PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : indisches Mücken-Repellent: Odomos



stefan42
21.07.2008, 13:26
Freunde von mir haben das letzte mal in Brasilien (Süd-Bahia) sehr gute Erfahrungen
mit einem indischen Mücken-Zeugs namens Odomos gemacht,
es wirkte so gut wie DEET, war aber sehr angenehm auf der Haut und roch neutral bis gut!

Das gibts in Indien überall, aber hier anscheinend nicht zu kaufen.
Im Wanderladen und in einer Apotheke und bei einem Importeur der Firma habe ich bereits nachgefragt.

kennt jemand eine Bezugsquelle oder hat andere angenehme Alternativen zu DEET?

hier ein paar Links zum Produkt:

http://clients.rediff.com/odomos/basics.htm
http://www.balsara.com/product.asp?groupid=2&category=13&location=2
http://www.dabur.com/EN/products/Home_Care/InsectRepellent/default.asp


Stefan

nach Brasilien ist vor Brasilien...

barleybreeder
21.07.2008, 13:28
Ist aber nicht wirklich eine Alternative wie DEET da DEET drin ist. ;-)

NN Diethybenzamid ist nun mal DEET! KLICK (http://de.wikipedia.org/wiki/Diethyltoluamid)

Lodjur
21.07.2008, 13:47
Hi Stefan, du bist dir aber im klaren darüber das gut oder nicht riechen keinesfalls ein Indiz ist für gute Verträglichkeit...Einige der schlimmsten Nervengase riechen sehr angenehm oder gar nicht :o. Es.d hat oft seinen Grund wenn bestimmte Artikel die es im Ausland gibt hier nicht auf dem Markt sind. Die entsprechenden Vorschriften in D.land sind z.Glück wesentlich strenger. Gutes Beispiel war das Jungle olja das in den 80iger Jahren in Schweden zu kaufen war. Hier war es zu Recht verboten, das Zeugs konnte mit der damaligen Formulierung schlimme Nervenschäden verursachen. Wurde dann auch in Schweden vom Markt genommen und später "entschärft" wieder eingeführt. Ist jetzt nicht besser oder schlechter als unser Autan. Ich wäre sehr vorsichtig mit sonem Zeugs aus anderen Ländern.
CU Bernd

stefan42
21.07.2008, 14:58
Ich bin jetzt kein Chemiker, aber "N,N-Diethyl-3-methylbenzamid" und "N N Diethyl benzamide" muss nicht das gleiche sein,
kann natürlich :-)

klar Verträglichkeit ist die eine Sache, da gab es aber keine Probleme.
"angenehmes Anwenden" eine andere
darum geht es mir hier.

Wenn ich draussen bin soll es auch so riechen, und nicht nach Chemie...

Stefan

Lodjur
21.07.2008, 16:50
Hi Stefan, mit verträglich meinte ich jetzt eher die möglichen Schäden die das Zeug längerfristig machen könnte. Nicht das kurzfristige auftreten von Rötung oder sonstigen Hautreaktionen. Obwohl, wenn sowas auftritt muss man schon hardcore draufsein um das dann doch zu nehmen.
CU Bernd