PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Outdoor-Food Testpaket 'OUTDOOR'



dilbert1981
14.07.2008, 10:19
Kaufdatum: 27. Juni 2008
Hersteller: Auernhammer GmbH, OUTDOOR-FOOD, Gewerbestr.6, 90574 Roßtal
Produktbezeichnung: Testpaket 'OUTDOOR'
Unverbindliche Preisempfehlung: 17,11 EUR
Vorgesehener Einsatzbereich: Outdoor-, Camping-Küche
Mindesthaltbarkeitsdatum: 15./31.01.2010

Nachdem ich mir das Testpaket 'OUTDOOR' im Webshop der Firma Auernhammer (http://www.outdoor-food.de) bestellt habe, hatte ich dieses Wochenende die erste Gelegenheit für einen kleinen Test. Getestet wurde das Bayerisches Leberkäse-Törtchen. Die Einzeltests der anderen Gerichte folgen.

http://img224.imageshack.us/img224/1971/pict0045kr7.th.jpg (http://img224.imageshack.us/my.php?image=pict0045kr7.jpg)
Inhalt des Testpaketes:
4x6 Rostbratwürste (100 g)
4x1 Bayerisches Leberkäse-Törtchen (125 g)
4x1 Portion Kasseler (125 g)
4x1 Portion Weinsauerkraut (150 g)
2x1 Portion Blaukraut (125 g)

Gewicht und Maße:
Das oben genannte Gewicht ist die Einwaage je Portion. Hinzu kommen jeweils 10 g für Verpackung. Das Gesamtgewicht des Testpakets liegt also bei 2430 g.
Die einzelnen Beutel sind 13,3x14,3cm groß.

Verpackung:
Die einzelnen Portionen sind in Aluminium-Folien-Verbundbeuteln vakuumverpackt. Die Verpackung ist robust und dicht.

Zubereitung:
Die Zubereitung erfolgt im Wasserbad bei ca. 70 °C warmem Wasser für 10 Minuten. Alternativ kann man die Beutel aber auch ans (nicht ins!) Feuer legen. In einem 1,4 l Topf kann man etwa 4 Beutel gleichzeitig erhitzen.

Einzeltest:
Getestet wurde auf einer Wochenendtour auf dem Upplandsleden. Wir haben zwei Packungen (Portionen) Bayerisches Leberkäse-Törtchen mitgenommen. Dazu sollte es Kartoffelpüree (Lidl-Eigenmarke) und Champignon-Rahmsauce (Knorr) geben. Gekocht wurde auf einem Primus Express-Gaskocher im 1,7 l Edelstahltopf von Primus. Wir haben zunächst den Leberkäse im Wasserbad 5 Minuten erhitzt und dann zum Warmhalten ans Lagerfeuer gelegt. Mit dem Wasser haben wir dann im Müslitopf den Kartoffelpü angerührt und die Sauce gemacht. Das Endprodukt sah dann so aus. :grins:

http://img142.imageshack.us/img142/4457/pict0025np6.th.jpg (http://img142.imageshack.us/my.php?image=pict0025np6.jpg)

Geschmack:
Der Leberkäs schmeckt lecker und riecht frisch. Er hat eine gute Konsistenz, wird aber manchen vielleicht ein wenig zu feucht sein. Wer seinen Leberkäs etwas krosser möchte, sollte ihn wohl in die Pfanne hauen oder kurz über dem Feuer rösten. Man schmeckt den Unterschied zu frischem Leberkäs vom Metzger aber der Outdoor-Food-Leberkäs fällt nicht negativ auf. Der Leberkäs ist sättigend und in Kombination mit einer halben Portion Kartoffelpü und Sauce war mein Hunger befriedigt.

Fazit:
Im Vergleich zu anderem Draußenessen ist Outdoor-Food recht schwer. Für eine Mahlzeit (Fleisch+Gemüse+Beilage) muss man mit ca. 400 g pro Person rechnen. Trotzdem ist es eine Wohltat, auf Tour auch mal richtiges Fleisch zu essen und auf Nahrung in Pulverform verzichten zu können. Preislich kann man gegen das Testpaket nichts sagen. Für 17,11 EUR (+Versandkosten) bekommt man 18 Packungen. Aus meiner Sicht eine lohnende Anschaffung für etwas mehr Abwechslung in der Outdoorküche.

CODY
02.08.2008, 00:21
Hallo Dilbert.Genau das was ich gesucht habe.Schmeckt auch sicher besser
als "heißes Wasser rein,fertig"
Werde mir auch so ein Paket bestellen.Wie lange ist die Nahrung ungekühlt
haltbar? Werde mir noch einmal Deinen Test und die Produktinfo der Firma
durchlesen.Der Preis ist unglaublich.Nun denn.Danke und guten Appetit.
Gruß Cody.:oldman:

Habe das Ablaufdatum gefunden.War genau vor mir.Mann,das es so etwas gibt :-)

Mephisto
02.08.2008, 14:47
Ich hab da schon öfters bestellt. Find ich echt lecker. Klar, Gewicht muss man tragen, ober so kann man z.B. auf Tour Weißwürste zum Frühstück genießen :p

CODY
02.08.2008, 15:24
Wobei da wieder dieses leidliche Problem auftaucht,das der Transport nach
Österreich geschmalzen ist.Dazu kommt natürlich noch die Differenz der
Mehrwertsteuer.:bang:
Doch was macht man nicht alles für gutes Essen :-) :oldman:

akonze
02.08.2008, 15:36
Danke für den Test. Kannte ich noch gar nicht. Ich werd mir so ein Outdoor Paket auch mal für Odoo.tv besorgen. Essenstests sind mir immer noch am liebsten... :grins:

benny_mayhem
02.08.2008, 17:50
super test, wollte ich schon lang mal probieren.
werd demnächst mal hinfahren (is net weit von mir) so spar ich mir den versand und wahrscheinlich noch den ein oder anderen euro weil die einen fabrikverkaufhaben.

Place-T
02.08.2008, 21:26
Hm... die sehen aber nicht schlecht aus. Mampf, mampf!:grins:

dilbert1981
03.08.2008, 01:07
Danke für den Test. Kannte ich noch gar nicht. Ich werd mir so ein Outdoor Paket auch mal für Odoo.tv besorgen. Essenstests sind mir immer noch am liebsten... :grins:
Versuche es vielleicht etwas netter anzurichten als wir für das obige Foto. Ich werde versuchen, in gut einer Woche ein nettes Bild von Bratwürsten mit Rotkohl und Knödeln mit dem Kebnekaise im Hintergrund zu machen. :grins:

Nach der Tour kann ich auch mehr über den restlichen Inhalt des Testpakets schreiben.

Mephisto
03.08.2008, 01:57
Letztes Jahr auf dem Bohusleden:
http://lh5.ggpht.com/b.kosche/RxDOTkOqNbI/AAAAAAAABPw/LztEqjFzVU4/s400/101_01202.JPG

:p

CODY
04.08.2008, 08:40
Benni.Das ist ein klarer Fall von Psychoterror.Cody.:oldman:

akonze
26.09.2008, 01:37
Film zu Outdoor Food
Wie versprochen haben Outdoor Food jetzt auch mal auf Odoo.tv vorgestellt. Ich muss sagen, es schmeckt richtig lecker und es ist eine sehr angenehme Abwechslung zum sonst üblichen dehydrierten Brei. Dazu sieht es auch noch ansprechend aus. Man braucht allerdings immer zwei Pakete für eine Mahlzeit.

Positiv: herzhafter Geschmack, brennstoffsparend, wassersparend, kann kalt gegessen werden

Negativ: an der Verpackung ist keine Einkerbung zum Aufreissen (hier versprach uns die Fam. Auerhammer dies falls möglich zu ändern)

Den gesamten Film über das Outdoor Testpaket findet ihr hier:
http://www.odoo.tv/Outdoor-Food.360.0.html

Mephisto
26.09.2008, 16:31
Der größte Negativpunkt ist imho das Gewicht. Deshalb verwende ich es nicht als Hauptnahrung.

Biggi
02.10.2008, 00:25
wie stehts denn mit der angabe der zutaten. dazu konnte ich nix finden.

sollte es der übliche mix aus e-nummern, modifizierten bla, geschmacksverstärkern und konservierungsstoffen sein, kommt das bei mir nicht in den sack/topf.

derjoe
02.10.2008, 00:39
apropos Trockenfutter - Aldi hat gerade getrocknete Pilze im Angebot. Mit H-Sahne und getrocknetem Geschnetzelten kann man sich da mal unterwegs mit Rahmgeschnetzeltem verwöhnen, huiiiii tut das gut.

Aber wehe, es packt dann einer den Instantwein dazu aus :kotz:

Dani
02.10.2008, 06:55
... Man braucht allerdings immer zwei Pakete für eine Mahlzeit ...



2 x € 17.11 pro mahlzeit !!!

dafür gibts anderswo rindsfilet mit beilagen à discretion inklusive wein.

barleybreeder
02.10.2008, 07:02
Das ganze Testpaket kostet soviel, nicht die einzelne Mahlzeit....;-)
Da sollte eins reichen um satt zu werden.

Inhalt:
6 Rostbratwürste gegrillt,
1 Bay.Leberkäse-Törtchen ofengebacken,
1 Kasseler ohne Bein,
1 Wellfleisch (Bauchscheibe),
1 Schweinshaxe gesalzen,
1 Weinsauerkraut,
1 Blaukraut,
2 Paar Delikatess-Würstchen,
5 Rostbratwürste in Aspik,
1 Fränk.Bratwurstgehäck,
1 Eisbein in Aspik,
2 Weißwürste,
1 Pizza-Fleischkäse,
1 Fleischkäse Thüringer-Art ofengebacken,
1 Fleischküchle gebraten,
1 Geflügel-Frikadelle gebraten

oder das von akonze getestete...

Rincewind
02.10.2008, 07:12
Guten Morgen Dani,

Ein Testpaket wiegt 2430g, bei zweien müsstest Du also knapp 5 kilo verdrücken. Das wäre reif fürs Guiness-Buch.
Da fällt mir glatt der alte W. Busch (der Wilhelm, nicht der Amerikaner)
...Wie denn Böck von der Geschichte
Auch das Magendrücken kriegte....

Gute Verdauung
Gruß René

Sorry, hab selbst nicht genau gelesen, natürlich abzüglich des Verpackungsgewichtes. Obwohl, wenn einer Heißhunger hat...;-))

Trapper
02.10.2008, 09:21
Was da außer Fleisch noch so alles drin ist würd mich auch interessieren. Hat da jemand Infos? Müßte doch auch auf den Verpackungen angegeben sein.
Bei künstlichen Geschmacksverstärkern hört bei mir auch der Spaß auf.(reagiere allergisch) Könnze mir dann das Testpaket sparen. Also wäre nett wenn mal jemand nachlesen könnte.

Lobo
02.10.2008, 09:44
Hallo,

billiger und besser ist allerdings wenn man sich den Gram selbst vakuumiert oder vakuumieren lässt. Da kann man dann fast alle seine Lieblingsgerichte vakuumverpacken, und eine Woche halten die allemal wenn sie vorher abgekocht wurden. ;-)

Gelobt sein wem dieses Gerät (http://www.la-va.com/vakuumierer-v300-details.htm) zur Verfügung steht. :grins:

Grüße
Thomas

Nabil
02.10.2008, 10:46
Hallo,

billiger und besser ist allerdings wenn man sich den Gram selbst vakuumiert oder vakuumieren lässt. Da kann man dann fast alle seine Lieblingsgerichte vakuumverpacken, und eine Woche halten die allemal wenn sie vorher abgekocht wurden. ;-)

Gelobt sein wem dieses Gerät (http://www.la-va.com/vakuumierer-v300-details.htm) zur Verfügung steht. :grins:

Grüße
Thomas

Das interessierrt mich auch schon länger. Halt´s dann auch ohne Kühlung?

Lobo
02.10.2008, 12:31
Hallo Nabil,

naja solange man keine schnell verderbliche Nahrung einvakuumiert geht das schon, und natürlich sollte es auch keine tropischen Temperaturen haben. Insofern wird das Outdoor-Food schon besser sein, aber das geht eben auch nur mit Konservierungsstoffen.

Aber "normale" Lebensmittel" halten sich schon eine Woche. Z.b. Nudel, Kartoffel, Reis sowiso, aber auch gut gebackene Schnitzel oder gut gekochtes Fleisch.

Bei Fisch und anderen eiweißreichen Lebensmittel wäre ich auch eher vorsichtig.

Ansonsten eignen sich noch hervoragend Gulasch oder Geschletzeltes und auch Hackfleischsoße zu den einvakuumierten Nudeln ist lecker.

Grüße
Thomas

P.S.: Hammel mit Knoblauch sollte sich auch lange halten :grins:

Lobo
02.10.2008, 12:33
Da fällt mir noch etwas ein.

Sauerkraut gibt es auch in eingeschweißten Tüten direkt im Supermarkt. Hält sich auch ewig kann auch roh gegessen werden und ist billiger.

Grüße
Thomas

blitz-schlag-mann
02.10.2008, 12:38
Da fällt mir noch etwas ein.

Sauerkraut gibt es auch in eingeschweißten Tüten direkt im Supermarkt. Hält sich auch ewig kann auch roh gegessen werden und ist billiger.

Grüße
Thomas

Dann aber mit reichlich Hygienepapier im Gepäck ;-)

Christoph P.
24.10.2008, 22:00
Hallo zusammen,

@Thomas Trapper: Geschmacksverstärker E621 (Mononatriumglutamat) in meinem Testpaket (Art.-Nr. 703: 4xRostbratwürstchen, 4xLeberkäse, 4xKasseler, 4xWeinsauerkraut, 2xBlaukraut) nur in den Rostbratwürstchen. Der Rest so "clean" wie andere haltbare prozessierte Lebensmittel auf Fleischbasis auch (also Nitritpökelsalz (Kasseler, Würstchen) und Phosphat (Würstchen)), als Konservierungsstoff Ascorbinsäure (prima)).

Geschmeckt haben mir alle, Kasseler (schön mager) mit Sauerkraut geht auch prima kalt, letzteres in Maßen genossen auch ohne nachteilige Effekte.
Kleiner Nachteil: Die farbig bedruckten Papieretiketten lassen sich nicht gut ablösen, im Kochwasser löste sich bei mir deren Farbe umso besser (und vermutlich Klebstoffanteile und anderes Zeugs), weshalb ich dieses Wasser dann nicht mehr für Kartoffelpüreepulver verwendet habe. Vielleicht vor der Tour die Aufkleber in Wasser ablösen, mit Ausnahme der Kraute kann man den Inhalt durch Tasten gut unterscheiden.

@ Thomas Lobo: Gekochtes ohne z.B. Hitzesterilisation ungekühlt auch bei moderaten Temperaturen über eine Woche mitzuführen halte ich für zumindest nicht ganz unbedenklich (http://de.wikipedia.org/wiki/Bacillus_cereus), habe es daher aber auch nie probiert. Hast Du damit gute Erfahrungen gemacht? Die Lava-Vakumiertüten sollen ja laut Werbung kochbeuteltauglich sein, könnte man vielleicht nach dem Befüllen z.B. im Schnellkochtopf sterilisieren.

LG,
Christoph

marcus
15.02.2009, 14:59
wir hatten auf unsrer letzten tour auch 2 pack leberkäs von outdoorfood dabei.
waren recht nutzlich, da an einer unserer letzten hütten in finnland keine vernünftige wasserquelle zu finden war. somit hatten wir nur die möglichkeit auf etwas "brackwasser" aus nem recht moorigen tümpel zurückzugreifen. zum erhitzen der eingechweißten leberkäsfladen hats gereicht.
so konnten wir zum glück unsre trinkwasserreserven schonen.;-)

Mephisto
17.02.2009, 15:49
Du kannst den Leberkas auch ganz konventionell zubereiten (Backofen :grins:, Pfanne, ...). Die Wassermethode ist nicht vorgeschrieben

Mr.Sunrise
24.02.2009, 12:54
Ich habe am Wochenende die Weißwürste und die Rostbratwürste von dem Gesamtpaket getestet und muss sagen, ich bin begeistert.
Nach anfänglicher Skepsis einfach mal so ein Paket bestellt und kann jetzt schon sagen, das wird bei mir auf Touren jetzt regelmäßig mit eingepackt!

Gruß,
Daniel