PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : wie kamera wasserdicht und zugänglich transportieren ?



Niesfisch
29.07.2003, 10:21
Hi,

ich will im Okt. durch SChottland. Wie transportiere ich meine Spiegelreflex am besten (wasserdicht und stets griffparat) ? Es soll eine Lösung sein, die nicht ständig beim laufen stört. Wie macht ihr das ? Achso, wie immer - kosten soll es natürlich auch nicht so viel. :D

besten dank

Marcel

Becks
29.07.2003, 12:24
In einer Revolvertasche direkt vor der Brust hängend. Meine ist nicht wasserdicht (es gibt solche von Ortlieb), hält aber den typischen dreck (Schnee, Spritzwasser, Dreck, Schläge) von der Kamera fern. Und wenn es zu sehr naß ist gibt es eh keine guten Bilder, die Kamera wandert dann in den Rucksack.

Alex

Niesfisch
29.07.2003, 15:39
Hi alex,

danke für die Antwort. Gibt es keine billige, wasserdichte Lösung die sich vernünftig tragen lässt (ausser Ortlieb) ?

Wird sie nicht schwer, wenn sie die ganze Zeit vor dem Bauch baumelt ?

Marcel

mapo2000
26.11.2003, 11:29
also ich habe mir eine ortlieb fahrrad aussentasche gekauft. aus reysten einer alten isomatte einen zylinder geformt und hineingesteckt als polsterung. dann noch ein viereckiges stück nach unten auf den boden schieben, damit es da auch gepolstert ist. meine canon eos300 mit standardobjektiv passt problemlos rein.

nun zum tragen:

zu der tasche gibt es solche clips die man an den rucksack schraubt, wie das gemacht wird ist als erklärung beigelegt. so kann man die fototasche an den rucksack heften und auch wieder abnehmen.
will man die tasche nun solo tragen geht das entweder mit den gürtelschlaufen an einem solchen oder man besorgt sich im globi oder sonstwo einen riemen mit karabinern an beiden enden um klickt die in die d-ringe am rollverschluss ein.

so mach ich das.

die tasche kostet glaub ich 25€ beim globi...


bei interesse schick mir deine mail-adresse und ich lass dir ein paar bilder zukommen.

Wüstenmann
26.11.2003, 17:04
Manche Kamera-Hersteller bieten auch Beutel für Unterwasseraufnahmen an. Das sind ziemlich feste milchig-durchscheinede Beutel, bei denen an der Stelle wo das Objektiv liegt eine 'flache' Plastiklinse eingearbeitet ist.
An den Stellen der Bedienelemente sind elastische Verdickungen vorhanden, sodass die Kamera komplett von aussen bedient werden kann.
(Ausnahme: Film-/Batteriewechsel)

flying-man
26.11.2003, 20:22
die ortlieb lösung ist echt die beste. hab die aqua cam(?) und hab sie an die beiden d ringe + hüftgurt festgemacht. in die tasche passt nebem ner eos 30 + 28-135 auch noch 10 filme, gps, kompass, karte, handy,.... das ding ist ECHT dicht und auch staub kommt nicht rein (selbst die feine asche auf island).
das ding ist zwar nicht billig ABER es ist seinen pries wert - ich hab keinen bock dass 2000.-€ am arsch sind weil ich nen huni sparen wollte.....

flying-man

mapo2000
26.11.2003, 21:07
das ist die richtige einstellung flying man

Schoolmann
27.11.2003, 08:59
Ich habe eine G5 und suche auch eine wasserdichte, stoßfeste Lösung. Habe mir schon gedacht eine passende Gefrierdose zu nehmen und diese von innen mit Isomattenschaumstoff oder ähnliches auszupolstern. Sollte eigentlich gehen, billig und gut, was meint ihr? :wink:

flying-man
27.11.2003, 09:35
@schoolmann

alles was nicht sofort von aussen zugänglich ist (vor der brust oder am hüftgurt) und alles bei dem man die kamera nicht nach oben rausziehen kann ohne irgendwelche deckel oder ähnliches zu öffnen ist imho bullshit. wenn mir gerade der elch übrn weg läuft oder ich das absolut geniale bild mit vor mir habe will ich weder den rucksack abziehen oder die kamera aus irgendner box holen.... sondern einfach tasche auf, kamera raus, klick , kamera rein. alles andere ist mist, da man da dann eh keine fotos macht oder das motiv schon weg ist.
deshalb fällt für mich die option büchse + tasche weg. und wie gesagt, wenn ich ca. 2000.- für ne fotoausrüstung ausgebe, dann kann ich auch 80.- für ne orttliebtasche ausgeben.

flying-man

mal noch was am rande... kenne jemand dem ist seine eos 50 in ner ortliebtasche in einem rucksack eine von diesen monster rolltreppen auf dem flughafen, diese 50 m teile runterollt :grrr: naja sie hats überlebt..... :bg:

Finn
27.11.2003, 16:08
Aber er nicht ;)

@Niesfisch:
Ich kann dir diese Tasche ans Herz legen:
Klick mich (http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?&mod_nr=ol36013&artbez=Ortlieb+Aqua-Zoom&k_id=0405&h_kat=Rucks%E4cke%2C+Taschen%2C+Beutel&u_kat=Foto-+%26+Filmaufbewahrung)
Zwar ist sie mit 69,95€ nicht gerade die günstigste, aber es ist IMO das Idealste für deinen Zweck.

Gruß
Finn

flying-man
27.11.2003, 16:11
@finn

die quadratische find ich besser, da passt auch noch ein blitz/ww rein und daneben auch noch gps, hand,.... und die ist auch nicht vieeeellll groesser und teurer.

flying-man

felö
28.11.2003, 10:25
@ schoolmann
Die Idee finde ich gut.
Man kann ja von außen einfach an jeder Seite eine Öse anschrauben, die schrauben/-löcher von innen mit Kleber dichten und schon hat man ´ne superdichte, stoßfeste, billige, leichte Transportmöglichkeit für den Foto.
Man sollte aber ´ne ordentliche Gefrierdose (muß ja nicht gleich Tupper sein) kaufen, damit sie auch wirklich dicht ist und ihre Form behält.

Felö

ekke
28.11.2003, 21:30
ich hab auch die beste erfahrung mit "der quadratischen" von ortlieb gemacht. drägt man im umklompizierten gelände am riemen (einen breiteren wie der mitgelieferten) vor der brust. und filme, filter ect passen ohne ende noch rein.
wer auf eine "hardschell" wert liegt kann ja mal mit gasmaskenbüchsen experimentieren (hat aber keine wasserdichte dichtung).

alaskawolf1980
29.11.2003, 17:11
Also wenn es nicht stets griffbereit sein soll, dann lege ich dir einen Peli-Case ans Herz, denn du aussen am Rucksack befestigst. Absolut Wasserdicht und Stoßsicher (kann auch ein Auto darüber hinweg fahren :D ).

Aber da du es ja sicherlich griffbereiter haben willst, wird das nicht so dein Ding sein.

Markus~sukraM
14.03.2005, 15:27
Hallo,

der tread ist ja schon etwas älter daher meine Frage:

Was gibt es aktuell für möglichkeiten seine Kamera Wetterfest und leicht zugänglich zu transportieren?
Da ich insbesondere an Bergtouren denke sollte es schonmal nichts sein was lose rumbaumelt.
LoewePro (http://www.lowepro.de) hat einige interessante Taschen im Angebot aber vieleicht weiß ja jemand noch alternativen.

gruß Markus

Fjaellraev
21.09.2005, 21:14
@Markus~sukraM: Ich hab meine Lowe TLZ1 mit dem Ortlieb Tragesystem kombiniert, funktioniert ganz gut, und baumelt besonders kaum rum.

Aber:
Und das ist der Grund weshalb ich den Thread wieder ausgrab. Mir ist die Lowe-Tasche zuwenig wasserdicht. Ich hab den Photo halt auch gerne unmittelbar nach dem Regen wieder griffbereit.
Deshalb fiel auf meiner letzten Skandinavientour der Entscheid, mir doch endlich die Ortlieb-Tasche zu besorgen.
Nur hat Ortlieb neben der allseits bekannten Aqua-Zoom (http://www.ortlieb.de/_prod.php?lang=de&produkt=aquazoom) auch die (nicht schwimmdichte) Aqua-Zoom Plus (http://www.ortlieb.de/_prod.php?lang=de&produkt=aquazoomplus) im Programm, die mir auf den ersten Blick vom Verschluss her für meine Bedürfnisse sympatischer erscheint.
Nur habe ich diese Tasche noch nie in Natura gesehen. Hat irgendwer diese Tasche und kann sie vielleicht sogar mit der normalen Aqua-Zoom vergleichen (Vorteile/Nachteile).

Gruss
Henning

Ewald
22.09.2005, 20:15
Hi Fjaellraev !
Leider kenn ich die Aqua Zoom Plus nicht. Jedoch ist die Aqua Zoom und
Aqua Protect Tasche bei mir in Gebrauch.
"" Bin auch zufrieden"", wenn auch der Doppellippenverschluß nervt. Mal eben
auspacken, shooten und schnell wieder einpacken geht nicht! Dafür sind die Taschen halt "fast wasserdicht".
Die Aqua Zoom Plus mit Überwurfdeckel ist so bestimmt praktikabler.
Eine günstige Variante wäre ein Ortlieb FIRST AID KIT mit Rollverschluß und
Do-it-yourself Auskleidung mit z.b. Evazote.
D-Ringe für Tragegurt, Bauchgurt und Gürtellaschen sind in etwa baugleich.

Mit der Kondenswasserbildung bei diesen Ortliebtaschen hatte ich bislang
noch keine Probleme.

Mfg
Ewald

outdoorbaer
02.10.2005, 17:48
also ich hab ebenf. diese (http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?&mod_nr=ol36013&artbez=Ortlieb+Aqua-Zoom&k_id=0405&h_kat=Rucks%E4cke%2C+Taschen%2C+Beutel&u_kat=Foto-+%26+Filmaufbewahrung)
noch etwas "modifiziert".... perfekt... kurze Riemen dran um sie an die D-Ringe der Rucksackträger zu hängen. unten einen verstellbaren Riemen welcher mit dem Lastenkontrollriemen an dem Hüftgurt verbunden werden(es wurden 2 D-Ringe ) eingefädelt.
Material : etwas Gurtband ; 6 Karabiner (http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=ny_37081&artbez=Nexus+Karabiner&k_id=0400&h_kat=Rucks%E4cke%2C+Taschen%2C+Beutel&u_kat=Accessoires)
; 2 D-Ringe (http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=ny_37071&artbez=Nexus+D-Ring&k_id=0400&h_kat=Rucks%E4cke%2C+Taschen%2C+Beutel&u_kat=Accessoires)
; 3 Leiterschnallen (http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=ny_37061&artbez=Nexus+Leiterschnalle&k_id=0400&h_kat=Rucks%E4cke%2C+Taschen%2C+Beutel&u_kat=Accessoires)

marcus
02.10.2005, 19:45
Befestige meine lowe pro kamera tasche seit neuestem einfach am hüftgurt meine gregory shasta. klappt prima. da ich immer ne spiegelreflex dabei habe, hat es mich selbst bisle gewundert das mich das nicht beim laufen stört. die tasche ist spritzwasser geschütz, sollte wohl auch reichen. die meisten guten kameras sind gar nicht mal soooooooo feuchtigkeitsanfällig lt den herstellern.

Fjaellraev
02.10.2005, 20:39
Ich habe mir jetzt mal beide Taschen beim örtlichen Sportgeschäft zur Anssicht kommen lassen, und die Aqua-Zoom Plus gekauft. Regendicht dürfte für mich in nächster Zeit reichen, so dass die bessere Zugänglichkeit ausschlaggebend war. An das Aussehen muss ich mich wohl erstmal gewöhnen, der Deckel sorgt doch für ziemliche Segelohren an der Tasche...
Bei Nieselregen hat mir die Lowe bisher auch gereicht, aber wenn sie nass wurde war das halt unangenehm. Ein bisschen Feuchtigkeit hat meiner Kamera sicher nichts ausgemacht, aber irgendwie möchte man die Oldtimer (40 Jahre+) halt auch schonen. Und besonders das Teleobjektiv, das unten in der Tasche liegt, könnte unter Umständen etwas viel abbekommen.
Die Befestigung wird wohl auch weiterhin mit dem Ortlieb Tragesystem geschehen, die direkte Befestigung an den Rucksackgurten habe ich mir zwar auch schon überlegt, aber irgendwie waren mir die zwei getrennten Tragesysteme nicht ganz unsympatisch.

Gruss
Henning