PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : [Hilfe] Ridge-Rest Kauf



Menelaos
12.08.2003, 14:45
Sallam zusammen,

nunja, meine "Isomatte" ist langsam aber sicher wirklich hinüber. Das hat auch schon Sal bermerkt, Zitat:"Domi, das ist doch nicht Deine Isomatte, oder?".
Naja, nun will ich mir was neues zulegen und denke an die Ridge-Rest weil ich von vielen Leuten wirklich Gutes gehört habe.

1. Kann man die auch gut im Winter benützen, also zwecks Isolation? Eventuell zum Biwakieren?

2. Wo hol ich mir die am besten und billigsten? Hat einer ne Alternative zum Globetrottel?

3. Ich bin was Gewicht angeht sehr pinibel ... meines Wissens gibt es ne Ausführung mit 400g oder so. Krieg ich was leichteres und besseres auch noch (geld is net so wichtig ... sponsored by Daimler Chrysler :ill: )

Shukran djazilan ...

Christian Wagner
12.08.2003, 15:08
3. Ich bin was Gewicht angeht sehr pinibel ... meines Wissens gibt es ne Ausführung mit 400g oder so. Krieg ich was leichteres und besseres auch noch (geld is net so wichtig ... sponsored by Daimler Chrysler ) Hah, endlich ist die blöde outdoor mal zu was gut:

aktuelle Ausgabe: artiach light plus 170

170 gr.,1,2 cm dick, eine Seite Noppen, andere Seite Rillen (was auch in´mmer das heissen mag. Isoliert angeblich so gut wie ne ridge rest und besser als ne Ultralight.

Nicht übertreiben
12.08.2003, 15:46
Im Winter sind die Dinger allerdings nichts, die Rillen drücken sich in den Schnee und die Isolation ist deutlich eingeschränkt. Funktioniert allerdings prima in Kombination mit einer normalen Isomatte unten und der Ridge Rest oben drauf. Ich hab im Winter immer Therm-a-Rest (Ultralight) + Isomatte (auch schonmal Ridge-rest) dabei. Hatte allerdings die TAR oben weil ich bis heute nicht weiß ob die durch Eiskristalle wirklich kaputt geht oder nicht...
Thorben

boehm22
12.08.2003, 18:40
Hi,
auf sandigem Untergrund sind die Dinger auch nicht so toll.

Die Rippen drücken sich in den Sand und von oben können die Rippen auf denen der Körper liegt nicht nachgeben.
BNach so einer Nacht siehst Du aus wie ein Steak auf dem Grill - Hintern und Oberschenkel voller Rillen. :bg:

Atron
12.08.2003, 18:56
Hab eine Ridge- und Z-Rest, aber im Vergleich zu einer Evazote einfach unkomfortabel (wobei die Ridge-Rest noch eher "liegenswert" ist als die Z-Rest - diese elendigen Rippen). Natürlich der Gewichtsnachteil der Evazote, da sie noch dazu breiter ist - man schläft dafür im Winter nicht halb auf Schnee.

Des weiteren sind noch 2 Thermarest's (Standard und Del.LE) im Schrank - Liegekomfort einfach spitze - Gewicht/Komfort akzeptabel. Aber für riskante Touren (Winter) bleiben sie auch dort. Es reicht ein Sturz mit den Tourenschi auf Blankeis um die Matte zu ruinieren...leider...


Gruß Atron

Hawe
13.08.2003, 09:17
Hej Menelaos
>1. Kann man die auch gut im Winter benützen, also zwecks Isolation? >AEventuell zum Biwakieren?
Ja, nach meiner Erfahrung kannst du das. Für optimale Funktion solltest Du eine Plane unterliegen haben, damit die Luft in den Rillen nicht durch Schnee ersetzt wird - damit würde die isoleistung etwas reduziert.

2. Wo hol ich mir die am besten und billigsten? Hat einer ne Alternative zum Globetrottel?
Was ist mit meinen geliebten Suchmaschinen ? Selber gesehen habe ich sowohl Ridgerst normal wie ZRest bei sackundpack.de, zu den Preisen im Vergleich zu Globi kann ich aber nichts sagen. Wahrscheinlich kein Unterschied.

Habe selber ZRest, auch als Rückenpolster in Ultraleicht-Rucksack. Setze ich meistens bei normalen Touren ein, auch schon mal auf schnee, aber seltener. Dafür habe ich dann doch eine Mountain Hardwear...

Beschädigung von selbstaufblase-Matten durch Eisklristalle habe ich noch nie gehört, ausser vielleicht auf jungfräulichem Blankeis. Bestimmt nicht auf Schnee

Gruss Hawe

Menelaos
13.08.2003, 14:33
Danke Jungs ... @Arzt:
Ich hab diesen Artikel auch in der Outdoor gelesen ... hmmm, naja, ich werd mal schaun.

Dome