PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Norwegen Ende Juni



Griwaldi
14.04.2008, 20:43
Hallo,

meine Freundin und ich planen Ende Juni unsere erste richtige Trekkingtour zu machen mit dem Ziel Südnorwegen.

Wir wollen größtenteils zelten, aber auch mal in einer Hütte nächtigen. Das Ganze soll eher ein Kurztrip werden, wir wollen insgesamt ohne Anreise 7 Tage dort oben verbringen.

Nun wissen wir nur noch nicht genau, welches Gebiet am besten geeignet wäre. Wir wollen halt keine Schneetour machen und es mangelt noch ein bisschen an Trekkingerfahrung.

Bisher dachten wir an Skarvheimen/Aurlandsdalen. Oder an den Jotunheimen NP...sind uns aber noch sehr unsicher.

Wir würden uns über Tipps sehr freuen! :cool:

Gruß, Griwaldi

Griwaldi
14.04.2008, 21:08
Ich nochmal. ;-)

Ich hab vergessen zu sagen, dass wir auch den Rondane bzw. den Dovre NP in Betracht ziehen. Ist ja auch sehr schön da. Hat jemand dahingehend Erfahrungen?

Prachttaucher
14.04.2008, 21:22
Jotunheimen NP Ende Juni könnte noch ein bißchen früh sein wegen Schnee - laut meinem Führer : von 1.Mai bis 10.Juni Schneeschmelze, Ende Juni(Anfang Juli üblicherweise oberhalb 1500 m alles weiß (gut so hoch müßt Ihr ja nicht, aber durch eine Wattstelle ist es sicher auch nicht angenehm) außerdem wohl eher recht anstrengend für Anfänger. Vielleicht lieber eine flachere Region suchen ?
Gruß Florian
P.S. Bin aber noch kein Norwegen-Experte

Griwaldi
14.04.2008, 22:31
Hi,

also von Jotunheimen haben wir mittlerweile auch Abstand genommen.

Überlegen jetzt zwischen Skarvheimen/Aurlandsdalen und Dovrefjell/Rondane hin und her....da gibts nämlich zu dieser Zeit auch schon geführte Touren, es muss also schon ganz gut gehen mit dem wandern.

Der Waldläufer
15.04.2008, 15:26
Hast Du "Rondane" schon mal in die Suche eingegeben?

Hier im Forum gibt es ein paar Reiseberichte vom Rondane NP.

Ich selbst könnte Dir leider erst Anfang September sagen, wie es dort ist.
;-)