PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Zeltentwürfe - Innenzelt?! Problem oder nicht?



benedikt j.
05.02.2008, 23:17
Hallo zusammen,

da ich auf meiner Homepage seit kurzem die Entwürfe zu meinem geplanten Zelt online gestellt habe möchte ich sie euch auch hier nicht vorenthalten:

http://img91.imageshack.us/img91/4111/izgi5.th.jpg (http://img91.imageshack.us/my.php?image=izgi5.jpg)

http://img404.imageshack.us/img404/1934/izprobif3.th.jpg (http://img404.imageshack.us/my.php?image=izprobif3.jpg)

Folgendes "Problem" tut sich auf:
Wie man auf dem 2. Bild erkennen kann, fällt das IZ durch die asymmetrische Gestaltung am Ende ziemlich schräg nach unten. Fällt der Stoff nach dem Nähen genau so oder wirft er Falten? Welche Nachteile würde das mit sich bringen?
Über die Höhe bin ich auch noch am Grübeln. Die 140cm Höhe werden vermutlich auf 120cm reduziert.

mfg bene

Christian Wagner
05.02.2008, 23:48
Hm, warum siehst du die obere Ecke an der Schmalseite eigentlich soweit raus? Den Platz dort oben brauchst du doch eh nie.

Ein kleines Innenzelt ist im Winter deutlich wärmer als ein Großes.

Poldi
06.02.2008, 00:01
Jo, wundert mich auch. bei meinem Zelt ist die Front des IZ senkrecht, dann gibts auch keine Probleme mit Faltenwurf und kompliziertem schnitt etc.

benedikt j.
06.02.2008, 00:04
Ich wollte, wenn möglich, die Verbindung zwischen IZ und AZ an der Kappnaht der zwei AZ-Seitenwände anbringen. Oder ist das totaler Humbug und egal, wo ich z.B. Schnallen, Blitzverschlüsse o.ä. annähe? Hast du Fotos, wie dein IZ an dieser Stelle aussieht?

Poldi
06.02.2008, 00:12
Jep, hier is ein Bild:

http://img98.imageshack.us/img98/4659/10yz9.jpg

Ich hab die befestigungspunkte am Außenzelt mit einem Patch aus festerem Nylon (~100g/qm) verstärkt und dann die Ringlis dran genäht. Hält einwandfrei.
Ich finds sogar eher einfacher, wenn man nicht alles an/in die kappnähte klatscht, dann muss man sich nämlich beim Nähen nicht so plagen. :D

benedikt j.
06.02.2008, 00:17
Perfekt! Ich hatte irgendwie Schiss das Außenzelt mit Verstärkungen und weiteren Nähten vollzupflastern.

Ich finds sogar eher einfacher, wenn man nicht alles an/in die kappnähte klatscht, dann muss man sich nämlich beim Nähen nicht so plagen.
Das sehe ich dann genauso. Wenn das so prima klappt (man siehts ja an deinem Zelt ;-) ), werde ich wohl auch auf die Möglichkeit zurückgreifen.
Die schiefe Wand verschwindet dann damit auch.
Wenn alles so einfach wär :baetsch:
Ich bin schon auf die ersten Nähversuche, Betonung liegt auf "Versuche", gespannt.
Danke für die schnelle Hilfe,

mfg

Christian Wagner
06.02.2008, 00:27
Ich hab trotz größerem Abstand zum AZ im Apsisbereich die Befestigung an der Kappnaht gemacht. die Verbindungsschnüre sind dann halt einfach länger, N achteile hat das keine - die Kappnaht wird ja sowieso gedichtet.
Ich hätte auch Bedenken eine Stoffbahn ohne Not mit Nähten vollzupflastern einerseits optisches Problem (AZ wird verzogen), andererseits ein funktionelles- Wasserdichtheit- Statik etc.

benedikt j.
06.02.2008, 12:48
Dichtigkeit und Statik waren auch meine größten Sorgen. Abdichten wäre auch hier die Möglichkeit, aber der Aufwand bei der sowieso notwendigen Abdichtung der Kappnähte ist um einiges geringer.
Nochmal zurück zur Statik: Da ich das Zelt ja als Winterzelt plane...was für eine Auswirkung hätten die angebrachten Verstärkungen an den AZ Seitenwänden? An den Kappnähten wird die Kraft ja größtenteils auf die Gestängebögen übertragen.
Ihr seht schon, so ganz schlüssig bin ich dann noch nicht. Die Möglichkeit, die Schmalwand des IZ's nach unten zu versetzen, gefällt mir eigentlich auch ganz gut. Wobei ich das IZ dort etwas hoch angesetzt hatte, um Sitzplatz für's Kochen in der Apsis zu schaffen.

benedikt j.
06.02.2008, 21:53
Großer Rückschlag! Ich habe erfahren, dass unsere Nähmaschine zu Hause nicht geht...da fängts schon an :baetsch:
Mal schauen, wann ich an ein funktionierendes Exemplar kommen kann!