PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gesucht: Leichtrucksack! 50-60L Volumen, max. 1,3kg Gewicht, Zuladung bis 20kg



Corton
31.07.2008, 10:14
Mein Khamsin ist mit 43L leider oftmals ne Spur zu klein, der Bora mit 83L hingegen zu groß und zu schwer (über 3kg) --> Bräuchte noch was, das die Lücke füllt und schön leicht ist.

Wichtig: Es sollte sich um ein Modell handeln, mit dem man 20kg noch halbwegs anständig tragen kann (Stichwort: Rotwein :D) und das sich nicht gleich nach einem Kurztrip in seine Einzelbestandteile auflöst. Irgendein völlig abgespecktes Extremteil mit nem Riemchen als Hüftgurt kommt also nicht in Frage.

Gibt es so was?

THX :cool:

Loser Bohrhaken
31.07.2008, 10:22
Der Aufzählung entnehme ich ein gewisses Qualitätsbewusstsein:

Meine Empfehlungen:

Lightwave S Serie von 2007 (gibt noch Rucksäcke bei verschiedenen Shops)

Cilogear

Viel Spass

felö
31.07.2008, 16:18
Für Dich etwas Spezielles:

Wildthings Icesac Spectra with Bullet Pocket: 52 Liter, 1,13 kg
Wildthings Spectra Andinista: 90 Liter, 1,62kg (wohl zu groß und teuer)

-> wildthingsgear.com


Etwas zu scher für die Wünsche:

BlackDiamond Quantum 65

Hagöfs Lim 55: 55Liter, 1,075kg

oder eine Anfertigung von McHale, wird aber nur in Nordamerika geliefert - leider.

Gruß Felö:D

Snuffy
31.07.2008, 16:38
Hmm diese wunderhübschen weißen Teile von wildthings ^^.

So wie ich das verstehe haben die aber nur eine Isomatte als Tragesystem!?


Zum Quantum 65:
Der Body selber wiegt 1020Gramm
Das Deckelfach wiegt 175Gramm, Das Tragesystem 330Gramm, der gepolsterte Beckengurt 250Gramm, alle Halterungen und abnehmbare Kunststoffteile 60Gramm. Der zusätzliche Schaumstoff vom Tragesystem, welcher auch als Isomatte genutzt werden kann wiegt nochmals rund 55Gramm. Somit kommt man auf ein Gesamtgewicht von 1890Gramm.

Exposure 66
Der Body wiegt 1250Gramm. Die Deckeltasche 170Gramm, der Beckengurt 260Gramm und alle entfernbaren Riemen und Plastikteile nochmal 100Gramm. Somit kommt man auf ein Gesamtgewicht von 1780 Gramm und liegt 90Gramm über der Herstellerangabe

Marmot Alpinist 85:
Der Body wiegt 1120Gramm, das Deckelfach 240Gramm, der Beckengurt ebenfalls 240Gramm und der Schaumstoff der als Tragesystem und Polsterung dient wiegt 230Gramm. Somit kommen wir auf ein Gewicht von 1830Gramm

Golite Odyssey:
Body wiegt 1050Gramm, das Deckelfach 125Gramm, das Tragesystem 370Gramm und die Unterteilung für das Schlafsackfach wiegt 50Gramm. In der Summe kommt man so auf 1595Gramm


Berghaus Extrem Expedition
1850Gramm

Sind alle aber etwas zu groß für Corton. Dabei hat der Marmot z.B. nicht mal ein Tragesystem, sondern auch nur eine Isomatte drin.



Snuffy

wesen
31.07.2008, 17:14
Der Wild Things Sack würde natürlich am besten zum neuen Zelt passen. :p

Aber du willst ja etwas halbwegs tragfähiges. Ich habe schon seit längerem einen Gregory Z45. Der hat mich auf Wochenend- und Wintertouren begleitet. Ich finde ihn auch ziemlich vollgestopft bequem.

Aber für 1 - 2 Wochen ist er mir zu klein. Meinen Osprey Crescent empfinde ich dagegen schon mal als schweren Overkill. Darum habe ich einen Gregory Z55 dazugekauft. Er hat im Unterschied zum Z45 allerdings ein Rückennetz und ich hoffe, dass der Schwerpunkt dadurch nicht zu weit nach hinten verlagert wird. Auch die Täschchen auf dem Hüftgurt hätte sich Gregory für mich sparen können. In Größe L sieht der Z55 übrigens ziemlich riesig aus; die von Globi angegebenen 60 Liter sind sicher keine Übertreibung.

Ich kenne allerdings in dieser Gewichts- und Größenklasse ansonsten nur den alten Osprey Aether. Und dessen Hüftgurt war für mich schon am 2. Tag unerträglich.


Vielleicht solltest du einfach mal sagen, in welcher Gewichtsklasse du suchst.

Ähhh... Vergiss es! Ich hab' den Titel nicht gelesen :ignore:

herr krull
31.07.2008, 21:12
ich werfe mal wieder ula (http://www.ula-equipment.com/circuit.htm) in die heitere runde. nicht ganz 20 kg empfohlene zuladung, aber annähernd.
jetzt kommt das grosse aber: ABER ula hat mal wieder bis zum 1.12.08 "geschlossen". sehr sympatisch dieser kaum vorhandene geschäftssinn.

Nicht übertreiben
31.07.2008, 21:23
Vielleicht Golite (http://www.golite.com/product/proddetail.aspx?p=PA5256&s=1)?

Loser Bohrhaken
31.07.2008, 23:55
@ Wildthings. Auf meinen geliebten Andinista (VX) lasse ich eigenlich nichts kommen aber 20 kg ? - Niemals!

Bei 15 -16 kg ist auch mit innen aufgerollter Thermarest Schluss.

JonasB
01.08.2008, 01:58
CRUX!!! (http://www.crux.uk.com/en/crux_rucksacks_ak70.php) Hab selten so durchdachte Rucksäcke gesehen die auch was aushalten (nicht wie GoLite :ignore: )

Corton
01.08.2008, 11:26
Wildthings Spectra Andinista: 90 Liter, 1,62kg (wohl zu groß und teuer)
Kann man so sagen, ja. :bg: Gleiches gilt für den "Dyneema 60L WorkSack" von Cilogear. Warum sind diese Teile denn so abartig teuer?


BlackDiamond Quantum 65
Der is mir leider etwas zu schwer, gleiches gilt für den 55er. (1,83kg, Gr. L)


Hagöfs Lim 55: 55Liter, 1,075kg
Auf den ersten Blick mal sehr interessant (http://www.haglofs.se/prd/visaprod.asp?ID=1543&nid=418&lang=de&CatNr=&CatNr2=&xCatNr=&NP=&Q=2&HMtrl=&Str=lim+55&show=&ak=&nid2=).


Gregory Z55
Interessant! Leider nen Tick über der Gewichtsvorgabe. Mit viel kg hast Du den denn schon max. durch die Gegend geschleppt?


Vielleicht Golite?
Ja vielleicht, ... vielleicht aber auch nicht. :grins: Liest sich ja erst mal gut. Die Komfortgrenze des leichteren Pinnacle geben die sackundpackler mit 14kg an. Ob man mit dem Pursuit wirklich 20kg tragen kann? Gibt´s diesbzgl. irgendwelche Erfahrungswerte?


CRUX!!! Hab selten so durchdachte Rucksäcke gesehen die auch was aushalten
Auf den bin ich gestern auch schon gestoßen, wobei mir der AK 57 (http://www.crux.uk.com/en/crux_rucksacks_ak57.php) genügen würde. Hast Du einen Crux in Verwendung oder woher weißt Du, dass die was aushalten?

Sehr interessante Vorschläge bisher, bitte weiter so! :D

Nicht übertreiben
01.08.2008, 11:30
Die Osprey Exos hast Du ja sicherlich auch schon auf der Liste ;-)

heinz-fritz
01.08.2008, 11:35
Osprey Exos

Der sieht wirklich interessant aus. Das Problem (für mich) bei Osprey ist mittlerweile allerdings, daß ich aus den ca. 5 Modellreihen (Stratos 40, Atmos 50, Talon 44, Kestrel 38 oder 48 und nun Exos, ggf. noch der Mutant 38) in der Größenordung 40-50l nicht auswählen kann...
:o

Corton
01.08.2008, 11:36
Zum Lim 55 gibt´s ja sogar ein Filmchen von Arthur (http://www.odoo.tv/Hagloefs-LIM-55.268.0.html) :grins:

Osprey Exos hab ich registriert, ja. Dachte, der hätte nur 46L?

heinz-fritz
01.08.2008, 11:39
46 und 58: http://www.outdoorsmagic.com/news/article.asp?UAN=5438&v=1

Nicht übertreiben
01.08.2008, 11:41
Es scheint auch ein Modell mit 58 l zu geben: klick (http://www.outdoorsmagic.com/news/article.asp?UAN=5438&v=1)

Corton
01.08.2008, 11:43
The Exos 58, for example, tips the scales at just 990 grammes, but like the other two packs in the range, uses a 6061-T6 aluminium frame for stabilty with heavy loads and die-cut Biostretch EVA foam for added comfort and ventilation on hipbelt and harness plus a new, ventilating back system for comfort.
Wow, genial! :D Was soll der denn kosten?

Nicht übertreiben
01.08.2008, 12:11
£140 habe ich gefunden, der kleinere kostet £130. Alle 3 Modelle haben übrigens noch +10 Liter, vielleicht reicht dir also auch der 48er?

allerdings:


Sorry Mike, I thought I'd altready said that the load was best born on the lower back (lumbar area) and the rest on the hips. I think this principle applies to most packs with a hipbelt that is more than webbing or a fabric fin.

I agree with your summary of the type of weight an Exos can carry (in comfort) around 15kg. We make other packs that would be better at carrying 30kg - but I don't see those in the lightweight realm - or the gear that you would normally put in them being light either.

Regards

Rob

Osprey

barleybreeder
01.08.2008, 12:19
Ich habe nen Gregory Advent Pro, trägt sich durch das lendenpolster und den Beckengurt sehr komfortabel bis 15Kilo. Mehr hatte ich noch nict drin.

Ist vermutlich etwas zu klein, zu viel Schnörkel.

Bin auf Woendtouren bis zu 4-5 Tagen nur noch mit dem unterwegs. Reicht vom Volumen......

JonasB
01.08.2008, 13:47
Auf den bin ich gestern auch schon gestoßen, wobei mir der AK 57 (http://www.crux.uk.com/en/crux_rucksacks_ak57.php) genügen würde. Hast Du einen Crux in Verwendung oder woher weißt Du, dass die was aushalten?


Ich bzw. ein Freund sogar etwas mehr hatten sie auf der Out Door in der Hand.
Wir haben uns später sehr begeistert darüber unterhalten.

Crux ist übrigends Lightwave (falls das nicht bekannt ist?!)

Ahnender
01.08.2008, 15:05
Dem einzigen Rucksack unter 2 kg, den ich in der Hand hatte und dem ich 20 kg
zutrauen würde, ist der Khamsin 52, der dir aber zu schwer sein wird.

Rein vom Katalog her käme noch der
LOWE ALPINE Crossvent 45 +10 in Frage bei 1350g.

ren
01.08.2008, 17:45
Hallo,

hatte den Crux AK57 jetzt 1,5 Wochen im Einsatz und bin sehr zufrieden.
War zwischen 15 und 20kg beladen und ist schlank geschnitten so dass man überall durchkommt. Vom Material her fühlt er sich total robust an,
kann aber nach der kurzen zeit noch nicht soviel dazu sagen.

Die Rucksäcke von Golite schienen nicht so robust, schieden deshalb für mich aus.

Der Haglöfs so fand ich ließ nur schlecht be- und entladen da er nur eine
kleine Öffnung hatte.

Gruß Renè

Corton
11.08.2008, 16:58
Dem einzigen Rucksack unter 2 kg, den ich in der Hand hatte und dem ich 20 kg zutrauen würde, ist der Khamsin 52, der dir aber zu schwer sein wird.
Uff, ganz schön schwer geworden der neue Khamsin. :o Meiner wiegt gerade mal gut 1,2kg und da gehen 43L rein. Schade, dass ich damals nicht gleich zum 52L Modell gegriffen habe...

Der Osprey Exos 58 könnte mir wirklich gefallen, zumal er auch irgendwie ziemlich stylish aussieht. :cool: Leider erst ab Frühjahr verfügbar...


I agree with your summary of the type of weight an Exos can carry (in comfort) around 15kg.
Hmm, da muss ich ev. noch etwas abspecken. Dank des neuen Terra Nova Zeltes bin ich mittlerweile mit allem drum und dran immerhin schon bei etwa 10,5kg Rucksackgewicht (mit dem Khamsin) - ohne Essen + Getränke. Mit dem MSR Twin Peaks lieg ich bei gut 8,8kg, aber das ist für´s Hochgebirge nicht gerade optimal.


hatte den Crux AK57 jetzt 1,5 Wochen im Einsatz und bin sehr zufrieden.
War zwischen 15 und 20kg beladen und ist schlank geschnitten so dass man überall durchkommt. Vom Material her fühlt er sich total robust an,
kann aber nach der kurzen zeit noch nicht soviel dazu sagen.
Klingt gut! Hast Du das Gewicht mal überprüft?

ren
12.08.2008, 21:26
Jo, gewogen 1260g bei Rückenlänge 2.

felö
13.08.2008, 09:11
Habe gesehen, daß es bald auch von Mountain Hardwear einen 50 Liter 1kg Rucksack geben soll.

Gruß Felö

barleybreeder
14.08.2008, 13:50
Hat schon mal jemand den Ligthwave Trek 60 (http://www.sackundpack.de/product_info.php?cPath=165_230&products_id=2282) (angeblich wasserdicht) in den Händen gehabt oder selber getragen?

Mein Cousin hat mich mal ins Rennen geschickt einen neuen Rucksack zu besorgen. Der 5 jahre alte Appalachian ist einfach zu groß und schwer...:sad:

Soll eigentlich zum Einsatz kommen bei autarken Mittelgebirgswanderungen über mehrere Tage. Tragegewicht sicher nicht mehr als 15 Kilo als absolute Obergrenze....Rucksackgewicht bis 1,5 Kilo......Volumen ca. 50 Liter

Die anderen Aspiranten wären aus den anderen Posts wären auch interessant.
Der Crux ist allerdings zu teuer.
Mit dem Pinnacle kann er sich sicher wegen dem nicht vorhandenen Tragesystem nicht anfreunden.

ren
14.08.2008, 18:03
Hatte den Wildtrek zur gleichen Zeit Probegetragen(bis 15kg) wie den Crux.
Er war nach meinem Gefühl genauso bequem und ebenso robust.
Für mich sprach jedoch dagegen das ich darüber noch keine Erfahrungsberichte gefunden hatte (wahrscheinlich zu neu)
und das er etwas breiter war(gelegentlich hinderlich in der Bahn, beim jagen oder angeln).

Bei der Gewichtsangabe des Crux hatte ich vergessen das ich einen Schnürzug rausgenommen hatte. Sind 16g.

Gruß Rene

barleybreeder
14.08.2008, 22:40
Hmm, denke das ich den Wildtrek mal zur Ansicht für meinen Cousin bestelle.
Wenn er ihm zu teuer ist und ich ihn prickeldn finde, eventuell auch im günstigen Tausch mit meinem Gregory Advent Pro.

Bleibt ja in der Familie! :grins:

Danke @ren!

Freak
14.08.2008, 22:47
@ barleybreeder
Ich hoffe du berichtest dann über den Rucksack. ;-) Schaut sehr interessant aus, das gute Stück.

barleybreeder
14.08.2008, 22:56
Abwarten..... muss erst noch meine Verwandtschaft überzeugen.... :grins:

barleybreeder
20.08.2008, 22:23
Was soll, ich habe mir den Wildtrek mal bestellt. Ist hoffentlich etwas größer als mein Advent Pro.
Wenn ich ihn schnicke finde kommt er mit ins Zillertal nächste Woche... wenn er bis Samstag eintrifft?? :roll:

@Corton
Hast du nun eigentlich einen gefunden der dir zusagt?

Corton
20.08.2008, 23:02
Crux AK57, Lightwave Wildtrek 60 und ev. auch noch GoLite Pinnacle sollten irgendwann demnächst im Ländle aufschlagen. ;-)

pepe-hh
20.08.2008, 23:04
Crux AK57, Lighwave Wildtrek 60 und ev. auch noch GoLite Pinnacle sollten irgendwann demnächst im Ländle aufschlagen. ;-)

Meinem Pinnacle würde ich nicht mehr als 16kg zutrauen. Darüber macht er keinen Spaß mehr...aber wenn man sich immer betrinken muss ;-)

Ich schlag morgen auch im Ländle auf :D

Corton
21.08.2008, 11:31
...aber wenn man sich immer betrinken muss ;-)
Das aus dem Munde des unangefochtenen Dominators des "Drunken" Threads... :D Was das Thema alkoholische Getränke angeht, haben wir wohl eine etwas unterschiedliche Herangehensweise. Mir geht es primär um maximalen Geschmack (--> Wein), Dir ganz offensichtlich eher um max. Effizienz - 96 %-iges Ethanol schmeckt mir aber nicht. :bg:


Ich schlag morgen auch im Ländle auf :D
Au Backe, wo denn genau? Ich werde die lokalen Bars und Apotheken vorwarnen... :grins:

Corton
23.08.2008, 19:21
Crux AK57, Lightwave Wildtrek 60 und ev. auch noch GoLite Pinnacle sollten irgendwann demnächst im Ländle aufschlagen.
Crux AK 57 (http://www.crux.uk.com/en/crux_rucksacks_ak57.php) (Größe 3) und Lightwave Wildtrek 60 (http://www.lightwave.uk.com/de/rucksacke_wildtrek_60.php) (Größe M2) sind jetzt da. GoLite Pinnacle ist für 15+kg wohl ungeeignet, daher erst gar nicht mitgekommen.

ich
23.08.2008, 19:29
Bin gespannt, was du zu denen sagst, besonders der Lighwave, denn den hab ich noch nie live gesehen.

Harry
23.08.2008, 19:30
Der beiden sehen ja sehr schick aus. Wo hast du sie für wieviel Moneten bestellt.

Welchen Eindruck macht das Tragesystem, Hüftgurt? Fotos?

Da könnte ich ja auch noch schwach werden. Bei 2 kg Gewichteinsparung könnte man ja ....mitnehmen. Das Fläschen Roten für unterwegs.

Gruss

Harry

casper
23.08.2008, 19:38
Ich wollt grad noch den Osprey Aether 60 einwerfen, aber das hat sich ja wohl erledigt.

Was hast du denn für einen Eindruck von deinen bestellten Rucksäcken?

pepe-hh
23.08.2008, 20:17
Au Backe, wo denn genau? Ich werde die lokalen Bars und Apotheken vorwarnen... :grins:
Bin in Bad Cannstatt ... bis morgen. Aber ich versteh hier niemanden :(

ich
23.08.2008, 20:22
Aber ich versteh hier niemanden :(
Sehr sympathisch :bg:

Corton
23.08.2008, 20:38
Bin in Bad Cannstatt ..
Warst Du schon oben am Kappelberg (469)? Von dort hat man nen sehr schönen Blick auf die Stadt - an Schönwetterabenden besonders lohnend. Alternativ Aussichtspunkt: Die Grabkapelle auf dem Württemberg (411) bei S-Rotenberg. Beide Punkte sind nicht mal 5km von Dir entfernt und zu Fuß (durch die Weinberge) gut erreichbar (alternativ: Mit dem PKW bis zum Restaurant Waldschlössle). Auf dem Birkenkopf ist´s abends auch sehr schön, ist allerdings weiter weg (bei S-Vaihingen).

Zu den Rucksäcken schreib ich schon noch was und Bilder kommen natürlich auch.

@ casper
Osprey Aether 60 wiegt in meiner Größe fast 2kg, das ist mir dann doch etwas zu viel.

pepe-hh
24.08.2008, 23:00
Warst Du schon oben am Kappelberg (469)? Von dort hat man nen sehr schönen Blick auf die Stadt - an Schönwetterabenden besonders lohnend. Alternativ Aussichtspunkt: Die Grabkapelle auf dem Württemberg (411) bei S-Rotenberg. Beide Punkte sind nicht mal 5km von Dir entfernt und zu Fuß (durch die Weinberge) gut erreichbar (alternativ: Mit dem PKW bis zum Restaurant Waldschlössle). Auf dem Birkenkopf ist´s abends auch sehr schön, ist allerdings weiter weg (bei S-Vaihingen).


Danke für die Tipps.

Auf dem Birkenkopf waren wir schonmal im Winter ... sehr schön.
Waren am WE nur einmal am Neckar unten essen und im Sensapolis ( sehr zu empfehlen wenn man noch selbst nen Entdeckertrieb oder Kinder hat, die Kletterwand sah auch sehr gut aus, leider konnte ich aus gesundheitlichen Gründen nicht mitklettern, aber Achtung, am WE ist es da echt teuer )

barleybreeder
28.08.2008, 19:48
Hab jetzt den Wildtrek von Ligthwave da.

(Wegen der blöden Post die es nicht schafft ne Infokarte zu schreiben, lag das Teil schon 6 Tage beim Nachbarn un dkonnte nicht mit auf der Berliner Höhenweg! :motz:)

Macht einen sehr soliden Eindruck, trotz dem wenigen Gewicht. Im Rücken bildet eine gebogenen Alustange das Tragesystem. Dem würde ich ohne weiteres 16 -17 Kilo zutrauen.

Werde ihn wohl behalten....

Kajomat
28.08.2008, 21:01
Hab jetzt den Widtrek von Ligthwave da.
[...]Werde ihn wohl behalten....

Ich hoffe doch wir bekommen einen Testbericht wenn du gelegenheit zum testen hattest:D

Corton
28.08.2008, 21:43
Den positiven ersten Eindruck vom Lightwave Wildtrek 60 kann ich bestätigen! :cool:

Hätte bei dem Gewicht kein derart aufwändiges Tragesystem erwartet. Im Gegensatz zum Crux hat er auch ein separates Schlafsack-Fach. Neben dem Bora 80 sieht der Wildtrek 60 (jeweils vollgestopft mit Daunensack) allerdings ziemlich klein aus. Kaum zu glauben, dass da nur 20 Liter Differenz dazwischen liegen (sollen)...

Andreas H.
29.08.2008, 09:19
Hallo,

ich hätte mal eine Frage zum Wildtrek 60: hat der ein "richtiges" (also halbwegs geräumiges, "dreidimensionales") Deckelfach oder ist das nur so ein flaches Fach für Dokumente? Das ist auf den offiziellen Fotos leider nicht richtig zu erkennen. Vielleicht kann mich einer der Besitzer mal kurz aufklären oder sogar mal ein Foto machen...;-)
Und: wo bekommt man den Rucksack in Deutschland eigentlich am günstigsten bzw. kann ihn mal in Natura anschauen und ausprobieren?
Die Möglichkeit, das Tourengewicht um rund 1,5 kg abzuspecken hat etwas durchaus Verführerisches!

Es dankt herzlich

Andreas

barleybreeder
29.08.2008, 09:53
Das Deckelfach ist eher flach, also nur für Kleinzeug (Regenhose, Handschuhe...)
Meinen Rucksack habe ich von Sack & Pack aus Krefeld.
Die weiteren findet man auf der Website von Ligthwave (http://www.lightwave.uk.com/en/stockists.php?loc=Germany)!

In Österreich bietet Fliegfix (http://www.fliegfix.com/webshop/index.php?kategorie_id=011-001-000) auch noch Ligthwave Produkte an. Den Wildtrek haben sie aber leider im Moment nicht im Angebot.

Ich denke preislich werden sich die verschiedenen Anbieter nicht viel nehmen...

http://fotos.outdoorseiten.net/data/47/thumbs/Ligthwave_Wiltrek_60_06.JPG (http://fotos.outdoorseiten.net/showphoto.php/photo/3440) http://fotos.outdoorseiten.net/data/47/thumbs/Ligthwave_Wiltrek_60_01.JPG (http://fotos.outdoorseiten.net/showphoto.php/photo/3437) http://fotos.outdoorseiten.net/data/47/thumbs/Ligthwave_Wiltrek_60_07.JPG (http://fotos.outdoorseiten.net/showphoto.php/photo/3441)

http://fotos.outdoorseiten.net/data/47/thumbs/Ligthwave_Wiltrek_60_03.JPG (http://fotos.outdoorseiten.net/showphoto.php/photo/3438) http://fotos.outdoorseiten.net/data/47/thumbs/Ligthwave_Wiltrek_60_04.JPG (http://fotos.outdoorseiten.net/showphoto.php/photo/3439) http://fotos.outdoorseiten.net/data/47/thumbs/Ligthwave_Wiltrek_60_08.JPG (http://fotos.outdoorseiten.net/showphoto.php/photo/3442)

Kajomat
29.08.2008, 10:14
Vielen Dank für die Fotos:cool:
Laut SuP-Homepage hat er keine Aufnahme für ein Trinksystem,stimmt das? Der schwarze Kreis auf Nackenhöhe lässt zumindets Hoffnung aufkommen.
Oder lässt sich zumindest eine Trinkflasche an der Aussenseiten befestigen?

Ihr habt mich jetzt ganz wuschig gemacht:bg: Das Teil liegt von der Größe optimal zwischen meinem 75+20 Cerro Torre(TFX) und den Daypacks, bei dem Gewicht der letzteren. Eigentlich keine schwere Entscheidung,oder? :grins:
Mal abwarten was ihr so vom Praxiseinsatz berichtet.

Liebe Grüße aus der Hauptstadt
Kai

Corton
29.08.2008, 10:21
Trinksystemaufnahme ist vorhanden.

barleybreeder
29.08.2008, 10:24
Laut SuP-Homepage hat er keine Aufnahme für ein Trinksystem,stimmt das? Der schwarze Kreis auf Nackenhöhe lässt zumindets Hoffnung aufkommen.



Da hat aber jemand genau hingeschaut...:bg:

Im Rücken befindet sich eine Tasche und der "Schwarze Kreis" ist ne Durchführung aus Gummi nach Außen.

Außen lässt sich eine Flasche nur schlecht anbringen. Vermutlich muss ich mich jetzt doch von meiner Plasteflasche verabschieden...mal sehen...:roll:

Edit: war jemand schneller!

Andreas H.
29.08.2008, 10:31
Hallo Sebastian,

Vielen Dank für die schnellen und informativen Fotos. Die Deckeltasche ist in der Tat ziemlich klein.
Noch eine Frage: irgendwie sehe ich bei Deinem Rucksack die Netzaußentaschen nicht, die der Rucksack auf der Homepage von Lightwave zeigt - übersehe ich da was oder ist Dein Modell anders aufgebaut?

Herzliche Grüße,

Andreas

Corton
29.08.2008, 10:34
Das Gewicht in Gr. M2 (das ist die größere, bei SuP als Gr. "L" bezeichnet) beträgt im übrigen 1.432g - staatlich garantiert. :grins: Zwar knapp über meiner Vorgabe von 1,3kg, dafür beim Volumen aber auch am oberen Limit. Wenn jetzt noch der Deckel in der Höhe verstellbar wäre, ...

barleybreeder
29.08.2008, 10:36
Jetzt wo du es erwähst...ja die seitlichen Taschen am Sack fehlen und auch der Hüftgurt scheint etwas anders konstruiert zu sein. Irgedwie erscheint der auf der Website weniger gepolstert...:roll:

Corton
29.08.2008, 10:44
Schätze mal, wir haben das allerneueste Modell mit verbessertem Tragesystem, die Farbe ist ja auch abweichend. Zwei Netzaußentaschen mit Klettverschluss finden sich jetzt am Hüftgurt.

barleybreeder
29.08.2008, 10:47
Schätze mal, wir haben das allerneueste Modell mit verbessertem Tragesystem, ....

Gut, reden wir uns das mal ein.... und gut zu hören das ich nicht der einzige bin....:grins:

Corton
29.08.2008, 10:53
Mir gefallen ja gerade die für so einen leichten Rucksack erstaunlich dicken Polsterungen! ;-) Die beiden Stockhalterungen hätte man allerdings intelligenter platzieren können.

Der Crux AK 57 wiegt in Größe 3 übrigens 1.292g.

Onyx
29.08.2008, 11:08
Danke für die Bilder vom Wildtreck 60 Basti, der wird immer interesanter. :D
Was meinst du wie der Rucksack Felskontakt verträgt?



Der Crux AK 57 wiegt in Größe 3 übrigens 1.292g.

Ich warte schon gespannt auf Bilder und deinen Erfahrungsbericht zum Crux zusammen mit dem Wildtreck 60 und dem "schweren" BD Quantum 65 steht der zurzeit auf meiner Auswahlliste.

barleybreeder
29.08.2008, 11:08
Ist mir auch nicht ganz klar wie man die Gumischlaufen direkt under den Deckelveschluss platzieren kann. Da hat wieder jemand mitgedacht. :roll:
Ich denke aber damit lässt sich leben...

@Corton
Was meinst du eigentlich mir "staatlich garantiert"? Bringst du deine Waagen neuerdings aller halben Jahre zum Eichamt? :grins:

Corton
29.08.2008, 11:19
Bringst du deine Waagen neuerdings aller halben Jahre zum Eichamt?
Na klaro, Thermometer samt Messfühler müssen regelmäßig kalibriert und Waagen geeicht werden. Wer macht das nicht? ;-)

barleybreeder
29.08.2008, 11:32
Danke für die Bilder vom Wildtreck 60 Basti, der wird immer interesanter. :D
Was meinst du wie der Rucksack Felskontakt verträgt?


Der Stoff macht einen sehr robusten Eindruck. Nicht so ein dünnes Zeug wie das aus dem mein Advent Pro ist.

Vergleichbar ungefähr mit Cordura 500 (Pulkaverdeck ;-)). Eher noch stärker. Ein besserer Vergleich fällt mir jetzt nicht ein.
Eigentlich verwunderlich bei dem Gewicht...

Andreas H.
29.08.2008, 11:57
Mmh, bin ich jetzt der einzige, der enttäuscht ist, dass die großen Netztaschen offensichtlich dem Rotstift zum Opfer gefallen sind? :motz: Eigentlich habe ich mir geschworen, dass mein nächster Rucksack auf jeden Fall solche Netztaschen haben soll, für alles was schnell erreichbar (auch im Gehen) und leicht verstaubar sein soll: die Trink- oder Thermosflasche, die Regenkleidung, Mütze und Handschuhe etc.
Solche Netztaschen habe ich gerade jetzt wieder beim Wandern in Schweden bei meinem Rucksack schmerzlich vermisst, und die wirklich großen Taschen beim Lightwave fand ich besonders gut - wiegen nicht viel und liegen leer gut an. Schade, schade...
Diesbezüglich ist der Crux auch keine Alternative, die Taschen sind dort viel zu klein und taugen höchstens dazu, Stöcke oder ein Zeltgestänge am herunterfallen zu hindern. Eine Flasche lässt sich da wohl nicht verstauen, von Regenkleidung ganz zu schweigen.
:(
Traurig,

Andreas

barleybreeder
29.08.2008, 12:07
@ Andreas H.
Alternativ könnte man die 4 auf der Vorderseite angebrachten Ösen per MYOG mit einem Netz pimpen...(ist auf meinen Bildern zu erkennen, die Ösen)
Für eine Regenjacke würde es reichen..

Onyx
29.08.2008, 12:09
Ähnlich Codura 500? Hört sich ja gut an wieder ein + für den Wildtrek.

Corton
29.08.2008, 12:25
die Trink- oder Thermosflasche, die Regenkleidung, Mütze und Handschuhe etc.
Normale Handschuhe passen in die Netztaschen am Hüftgut, Regenjacke und Mütze lassen sich ggf. auf dem Deckel fixieren, Trinksystem statt Trinkflasche nutzen.

Sei noch erwähnt, dass Lightwave den Rucksack als "wasserdicht" und "ideal für den Einsatz bei schlechtem Wetter" bewirbt.

paddel
29.08.2008, 14:10
Und: wo bekommt man den Rucksack in Deutschland eigentlich am günstigsten bzw. kann ihn mal in Natura anschauen und ausprobieren?


In natura anschauen kannst du ihn in Freiburg: ADVENTURE Company GmbH Reise-und Abenteuer-Ausrüstung.

Gruß!

Corton
01.09.2008, 10:07
Hab jetzt mal bei Lightwave nachgefragt, warum mein Wildtrek anders aussieht als der auf der Website. Antwort:


Actually, you have the correct model. The image shown on the website is that of a prototype Wildtrek as we didn’t have production samples to hand for photography. There were a couple of last minute changes including the colour and the moving of the mesh pockets from the side onto the hip-fin.

We are doing a new photo-shoot in a couple of weeks and all the images will be updated then.

Apologies for any confusion.
Damit wäre ja alles geklärt.

barleybreeder
01.09.2008, 10:36
Danke Corton für deinen Einsatz! http://www.cosgan.de/images/smilie/froehlich/a020.gif

Waldwichtel
01.09.2008, 15:45
Damit wäre ja alles geklärt.

Nix wäre geklärt... ;-) wie trägt sich das Teil denn nun wirklich?

barleybreeder
01.09.2008, 15:52
Ich finde sitzt am Rücken wie ein "Großer".
Sehr gut ausgesteifter, vorgeformter S-förmiger Rücken. Liegt satt an.
Die Verstellmöglichkeiten was Hüftgurt, Schultergurte und Lagekontrollriemen angehen funzen auch prima, so wie sie sollen. Sind nicht nur Gimmick.

Ich denke ich werde mit der Größe L bei meinen 180, 70 Kilo bestens zurechtkommen.

Corton
15.09.2008, 20:24
Crux ging heute zurück, da der Wildtrek für mich (trotz des niedrigeren Preises) der eindeutig bessere Rucksack ist. Dafür, dass der Rucksack nur 1,4kg wiegt, trägt er sich mit knapp 15kg Gewicht wirklich erstaunlich komfortabel und hat auch eine gute Lastübertragung. Die Entscheidung fällt also jetzt zwischen Lightwave Wildtrek 60 und Osprey Exos 58 (der zu meiner positiven Überraschung angeblich schon in Kürze verfügbar sein soll :cool:)

Onyx
16.09.2008, 09:45
Hi Corton,

habe ich das richtig verstanden das der Crux sich für dich nicht so gut trägt und du ihn Hauptsächlich deswegen zurückgeschikt hast? Gabs noch andere Gründe? Wie war Material und Verarbeitung, besser oder gleich wie beim Wildtrek?

Corton
19.09.2008, 10:26
Hallo Onyx,

Hüft- und Schultergurte sind beim Wildtrek wesentlich besser gepolstert. Der Hüftgurt des Crux ist eigentlich nicht das, was man sich unter einem Hüftgurt bei einem Trekkingrucksack vorstellt (allerdings er ist streng genommen auch kein Trekkingrucksack). Dem Crux fehlen die Netztaschen sowie eine Teilung des Hauptfaches, außerdem ist das Volumen meinem Eindruck nach um mehr als 3 L geringer.

Vorteil des Crux: Er hat ein höhenverstellbares Deckelfach. Schade, dass Lightwave dem Wildtrek 60 kein solches spendiert hat. Beide Rucksäcke machen auf den ersten Blick nen ziemlich robusten Eindruck mit Vorteilen auf Seiten des Crux. Die Qualität scheint bei beiden zu stimmen.

Nachteil des Crux: Ich bekommen die Last auch mit komplett angezogenen Lageverstellriemen nicht so dicht an den Körper wie es ein sollte, auch empfinde ich die Last als nicht so gut stabilisiert wie beim Lightwave. Bei schnellen Kippbewegungen entwickelt der Crux eine gewisse Eigendynamik, was in (hoch)alpinem Gelände nicht sonderlich angenehm ist und u.U. verhängnisvoll enden kann. ;-) Ähnliches hatte ich mal beim Osprey Crescent 110 erlebt und war damit nicht so recht glücklich (1x fast abgestürzt) - der Arc´teryx Bora war wie eine Erlösung.

Mag alles sehr subjektiv sein, aber mir gefällt der Lightwave besser.

Onyx
19.09.2008, 14:04
Danke für die Infos, wieder ein paar Argumente für den Wildtrek. Von einem Rucksack wie dem AK57 würde ich (vor allem bei dem Preis) schon erwarten das er keine "Eigendynamik" entwickelt und der Hüftgurt auch ein solcher ist. Zumal ich den Rucksack hauptsächlich in den Alpen nutzen will und da kommt es mir auf einen stabilen Sitz am Rücken an. Naja ich werde ihn mir denke ich mal im Vegleich zu anderen Rucksäcken ansehen wenn wieder Geld locker ist.

barleybreeder
19.09.2008, 14:14
Bin mal am Überlegen ob ich meinen Wildtrek am Woende voll gepackt durchs Elbi juckel.
Müsste halt meine Schwester nur mit Handtäschen losziehen. :bg:

Wäre zwar nicht nötig, ich konnte ihn leider bis jetzt noch nicht ausgiebig testen. Gelegenheit wäre also...

@Onyx
Ist geil der Sack, unedingt ausprobieren. Leider wohnst du ja nicht gerad um die Ecke sonst könntest du mal meinen testen.

Man siehts ich aber sicher noch mal....Wintertreffen?! ;-)

Onyx
19.09.2008, 14:34
....Wintertreffen?! ;-)

Immer noch möglich, bisher sieht es ganz gut aus.

westwood
05.10.2008, 15:34
Hallo zusammen,

an die Wildtrek-Besitzer mal ne Frage zum Schlafsackfach: Wie funktioniert das denn genau? Hab nur rausgefunden, daß man das Fach wohl "von unten" öffnen und wohl irgendwie "hochstülpen" kann? Was versteht man da unter "homogener" Beladung? Und vor allem: ist es auch für einen Kufa-Sack groß genug?



Liebe Grüße,

westwood

Waldwichtel
05.10.2008, 17:50
Und vor allem: ist es auch für einen Kufa-Sack groß genug?



Was für ein Volumen hat denn dein Kufa? ;-)

westwood
05.10.2008, 18:18
Hm ja, diese Frage ist natürlich berechtigt. Ich dachte im Moment nur daran, dass Daunensäcke ja kleiner zu verpacken sind. Das Volumen von meinem Kufa-Sack muss ich erst nachmessen.
Aber Gegenfrage: welches Volumen hat denn das Schlafsackfach???


Lieben Gruß,

westwood

barleybreeder
06.10.2008, 09:01
Das Schlafsackfach vom Wildtrek ist schon recht geräumig. Ein 3 Jahreszeiten Kufa sollte reingehen.

Das Fach ist wie ein wasserdichter Sack, der an den Rändern des Reißverschlusses angenäht ist. Daher das nach außen umstülpen.
Der Sack st also nich von oben zugänglich!
Das Packen ist etwas gewöhnungsbedürftig. Nach ein paar Mal hat man den Dreh aber raus.

Ehemaliger
07.12.2008, 20:16
Was haltet Ihr von dem Granite Gear Nimbus Ozone?

http://www.granitegear.com/products/backpacks/ultralight/nimbusozone.html