PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Filme



Bene
23.07.2003, 19:36
hi,
in zwei Wochen fahr ich für drei Wochen nach Schweden und möchte dort schöne Landschaftaufnahmen mit eine Spiegelreflex von Minolta, machen. Könnt ihr mit mal erklären mit was für Filmen und von welchen Marken die schönsten Treffer gelingen?
Schönen Dank
Bene

flying-man
23.07.2003, 21:28
nicht so einfach.

die frage könnte auch lauten: mit was für einem motor kann man am besten fahren - welcher rotwein schmeckt am besten - was ist deine liebligsfarbe ?

zum einen die qualität der bilder hängt:

a) vom blick und können des fotographen ab.
b)vom blick und können des fotographen ab.
c)vom blick und können des fotographen ab.
d)vom blick und können des fotographen ab.
e)vom blick und können des fotographen ab.
f)vom blick und können des fotographen ab.
g) von der qualität des objektives
h) von der qualität des objektives
j) von der entwicklung
k) vom filmmaterial
l) vom gehäuse.

dazu kommt noch dia oder papier? farbe oder sw? beim dia kommt es auch auf die projektion an.

ich persönlich fotographiere zur zeit auf futji velvia 100 weil ich kodak (elite chrom) nicht mehr mag. die fujis sind meines erachtens "kälter" und die kodak "poppiger". aber da ist sehr stark abhängig vom eigenen geschmack. probiers aus. vernüpftige bilder bekommste mit allem.

flying-man

Alpenkönig
24.07.2003, 08:37
die Kodak Farb-Negativfilme (für Papier-Bilder) haben m.E. die natürlichste Farbwiedergabe. Fuji betont die Farben etwas stark, vor allem im Grün-Bereich. AGFA auch ok. Bei Zoom-Objektiv oder schwacher Lichstärke des Objektivs 200er ASA nehmen sonst 100er.

Anna
24.07.2003, 09:19
Das mit der Farbe ist da so eine Sache...
Habe die Filme vom letzten Urlaub bei Schlecker entwickeln lassen (bei DM ist mir mal ein Film verloren gegangen, und ich hatte gerade Streit mit dem Photoladen meines vertrauens)
Die Bilder sind klasse geworden, Farben alle da, gute tiefenschaerfe etc.
Da sich mein Streit mit dem Photoladen gelegt hat, wollte ich ca. die haelfte der Bilder (7 36er Filme) vergroessert nachmachen lassen.

Ich habe gerade erst gestern versucht die Bilder abzuholen, aber leider muessen sie jetzt schon zum dritten mal reklammiert werden.
1. Abzug (Schlecker) wunderbar
2. Nachbestellung zu hell, gruen sieht braun aus, Wolken am graeulichen Himmel nicht mehr sehbar + rotstich
3. Abzug zu dunkel, immernoch rotstichig
4. alles rot aus den Bildern genommen, viel zu hell

Und der Knueller, Schlecker und der Photoladen benutzen das selbe Labor!!!!
Ich bin nur froh, dass die ersten Abzuege gut geworden sind, so hat man wenigstens einen Vergleich und zweifelt nicht an seinen Photo-kenntnissen.

Ich habe unserer Phototante berichtet, dass einige andere Bilder (unter anderem Hochzeitsreisen Bilder (NZ Fiji Californien) 15 Filme) auch graustichig waren.
Wir dachten es liegt vielleicht an den vielen Fluegen, oder weil die Kamera so alt war.
Was tut man also, man kauft eine neue Kamera, :-((... Naja, macht schon Spass!!!

Ich darf jetzt alle Bilder zurueck bringen....;-) Mal schaun wie oft die zurueck muessen...

Fazit, man kann die schoensten Bilder machen, wenn die Entwicklung versagt ist man verloren.

Cheers
Anna

Alpenkönig
24.07.2003, 14:08
@Anna, wahnsinnig spannende Story, aber was hat das alles mit Benes Frage zu tun?

Haiko
24.07.2003, 14:55
Moin²,

@Bene

1. Diafilme
2. von AGFA
3. Scala 200

3. nur dann, wenn es Dir nicht um die Herbstfarben in den Landschaftsaufnahmen geht. Der Scala ist ein S/W-Diafilm.

Ahoi,
Haiko

Bene
26.07.2003, 12:17
hi,
also ich werd wohl auf normale Papierfotos zurückgreifen, damit man die auch ohne großen Aufwand vorzeigen kann. Futji werd ich wohl mal ausprobieren (100er / 200er?)

s/w ist echt ne gute Idee, werde mal einen mitnehmen

thx
mfg Bene

Becks
28.07.2003, 12:09
Wenn Du keine Diafilme verwendest ist der verwendete Film Wurst, denn:

Nach der Filmentwicklung wird das Bild digitalisiert und zu Papier gebracht. Bei dem Schritt werden automatische Filter eingesetzt die "Farbfehler" korrigieren. Das ist auch Anna passiert denn da haben die Filter veragt und die Abzüge versaut (soviel dazu Alpenking).
Tjo, und die Filter sind viel stärker als der Einfluß des Filmmaterials, deswegen kannste da quasi drauf pfeifen.

Aus dem Grund: richtige Bilder gibt es nur mit Diafilmen, denn da ist nach der Entwicklung Schluß und wird nicht mit irgendwelchem Müll noch das Bild beeinflußt.

Alex