PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : [TO] Tonga



motion
19.02.2008, 16:32
Hallo,

jetzt möchte ich doch mal meinen ersten Reisebericht im Forum schreiben. ;-) Ein etwas ausergewöhnliches Ziel aber auf jeden Fall spannend.

TONGA (http://maps.google.de/maps?f=q&hl=de&geocode=&q=eua+island&sll=-21.178986,-175.198242&sspn=10.803731,20.566406&ie=UTF8&ll=-21.303449,-174.850159&spn=0.675548,1.2854&z=10)

Eine aus 4 Haupinseln und vielen kleinen Inseln bestehendes Königsreich in den weiten des Pazifiks. Vor allem Eua als die 2. größte Insel hat es mir angetan.


http://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/thumb/f/fc/Eua.jpg/395px-Eua.jpg[/IMG-l]
Eine Insel fernab des Massentourismus. Eine Insel auf der es nur eine Straße von Nord nach Süd gibt und die nicht oder nur teilweise asphaltiert ist. Eine Insel mit Gastfreundschaft und Hilfsbereitschaft. Wenn man an dieser Straße entlang gelaufen ist, hat das erste Auto angehalten um einen zu fragen ob man nen Stück mitfahren will. Und das egal bei wem, ob Touristen oder Einheimische. Do Royal Tongan Airways pleite war blieb mir nur die Fähre. Es ging nachmittags los und ich war noch optimistisch trotz der Warnungen vor der Überfahrt. Als ich den kleinen verrosteten Kahn sah der uns über den Pazifik bringen sollte wurde mir dann das erste Mal anders. Aber es sollte noch besser werden. Von der Hauptinsel ging es auf nach Eua. Das Gepäck lag lose rum und die Menschen saßen wahlweise auf Holzbänken oder lagen irgendwo auf dem Schiff rum. ALs wir aus dem Schutz der Hauptinsel kamen und den Tiefseegraben überqueren wollten, änderte sich schlagartig die Stimmung. Meterhohe wellen ließen das Boot zu einem Spielball der Natur werden. Mal kippte das Boot von rechts nach links oder umgedreht, mal wurde der Motor auf dem Wellenberg abgestellt um nicht in die nächste Welle einzutauchen. Das Wasser kam über den Bug ins innere des Schiffes und liefen hinten wieder raus. Die meisten war es so schlecht das sie ihren Mageninhalt erstmal entleeren mussten. :kotz: Die Ladung(1 Gabelstabler und eine Palette Gasflaschen) rutschte ungesichert im Laderaum gegen die Boardwände. Rettungsboote oder ähnliches gab es natürlich nicht. Nach 5 Stunden hatte der Spuk ein Ende und ich kam in Eua an. Auchmir war es dann ein bisschen schlecht, obwohl ich echt viel vertrage.
[IMG]http://img206.imageshack.us/img206/628/pict0510kg9.th.jpg (http://img206.imageshack.us/my.php?image=pict0510kg9.jpg)
http://img249.imageshack.us/img249/4325/pict0511ge2.th.jpg (http://img249.imageshack.us/my.php?image=pict0511ge2.jpg)

Den ersten Tag unternahm ich einen AUsflug zu den Lookouts/Höhlen im Ostteil der Insel. Beschilderte Wege:grins:?? Natürlich nicht auf Tonga. Hier liegt der Reiz vor allem im finden dieser Wege. Karten bringen nicht wirklich viel, da die ganzen illegal geschlagenen Wege die Orientierung nicht besser machen. Aber nach einer langen Zeit suchen, habe ich dann schließlich die Lookouts gefunden. Einfach traumhaft diese Aussicht über Regenwald und Pazifik. Das entlanggleiten der Vögel an den steilen Klippen zu beobachten und diese Stille zu genießen. Weiter gings in den Ana Kuma Cave, eine kleine Höhle mit einem direkten Loch in der Steilwand. Da ich alleine unterwegs war musste ich mir erstmal einen Stamm als Tritt besorgen, um wieder aus der Höhle zu kommen. Reinroppen in die Höhle, runterklettern und Aussicht genießen. Genial. Danach gings von den Klippen runter an den Strand. Ein paar kleine Klettereinlagen durch die mehr oder weniger vorhandenen Trampelpfade. Die Schrei der Papageien durchdringen die Ruhe und lassen ein jedesmal wieder auf´s neue Zusammenzucken. Unten am Strand angekommen hat man diesen allein für sich und genießt es einfach. Der Aufstieg entpuppt sich im dichten Regenwald und bei sehr schwülen Temeraturen als sehr schweißtreibend. Oben angekommen begab ichmich auf der Suche nach dem Rückweg. Auf der Hälfte der Strecke war ein Arbeiter, der mich dann noch das letzte Stück aus dem Wald nahm.

Der Lookout
http://img206.imageshack.us/img206/2674/pict0528pn3.th.jpg (http://img206.imageshack.us/my.php?image=pict0528pn3.jpg)

Zum STrand runter geklettert
http://img206.imageshack.us/img206/8558/pict0550yh1.th.jpg (http://img206.imageshack.us/my.php?image=pict0550yh1.jpg)

Ana Kuma Cave
http://img249.imageshack.us/img249/8098/pict0541fk3.th.jpg (http://img249.imageshack.us/my.php?image=pict0541fk3.jpg)


Am 2. Tag ging esan die Nordspitze der Inseln, wo auch wunderschöne Aussichtspunkte und man in Tropfsteinhöhlen hätte absteigen können. Leider verfehlte ich den Weg bzw. habe diesen nicht gefunden, das es ja keine Schilder gab :bg:

Tag Nummer 3 gings in die Mitte der Insel. Zu riesen großen Banjan Trees und in eine weitere Tropfsteinhöhle. Auch diese zu finden erwies sich mal wieder als äußerst tückisch. AM Ende ging es noch über moosüberwucherte Felsen. Und natürlich rutschte ich bei dem Versuch da runter zu kommen ab und landete im Bach:motz: was mir komplett nasse Schuhe und Hosen bescheerte. Rein gings in die Höhle mit meiner kleinen Maglite :-)
http://img206.imageshack.us/img206/7338/pict0636ud5.th.jpg (http://img206.imageshack.us/my.php?image=pict0636ud5.jpg)

Tag 4 verbrachte ich mit schnorcheln und chillen am Strand. Es ist schon atemberaubend dort. 100 Meter vor der Küste spielen die Delfine. Wenn man zur richtigen Zeit da ist, sind auch noch die Wale da. Die Sicht im Wasser ist mit 100 Meter phänomenal. Das einzige Problem ist das aussteigen aus dem Wasser. Die Riffkante fällt gleich mal 50 bis 100 Meter ab und wenn man raus will hat man so messerscharfe Kanten, die einen alles aufschneiden.

Am 5. Tag ging es Richtung Süden. Der Sagenumwobene Teil der Insel. An dem der Gott ein Loch im Fels mit einen Speer erschuf und einige Sagen mehr. AUch hier gab es wieder keine Touristen und man hatte die Inselwelt für sich allein.

Das Loch
http://img407.imageshack.us/img407/3593/pict0603yx6.th.jpg (http://img407.imageshack.us/my.php?image=pict0603yx6.jpg)
http://img206.imageshack.us/img206/5622/pict0605ic1.th.jpg (http://img206.imageshack.us/my.php?image=pict0605ic1.jpg)

Eine weiter Sage
http://img249.imageshack.us/img249/5204/pict0602pm5.th.jpg (http://img249.imageshack.us/my.php?image=pict0602pm5.jpg)
http://img407.imageshack.us/img407/3341/pict0615kb7.th.jpg (http://img407.imageshack.us/my.php?image=pict0615kb7.jpg)

Einen Tag wurde ich dann noch zum Dorffest eingeladen. Ich durfte an der Kava Runde(was nur die Einheimischen Männer ud event. Gäste) teilnehmen. Danach wurde gegessen. Als erstes die Männer und die Gäste, danach Frauen und Kinder. Während der ganzen Zeit wurde gefeiert getanzt und gelacht.

Die Rückreise mit dem Boot ging schon morgens 5 Uhr los, was ein ruhiges Meer bedeutete. Auch in der Rückfahrzeit von nur 3 Stunden machte es sich bemerkbar.

Hier noch ein Krebs
http://img249.imageshack.us/img249/3903/pict0557uh8.th.jpg (http://img249.imageshack.us/my.php?image=pict0557uh8.jpg)

Kurzum waren es einfach traumhafte 16 Tage auf Tonga, die schon Interesse auf mehr für meinen nächsten Trip nach Samoa machten.

Da dies mein erster Reisebericht hier ist, bin ich für Verbesserungsvorschläge, Kritik oder ähnliches offen. Sagt mir einfach Eure Meinung.

Viele Grüße
Sven

hotdog
19.02.2008, 16:43
Tonga, wie toll!

Ich war da auch mal, allerdings nur für eine Woche, weshalb ich darauf verzichtete, über die Inseln zu hüpfen, und stattdessen nur auf der Hauptinsel blieb.

Das mit der Hilfsbereitschaft kann ich bestätigen. Auf meiner Wanderung fiel es mir schwer, den vielen Mitnahmeangeboten zu widerstehen. Am Ende tat ich einem den Gefallen :roll:

Grüsse, hotdog

libero
21.02.2008, 13:24
super, mal ein bericht von einem etwas ungewöhnlicheren ziel! klingt nach nem tollen trip, und starke bilder!

motion
21.02.2008, 17:22
Ja war traumhaft. Wenn ich Zeit habe, dann lade ich heute noch paar mehr Bilder hoch. Von Land und Leute und der Hauptinsel. Sehr zu empfehlen, mal eine Woche von Neuseeland aus hoch zu fliegen.(Kosten I Ticket ab 40 Euro hin und zurück).

motion
21.02.2008, 21:09
Hallo,

wie versprochen hier noch ein paar Bilder.

Dies war auf dem Kirchenfest. Landestypische Feierkleidung.
http://img138.imageshack.us/img138/8839/pict0627wp2.th.jpg (http://img138.imageshack.us/my.php?image=pict0627wp2.jpg)

Ein hoch auf die Gastfreundschaft. Das anschließende Essen war super lecker.
http://img138.imageshack.us/img138/6672/pict0630va0.th.jpg (http://img138.imageshack.us/my.php?image=pict0630va0.jpg)

Auf dem Dach des Autos in Eua :bg:
http://img138.imageshack.us/img138/566/pict0622ge0.th.jpg (http://img138.imageshack.us/my.php?image=pict0622ge0.jpg)

Schulkinder in Tonga
http://img138.imageshack.us/img138/7734/kidsvoneua1ib1.th.jpg (http://img138.imageshack.us/my.php?image=kidsvoneua1ib1.jpg)

Muschelscheine in Tonga. Die knacken den ganzen lieben Tag nur Muscheln. Diese elenden Gourmets :grins:
http://img138.imageshack.us/img138/277/muschelschweinejo2.th.jpg (http://img138.imageshack.us/my.php?image=muschelschweinejo2.jpg)

Pangamotu Islands. Ideal um sich vom wandern zu erholen und den ganzen Tag schnorcheln zu gehen. Man kann auch die Insel umrunden. Dauert allerdings nur 15 Minuten ;-)
http://img138.imageshack.us/img138/3589/pict0653fa2.th.jpg (http://img138.imageshack.us/my.php?image=pict0653fa2.jpg)

Die gleiche Insel von der anderen Seite nach einem Hurricane
http://img138.imageshack.us/img138/2201/pict0652ky7.th.jpg (http://img138.imageshack.us/my.php?image=pict0652ky7.jpg)

Viel Spaß
Sven

benedikt j.
22.02.2008, 00:07
Muschelscheine...

Noch Fragen zur Währung von Tonga? :baetsch:

Schöne Bilder, toller Bericht, und v.a. Abwechslung zu den allseits bekannten Reisezielen. Danke dafür ;-)

hotdog
22.02.2008, 08:00
Noch Fragen zur Währung von Tonga? :baetsch:

Auf den tonganischen Münzen steht "Mehr Essen!" Sehr sympatisch ;-)

motion
22.02.2008, 12:38
Zitat von motion
Muschelscheine...

Noch Fragen zur Währung von Tonga?

Sollte natürlich Muschelschweine heißen ;-)

motion
25.04.2009, 22:00
so auf speziellen Wunsch wieder hoch gegraben ;-)

motion
27.04.2009, 17:12
Weil die Frage schon mehrfach über PN kam, poste ich mal die Antwort im Reisebericht.

Wie kommt man da hin (günstig)

Es gibt 2 Möglichkeiten. Die eine ist per Segelboot von einem Hafen in NZ. Dauer der Reise je nach Wind circa 1 bis 2 Wochen. Kostenpunkt: Man heuert als Crew an und hilft und es kostet nix oder nur einen kleinen Unkostenbeitrag.

Die 2. Möglicheit ist natürlich fliegen. Man darf aber nicht den Flug über Deutschland buchen. Das ist nur unnötig teuer oder man bekommt gar keine Verbindung. Man bucht einen Flug nach Neuseeland und bucht seperat über die neuseeländische Air New Zealand Seite ein Internetticket. Somit kostet der Flug auf die Insel ab circa 50 Euro one way. Günstiger geht es nicht.
www.airnewzealand.co.nz/

Gruß
Sven

xe3tec
27.04.2009, 18:55
50€?!

ihr seht mich bald bei abenteuer leben - die auswanderer :bg:

Raphael O.
27.04.2009, 19:10
Es gibt 2 Möglichkeiten. Die eine ist per Segelboot von einem Hafen in NZ. Dauer der Reise je nach Wind circa 1 bis 2 Wochen. Kostenpunkt: Man heuert als Crew an und hilft und es kostet nix oder nur einen kleinen Unkostenbeitrag.
das hört sich ja mal höchst interessant an :o :) :) :)
Hast du da nähere Infos zu?
Geht das so ohne weiteres da was zu finden? Welche Jahreszeit eignet sich dazu? etc.pp? :)

motion
27.04.2009, 20:23
das hört sich ja mal höchst interessant an :o :) :) :)
Hast du da nähere Infos zu?
Geht das so ohne weiteres da was zu finden? Welche Jahreszeit eignet sich dazu? etc.pp? :)


Also die meisten Kiwis mit Boot fahren im Herbst oder zu Beginn des Winters Richtung Südsee. Dabei wird entweder ein Eiland(Tonga, Somoa, Fiji usw.) angesteuert oder eine Rundreise gemacht. Die meisten Angebote findet man am Schwarzen Brett der Segelclubs z. Bsp in Pahia/KeriKeri in der Bay of Islands oder natürlich in Auckland. Tauranga/ Whakatane/ Gisborne oder Plymouth wären sicher noch ein paar andere lohnende Städte für solche Anfragen. Vielleicht findest Du ja Kontaktdaten der Segelclubs übers Netz und die werden Dir dann helfen.

Suche mal nach Gungha, Bay of Islands oder Pahia hier auf Outdoorseiten. Da hatte ich Kontaktdaten eines Segelboots eingestellt für Delfintrips. Er fährt jedes Jahr in die Südsee und nimmt welche mit. Allerdings ist es bei ihm nicht kostenlos. Dafür hast Du nen gutes schnelles Boot.

Das kroteske an dem Trip ist das Du mal mitten im Meer am Minera Reef einen Zwischenstop machst. Das Riff liegt nur bei Ebbe frei und manche sollen dann darauf grillen. Mitten im nirgendwo und rings rum nur Meer. Sehr surreal. Leider hätte ich nur die Möglichkeit nach Fiji mit zu segeln und nach Tonga oder Samoa konnte ich in der kürze der zeit nichts finden. Habe aber jemanden auf Tonga getroffen, die gesegelt sind und sie waren begeistert. Außer vom zum teil hohen Wellengang :bg:

Gruß
Sven

volx-wolf
27.04.2009, 20:45
@motion

Als Nachbereitung zur Reise kann ich Dir das GEO Magazin 11/2008 sehr ans Herz legen. Darin ist ein wunderbarer Artikel über den König von Tonga:


Tonga: Stillgestanden für George Tupou V.
Nach seiner Krönung nimmt er überall im Inselreich Ehrenbezeugungen entgegen. Eigentlich aber widmet sich Tongas neuer König lieber seinen Zinnsoldaten. Und will das Regieren bald dem Parlament überlassen. Für viele Untertanen ein Grund, die Inthronisierung besonders fröhlich zu feiern. Wohl schätzen sie die Monarchie - nicht aber einen zu mächtigen Monarchen.

motion
17.10.2010, 15:53
mal wieder meinen Reisebricht hier ausgraben :grins:

Wen es interessiert: Zur Zeit läuft immer montags auf ARD eine Reprtage über die Südsee. Teil 1 kam schon letzten Montag. Die weiteren Teile(ich glaube 5) immer montags 20.15 Uhr im Ersten.

Gruß
Sven