PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : [FR] Bretagne



Flachlandtiroler
29.07.2008, 14:34
Land: Frankreich
Reisezeit: Sommer
Region/Kontinent: Mitteleuropa

Konnte gerade drei Wochen "outdoor" an einem Stück genießen, wenn auch nicht unbedingt immer so wie hier in diesem Forum üblich ;-) sondern ganz trivial auf Campingplätzen; Verkehrsmittel überwiegend Auto :roll:; Rad, Füße & Hände nur in homöopathischen Dosen.
Die relevanten Aspekte unseres Aufenthalts in der Bretagne kommen hoffentlich in den nächsten Postings heraus.

Zum einen haben wir uns mit der Reiseroute an den Küsten orientiert, was zwanglos dazu führte das wir immer wieder Etappen bzw. Teilstücke des GR34 entlang gewandert sind -- manchmal mußte dieser Fernwanderweg auch einfach als Joggingstrecke herhalten :bg:.

Zum anderen ist sowohl die Pflanzenwelt durch das milde Klima (und die regelmäßigen Beregnung :-? ) extrem sehenswert, als auch die Unterwasserfauna; soviele Schnecken, Krebse und Fische habe ich im Mittelmeer oder der Nordsee noch selten gesehen.

Last not least gibt es bedingt durch die schroffe Küste natürlich zahlreiche Klettermöglichkeiten, hier durfte ich allerdings nur mal mit spitzem Finger an der schieren Vielfalt naschen...

Flachlandtiroler
29.07.2008, 14:45
Zum GR34 gibt es ja sowohl im Forum einige Berichte als auch Links nach anderswo; ich beschränke mich mal auf ein paar bunte Bildchen.

Der GR bleibt oft auf "halber Höhe", d.h. im Grüngürtel zwischen Strand / Wasserlinie und den ebenen Wiesen und Felder obenauf den Klippen. Dadurch markiert jede der zahllosen Buchten einen kurzen Ab- und Wiederaufstieg...
Das Weglein ist oft sehr idyllisch, hervorragend markiert -- und perfekt gegen fremde Angriffe geschützt :bg: es gibt kaum einen Kilometer, wo keine Bunker sind. Wer's mag.

Mont-St.-Michel \\ Le Verger nahe Pointe du Groin \\ St. Malo, Altstadt
http://img509.imageshack.us/img509/3729/gr01msmaj9.th.jpg (http://img509.imageshack.us/my.php?image=gr01msmaj9.jpg) http://img182.imageshack.us/img182/4963/gr02levergerzw6.th.jpg (http://img182.imageshack.us/my.php?image=gr02levergerzw6.jpg) http://img186.imageshack.us/img186/5303/gr03stmaloba3.th.jpg (http://img186.imageshack.us/my.php?image=gr03stmaloba3.jpg)

Umgebung von Cap Frehel (Vorsicht Spalten!)
http://img73.imageshack.us/img73/1897/gr04frehelplageip0.th.jpg (http://img73.imageshack.us/my.php?image=gr04frehelplageip0.jpg) http://img149.imageshack.us/img149/1304/gr05frehelgrfl6.th.jpg (http://img149.imageshack.us/my.php?image=gr05frehelgrfl6.jpg) http://img329.imageshack.us/img329/4627/gr06frehelspalteqo1.th.jpg (http://img329.imageshack.us/my.php?image=gr06frehelspalteqo1.jpg)

Leuchtturm am Cap Frehel \\ Fort de la Latte, direkt gegenüber
http://img512.imageshack.us/img512/7192/gr07frehelxs7.th.jpg (http://img512.imageshack.us/my.php?image=gr07frehelxs7.jpg) http://img169.imageshack.us/img169/9100/gr08frehelqo6.th.jpg (http://img169.imageshack.us/my.php?image=gr08frehelqo6.jpg) http://img177.imageshack.us/img177/9868/gr09fortlatterx0.th.jpg (http://img177.imageshack.us/my.php?image=gr09fortlatterx0.jpg)

Plage Pors Mabo bei Trebeurden bei Ebbe und bei Vollmond ;-)
http://img178.imageshack.us/img178/1382/gr10trebeurdentideqd2.th.jpg (http://img178.imageshack.us/my.php?image=gr10trebeurdentideqd2.jpg) http://img294.imageshack.us/img294/5140/gr11porsmondsx9.th.jpg (http://img294.imageshack.us/my.php?image=gr11porsmondsx9.jpg)

Ile de Primel, durch einen "Schlund" bei Flut vom Festland getrennt
http://img401.imageshack.us/img401/2117/gr12primelgw3.th.jpg (http://img401.imageshack.us/my.php?image=gr12primelgw3.jpg) http://img150.imageshack.us/img150/5174/gr13primeliu5.th.jpg (http://img150.imageshack.us/my.php?image=gr13primeliu5.jpg) http://img246.imageshack.us/img246/2117/gr13gouffreft8.th.jpg (http://img246.imageshack.us/my.php?image=gr13gouffreft8.jpg)

Le DiBen, Sphinx \\ Rade de Brest \\ Kanal von Brest
http://img179.imageshack.us/img179/5899/gr13ledibensphinxkp4.th.jpg (http://img179.imageshack.us/my.php?image=gr13ledibensphinxkp4.jpg) http://img292.imageshack.us/img292/1941/gr18espagnolsxp7.th.jpg (http://img292.imageshack.us/my.php?image=gr18espagnolsxp7.jpg) http://img293.imageshack.us/img293/9896/gr20radebrestkp5.th.jpg (http://img293.imageshack.us/my.php?image=gr20radebrestkp5.jpg)

Sprung nach Süden: Ile Crozon \\ Camaret
http://img180.imageshack.us/img180/1158/gr16camaretzl1.th.jpg (http://img180.imageshack.us/my.php?image=gr16camaretzl1.jpg) http://img66.imageshack.us/img66/5143/gr17camaretqo2.th.jpg (http://img66.imageshack.us/my.php?image=gr17camaretqo2.jpg)

Pen-Hir \\ Strand bei Pen-Hir
http://img241.imageshack.us/img241/9938/gr19penhirmz2.th.jpg (http://img241.imageshack.us/my.php?image=gr19penhirmz2.jpg) http://img297.imageshack.us/img297/7392/gr21plagepenhirht7.th.jpg (http://img297.imageshack.us/my.php?image=gr21plagepenhirht7.jpg)

Blick von Menez-Hom auf Pen-Hir (gut 30km), dem Dunst etwas per EBV abgeholfen \\ Ebd., Blick südwärts
http://img261.imageshack.us/img261/269/gr22menezhomup8.th.jpg (http://img261.imageshack.us/my.php?image=gr22menezhomup8.jpg) http://img144.imageshack.us/img144/9/gr23menezhomxo4.th.jpg (http://img144.imageshack.us/my.php?image=gr23menezhomxo4.jpg)

Douarnez \\ Plage de Kersigny
http://img147.imageshack.us/img147/3971/gr24douarnezph5.th.jpg (http://img147.imageshack.us/my.php?image=gr24douarnezph5.jpg) http://img169.imageshack.us/img169/9562/gr25kersignypb0.th.jpg (http://img169.imageshack.us/my.php?image=gr25kersignypb0.jpg)

Pointe du Raz \\ Leuchtfeuer von der benachbarten Pointe du Van
http://img147.imageshack.us/img147/8955/gr26razgk0.th.jpg (http://img147.imageshack.us/my.php?image=gr26razgk0.jpg) http://img501.imageshack.us/img501/8270/gr27pointeduvanwp0.th.jpg (http://img501.imageshack.us/my.php?image=gr27pointeduvanwp0.jpg)

Penmarc'h, Blick vom Phare d'Eckmühl \\ ebd. im Stiegenhaus
http://img292.imageshack.us/img292/8146/gr28eckmuehlsb9.th.jpg (http://img292.imageshack.us/my.php?image=gr28eckmuehlsb9.jpg) http://img504.imageshack.us/img504/5650/gr29eckmuehlhc9.th.jpg (http://img504.imageshack.us/my.php?image=gr29eckmuehlhc9.jpg)

Unser südlicher Wendepunkt auf der Presqu'Ile de Rhuys:
http://img93.imageshack.us/img93/22/gr30stjaqez9.th.jpg (http://img93.imageshack.us/my.php?image=gr30stjaqez9.jpg)

Flachlandtiroler
29.07.2008, 14:54
Flora und Fauna: Wer hilft mir mal auf die Sprünge was das alles ist?

http://img301.imageshack.us/img301/1579/bot01lupinenyj7.th.jpg (http://img301.imageshack.us/my.php?image=bot01lupinenyj7.jpg) http://img516.imageshack.us/img516/7933/bot02hortng7.th.jpg (http://img516.imageshack.us/my.php?image=bot02hortng7.jpg) http://img66.imageshack.us/img66/2707/bot03moulesqp5.th.jpg (http://img66.imageshack.us/my.php?image=bot03moulesqp5.jpg) http://img145.imageshack.us/img145/1910/bot04orchidgo2.th.jpg (http://img145.imageshack.us/my.php?image=bot04orchidgo2.jpg)

http://img177.imageshack.us/img177/1464/m04granitrosevg6.th.jpg (http://img177.imageshack.us/my.php?image=m04granitrosevg6.jpg) http://img329.imageshack.us/img329/9676/bot06strandhh0.th.jpg (http://img329.imageshack.us/my.php?image=bot06strandhh0.jpg) http://img261.imageshack.us/img261/6945/bot07orchloccl1.th.jpg (http://img261.imageshack.us/my.php?image=bot07orchloccl1.jpg) http://img295.imageshack.us/img295/2559/bot08hortrm4.th.jpg (http://img295.imageshack.us/my.php?image=bot08hortrm4.jpg)

http://img73.imageshack.us/img73/4838/bot09buntno3.th.jpg (http://img73.imageshack.us/my.php?image=bot09buntno3.jpg) http://img528.imageshack.us/img528/688/m01austerjz7.th.jpg (http://img528.imageshack.us/my.php?image=m01austerjz7.jpg) http://img176.imageshack.us/img176/8250/m02fischliwn5.th.jpg (http://img176.imageshack.us/my.php?image=m02fischliwn5.jpg) http://img512.imageshack.us/img512/8297/m03krabbeqh6.th.jpg (http://img512.imageshack.us/my.php?image=m03krabbeqh6.jpg)

Hexe
29.07.2008, 15:35
Beeindruckende Bilder... will auch mal dort hin aber mehr Wandern als Autofahren ;-)

lina
29.07.2008, 15:47
mal ein Versuch:

1. ___, 2. müssten Fresien sein und stark duften, 3. Miesmuscheln? 4. ___,
5. ___, 6. Malven, 7. Passiflora, 8. Hortensien,
9. die grünen Strubbel sind wahrscheinlich Zinnkraut, 10. ___, 11. ___ 12. ___

feine Bilder :-)

Flachlandtiroler
29.07.2008, 15:54
Jo, danke!
1. Hätte ich für Lupinen gehalten, Einwände?
2. Die Fresien gingen in einer Mauer aus Hortensien dahinter wohl unter...
...
5. sollte den "granit rose" darstellen, darin wohl Kegelmuscheln und 'ne kleine Schnecke
...
9. muss man nicht einzeln aufdröseln... ;-)
10. Auster und Seepocken

Wenn's bisher stimmt fehlen noch 4, 11 und 12.

Einen hab' ich noch:
http://img403.imageshack.us/img403/7426/m02wattwurmbp5.jpg
http://img403.imageshack.us/my.php?image=m02wattwurmbp5.jpg img403.imageshack.us/img403/7426/m02wattwurmbp5.th.jpg

lina
29.07.2008, 15:56
1. Hätte ich für Lupinen gehalten, Einwände?
hm, eventuell, ich denke, das ist eher was aus der Familie Erbsen/Wicken

cd
29.07.2008, 16:52
Einen hab' ich noch:
Das ist das Gehäuse eines Bäumchenröhrenwurmes (http://de.wikipedia.org/wiki/Bäumchenröhrenwurm).
Der Kollege ist ziemlich dünnhäutig und baut sich aus Sandkörnern und Muschelresten eine Röhre in den Sand, die natürlich ein Stück rausguckt. Wenn Wasser da ist, kommt er hoch und fischt mit feinen Ärmchen nach Futter (Plankton...), bei Ebbe zieht er sich nach unten zurück.

Zu den anderen Bildern:
5: eine Napfschnecke (http://de.wikipedia.org/wiki/Napfschnecke)
10: Auster hätte ich nicht sofort erkannt, kann aber schon sein. Mit Seepocken und wiederum Napfschnecken, sowie einer Strandschnecke (http://de.wikipedia.org/wiki/Strandschnecke) ;-)
12: Seespinne (http://de.wikipedia.org/wiki/Seespinne)


chris
(der gerade mal wieder an seine Zeit als Wattenmeerzivi auf Hallig Hooge (http://www.schutzstation-wattenmeer.de/verein/hooge.html) zurüchdenkt...)

wesen
29.07.2008, 17:09
Ich denke, 2 sind Montbretien, 4 ist Jelängerjelieber (Geißblatt).
Bei 1 fallen mir Staudenwicken ein (da bin ich aber nicht sicher).

Flachlandtiroler
30.07.2008, 12:12
Beim Klettern beschränke ich mich mal auf die wenigen Gebiete, die ich besuchen konnte:

http://img504.imageshack.us/img504/4002/00montdoldalletn8.th.jpg (http://img504.imageshack.us/my.php?image=00montdoldalletn8.jpg) http://img519.imageshack.us/img519/7453/00montdolux1.th.jpg (http://img519.imageshack.us/my.php?image=00montdolux1.jpg)
Klettergarten in Mont-Dol, nahe Mont-St.-Michel (Sektor SW: le Grand croisé / L'ecole) paar Plattenrouten im +/- vierten Grad, 10m hoch sowie vier Routen ab 6b aufwärts an der Seitenwand. Rund um den pittoresken Hügel (obendrauf 'ne Art Burgturm mit einer Marienfigur auf der Plattform...) gibt's noch einiges mehr... Topo ist online (http://krimpadenn.free.fr/index.php?option=com_content&task=view&id=82&Itemid=17).

http://img66.imageshack.us/img66/4347/esc01sabledornw3.th.jpg (http://img66.imageshack.us/my.php?image=esc01sabledornw3.jpg) http://img294.imageshack.us/img294/9022/esc02sabledorxm9.th.jpg (http://img294.imageshack.us/my.php?image=esc02sabledorxm9.jpg)
Stillgelegter Steinbruch nahe Sable d'Or, Kiesstrand nur 50m entfernt. Zwei Sektoren mit jeweils fünf oder sechs Routen, um 15m hoch. Der rechte (Bild links ;-)) bietet leichtere Wandkletterei mit vielerlei Verschneidungen, Kanten und kleinen Dächern; der linke hat etwas schwerere Routen auf einer großen, ziemlich steilen Platte (linkes Bild). Habe leider kein Topo gefunden.

http://img501.imageshack.us/img501/3166/p71216192025oq7.th.jpg (http://img501.imageshack.us/my.php?image=p71216192025oq7.jpg) http://img291.imageshack.us/img291/9161/esc04trebeurdendaypackjp9.th.jpg (http://img291.imageshack.us/my.php?image=esc04trebeurdendaypackjp9.jpg) http://img522.imageshack.us/img522/6999/esc03trebeurdenxi5.th.jpg (http://img522.imageshack.us/my.php?image=esc03trebeurdenxi5.jpg)
Boulder an den Stränden von Trebeurden -- der eine hier ist wahrhaft riesig (an die 10m Kantenlänge, d.h. Gewicht ist Größenordnung 1000t) und ruht auf nur wenigen Quadratmetern. Freiklettermäßig sah der relativ unmöglich aus... im Gegensatz zu anderen Gebieten ist hier nichts bezeichnet.

http://img112.imageshack.us/img112/6067/esc06bihitic9.th.jpg (http://img112.imageshack.us/my.php?image=esc06bihitic9.jpg)
Kleine "Falaise" an der Pointe de Bihit, "terrain d'aventure" d.h. Stand improvisieren und topropen oder eben richtiges tradclimbing... denke mal bei Ebbe gibt es Routen bis über 20m aber recht inhomogen bzw. überwiegend leichtere Kletterei. Viel Gemüse auf dem Zugang, wird wohl kaum genutzt.


Die Pointe bzw. Ile de Primel war für mich DAS Gebiet; klar sind die Touren in Pen-Hir nochmal spektakulärer, aber für mich ohne richtigen Kletterpartner leider außer Reichweite. Die Ile de Primel ist für Normaltouris nur bei Ebbe zugänglich und der CP liegt gleich daneben. Es gibt so ca. 80 Routen in verschiedenartigsten Sektoren (neben der Gesteinsschichtung / Kletterart sind hier zu berücksichtigen: Windrichtung, Sonnenexposition, Zugang bzw. Ausstieg bei Ebbe und Flut u.a.m.) und auf dem benachbarten Festland nochmal ungefähr soviele. Sehr ausführliches Topo (http://web.univ-ubs.fr/lester/~gogniat/Grimpe_Morlaix/top.htm), mittlerweile leicht aktualisiert auch vor Ort käuflich (13 Euro, dafür sind dann Fotos der Touren drin).

http://img210.imageshack.us/img210/9224/esc07primelfacesudwm3.th.jpg (http://img210.imageshack.us/my.php?image=esc07primelfacesudwm3.jpg) http://img227.imageshack.us/img227/3305/esc07aprimelsautdangit8.th.jpg (http://img227.imageshack.us/my.php?image=esc07aprimelsautdangit8.jpg) http://img373.imageshack.us/img373/6826/esc07bprimelileac7.th.jpg (http://img373.imageshack.us/my.php?image=esc07bprimelileac7.jpg)
V.l.n.r.: 1. Große Süd-/Westwand bis etwa 30m hoch, Zugang meist nur über Abseilen; der Tiefblick von den zumeist überhängenden Ständen auf die Wellen macht schwindelig. Nasse Füße für den Sicherer sind garantiert und Vorsicht beim Seilabziehen angeraten...

2. Saut de L'Ange (den macht man wohl dann von oben... 20m geht's runter, k.A. ob die Wassertiefe reicht :o :o) mit zwei sicher tollen 6b-Routen und einem sehr kurzen Normalweg, im Prinzip nur ein, zwei 4er Züge :), quasi ein Highball. So kam ich auch in den Genuß dieses Gipfelchens.

3. Der "Gouffre" zwischen Insel und Festland, bei hoher Flut nur mit Kletterei im 3.Grad zu überwinden -- sichert einem quasi die Einsamkeit des Gebiets.

http://img530.imageshack.us/img530/9898/esc08primelletrilleag6.th.jpg (http://img530.imageshack.us/my.php?image=esc08primelletrilleag6.jpg) http://img261.imageshack.us/img261/9446/esc09primelboulderbt5.th.jpg (http://img261.imageshack.us/my.php?image=esc09primelboulderbt5.jpg) http://img501.imageshack.us/img501/3582/esc10dibenbq4.th.jpg (http://img501.imageshack.us/my.php?image=esc10dibenbq4.jpg)
V.l.n.r.: 1. "L'Etrille" auf dem Festland, gleichwohl bei Flut eine sehr maritime Kletterei (mir ist da allerdings kein Krebs über den Weg gelaufen) -- hätte da fürs Abklettern besser ein Seil eingesteckt, war recht eindrücklich.
2. Dicker Boulder am Sandstrand, der allerdings hier unter der Flut liegt. Mehrere Linien sind angezeichnet und die Bewertung ist farbcodiert (meistens rot, es gab anderswo auch ein paar blaue Boulder; schwarze konnte ich keine finden).
3. Di-Ben, gleich nebenan gelegen hat einige spektakuläre Einzelfelsen, namentlich die Sphinx rechts der Bildmitte und "Una mas" links. Überwiegend schwierige Sachen; nur der Normalweg auf die inselartige Sphinx (die immerhin vom Einstieg weg fast 20m hoch ist) liegt bei 5+.

http://img297.imageshack.us/img297/8320/esc14penhirdallery5.th.jpg (http://img297.imageshack.us/my.php?image=esc14penhirdallery5.jpg) http://img514.imageshack.us/img514/1218/esc15penhirgrandfacetd4.th.jpg (http://img514.imageshack.us/my.php?image=esc15penhirgrandfacetd4.jpg)
Pen-Hir, nationale Kletterstätte und sicher das größte und spektakulärste Gebiet der Bretagne. Links Dalle des Débutants -- der Name sagt es; rechts ein Tiefblick in die "grand face", 70m ü.d.M. Gestein ist entgegen dem üblichen kein Granit sondern sehr harter (Kalk-?) Sandstein, fühlte sich aber fast wie Kalk an (!). Es gibt einen sehr guten Führer dazu, war mir aber für einen kurzen Vormittag, den wir da verbringen konnten zu teuer (15...20 Euro).

http://img185.imageshack.us/img185/5489/esc16cousnontk8.th.jpg (http://img185.imageshack.us/my.php?image=esc16cousnontk8.jpg)
Mezieres sur Couesnon, ein kleines und familiäres Gebiet mit gut sechzig dicht eingebohrten Routen, was aber übelst abgespeckt ist (hätte garnicht erkannt das das Granit sein soll...). Recht variiertes Klettern. Schöne Lage im Halbschatten mit dem kleinen Couesnon gleich an der Basis der Felsen. Dieses Flüßchen bildet was ich verstanden habe die Grenze zur Normandie und mündet bei Mont St.Michel ins Meer. Ein sehr passender Ort, um (durch über- bzw. durchqueren des Baches) die Bretagne-Runde zu beenden :)

Meer Berge
16.10.2008, 08:49
1. Wilde Platterbse (bei dem flügeligen Stängel und den einzelnen, längeren Blättern wäre das mein Tipp)
4. auf jeden Fall irgendein Geißblatt bretonischer Sorte
11. Tipp: Sandaal
Bei der Auster hätte ich erstmal auf vertrocknende Reste eines Blatttangs getippt, aber kann auch eine extrem aufblätternde Auster sein - obwohl sie dann ziemlich groß wäre ...

vdW
20.12.2009, 22:22
Douarnez \\ Plage de Kersigny
http://img147.imageshack.us/img147/3971/gr24douarnezph5.th.jpg (http://img147.imageshack.us/my.php?image=gr24douarnezph5.jpg) http://img169.imageshack.us/img169/9562/gr25kersignypb0.th.jpg (http://img169.imageshack.us/my.php?image=gr25kersignypb0.jpg)

Späte und besserwisserische Verbesserung:
Der Ort heißt Douarnenez :baetsch:

Aber auf jeden Fall schöne Bilder und interessante neue Ausflugsideen für die Gegend. Danke!

Mit welcher Ausrüstung hast du deine kleinen Klettertouren bestritten? Oder ganz ohne?
Diesen Sommer war ich in der Bretagne oft barfuß und mit Badehose unterwegs, das hat Spaß gemacht, aber an einigen Stellen fehlten mir entweder Mut, Können oder technische Hilfe...

einen schönen Abend wünscht
Jonas

Flachlandtiroler
21.12.2009, 08:59
Tach Jonas,
Mit welcher Ausrüstung hast du deine kleinen Klettertouren bestritten? Oder ganz ohne?
Ganz ohne Vernunft und Augenmaß bin ich nie unterwegs ;-) den wichtigsten Ausrüstungsgegenstand hat man schließlich immer dabei :bg:

Das zweitwichtigste ist der Sicherungspartner; da fehlte natürlich ein erfahrener Mitkletterer um z.B. MSL zu gehen (Pen Hir... *heul*). Aber um eine Zwanzig-Meter-Platte mit Zweimeter-Hakenraster zu klettern kann ich auch einen vertrauenswürdigen Anfänger anlernen.
Da ich oft nur lückenhafte Topos hatte bin ich auch viel so herumgekraxelt zum Erkunden -- wollte ja schließlich die Geduld meiner freiwilligen Mitkletterer nicht überstrapazieren.

Das Dritte wäre dann das Material: Bouldern mal in Trekkingsandalen, mal mit Kletter- oder Laufschuhen (für barfuß ist mir der Granit zu rauh). Sportklettern halt mit dem üblichen Geraffel; wenn Dich wirklich interessiert, welches Seilfabrikat usw. ich verwende -> PN.

Gruß, Martin

vdW
21.12.2009, 17:31
Danke, Nein.
So genau brauche ich es wahrlich nicht zu wissen. Habe nicht vor mich komplett einzudecken mit Seilen, Guten, Karabinern oder was man sonst noch so braucht zum Sportklettern.

Liebe Grüße
Jonas

Plastikkind
05.08.2017, 12:12
Hallo "Flachlandtiroler" :D,

Habe mit Rieseninteresse deinen Bretagne Reisebreicht gelesen, da ich am 22.8. für 10 Tage dorthin fahre. Ich kann leider im Netz kaum etwas bzgl. Seilkletterei finden, deshalb mein Beitrag hier. Auf jeden Fall will ich die Kletterführer auch vor Ort kaufen, um die Instandhaltung der Routen zu unterstützen.
Wäre super wenn du mir ein paar Fragen beantworten könntest. Selbstverständlich will ich meine Erfahrungen dann hier auch mitteilen!
Bin übrigens neu im Forum deshalb stell ich mich UNTEN noch kurz vor

Also,...

Der "Pointe de Primel" liegt relativ nahe bei unserem "Basecamp" in Plougrescant. Du schreibst von ca 80 Routen auf der Insel und nochmal soviele auf dem Festland.

– Wie gut ist dort abgesichert? Ist genügend leichtes und ungefährliches Zeug vorhanden, damit sich zwei Einsteiger austoben können? Sollte ich den einen oder anderen Klemmkeil mitnehmen?
Ich werde mir vorraussichtlich ein 70m Seil besorgen, aber gibt es auch Routen bei denen ein 40er reicht?
Wie viele Routen können unten eingestiegen werden?

– Wie ist das Gestein bzw gibt es gefährliche Stellen/Steinschlag(Helm ist natürlich immer auf!)? Ist die leichte Kletterei um bei Flut auf die Insel zu kommen gut gesichert?

– Ich nehme an, den Kletterführer den es hoffentlich auf Englisch gibt, bekomme ich im Tourismusbüro?...

– gibt es irgendwelche(ungeschriebenen) Gesetze oder Verhaltensregeln dort?

– Zu guter Letzt: Gibt es Gebiete dort, die du uns outdooranfängern eher empfehlen würdest? Ist der "Pen Hir" zu gefährlich oder gibt es auch dort die eine oder andere "französisch abgesicherte Route", was eine mehrstündige Autofahrt rechtfertigen würde?

Super vielen Dank im Vorraus fürs Antworten...!
Gruß Philipp


---------
Ich heiße Philipp, wohne bei Freiburg(BW), bin kurz vor 30, und relativ neu in der Kletterszene. Bouldere seit ca 2 1/2 Jahren, fast nur Halle, aber immer öfter auch draußen. Klettere seit nem halben Jahr, nur Halle, einmal draußen.
Bouldere Fb bis 6a/6b, Klettere Vorstieg bis UIAA 7-/7, Toprope bis 8+. Stärken/vorlieben: Wiege nur 52 kg, deshalb kleine griffe(eher eine Stärke denn Vorliebe). Außerdem mag ich sloper, Überhänge, Hangel-passagen, Kompression, dynamisch-koordinative und technische Bewegungen, manchmal aber auch kräftiges Zeug. Austüfteln.
Schwächen: Bin klein (ca 1,55m) negativer Affenfaktor ;). Also schwierig wirds bei längenzügen aus nem überhang in eine positive Wand, die ich nicht dynamisch lösen kann. Reibungskletterei kann ich ganz gut aber mag ich nicht... Clippen natürlich, aber daran arbeite ich.
Habe einschlägige Kentnisse/Erfahrungen was outdoor-Einseillängen/Sportkletterei angeht, von Msl lass ich aber erstma die Finger obwohl ich mich auch intensiv mit Standplatzbau und Sicherungstechnik beschäftige. Sichere mit Smart, Durchfädeln Schweizer/Fränzösische Methode, abseilen mit ATC Guide kein Problem. Knoten sind soweit alle bekannt und beherrscht.
---------

Flachlandtiroler
05.08.2017, 14:29
Willkommen im Forum

...und auf dem Weg vom Plastik zum bretonischen ("rosa") Granit!



Der "Pointe de Primel" liegt relativ nahe bei unserem "Basecamp" in Plougrescant. Du schreibst von ca 80 Routen auf der Insel und nochmal soviele auf dem Festland.

– Wie gut ist dort abgesichert? Ist genügend leichtes und ungefährliches Zeug vorhanden, damit sich zwei Einsteiger austoben können? Sollte ich den einen oder anderen Klemmkeil mitnehmen?
Ich werde mir vorraussichtlich ein 70m Seil besorgen, aber gibt es auch Routen bei denen ein 40er reicht?
Wie viele Routen können unten eingestiegen werden?

– Wie ist das Gestein bzw gibt es gefährliche Stellen/Steinschlag(Helm ist natürlich immer auf!)? Ist die leichte Kletterei um bei Flut auf die Insel zu kommen gut gesichert?
Granit ist bombig, Helm zumindest dort IMHO wohl nur für "Vielflieger" von Belang.

Der Zugang ist AFAIR ungesichert II...II+ mit einer abdrängenden Passage. Ich kann jetzt nach zehn Jahren nicht mehr sagen, ob man da irgendwo oberhalb einen Standplatz bauen könne, um wankelmütige Nachsteiger zu ermutigen ;-)

Es gab definitiv eine "dalle" mit einer Handvoll leichten Routen, die man mit 40m klettern konnte. IIRC war das Verhältnis an Routen mit Zugang von unten und Zugang von oben sowas wie halbe-halbe, aber ich schaue wie gesagt nochmal ob ich das Topo finde.

– Ich nehme an, den Kletterführer den es hoffentlich auf Englisch gibt, bekomme ich im Tourismusbüro?...

– gibt es irgendwelche(ungeschriebenen) Gesetze oder Verhaltensregeln dort?

– Zu guter Letzt: Gibt es Gebiete dort, die du uns outdooranfängern eher empfehlen würdest? Ist der "Pen Hir" zu gefährlich oder gibt es auch dort die eine oder andere "französisch abgesicherte Route", was eine mehrstündige Autofahrt rechtfertigen würde?

Damals gab es ein frz. Topo gleich am Camping. Ich suche mal, ob ich das pdf vom CAF Morlaix noch finde. Ich glaube, die haben es vom Netz genommen.
Ungeschriebene Regeln sind sicher, Brutplätze zu respektieren und an die Gezeiten zu denken. Ich glaube die restlichen Gebote in dem Schutzgebiet sind geschrieben, will sagen da gibt's Verbotstafeln usw.
Bezüglich Chalk, toprope o.ä. sind die dagegen eher schmerzfrei...

Eins vielleicht noch, weniger bei Primel aber anderswo an der Granitküste: Wenn ihr topropes baut, denkt an Kanten und das manchmal sehr rauhe Gestein. Der Seilmantel wird da regelrecht abgeraspelt und beim Nach-Unten-Verlängern der Umlenkung mit Bandschlingen gibt es auch einiges zu beachten.

Bezgl. anderer Gebiete: Mont Dol gleich hinter Mont St.Michel (also mutmaßlich auf der Anreise) ist recht anfängerfreundlich.
PenHir hat auch eine "dalle des debutants" mit einfachem Zugang von unten. Dort würde ich wohl einen Helm aufziehen, einfach schon wegen der Besucher oben... krimpadenn.fr gab's damals als Referenzseite für Klettern in der Bretagne. Sonst ffme.fr gucken, dort steht jede Quacke in ganz Frankreich aufgelistet.

Flachlandtiroler
05.08.2017, 21:15
Topo gefunden (fast 5 MB :ignore: ) -- Text bzgl. Inselzugang ("le gouffre"):

ILE DE PRIMEL
Environ 70 voies : du 4 au 7 (encordement 50 mètres obligatoire); 60 mètres pour le
secteur Géronimo Lagadec.
Passage d’accès par le gouffre, en fonction des coefficients de la marée : en
moyenne pratiquable de la 2ème heure du descendant à la 3ème heure du montant...
Possibilité de rappel (50 mètres obligatoires) mais bonne maitrise nécessaire
...Sinon bonne trempette, ou séjour sur l’Ile, tranquille, enfin seul .
Das Schöne ist halt, jenseits des "Schlunds" ist man allein und diesseits latschen überall Touris herum ;-)

Nochmal durchgeschaut, die meisten Touren haben Zugang von oben und es gibt eine ganze Reihe "en Moulinette" d.h. die sind entweder für cleanes Klettern oder Toprope gedacht. "Dalles grises" heißt der Anfängersektor mit Zugang von oben & unten und 4+ Plattenrouten; 12-15m also 40m Seil reicht.

Auf dem Festland "Pointe du Primel" hat es auch nochmal einiges.

Plastikkind
06.08.2017, 10:49
Hey, erstmal vielen Dank für die megaschnelle Antwort!
Und vor allem Merci für das recherchieren!

Also nachdem ich den Textausschnitt einfach gegoogelt habe, hab ich das Pdf gefunden:cool:. Jetzt muss ich erstmal in 3 Wochen noch ein bisschen französisch lernen, aber die Topos sind ja recht ausführlich. Ich hoffe ich finde noch irgendwo etwas auf englisch oder deutsch.
Ich habe den Eindruck, dass es am Primel mehr als genug Spielraum für uns geben wird ;D
Was den Zugang angeht schreibst du II/II+, also da kann man ja ungesichert gehen denke ich... notfalls am "gleitenden Seil"

Hm, ich muss noch Seilabbinden lernen:roll::bg:

Was Toprope einrichten angeht, war ich hier in den Vogesen schon am Sandstein... Inwiefern aufpassen? Die Umlenkung würde ich natürlich redundant(2. guter Fixpunkt) und abgebunden aufbauen, evtl. sogar mit 2 Schlingen. Natürlich 2 gegenläufig eingehängte (HMS)Schrauber...

Wenn die Umlenkung noch weiter verlängert werden soll: Beide am improvisierten Stand ins Abseilgerät, Knoten ins Seil und runtergeschmissen. Der Erste seilt sich das kurze Stück ab, Umlenkung bauen, bis zum Einstieg fertig abseilen. Dann seilt sich der Partner bis zur Umlenkung ab, sichert sich mit Schlinge, fädelt durch... right...??
Beim abbauen: Erster klettert über die Umlenkung bis zum Improvisierten Stand und baut nachstiegssicherung mit ATC guide...
Vielleicht noch 2tes Seil am obersten Stand hängen lassen, für den Fall der Fälle(fix, damit keiner auf die Idee kommt es abzuziehen oder umzulenken)...
Dann könnte ich die Umlenkung ja auch daran(Achterknoten) aufbauen... :o
Das wäre vielleicht sogar sinnvoll, wenn wir die Route im Vorstieg machen wollen und nur von oben Zugang besteht(?!)...

Notfalls heißt es dann aufprusiken am 2. Seil...

anja13
21.07.2018, 13:57
Ich habe gerade in den Reiseberichten nach Bretagne gestöbert. Leider werden die Bilder nicht angezeigt. Beim Versuch neu zu laden macht sich die Imageshack-Seite auf, auf der man sich einloggen soll. Ist das nur bei mir so oder ist der Zugang gesperrt? Lässt sich das vielleicht mit einfachen Mitteln beheben?

Werner Hohn
21.07.2018, 16:08
Die Fotos sind damals ohne einen Account hochgeladen worden, und nun unwiederbringlich weg. Ohne Account hochladen und längere Zeit die Fotos vorhalten (teils Jahre) war mal das Geschäftsmodel von Imageshack. Flachlandtiroler müsste jetzt die Fotos hier neu hochladen und erneut verlinken.