PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Super robustes Brillenetui gesucht



rofada58
11.03.2008, 15:37
Wo bitte bekomme ich ein wirklich super robustes Brillenetui her

Bisher habe ich jedes Brillenetui innerhalb weniger Monate/Wochen kaputt bekommen - die Scharniere sind ganz klar die Schwachstelle - und auch die angebl. stabilen Brillenetuis in Zigarrenform taugen nix. Denn auch da gehen die Scharniere kaputt und darüberhinaus öffnen sich die Teile unfreiwillig, wenn man auf den Druckknopf gerät (z.B. beim Ablegen der Jacke) und spätestens dann verbiegen die Scharniere

Klartext:
Ich suche ein Brillenetui ohne Scharnier (evtl. zusammenschiebbare Elemente) auf das man sich notfalls sogar draufstellen kann, es hinfallen lassen kann usw usw. - halt was wirklich robustes (Aluminium wäre viel. ne Idee, robust und leicht), das muß es doch geben, oder

Survival31
11.03.2008, 21:15
Ohne Schaniere habe ich keins gefunden.
Aber das hier (http://www.yatego.com/versand-aktuell/p,473615255698d,424ab639861618_3,-brillenetui-12230) scheint relativ robust zu sein.

equipman
11.03.2008, 21:49
Hier http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=lo_34001 kannst du dich zwar nicht draufstellen, aber bislang ist keine meiner Brillen beschädigt worden.

Freak
11.03.2008, 21:57
Die Etuis von Oakley sind ziemlich robust ->klick (http://www.oakstore.de/).
Dort Vault in die Suche eingeben.

rofada58
12.03.2008, 11:58
Ohne Schaniere habe ich keins gefunden.
Aber das hier (http://www.yatego.com/versand-aktuell/p,473615255698d,424ab639861618_3,-brillenetui-12230) scheint relativ robust zu sein.

Wie kommst du darauf das es "relativ robust" ist?
Und was nützt mir ein Teil mit Scharnier, wenn ich in meiner Frage extra schreibe:
"Ich suche ein Brillenetui ohne Scharnier (evtl. zusammenschiebbare Elemente) auf das man sich notfalls sogar draufstellen kann" ?

rofada58
12.03.2008, 12:00
Hier http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=lo_34001 kannst du dich zwar nicht draufstellen, aber bislang ist keine meiner Brillen beschädigt worden.


Warum schreibe ich wohl

"Ich suche ein Brillenetui ohne Scharnier (evtl. zusammenschiebbare Elemente) auf das man sich notfalls sogar draufstellen kann"

- wenn dann lauter (sicher nett gemeinte, aber sinnlose) Tipps wie deiner kommen?

Bei Bewertungen schreibt dort ein Kunde: "Mir persönlich nicht stabil genug, läßt sich relativ leicht zusammendrücken und bietet nicht genug Schutz.", ein anderer Kunde schreibt "Richtig ist, daß es kein Hartschalen-Etui ist, auf das man auch drauftreten dürfte."

Was also bringt mir so ein Tipp?

rofada58
12.03.2008, 12:10
Die Etuis von Oakley sind ziemlich robust ->klick (http://www.oakstore.de/).
Dort Vault in die Suche eingeben.

Welches Modell ist denn deiner Meinung nach geeignet, die meisten haben ein Scharnier (will ich ja aus genannten Gründen nicht) und robust kann ich nur beurteilen, wenn ersichtlich ist aus welchem Material das Etui ist. Beim
Oakley Half Jacket l Flak Jacket Soft Vault l Grey
ArtNr.: 07-348
könnte man annehmen, dass es einiges aushält, aber da in der Beschreibung nichts über das Material steht, kann ich das nicht feststellen. Kennst du eines der Modelle genauer?

Rajiv
12.03.2008, 12:10
http://www.reinholdkuehn.de/index_ger.html

Die Firma Reinhold Kühn in Grimma (gehört seit einigen Jahren zu 'ner Lüdenscheider Firma) ist bei Brillenetuis für mich die erste Adresse. Man muß nur im Sortiment die ganzen Edel-Etuis und Schicki-Micki-Ausgaben ignorieren. Gibt allerdings in manchen Gegenden keinen Händler.
Die Metalletuis (auch die mit Scharnieren) haben bisher allerhand Strapazen überstanden, wobei ich natürlich nicht weiß wie es bei rofada58 aussehen würde. Aber ein Kühn-Stecketui aus Leder ist hier im langjährigen Einsatz und da gibt es außer ein paar Kratzern an der Außenseite keinerlei Verschleiß, da ist auch schon mal ein Rucksack draufgestellt worden und die Brille hat keinen Schaden genommen; allerdings weiß ich nicht, ob sich da ein Zweizentner-Mann draufstellen kann und die Brille dann auch noch ohne Schäden ist.

Da ich versuche zu vermeiden, daß mein Brillenetui extremen Belastungen ausgesetzt wird, habe ich bisher es noch nicht geschafft, daß ein ordentliches Etui innerhalb relativ kurzer Zeit auseinanderfällt.

Momentan habe ich meistens ein Lederetui (mit Scharnieren) von http://www.em-case.com/ in Gebrauch. Da zeigen sich nach mehreren Jahren, trotz Alpen- und Pyrenäentouren, keine Verschleißspuren.

Vorher hatte ich meistens ein Plaste-Etui (stabile Kunststoffkonstruktion) im Einsatz, daß ebenfalls sehr robust war; allerdings war da so eine Holzimitatfolie außen aufgeklebt und eines Tages (das Etui lag etliche Stunden im Auto, welches in der prallen Sonne stand) löste die sich ab und ließ sich trotz irgendwelcher tollen Spezialklebstoffe nicht ordentlich ankleben, also wurde das Etui ausgemustert; weiß aber nicht mehr, wer der Hersteller war.

Meine Erfahrung ist, daß ich persönlich Brillenetuis bevorzugt beim Optiker kaufe und sämtliche Brillen mitnehme, denn meistens muß ich eine ganze Weile suchen, ehe ich ein Etui gefunden habe, welche für alle meine (wichtigen) Brillen paßt.

Rajiv

rofada58
12.03.2008, 12:24
http://www.reinholdkuehn.de/index_ger.html
Die Firma Reinhold Kühn in Grimma (gehört seit einigen Jahren zu 'ner Lüdenscheider Firma) ist bei Brillenetuis für mich die erste Adresse. Aber ein Kühn-Stecketui aus Leder ist hier im langjährigen Einsatz und da gibt es außer ein paar Kratzern an der Außenseite keinerlei Verschleiß, da ist auch schon mal ein Rucksack draufgestellt worden und die Brille hat keinen Schaden genommen; allerdings weiß ich nicht, ob sich da ein Zweizentner-Mann draufstellen kann und die Brille dann auch noch ohne Schäden ist.

Das ist dann endlich mal ein guter Tipp, das Teil kommt meinem Wunsch schon ziemlich nah, danke....
Scheint aber derzeit noch nicht lieferbar.........


http://www.reinholdkuehn.de/index_ger.htmlMomentan habe ich meistens ein Lederetui (mit Scharnieren) von http://www.em-case.com/ in Gebrauch. Da zeigen sich nach mehreren Jahren, trotz Alpen- und Pyrenäentouren, keine Verschleißspuren.

Auch nicht schlecht, aber halt wieder mit Scharnier ;-(


http://www.reinholdkuehn.de/index_ger.htmlMeine Erfahrung ist, daß ich persönlich Brillenetuis bevorzugt beim Optiker kaufe

Da habe ich bislang nur "Müll" gefunden, die Teile taugen alle rein gar nix......

Rajiv
12.03.2008, 13:17
Ja, da kann ich in einer gewissen Weise zustimmen.
Ich habe auch ewig gesucht, irgendwann bin ich dann mal zu 'nem Optiker gekommen, der EM im Sortiment hat. Aber ich glaube, daß nur jeder zehnte Optiker wirklich ein brauchbares Etui-Sortiment führt. Irgendwelche Ketten-Optiker (Wenigfrau und Voyager {oder hießen die Sojus?} etc.) haben in meiner Gegend quasi gar keine Etuis im Angebot. Selbst gute Optiker haben nur zwei oder drei Etuis die sich überhaupt lohnen, daß man sie sich mal ansieht; kaufen kann man sie dann aber meistens doch nicht.
In Bergsportläden bin ich aber auch nicht fündig geworden.
Keine Ahnung, wo man als Bergsteiger sich dann mit Brillenetuis versorgen soll.

Rajiv

cd
12.03.2008, 13:25
Keine Ahnung, wo man als Bergsteiger sich dann mit Brillenetuis versorgen soll.
Man bekommt eins vom Brillenhersteller mit ;-)

Im Ernst, bei meiner Julbo Instinct war ein zwar recht großes, aber auch ziemlich robust wirkendes Etui dabei.
Vielleicht kann ich ja mal ein Foto davon machen.


chris

rumtreiberin
12.03.2008, 13:30
Schon mal Otterboxen (http://www.otterbox.com/)und Peli-cases (http://www.pelican.com/home.php) angeguckt? Die haben beide auch irgendwas für Brillen.

Die hatte ich zwar noch nicht als Brillenverpackungen sondern eher als wasserdichte, kratz-, schlag- und bißfeste ;-) Verpackung für Kameras, Handys und ähnliches Zeug im Einsatz - aber vom Grundsatz her sind die Dinger für mich überzeugend - trotz Scharnieren. Auch von Bekannten die die Dinger für ähnliche Zwecke benutzen hab ich bis jetzt nichts schlechtes gehört. Und robust sind sie - ich kenne Paddler die die größeren schon als Sitzplatz in ihren Pausen benutzt haben.

rofada58
12.03.2008, 15:03
http://www.reinholdkuehn.de/index_ger.html
Die Firma Reinhold Kühn in Grimma (gehört seit einigen Jahren zu 'ner Lüdenscheider Firma) ist bei Brillenetuis für mich die erste Adresse.

Tja, ich habe bei denen per Mail meine Frage gestellt, aber scheinbar gibt es da keine zufriedenstellende Lösung:

-------------------------------------------------------------------------
Guten Tag Herr xxx
Vielen Dank für Ihre Anmerkungen !
Aber leider kann ich Ihnen da nicht helfen !
Aluminium ist gar nicht zu gebrauchen, da zwar sehr leicht, aber viel zu weich für Ihren Einsatz-Zweck !
Die Stecketuis sind aus Pappe und Leder - ? Und die Konstruktion lässt eine solche Beanspruchung nicht zu !
Das stabilste Etui in unserem Programm, und weltweit habe ich auch noch kein stabileres gesehen, ist die sog. Zigarrenform !

Über dieses Etui bin ich schon mit meinem Auto drübergefahren !!
Es tut mir leid, daß ich Ihnen hier nicht helfen kann !
Mit besten Grüßen
Henning Auth
-------------------------------------------------------

Seltsam, was macht denn bspw. ein Bergsteiger der dringend auf seine Brille und deren Haltbarkeit angewiesen ist, ich kann nicht glauben das ein (wie von mir gewünschtes) extrem robustes Steckbrillenetui ohne jedes Scharnier, so ein unerfüllbarer Kundenwunsch sein soll...........

Nicht übertreiben
12.03.2008, 15:09
Hmm, vielleicht einfach besser darauf aufpassen? Ich bin seit ca. 20 Jahren Brillenträger und habe noch kein einziges Brillenetui kaputt bekommen, was machst du denn damit?

rofada58
12.03.2008, 16:23
Hmm, vielleicht einfach besser darauf aufpassen? Ich bin seit ca. 20 Jahren Brillenträger und habe noch kein einziges Brillenetui kaputt bekommen, was machst du denn damit?

Das ist es ja, im Grunde gar nix besonderes, aber ich achte nicht besonders darauf. Die Scharniere der meisten Etuis taugen einfach keinen Schuß Pulver, die zigarrenförmigen Etuis haben einen Druckknopf zum Öffnen, der sich aber leider auch ab u. an selber öffnet, wenn mann z.B. beim Autofahren die Jacke anläßt - und schon ist das Etui in der Jacke offen und das Scharnier verbogen. Normale Etuis halten ebenfalls nicht lange, da auch dort spez. beim Autofahren/Mountainbiken immer mal wieder vers. seitlicher Druck draufkommt und...........
Wie soll ich´s erklären, ich setzt mich nicht jeden Tag absichtlich drauf - aber die Sche..teile halten alle nicht länger als 2-3 Monate - und jetzt habe ich mir gedacht, es gibt doch Leute die ihre Etuis mehr belasten als ich (Bergsteiger/Extremsportler/Ountdoor usw) - da ist doch bestimmt ein Hersteller der wirklich extrem belastbare Etuis herstellt (so wie es ja uch extrem belastbare Notebooks gibt, ohne das deswegen der Normalkunde sein Notebook 3 x tgl. fallen läßt) - aber scheinbar gibt es das wohl doch nicht................

Freak
12.03.2008, 16:42
Welches Modell ist denn deiner Meinung nach geeignet, die meisten haben ein Scharnier (will ich ja aus genannten Gründen nicht) und robust kann ich nur beurteilen, wenn ersichtlich ist aus welchem Material das Etui ist. Beim
Oakley Half Jacket l Flak Jacket Soft Vault l Grey
ArtNr.: 07-348
könnte man annehmen, dass es einiges aushält, aber da in der Beschreibung nichts über das Material steht, kann ich das nicht feststellen. Kennst du eines der Modelle genauer?

Habe das Etui zu meiner Half-Jacket. Hat keine Scharniere und besteht aus Kunststoff. Sieht optisch nach Carbongeflecht aus. Habe gerade mal probiert, ob man sich draufstellen kann - klappt! :grins:

rofada58
12.03.2008, 22:46
Habe das Etui zu meiner Half-Jacket. Hat keine Scharniere und besteht aus Kunststoff. Sieht optisch nach Carbongeflecht aus. Habe gerade mal probiert, ob man sich draufstellen kann - klappt! :grins:

Das nenne ich eine "engagierte" Antwort, danke dir:D

boehm22
12.03.2008, 23:02
bei meiner schwarzen Adidas-Sportbrille aus Kunststoff (weiß leider die Modellbezeichnung nicht mehr) ist so ein schwarzes Kunststoff-Etui aus sehr festem Kunststoff dabei.
Das Etui wird über so einen Art Ratschenstreifen verschlossen. Scharnier gibt es nicht, die beiden Kunststoffteile sind miteinander verbunden. Auf dem Etui steht hinten drauf "Case made in Italy - patented".

Ich hab jetzt mal die Brille rausgenommen und bin ebenfalls auf das geschlossene Etui drauf gestiegen - es ist noch intakt.
Mit Brille wäre dabei die Brille kaputt gegangen, da das Etui mit Brille drin nicht bis zum Anschlag schließt.

cd
12.03.2008, 23:59
Man bekommt eins vom Brillenhersteller mit ;-)

Im Ernst, bei meiner Julbo Instinct war ein zwar recht großes, aber auch ziemlich robust wirkendes Etui dabei.
Vielleicht kann ich ja mal ein Foto davon machen.

Hier sind die versprochenen Bilder:
http://img116.imageshack.us/img116/5800/p1010146to2.jpg
http://img116.imageshack.us/img116/4054/p1010148zf5.jpg
Brille ist ins Tuch gewickelt, die Wechselgläser sind in nem einklettbaren Einsatz.

Korpus und Deckel sind vermutlich aus dünnem Kunststoff mit irgendwelchen Textilien (aussen eher grob, innen recht fein) laminert. Das "Scharnier" ist denke ich sehr langlebig, da es letztlich nur aus mehreren Textillagen ohne (oder nur mit einer sehr flexiblen, dünnen) Plastikeinlage besteht, bzw durch die Textillagen auch ein "ausleiern" der Plastiklage verkraften würde.

Draufsteigen würde das Etui nicht aushalten. Aber wieso auch, ich steig da doch nie drauf?
Die übliche drangvolle Enge im Rucksack kann das Ding aber gut abhalten, wesentlich besser als mein schlabberiges altes. Ich seh da keinen Bedarf, nach nem noch steiferen Teil zu suchen.


chris

Freak
13.03.2008, 05:22
So in etwa sieht meins von Oakley auch aus. Allerdings ist da innen noch Schaumstoff mit Aussparung für die Brille drin.

Pico
13.03.2008, 09:11
Ich weiß jetzt nicht ob Du anch meiner Antwort auch so nett zurückschcißt wie in den ersten beiden Antwortn oben, aber ich riskiers mal:

Wenn Du viel Geld ausgeben willst würde ich mal in Richtung Otterbox o.ä. schauen. Die amchen mir einen robusten Eidnruck.

Wenn Du nicht so viel Geld ausgeben willst empfehle ich ein stabiles standart-Etui. Die schwachstelle Scharniere lässt sich prima mit darübergeklebtem Panzerband verstärken. Nicht schön, hält aber super.

Allerdings muss ich Dir sonst sagen: Etwas mehr Vorsicht hilft. so schnell wie von Dir dargestellt ist bei mir noch kein Etui kaputt gegangen, und in meinem (Dienst-)Alltag werden die wirklich rüde behandelt!

Gruß
Pico

Rajiv
13.03.2008, 11:04
...
Guten Tag Herr xxx
Vielen Dank für Ihre Anmerkungen !
Aber leider kann ich Ihnen da nicht helfen !
Aluminium ist gar nicht zu gebrauchen, da zwar sehr leicht, aber viel zu weich für Ihren Einsatz-Zweck !
Die Stecketuis sind aus Pappe und Leder - ? Und die Konstruktion lässt eine solche Beanspruchung nicht zu !
Das stabilste Etui in unserem Programm, und weltweit habe ich auch noch kein stabileres gesehen, ist die sog. Zigarrenform !

Über dieses Etui bin ich schon mit meinem Auto drübergefahren !!
Es tut mir leid, daß ich Ihnen hier nicht helfen kann !
Mit besten Grüßen
Henning Auth
...

Das nenne ich wahres Understatement! So ziemlich jede andere Firma hätte ihr Sortiment in den höchsten Tönen gelobt.

Das Stecketui von denen hält wirklich allerhand aus, sicherlich geht es in die Brüche wenn man da draufspringt, aber ansonsten sehr widerstandsfähig.
Mit den Metalletuis hat der Henning Auth im Prinzip schon Recht, aber die "funktionieren" gewissermaßen anders, die sind durchaus widerstandsfähig; aber bei sehr starker "mechan. Belastung" verbiegen/verformen sich die Etuis dauerhaft und dann lassen sie sich nicht mehr problemlos schließen und öffnen, aber die Brille hat den "Angriff" erstmal schadlos überstanden und darauf kommt es ja vorwiegend an (meine Brillen kosten ein Vielfaches eines Etuis, davon abgesehen, daß ich ganz schön blöd dastehe, wenn die Brille kaputt ist).

Zu den ganzen Plasteschachteln (Otter, Peli...) noch eine Anmerkung:
Ich habe vor einigen Jahren bei hiesigen Läden (u. a. Globe.) solche Schachteln als Brillenetui kaufen wollen und einige Boxen probiert; mir waren die zu groß als Brillenetui (außerdem hätte man den "Innenraum" erst mit mehreren Brillentüchern als Etui herrichten müssen und diese Tücher wären bei jedem Brillenwechsel potentiell herausfallend gewesen), die haben mir zu viel Platz eingenommen und im Deckelfach hätte ich dann den anderen wichtigen Kleinkram nicht mehr untergebracht, deswegen kamen solche (sehr robusten) Schachteln für mich persönlich nicht in Frage. Kann man aber vielleicht auch anderer Meinung sein.

Rajiv

Mecoptera
13.03.2008, 18:10
Zumindest bei den Pelicases kann man die Gummieinlage entfernen; wenn man dann noch etwas Samt o.ä. reinklebt hat man bei akzeptablem Platzverlust ein annehmbares Etui, da fällt dann auch nichts raus. Die haben zwar Scharniere, aber man kann sich ohne Probleme draufstellen :-)

stefanm
28.07.2009, 23:40
ich hab mir jetzt ein Peli Case 1030 (http://www.peli.com/?q=en/cases/total-protection-micro-boxes-1030.html) gekauft
Man muss es natürlich mögen - rein Gewichtstechnisch ist es auf jeden Fall nichts für ne Leichtgewicht-Tour. Aber stabil ist es - es wirkt geradezu unzerstörbar. Preis: 25€

http://fotos.outdoorseiten.net/data/500/medium/Foto010.jpg

http://fotos.outdoorseiten.net/data/500/medium/Foto008.jpg

Snuffy
28.07.2009, 23:52
Bei Fielmann gibts welche aus Stahl in oliv. Für BWler.

Solche hinreichend stabil sein und sicher sehr billig. :cool:



Snuffy