PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : miles&more: weit und hoch mit Jugendgruppe in Schwangau



thorsten123
13.07.2003, 23:05
Hallo,

ich bin Gruppenleiter eine Pfadfindergruppe (DPSG) von ca. 10 Kids im Alter von 14-16 Jahren. Ich ca. 2 Wochen nehmen wir an einem großen Zeltlager in Schwangau teil (mit so ca. 1500 anderen Pfadfindern :shock: ). Jetzt kamen wir auf die ausgeflippte Idee nach der Woche Zeltlager an einem Kontest Namens miles&more teilzunehmen. Dabei geht es darum binnen 2,5 Tagen einen möglichst weitentfernten und hohen Punkt zu erreichen und das ganze per Digicam festzuhalten. Dabei zählen 4 Höhenmeter so viel wie ein Entfernungskilometer. D.h. es bringt uns nichts mit dem Wochenendticket der Bahn an die Nordsee zu fahren; effektiver ist es einen Berg in den Alpen zu besteigen. Ach ja, der Haken: am Ende der 2,5 Tage müssen wir in Reute in Tirol sein und haben eine Reisebudget von 7EUR pro Person!

So, nun zu meiner Idee und dem Grund warum ich hier poste: Ich/Wir suchen jetzt einen Berg, zu dem wir entweder hintrampen oder mit dem Bayernticket der Bahn fahren können. Es sollte möglichst hoch sein (jeder Höhenmeter zählt :D ) und für eine bergunerfahrene Jugendgruppe erzwingbar sein. Da wir mit Zelt unterwegs sind würde mich natürlich auch interessieren ab man dort Zelten kann.

Da wir ca. 400km bis zu den Alpen haben und das somit "Neuland" für uns ist, sind wir für jeden Tipp dankbar! Outdoorerfahrung an sich ist selbstverständlich vorhanden (Wir sind sozusagen im Zelt groß geworden :wink:)

Gruß,
Thorsten

Shirkan
13.07.2003, 23:58
hi,

ich bin Pfadfinderleiter einer Pfadfindergruppe der CPA (Christl.Pfadf.der Adventjungend --> Freikirche)

finde die Idee mit dem Miles&More gut,
werd ich mir ganz dick einprägen und vielleicht auch mal als Spiel durchführen!

nun zu deiner Frage:
Ich kenne mich in Bayern und speziell in den Alpen eigentlich nicht aus, aber in der Nähe von Schwangau ist doch auch der Tegelberg, der dürfte IMO machbar sein, man kann da auch mit ner Bahn hoch(wird aber zu teuer sein)

mfg
Sebastian

PS: erzähl später mal was draus geworden ist, wo ihr wart und wer das Spiel gewonnen hat

Finn
14.07.2003, 00:04
Für den Anfang vielleicht die Nagelfluhkette entlang des E5's. Sind 7 Berge, wenn ihr die an einem Tag geschafft habt und den zweiten Tag die gleiche Tour zurück geht, seid ihr schon ziemlich gut :). Höchste Erhebung ist da jedoch "nur" 1800m. Die anderen sechs Berge dürften alle so um die 1400m sein.

Gruß
Finn

MaMa
14.07.2003, 08:18
wenn ihr in 2,5 Tagen von Schwangau nach Reutte lauft könnt Ihr Höhenmeter sammeln...
Der Anfang: Von Schwangau --> Neuschwanstein --> Marienbrücke --> Pöllatschlucht --> Bleckenau --> Jägersteig durch den Ammerwald --> Plansee....

...und schon seit Ihr näher an reutte und habt zwei Anstiege durch... :wink:

Corton
14.07.2003, 09:22
Wenn Ihr bei diesen Spielregeln gewinnen wollt, müsst Ihr auf jeden Fall die 2 höchsten Berge in der direkten Umgebung mitnehmen: Zuerst die Hochplatte und dann den Säuling.

Wenn man 2,5 Tage Zeit hat, würde ich das so machen:

Am ersten (halben) Tag von Schwangau so weit rauf wie es geht, dann (im Zelt) übernachten. Nicht erwischen lassen, da Naturschutzgebiet!

Tag 2: Rauf auf die Hochplatte, gleicher Weg zurück, dann aber über die Bertelshütte Richtung Breitenwang. Möglicherweise könnt Ihr am Urisee übernachten.

Tag 3: Über Pflach hoch auf den Säuling, den gleichen Weg wieder zurück und weiter zum Ziel nach Reutte. Macht in der Summe ca. 2.500 HM und wird mit Eurem Budget und der begrenzten Zeit schwer zu toppen sein. Schwindelfreiheit und Trittsicherheit sollten vorhanden sein. Da die Kids schon alle 14 oder älter sind, sollten die Touren machbar sein, allerdings nur bei gutem Wetter! An Deiner Stelle würde ich noch ne Reepschnur oder ein Hilfsseil mitnehmen, die/das zum Einsatz käme, falls jemand unsicher wird.

Corton

thorsten123
20.07.2003, 19:36
Hi,

ich habe die Spielregeln der Aktion noch mal nachgeschlagen und es sieht so aus das wir nur einen Punkt auf unserer Tour bewerten lassen können! Wir können also durch mehrere Berge keine Punkte sammeln :cry:

Ich dachte mir wir versuchen mit unseren 7EUR p.P. mit der Bahn oder dem Bus soweit nach Süden zu kommen, um dann zu Fuß nach Reutte zu gelangen. D.h. wir bräuchten ein möglichst hohes Ziel in der Nähe von Reutte.

Ich habe einfach in meinem Autoatlas mal nachgesehen (:-)) und als hoher Berg ist mir da z.B. der Thaneller aufgefallen.

Weis jemand ob der zu schaffen ist oder hat jemand noch einen heißen anderen Tipp in der Gegend?

Gruß Thorsten