PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : welches Kochgeschirr?



Artoc
05.08.2003, 18:17
Moin Moin

ich bin noch auf der Suche nach einem Kochgeschirr, so Topf, Pfanne, noch ein Topf. Was und Wieviel Braucht man eigentlich. Platz ist ja nicht unendlich da. Bevor ihr Fragt, wieviel wir kochen wollen...Das 5 Sterne 6 Gänge Menü soll es nicht werden, aber man soll satt werden und es muss nicht immer Eintopf sein. Wie und mit welchem equipment händelt ihr eure Kulinarischen köstlichkeiten. Welche Ausrüstung ist gut und was ist Tinneff?
Ach ja, nein die vergoldete Pfanne mit Unterschriften aller 6 sterne köche zum Preis von fast unbezahlbar soll es auch nicht sein ich dachte da an ein set um die 30€, wenn es da etwas qualitativ gutes gibt.

Gruss Artoc

Atron
05.08.2003, 18:22
Non-Stick Alu von Relags ist eine günstige & leichte Alternative
oder wenns verschleißfest sein soll - Edelstahl (eher nicht Relags) - teurer hält dafür aber ewig...

Atron

Christian Wagner
05.08.2003, 18:25
Guuuute Frage.

Mein Ein- Personen Küchenset ist ja mittlerweile recht ausgereift, aber mir fehlt immer noch was für zwei Personen.

Ich dachte so an zwei Töpfchen mit um die 1,5 l Volumen plus Deckel/Pfanne(?). Wenn wir nicht Autocamping machen käme nur einer der beiden Töpfe und die Pfanne mit.

Einfaches Alu reicht mir, das Hauptaugenmerk sollte auf Gewicht und Preis liegen.

Thx in advance,
Christian

Scotlandfan
05.08.2003, 18:32
Ich hab ein Alu-Kochset für 2 Personen, weder beschichtet noch sonstwas. Kannst dir diesen Katalog (http://www.fritz-berger.de) ja mal bestellen, das Set ist recht günstig. Wenn ich allein unterwegs bin, nehm ich nur die beiden Töpfe mit (ohne die beiden Teller/Pfannen, die Mini-Tassen bleiben eh immer daheim), da kann man sich, während man das Tütenfutter löffelt, schon mal nen Tee brauen oder umgekehrt. :D

Artoc
05.08.2003, 18:35
Moin Moin

Du sprichst es gerade an Scotlandfan, wir sind momentan zu zweit, aber man ist ja irgendwann auch mal alleine unterwegs. Also Momentan suche ich ein 2-Man-set

Gruss artoc

PS.: Habe mich für das Salewa Sierra Leone Entschieden

Scotlandfan
05.08.2003, 18:39
Ist das nicht ein Zelt (http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?&mod_nr=sa10021&r=145)?

Artoc
05.08.2003, 18:51
Moin und ja

das ist ein zelt, ich brauche nämlich noch eins und ein kochgeschirr suche ich auch, danke für deinen Tip.

Gruss Artoc

jasper
05.08.2003, 19:44
Hi,

ich hab das Edelstahlkochgeschir von MSR. Wie es jetzt genau heißt, weiß ich nicht. Da ist ein Deckel dabei und zwei Töpfe. Der Dragonfly passt sogar noch rein inc. Geschirrtuch, Spülschwamm und Gewürzen. Hat für zwei Leute bis jetzt gereicht. Zum kochen über dem Feuer hab ich einfach einen 3 L Emailtopf. Hat knappe 3€ gekostet. :wink: Ist halt ein bischen schwerer.
Morgen nehmen ich aber zusätlich noch eine Email-Pfanne mit, zum braten von Fisch und Steak.

MfG,

Jasper

Pfadi
05.08.2003, 22:01
Ich benutz seit Jahren auf Feuer und Kocher ein scout-cattle von evernew: 1,9 Liter Edelstahlpott mit Henkel (praktisch aufm Feuer) und Deckelpfanne, die etwa 0,5 Liter fasst. Jetzt gibts was ähnliches bei Globi von FS: Pott (http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?GTID=01db194523332c56166bc47f69b7599c&mod_nr=va02051&artbez=Four+Seasons+Pan%2FCook+Set&k_id=1206&h_kat=Outdoor-K%FCche%2CBeh%E4lter&u_kat=Geschirr+%26+mehr/url) (Die Kupferbeschichtung ist bei dem Modell aber nur kosmetisch, da zu dünn)
Kombiniert mit noch einem Teller und zwei großen Edelstahlbechern (0,5l) hat mir das bei meiner 'abwaschoptimierten' Kocherei immer gereicht. Nimmt auch kein noch fieses schruppen mit Flußsand oder Stahlwolle krum.

Außerdem ist es unkaputtbar und billig.

Meine Erfahrungen mit Alu warn immer net so dolle, allerdings hab ich mir da auch nie was Hochwertiges gekauft aus Mangel an Bedarf.

Viele Grüße

drops
06.08.2003, 06:06
also ich benutze das Relags Biwak Edelstahl 1.
http://www.relags.de/Shop/Suchanzeige.cfm?start_data=63&akt_Seite=6&Suchtext=biwak
kostet 26,50€ und reicht locker für 2 Personen. Damit haben wir auch so kulinarische dinge wie Nudeln (1 Topf), Würstchen (deckeltopf) und ne leckere Tabasco-Tomatensoße (3 Topf) gekocht :wink: dazu habe ich noch einen edelstahl teller den ich auch als topfdeckel benutze und ein BW-Essbesteck... axo und sehr zu empfehlen ist noch ein Holz-Kochlöffel...
Im Moment bin ich noch auf der suche nach einem Metallseier zum abschütten von Teigwaren etc..., das in das Kochset rein passt... Hat da jmd. nen Tipp?
http://www.stadionguides.de/kocher.jpg
Je nach Platz und Bedarf wird dann mal mehr oder weniger alles mitgenommen...

Becks
06.08.2003, 08:28
Derzeit verwend ich nen alten Alutopf den ich aber am liebsten demnächst verpressen und ersetzen würde.

Ideal von der Größe her finde ich für 1 Person 1.4 l (oder 1.5 l) denn damit kann man auch mal größere Gerichte (Nudeln, Reis) kochen ohne daß es gleich eng wird im Topf. Für Leute die nurSuppen etc. mitnehmen reicht ein 0.9 l-Topf aus. Gut ist es wenn die Dinger einklappbare Henkel haben (vor allem die 0.9l-Variante), dann kann man ohne Hilfsgerät direkt draus essen.

Für 2 Personen empfehl ich einen 2.5l-Topf, denn nur so kann man für beide gleichzeitig was zubereiten. Gegessen wird dann am besten aus separatem Geschirr (bei mir ne Weichplastik-Tupperschüssel).

Material (Glaubens- und Preisfrage):
Alu ist leicht und billig, wenn man mit weichem Gerät (Holzlöffel, Plastiklöffel) drin arbeitet gibt es auch kein Problem mit dem Abschaben des Metalls. Goil fand ich die Non-Stick-Variante die Christoph hatte - die brannte quasi gar nicht an und ließ sich noch problemloser reinigen.

Stahl: schwer aber quasi unkaputtbar

Titan: leicht und teuer, hab ich noch nicht verwendet da ich nicht so viel Kohle habe.

Ach ja - Töpfe nehmen recht wenig Platz weg im Rucksack, man muß sie nur entsprechend auch innen vollstopfen (Gewürze, Kocher, Mampf usw.).

Alex

maro
06.08.2003, 09:58
Tag miteinander,

bin meistens mit nem Trangia (Nonstick-Variante) (http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?&mod_nr=so01001&artbez=Trangia+Sturmkocher+Gro%DF&k_id=1212&h_kat=Outdoor-K%FCche%2CBeh%E4lter&u_kat=Sturm-+%26+Spirituskocher) unterwegs. Das heißt neben dem Windschutz und dem Optimpus Nova, sind da ein 1,5 Liter, ein 1 Liter-Topf sowie die Pfanne und einem Sieb bzw. Deckel drin. Den Tee- bzw. Kaffeekessel hab ich rausgenommen, die Zange ist immer dabei! Der große Topf zum Wasser auf kochen, der kleine Topf wie die Pfanne zum Essen machen. Das hat bisher für zwei Personen immer ganz gut geklappt.

Hatte mal ne Zeitlang das Topfset Alpine (MSR) (http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?&mod_nr=mr02101&artbez=MSR+Kochset+Alpin&k_id=12&h_kat=Outdoor-K%FCche%2CBeh%E4lter). Bestehend aus 2 Töpfen (1,5 & 2 Liter), 1 Pfanne bzw. Deckel und Griffzange. Alles Edelstahl, anscheinend bin ich kein guter Koch da mir permanent alles anbrannte. Bn seit dem wieder meinem Trangia treu... *g*

Tschüß Mark

ICEMAN_1230
06.08.2003, 11:15
Habe selber irgend ein billiges Noname Alugeschirr-Set.

Enthält 2 Töpfe 1,4 + 1,2 Liter + 2 Deckel (als Pfanne und Teller verwendbar) einen Griff sowie einen 0.9L Wasserkessel das passt alles perfekt ineinander.
Gekostet hat das Zeugs vor ca. 5 jahren umgerechnet € 25,00 hat ein Gewicht von ca 700 gramm und bin damit bis heute recht zufrieden.

Weitere Koch Utensilien:
Plastik Kochlöffel
Kombi Gewürzstreuer (Salz, Pfeffer, Curry, Grillgewürz)
Fl. Tabasco (sollte jeder mithaben :roll: )
Geschirrtuch
Schwamm mit weicher und rauher seite.


Zusätzlich:
Gabel, Löffel, Stahlbecher.


Gruß
Sven

Artoc
06.08.2003, 11:42
Moin Moin

bei Globetrotter gibt es gerade folgendes angebot Link (http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?&mod_nr=pr02901&artbez=Primus+Edelstahl+Kochset&k_id=12&h_kat=Outdoor-K%FCche%2CBeh%E4lter)
Das müsste doch für 2 personen ausreichen.

Gruss Artoc

Eld
06.08.2003, 21:36
Hallo!

Also ich schwöre auf meine beiden Edelstahltöpfe. 0.9l und 1.4l, jeweils mit
(extrem flachem) Deckel und ausklappbaren Henkeln. Passen ineinander
und nehmen noch diverses Zeug auf (Kocher, Kratzeschwamm, Topfhalter, Feuerzeug...). Hersteller: ?????
Der 1.4 l Topf reicht für 2 Personen, wenn es nur Pasta gibt. Wenn man sich richtig was brutzeln will, wird's knapp. Aber das Material ist einfach unverwüstlich. An Edelstahl kann man im Prinzip mit allem 'rangehen: Mit Kratzeschwamm, Flusssand, Fingern, Besteck oder einfach draussen im Regen stehen lassen ( :wink: ) ).
O.K., dafür brennt auch mal schneller was an, allerdings kannst du ALLE
greifbaren Mittel verwenden, um die Dinger wieder sauber zu bekommen.

Die Töpfe waren schon vor zehn Jahren in Norwegen auf Motorrad Tour und auch heute sind sie noch Top(f) Fit!

Edelstahl ist für mich einfach DAS Material, wenn es nicht auf's letzte Gramm ankommt.

Im Prinzip sollte natürlich jeder sein Süppchen selber kochen..... :D

Gruss
Christian

P.S.: Für alle die Bedenken gegen Alu-Abrieb vom Kochgeschirr haben (insbesondere aus gesundheitlichen Gründen), sollten auch mal auf die Inhaltsstoffe Ihres im Alltag genutzten Deos schauen...
dort wird nämlich auch ganz gern Alluminium verwendet, welches dann
jeden Tag genüsslich von der Haut aufgenommen werden kann....
Das nur quasi off topic....

alaskawolf1980
09.08.2003, 08:35
ein Topf und eine Pfanne....damit müßtest du fast alles zaubern könenn was du willst. Zur Not noch einen zweiten Topf, aber ist nicht notwendig.

Ich nehm immer einen Trangia Titantopf. Nach 3 Wochen Kanada und Lagerfeuerbenutzung funktioniert der Titantopf perfekt. Eine schwarze Rußschicht außen verwandelt das ungünstige Titangeschirr und super-glceihmäßigleitendes-Kochgeschirr.

Als Pfanne würde ich von Titan abraten. Ich benutze das beste was es auf der Welt gibt. Eine "gute" Goldwäscherpfanne. Nicht diese leichte Qualität die sich wie Blech anfäßt und in allen Souvenirgeschäften in Kanada ztu haben ist..nein...die etwas schwerere Qualität die man meist in guten Geschäften oder Baumärkten findet. Dabei heißt schwerere Qualität nicht, dass so eine Pfanne mittlerer Größe gesamt gesehen schwer ist....sie ist nur schwerer als die lecihten. Diese Pfannen muß man im Feuer erstmal richtig ausbrennen. Dann, mti einer ordentlichen schwarzen Schicht versehen, kannst du kulinarische göttliche Speisen zaubern. !!


Guten Appetit.

strauchratte
13.08.2003, 22:37
Hallo allerseits!

Hat von euch jemand Erfahrung mit Kochgeschirr aus eloxiertem Aluminium?
Gibt es z.B. von Primus (Litech) und MSR (DuraLite), und soll deutlich robuster sein
als beschichtetes, und leichter zu reinigen als normales Alu. Klingt doch eigentlich
ideal :D

Gruß Petra

ekke
23.08.2003, 19:19
Im speziellen:
mit eloxierten alu als kochgeschirr habe ich in dieser form keine erfahrung. aber da aluminium ein relativ weiches metall und aluminiumoxid eine relativ harte und spröde(keramische) beschichtung ist besteht natürlich immer die gefahr das der weiche untergrund einbricht und die harte beschichtung nicht mehr stützt. und da das geschirr zimlich dünnwandig sein wird ist dies nur eine frage der zeit sein bis dellen reinkommen mit den entsprechenden (haar)rissen in der beschichtung.
inwieweit dies jetzt zu welchen einschränkungen (korosion, geschmack ect)führt wirst du wohl ausprobieren müssen.

Im allgemeinen:
mein vorzug gilt dem edelstahl:mechanisch und chemisch (spülmaschine) unkaputtbar (und wenn nicht gibts wenn man ein paar kilo verschlissen hat noch was vom schrottler:-)
was die anzahl der töpfe, pfannen angeht würde ich erstmal meine brenner zählen. anstatt eines zweiten topfes würde ich mir überlegen eine verschliesbare dose zum zwischenlagern mitzunehmen, kann man auch reste ect drin aufheben ohne die ameisen zu füttern.
ein kleines pe-brett ist auch sinnvoll wenn du viel schnippeln willst, schont die klinge und kostet wirklich nicht die welt.

telly
24.08.2003, 14:04
Vielleicht eine kleine Anmerkung zum Alu

Wenn mich meine chemischen Kenntnisse jetzt nicht täuschen, bildet Aluminium an der Luft sowieso eine passivierende Al2O3 (-> Tonerde) Schicht aus. Soll heissen, treten Haarrisse in der Beschichtung auf, heisst das nicht dass das Alumium wieder blank liegt. Wegen Geschmack oder ähnlichem solltest ihr euch auch keine Sorge machen.
"Essigsaure Tonerde" wurde (früher zumindest) immer als irgendeine Medizin verkauft, wenn ich mich nicht irre.

ps:
hab zum Thema Eloxal das hier gefunden

http://www.voa.de/eloxal/

Findus
24.08.2003, 23:40
Im Moment bin ich noch auf der suche nach einem Metallseier zum abschütten von Teigwaren etc..., das in das Kochset rein passt... Hat da jmd. nen Tipp?


Du könntest es mal mit der Multidisk (http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?&mod_nr=so01133&artbez=Trangia+Multifunktionsbrett) von Trangia probieren, ist zwar nicht aus Metall, dafür kann man dat Ding auch als Schneidebrett benutzen. Ist halt die Frage, ob das auf dein Kochset passt...

Lisa