PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Übernchtung in Ritsem oder an der Akkastugorna



Hutch
29.07.2008, 10:43
Hallo,

wir wollen den Patjelanda-Leden laufen und nach dem wir Abends in Ritsem mit dem letzten Bus ankommen stellt sich die Frage ob wir noch mit dem Boot übersetzen oder auf der Ritsem-Seite nächtigen.

Kann uns jemand von mitteilen, ob in der Nähe (ca. 2-3 km) des Bootsanlegers Anonjalme (Akka) eine Biwakmöglichkeit besteht.

Freuen uns über Informationen.

Hutch

kleinhirsch
29.07.2008, 10:46
Hallo,

wir wollen den Patjelanda-Leden laufen und nach dem wir Abends in Ritsem mit dem letzten Bus ankommen stellt sich die Frage ob wir noch mit dem Boot übersetzen oder auf der Ritsem-Seite nächtigen.

Kann uns jemand von mitteilen, ob in der Nähe (ca. 2-3 km) des Bootsanlegers Anonjalme (Akka) eine Biwakmöglichkeit besteht.


hallo,
das boot wartet auf den bus und setzt dann über, wenn alle an bord sind. von dort aus kannst du es sogar noch schaffen, bis kisuris zu laufen. aber auch davor gibt es schon einige nette lagerplätze.
hast du ein zelt dabei? das kannst du eigentlich überall dort aufstellen.

ich würde auf jeden fall übersetzen. der parkplatz in ritsem ist nicht so schön - und die fjällstation habe ich gar nicht gesehen.

uli

Hutch
29.07.2008, 11:02
hallo,
das boot wartet auf den bus und setzt dann über, wenn alle an bord sind. von dort aus kannst du es sogar noch schaffen, bis kisuris zu laufen. aber auch davor gibt es schon einige nette lagerplätze.
hast du ein zelt dabei? das kannst du eigentlich überall dort aufstellen.

ich würde auf jeden fall übersetzen. der parkplatz in ritsem ist nicht so schön - und die fjällstation habe ich gar nicht gesehen.

uli

ja, Zelt und alles ist mit on Bord. Wir sind bloß schon mal ziemlich reingefallen als wir uns entschlossen hatten am Abend noch ein Stück los zu laufen und dann ewig weit gehen mussten weil nur Geröll und Morast war. Daher wollte ich das Forum nutzen um ein paar Infos einzuholen

Schoolmann
29.07.2008, 11:09
Ich würde übersetzen und über die erste Brücke laufen. Da ist meist mehr Wind und ist nicht so mückenverseucht wie Ritsem und Anonjalme

kleinhirsch
29.07.2008, 11:33
ja, Zelt und alles ist mit on Bord. Wir sind bloß schon mal ziemlich reingefallen als wir uns entschlossen hatten am Abend noch ein Stück los zu laufen und dann ewig weit gehen mussten weil nur Geröll und Morast war. Daher wollte ich das Forum nutzen um ein paar Infos einzuholen

ich hatte letztes jahr die gleiche verbindung und bin dann mit dem boot rüber, über die erste brücke gelaufen. dort gibt es auf jeden fall einen zeltplatz. wenn du noch ein wenig weiter gehst, gibt es eine schönen zeltplatz links vom weg ab am hang. dort ist eine kleine flache stelle mit birken umrahmt, die wohl regelmäßig als zeltplatz gebraucht wird (feuerstelle war da).
keine angst - so weit wirst du nicht laufen müssen.

uli

Hutch
29.07.2008, 16:48
Hallo,

danke für die Tipps. Eure Hinweise bestätigen unsere Vorstellung vom Beginn der Tour.

Danke.
Hoffentlich haben wir mit dem Wetter Glück. Ja, ja ich weis es gibt kein schlechtes Wetter, sondern nur ..... . Aber bei schönen Wetter kann man die Rucksackschlepperei wenigsten genießen :bg:.