen SLR-Ausrüstung sieht das vielleicht anders aus.

Mehr Polster sind auch Ansichtssache. Wenn man das Rucksäckchen meist im großen Rucksack trägt, zählt auch das Packmaß. Und mehr Polster verursachen auch ein größeres Packmaß.

chris

Ixylon
26.08.2008, 11:34
D
Meinen die eigentlich mit "Ohne die Rückenplatte kann der Rock UL 25 bei Bedarf im Deckelfach komplett verstaut werden", dass man den so zusammenfalten kann wie z.B. den Deuter oder den Tatonka oben auf den Bildern ??


Ja, kann man. Gibt zwar keine so schöne Gürteltasche wie beim Deuter aber er lässt sich dann bei einem Maß von etwa 20x20x6cm noch gut mit in den Hauptrucksack stopfen. Da sind dann auch Schlaufen dran, so dass man das Paket mit dem Hüftgurt des Rucksacks auch als Gürteltasche tragen kann. Habe ich aber ne gemacht. Wenn bei den neuen Modellen noch ne kleine Schaummatte mit bei ist, muss die natürlich auch irgendwo untergebracht werden.

Ob du den 25L oder den 16L brauchst, hängt davon ab wieviel Zeug du mitnehmen willst. Ich habe mit dem 25er schon Wochenendtouren mit Schlafsack und Tarp gemacht. Da geht erstaunlich viel rein.

Ewald
26.08.2008, 12:30
Ja, kann man...

Hier mal ein Foto. Das Deckelfach ist großzügig bemessen, da passt noch mehr rein....:cool:

550