PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Eigenes Tarp



Scar
05.05.2008, 15:04
Hi,
ich will mir ein eigenes Tarp nähen und habe dazu nochmal ein paar Fragen.
Welchen Stoff nehme für die Verstärkung, da wo die Bänder aufgenäht werden?
Wie groß sollte ein 1-Personen Tarp sein?
3x3m scheint mir da sehr groß zu sein.
Muss ich die Kanten versäumen?
Ist doch Ripstop Nylon da ist das doch eigentlich nicht notwendig oder?
Hat schon einer Erfahrungen mit Cuben?

Nicht übertreiben
05.05.2008, 15:16
Ich habe eine 2-Personen-Variante, aber bei Christian Wagner auf der HP (flussline?!) sind für verschiedene Tarps Schnittmuster drauf, einfach mal schauen. Als Verstärkung für die Kanten habe ich den gleichen Stoff, wie für das Tarp selbst genommen (SilNylon). Das Umsäumen der Kanten dient nicht nur dem Schutz des Stoffes, sondern auch als Verstärkung, da da ja die durch das Abspannen entstehenden Zugkräfte aufgenommen werden. Ich würe es auf jeden Fall machen. Cuben ist bestimmt nett, aber halt sehr teuer und imo auch nicht so einfach zu verarbeiten.

derMac
05.05.2008, 17:51
Die Meinungen im Forum zu Größe und Form sind sehr verschieden, da wirst du wohl mal lesen und dann selbst entscheiden müssen. ;-)
Ich finde die klassische Rechteckform am universellsten und habe bei Aufstellung in Giebel-Form gern 1 m Überstand an Kopf und Füßen, also ca. 4 m Länge.

Mac

hundehirn
15.05.2008, 11:44
Hi
hab mir gerade ein Tarp aus Cuben genäht.Lässt sich sehr gut falzen und nähen.Den Stoff doppelt umlegen und mit dem Fingernagel drüber streichen und schon hast du einen Saum .Der Saum ist so stabil das ein zusätzliches fixieren nicht notwendig ist ,nun nur noch mit der Näma drübernähen .Dort wo die Abspannschlaufen dran kommen habe ich Hosenband mit in den Falz gelegt und festgenäht.An den Ecken das Hosenband gleich als Schlaufe gelegt.Die Mittelnaht als Kappnaht und dann mit Pattex Allwetterklebeband abgedichtet.3x2,4Meter 220Gramm.Cuben zu verarbeiten ist total einfach.(demnächst stell ich mal Bilder rein)
Hh

chinook
15.05.2008, 12:17
Riecht das nicht nach einem WMOOFG(*)-Tarp?


-chinoook





(*)We make our own Forum Gear

Freak
15.05.2008, 15:21
Au ja, das klingt gut. http://www.smileygarden.de/smilie/Zwinker/89.gif

Freak (der sich wegen mangelnder Nähkünste über sowas freuen würde) :bg:

chinook
15.05.2008, 15:37
Das war durchaus ernst gemeint. Ich könnte mir hier eine Entwicklung durch uns Forenmitglieder durchaus vorstellen. Die Produktion könnte ich (vermutlich) auch recht preisgünstig organisieren, da ich über hervorragende Kontakte nach China verfüge. Wollen wir gemeinsam ein Tarp Forum 11 entwickeln? Analog zu dem Hobo Forum 51? Wer das Projekt nicht kennt, kann Details dazu aus dem Unterforum gleichen Namens entnehmen.

Wer hat Interesse, wer macht mit?


-chinoook

Freak
15.05.2008, 15:43
Das war durchaus ernst gemeint.
Von mir auch!
Ich wäre dabei.

herr krull
15.05.2008, 16:29
oh, bei einem cuben-tarp wäre ich auch sofort dabei. klasse!

bluezook
15.05.2008, 20:47
Als bekennender Tarp Fan würde mich sowas auch interessieren.:cool:

ANDY

treasure
15.05.2008, 20:53
Ich auch, ich auch!
Bin selber leider nicht so versiert, aber interessiert! :bg:

chinook
15.05.2008, 21:04
Nur wenn sich genug Forums-Mitglieder finden, wird das Projekt starten. Ich habe schon um ein eigenes Unterforum nachgefragt. Also meine Bitte an alle, die sich für ein vom Forum für die Forumsmitglieder entwickeltes und produziertes Tarp interessieren: Meldet Euch hier. Finanziert und realisiert bekommen wir das dann schon. Besser als jedes andere Tarp auf dem Markt und mit hoher Wahrscheinlichkeit preiswerter. Also los!


-chinoook

Freak
15.05.2008, 21:08
Also mein Interesse besteht weiterhin.

Traeuma
15.05.2008, 21:21
ich wär ja auch interessiert...
chinook... könntest du noch mal genauer erklären, wie du dir die Finanzierung (das Tarp soll doch eh jeder selbst bezahlen, oder) und der Produktion vorstellst?
Hast du eine Firma an der Hand, die das dann praktisch unter dem Outdoorseiten.net Logo produzieren würde... oder kommt da dann deren Logo drauf? Oder produzieren die ohne Logo und soviele wir eben bestellen?

... verdammt, hier laufen grad echt ein paar sehr interessante Sachen an :D

chinook
15.05.2008, 21:46
ich wär ja auch interessiert...
chinook... könntest du noch mal genauer erklären, wie du dir die Finanzierung (das Tarp soll doch eh jeder selbst bezahlen, oder) und der Produktion vorstellst?
Hast du eine Firma an der Hand, die das dann praktisch unter dem Outdoorseiten.net Logo produzieren würde... oder kommt da dann deren Logo drauf? Oder produzieren die ohne Logo und soviele wir eben bestellen?

... verdammt, hier laufen grad echt ein paar sehr interessante Sachen an :D

Ok.

1. Wie beim Hobo: (Vor-)Finanzieren würde das ich. Der Preis dafür: Ich will nicht diskutieren sondern etwas bewegen. Natürlich bezahlt jeder das gekaufte Produkt. Ich verweise auf das "Hobo Forum 51"-Projekt

2. Produktion: Ein Tarp muss genäht werden. Das ist arbeitsintensiv und teuer. Ich verfüge über hervorragende Beziehungen nach China, ich bin sicher, ich kann das zu Preisen realisieren lassen, die für alle attraktiv sind. Darüber hinaus würde der Lohn direkt bei Menschen ankommen, die das Geld wirklich benötigen und hervorragende Qualität liefern.

3. Das Logo ist in meinen Augen erst zweitrangig wichtig. Ich will das beste kaufbare Produkt zu attraktiven Preisen für die Forumsmitglieder. Ob das dann das Forumslogo tragen wird - darüber müssten wir dann sprechen. Ich würde davon aber nichts abhängig machen wollen. Wenn das Korsett zu eng würde - ich glaube, das Produkt braucht es dann wohl nicht. Wie gesagt, ich will nicht meine Zeit mit diskutieren verballern.

4. Andere Firmen und Logos will ich nicht. Ich will mit minimalen Kosten das maximale Produkt von und für uns. Mit "uns" meine ich die User hier, die sich beteiligen an der Entwicklung aber auch alle, die es dann einfach haben wollen.

Das "Hobo Forum 51"-Projekt zeigt eindrucksvoll, welcher Drive und welche, fast schon atemberaubende Geschwindigkeit so ein Projekt aufnehmen kann. So will ich arbeiten und offenbar viele andere auch.


-chinoook

_jojo_
15.05.2008, 22:16
da bin ich doch glatt mit dabei...

Lynness
15.05.2008, 22:24
Hallo...

also so ein Tarp würde mich auch interessieren. Würde mir das gerne zulegen.

Wäre mir dann z. Bsp. wichtig, daß es gutes Material ist (silikonbeschichtetem Rip-Stop Nylon oder ähnliches ). Ist aber wahrscheinlich eh klar...........

Melanie

Nansal
15.05.2008, 22:28
ich finde sehr stark was du alles auf dich nimmst und wie du das durchziehst chinook. Auch an alle die auch beim hobo projekt eifrig mitarbeiten - respekt. sowas habe ich in keinem forum bisher miterlebt.

Ich denke dass das Tarp zu entwickeln leichter sein wird als der Hobo. Grundsätliche Fragen sind hier:
Welche größe?
Welches Material?
Ösen? Schlaufen ?

Weitergehen könnte man noch wenn man "Wände" haben möchte wie bei barleybreeders myog tarptent aussenzelt.

herr krull
15.05.2008, 23:27
gut, dann fang ich mal an:

ich brauchte ein neues tarp und habe deshalb in letzter viel herumgeschaut. ich habe mir schlussendlich das super tarp von mountain laurel designs in 10 x 8 feet (304,8 cm x 274,3 cm) bestellt und denke, dass es keinerlei wünsche offen lässt. es ist groß genug für 2 personen und leicht genug für eine:

http://www.mountainlaureldesigns.com/shop/product_info.php?cPath=21&products_id=81&osCsid=990089e2cbe94b5eaf8388a2d924bb30

schaut euch bitte auch mal die detailfotos an. ich finde es gerade was die anzahl der tieouts und anderen details angeht grossartig. man muss das rad ja nicht immer neu erfinden...

auf jeden fall denke ich, dass ein rechteckiges tarp gefertigt werden sollte. ein cat-tarp kann praktisch nur in A-Form aufgebaut werden. dadurch werden andere sinnvolle varianten, etwa flying-diamond, nicht mehr möglich.

wie gesagt, das mld-tarp ist m.e. nahezu perfekt ;-)

für mich persönlich wäre das projekt nur interessant, wenn das tarp in cuben gefertigt wird. in der vorgeschlagenen grösse liegt das gewicht dann um die 300 gr.

KuchenKabel
15.05.2008, 23:54
Ich hab zwar kein Interesse an einem Tarp aber wenn chinook die Herstellung in China organisieren könnte, fände ich einen Bericht über die Herstellung passend. Wenn das Geld dann wirklich an Leute geht, die es brauchen und sie auch nicht übers Ohr gehauen werden finde ich kann das ein Produkt nur besser machen.

Linus
15.05.2008, 23:57
Da ich
1. noch kein Tarp habe, und
2. momentan rumüberlege, ob Einmannzelt oder Tarp, und ich
3. Selbstorganisation klasse finde und
4. schon für den HOBO- (Schnell)Zug ein Ticket reserviert hab,

mach ich das hier auch. Soll heißen, dass ich auch eins nehmen würde!

chinook
15.05.2008, 23:59
Wenn es dazu kommt werde ich die Produktion hier transparent berichten.


-chinoool

hannex
16.05.2008, 06:57
Also ich wäre eventuell auch dabei.

hannex

chinook
16.05.2008, 06:57
Weitere Diskussionen zum "Tarp Forum 11" bitte in den entsprechenden Threads. Dann kann hier die Diskussion "Eigenes Tarp" ungestört weiterlaufen.


-chinoook

gandalf
16.05.2008, 23:14
N´abend allerseits,

ich bin grundsätzlich auch interessiert - anhängig von Größe, Ausstattung und natürlich dem Preis (lebe eher bescheiden und sparsam).

Und ich gebe mein (weniges) Geld auch lieber dem/der asiatischen NäherIn, als den Vertriebsprofis von JW, TNF und Co.

Gruß aus dem Ruhrgebiet
g.