PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Skibrille



Jens
02.08.2003, 10:06
So, bei mir hier in Schleswig-Holstein bahnt sich wieder ein schweineheißer Tag an, ein schmieriger Schweißfilm und übler Körpergeruch sind die jetzt schon absehbare Folge... :ill:

Aber bekanntermaßen ist nach der Tour auch vor der Tour. Und beim Thema Schwitzen fiel mir folgendes wieder ein: Auf meiner kleinen unspektakulären Anfänger-Winterwanderung im Februar habe ich ständig mit dem Problem gekämpft, das meine Skibrille dauernd beschlagen ist. Abhilfe hat zum Schluss eigentlich nur eines gebracht: Ich habe die Mütze tief in die Stirn gezogen und die Brille auf dem Mützenrand aufsitzen lassen. So war zwischen Brille und Gesicht ca. 1 cm Abstand und es gab genügend Ventilation. Aber das kann ja nicht Sinn der Sache sein. Kennt jemand einen guten Trick, um das Beschlagen der Brille zu verhindern? Das Glas mit Spucke einreiben geht ja wohl nicht bei -20°C... :)

Jens

flying-man
02.08.2003, 16:12
hab ne ziehmlich teure brille von smith. mit doppelglas, anti fog und belüftung im glas.
ich fahre eigentlich immer mit brille (wegen den tränen beim heizen) und auch bei 10° + hatte ich noch nie probleme mit beschlagen.
ein problem gibts allerdings - wenns mich mal hinhaut dan legts mich meistens so richtig und dann ist die brille nass und dann beschlägt sie. und wenn ich meine kaputze zu mache und in die brille atme.
gruss

flying-man

Becks
04.08.2003, 10:00
Meine Schweißerbrille beschlägt quasi gar nicht *FG* - wieder ein Grund für das billige Baby.
Und für die Rumrutscherei im Norden brauch ich keine bruchsichere Antifog-2-Fach-gelüftete Blaabrille die das zigfache kostet.

Alex

mr.magoo
05.08.2003, 00:05
@Becks:
Ich find deine Brille echt cool, aber ist das echtes Glas oder Kunststoff?
Bei Glas würde ich mir wegen der Bruchgefahr gedanken machen, oder vielmehr wegen der Splitter, die du dir dann aus den augen picken kannst.
Ben