PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sonnenbrille



Baumwürger
23.08.2008, 22:59
Hallo,

letztens habe ich meine Sonnenbrille irgendwo liegen lassen - ich brauche eine neue und hoffe hier auf Tipps. Eingesetzt werden soll sie im Sommer wie Winter, Stadt wie Gebirge. Sie soll ringsum gut schließen und ein dezentes Design haben. Bisher hatte ich ein Modell von Uvex mit wechselbaren "Gläsern". Beim Herunterfallen sprangen da schon mal die Scheiben raus. Deswegen möchte ich jetzt eine normale Brille, ohne wechselbare Gläser. Preis: bis EUR 100. Gerne weniger. ;-)

Hier sind drei Modelle, die ich mal rausgesucht habe, und die - jedenfalls auf den ersten Blick - gefallen würden:

VAUDE Valle Blanche black (http://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/1095946_-valle-blanche-black-vaude.html)

Loubsol Jorasses (http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=kb_75602&k_id=1902&hot=0)

Ahead Biwak (http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=ci_75121&k_id=1902&hot=0)

Gibt es Meinungen zu diesen oder Vorschläge für andere Sonnenbrillen?


Gruß,
der Baumwürger

chrisonic
23.08.2008, 23:35
Also ich kann Dir nur zu Oakley Brillen raten. Habe die seid Jahren im Einsatz und bin äußerst zufrieden. Perfekter Schutz für die Augen, gut verarbeitet, sehr belastungsfähig und super passform.

Besitze zwei von diesem Modell:


http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=qp_75401&GTID=d27d6027b04e0e847dd266d0a545e90ea37

Baumwürger
24.08.2008, 00:44
Die Oakley Monster Dog hat nur Kategorie 2; 3 oder 4 müsste es schon sein. Die Minute 2.0 hat zwar Kategorie 3, ist aber schon über dem Budget.


Gruß,
der Baumwürger

cd
24.08.2008, 12:16
Ich hab seit wenigen Monaten ne Julbo Instinct (http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=jul75604&k_id=1900&hot=0) mit Wechselgläsern.
Im Alltag hab ich die Kat. 3 Gläser drin - die machen auch schon ganz schön dunkel. Für Hochtouren kommen die Kat. 4 Gläser rein.
Die Wechselgläser sitzen dermaßen stramm, dass ich beim Wechseln schonmal Angst habe, das Glas zu zerbrechen... funktioniert aber einwandfrei. Dass da was ausleiert ist konstruktionsbedingt nicht möglich - nur wenn am Glas oder am Rahmen Teile abbrechen, wäre ein Rausfallen der Gläser möglich.
Leider konnte ich die Brille noch nicht auf Hochtour ausprobieren... Sollte aber in den nächsten 2 Wochen noch geschehen ;-)

chris

chrisonic
24.08.2008, 12:29
Die Oakley Monster Dog hat nur Kategorie 2; 3 oder 4 müsste es schon sein. Die Minute 2.0 hat zwar Kategorie 3, ist aber schon über dem Budget.


Gruß,
der Baumwürger


Das sollte nicht das Problem. Die Oakley Brillen gibt es mit zig verschiedenen Gläsern. Der Globetrotter link sollte nur als Beispiel dienen, wie das Teil aussieht. Habe eine Monster Dog mit "Black Iridium" Gläsern, die hat meines wissens nach Kategorie 3.
Schau eionfach mal auf deren Homepage nach, vielleicht wirst Du da ja fündig.

Freak
24.08.2008, 12:34
Kann auch das Oakley Half Jacket (http://www.oakstore.de/oakley-sonnenbrillen/sport/half-jacket-nfq/) empfehlen. Perfekter Sitz und wechselbare Gläser. Damit bist du für so ziemlich alles gerüstet. ;-)

Baumwürger
24.08.2008, 12:59
Die Julbo Instinct mit Wechselgläsern kommt in die engere Wahl. Eigentlich wollte ich ja keine mit Wechselgläsern, aber wenn der Klippmechanismus wirklich zuverlässig ist, dann ginge es. Vom Design her gefällt mir noch die Oakley Hijinx matte black (http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=qp_75802&k_id=1900&hot=0). Ist mir aber, wie die Half Jacket-Modelle, zu teuer.


Gruß,
der Baumwürger

Freak
24.08.2008, 13:01
Ich denke beim Schutz seiner Augen sollte man nicht unbedingt sparen. :roll:
Dann lieber woanders.

Baumwürger
24.08.2008, 13:09
Schon, aber ich glaube was den reinen Augenschutz angeht, machen sich die Modelle eh nicht viel (jedenfalls die, die auch vor seitlichem Licht schützen). Es sind dann mehr Detailfragen wie bruchsicheres Glas, wechselbare Gläser und Design, wo die Unterschiede liegen. Wenn ich mich recht erinnere, gab es mal von Stiftung Warentest einen Vergleich verschiedener Sonnenbrillen. Was die Schutzwirkung anging, war da eine überaus billige Tchibo-Brille schon top.


Gruß,
der Baumwürger

Baumwürger
24.08.2008, 14:35
Jetzt habe ich mal einen Blick in den alten Sonnenbrillen-Test von Stiftung Warentest geworfen (5/2005). Eine Brille für 2,50 Euro hat dort - wie die meisten der anderen Brillen, genauer: 17 von 20 - bezüglich optischer Qualität mit "sehr gut (1,5)" abgeschnitten. Insgesamt bekam sie aber nur "befriedigend (3,2)", weil halt der Rest nicht stimmte. Ansonsten ist dieser Test nicht hilfreich, weil es nur um "Straßenbrillen" ging.


Gruß,
der Baumwürger

casper
24.08.2008, 21:22
Ich habe mir vor 2 Jahren die Adidas Evil Eye mit einem Satz Wechselgläsern gekauft.
http://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/523093_-evil-eye-l-blue-turquoise-adidas.html
Benutze sie beim MTB-Fahren, Skifahren (Abfahrt), Joggen oder sonstigen Aktivitäten.
Bin super zufrieden damit und kann sie nur empfehlen.
Hab auch noch ne Oakley Square Wire.
Die hat jedoch sehr kleine Gläser und ich trage sie nur beim Autofahren oder mal in der Stadt.

JonasB
25.08.2008, 00:19
Ich hab seit wenigen Monaten ne Julbo Instinct (http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=jul75604&k_id=1900&hot=0) mit Wechselgläsern.


Ich auch!
Super Brille für Leute mit etwas schmalerem Kopf und perfekter Schutz.
Bei mir liegt sie so gut an das ich leider relativ schnell beschlagene Gläser hatte, bei -5 Grad natürlich deutlich schneller und schlimmer als bei +25, abe rin beiden Fällen relativ nervig.
Ich habe mir jetzt die Zebra Gläser besorgt- die beschlagen gar nicht und passen sich wirklich innerhalb von ca. 20 Sekunden von Kat. 2-4 (ich hab eher das Gefühl 1,5-3) an. Es ist irre- man kommt aus der strahlenden Sonne in einen Laden um vergisst das man eine Brille auf hat!
Mit Zebra Gläsern wäre es fast eine Überlegung als 100% Schutz die Gläser fest zu kleben!
Aber die klaren und die Kat. 4 Gläser möchte ich nicht missen! Genauso sind die Gelben etwas mehr kontrastverstärkend als die Zebra.

Nebukadnezar
25.08.2008, 10:02
Schon, aber ich glaube was den reinen Augenschutz angeht, machen sich die Modelle eh nicht viel (jedenfalls die, die auch vor seitlichem Licht schützen). Es sind dann mehr Detailfragen wie bruchsicheres Glas, wechselbare Gläser und Design, wo die Unterschiede liegen. Wenn ich mich recht erinnere, gab es mal von Stiftung Warentest einen Vergleich verschiedener Sonnenbrillen. Was die Schutzwirkung anging, war da eine überaus billige Tchibo-Brille schon top.
Gruß,
der Baumwürger

Einfacher Test der Güte der Gläser: Bei frontalem Lichteinfall, d.h. Sonnenschein direkt auf die Brille, dann hat man bei den meisten einen Schleier. Merkt man am Besten, wenn man mit der Hand den Sonnenschein abschattet: Schleier ist weg.
Eine gute Brille macht das nicht, wie z.B. meine Uralt Reinhold Messner Brille oder die Julbo Nomad.

Die Julbo Nomad (http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=jul75061&GTID=e15965b05daa57ccb0269a48801bf6f1a31) wäre auch mein Tipp, bitte aber anprobieren, passt nicht auf jede Kopfform. Und macht, wenn die Seitenteile abgenommen werden, auch eine gute Figur in der Stadt.

Gruß Jochen

Baumwürger
25.08.2008, 10:41
Danke soweit. Mit der Vorauswahl im Hinterkopf werde ich dann mal die hiesigen Outdoor-Läden heimsuchen oder wenn nötig bestellen.


Gruß,
der Baumwürger

nosports
26.08.2008, 12:53
Noch nen Tip:
Gläser mit Adaptalite also selbsttönend.

Ich selber hab die Specialized Uracco Brille.
Erstmal fürs Radeln gekauft aber jetzt für alles eingesetzt.

Ist super, wenns dunkel wird geht die Tönung runter und der Kontrast wird erhöht. Ich lauf damit bis es halbdunkel wird.

http://www.specialized.com/bc/SBCEqProduct.jsp?spid=34202


Grüße