PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Noch ein neues Zelt



KuchenKabel
02.02.2008, 13:12
Alle anderen haben fleißig genäht und ich war auch nicht untätig. Noch fehlen ein paar Details, aber ich wollte schon mal einen kleinen Vorabblick ermöglichen. Bin gestern Abend nach dem Dienst direkt raus in den Garten und habe es bei Regen aufgebaut. Werde versuchen die paar Falten auch noch raus zu bekommen...
Das gute Stück wiegt bisher 700g. Leider etwas mehr als erhofft aber es ist gerade noch tragbar :bg:. Mit Mittelstange sind es 1010g. Hinzu kommen noch Heringe und Leinen, sowie die Hutze und die Abdeckungen für die kleinen Fenster. Ebenso muss ich unten am Rand noch Punkte zum befestigen anbringen, da sonst unten der Winde schön rein pfeift. Der Reißverschluss bekommt natürlich auch noch eine Abdeckung.
Mir ist durchaus bewusst, dass ich viele Heringe brauche bis das Ding steht...
Konzipiert ist es für zwei Personen mit Gepäck. Dafür reicht es auch wunderbar.
http://img337.imageshack.us/img337/3707/20080202imgp3417yb7.jpg
http://img404.imageshack.us/img404/253/20080202imgp3414ab2.jpg

EDITH sagt: Hier noch ein paar Bilder....
http://fotos.outdoorseiten.net/templates/4blue_orange1/images/zoom_image.gifhttp://fotos.outdoorseiten.net/data/thumbnails/47/DSCF3066.jpg (http://fotos.outdoorseiten.net/details.php?image_id=2895)
http://fotos.outdoorseiten.net/templates/4blue_orange1/images/zoom_image.gifhttp://fotos.outdoorseiten.net/data/thumbnails/47/DSCF3067.jpg (http://fotos.outdoorseiten.net/details.php?image_id=2896)

akonze
02.02.2008, 14:07
Sieht nett aus. Respekt! Mich würde interessieren, wie es innen aussieht. Vielleicht kannst du da auch noch ein Foto machen.

KuchenKabel
02.02.2008, 14:32
Hmm, wahrscheinlich erst morgen. Habe es gerade abgebaut weil ich noch den anderen Kram annähen möchte und weil wir heute Abend die Heringe herstellen wollen. Habe noch ein Video das den Innenraum zeigt...

barleybreeder
02.02.2008, 16:49
Sehr schön Kuchenkabel!

Fotografiere mal noch ein paar Details. Das ist es was interessiert. :bg:

Ich bin leider noch nicht so weit mit meinem Tarptent, dauert bestimmt noch ein paar Wochen.

Was hast du für Stoff verwendet?
Was hast du für Nähte verwendet? Doppelkappnaht mit dem doppeseitigem Klebeband, oder nur einfache Kappnaht?
Wie lange hat die Aktion gedauert?

Der Reißer sieht aus als hättest du Ihn nach dem Aufschneiden des Seitenteils eingenäht? Deswegen eventuell die Falten. Wulx hat es ja bei seinem IZ anders gemacht. Zuerst den Reißer aufgenäht und dann aufgeschnitten. Scheint mir die bessere Lösung zu sein.

Jedenfalls Spitzenteil, Respekt solche tollen Sachen hier immer wieder zu sehen. Das spornt an! :grins:

KuchenKabel
03.02.2008, 01:13
Danke, schön zu hören. Ist auch mein ganzer Stolz :bg:. Detailfotos gibts dann wie gesagt heute vllt.

Der Stoff kam aus der Sammelbestellung die hier im Forum vor kurzem gemacht wurde.

Ob das Kappnähte, oder Doppelkappnähte sind weiß ich nicht. Jedenfalls ist habe ich jede wichtige Naht nach dieser Anleitung (http://www.flusslinie.de/Bilder/Kappnaht.gif) gemacht. Zum fixieren habe ich entweder nichts oder einen simplen Klebestift verwendet (ohne Lösungsmittel!). Nach dem gestrigen Regenguss ist fast alles wieder draußen.

Habe leider manchmal vergessen auf die Uhr zu schauen. Müssten aber so ca.30-35h gewesen sein. Alleine am Donnerstag habe ich 5h gesessen und durfte die letzte Naht 3 mal auftrennen :ill:.

Der Reißer wurde aufgenäht und dann von innen aufgeschnitten. Die Falten kann ich mir fast nur durch meine Ungeduld beim Aufnähen erklären. Hatte an diesem Abend keine große Lust mehr auf Friemeleien und habs halt einfach drauf gemacht.

KuchenKabel
03.02.2008, 23:37
Kam heute leider nicht dazu bei Helligkeit zu Fotografieren. Morgen evt.
Hier ist aber ein Bildchen von den Heringen. Wiegen 9-10g. Vorbild waren die von andersj.se.
http://img227.imageshack.us/img227/9427/imgp3427bo8.jpg

barleybreeder
04.02.2008, 19:40
Zum fixieren habe ich entweder nichts oder einen simplen Klebestift verwendet (ohne Lösungsmittel!). Nach dem gestrigen Regenguss ist fast alles wieder draußen.



Musste ich doch glatt mal ausprobieren. Kann nur sagen Top! Schön das man hier immer wieder neue Idee finden kann. ;-)

Damit könnte sogar eine Doppelkappnaht klappen. Genäht habe ichs noch nicht, aber dieses elendige Rutschen des Nylons wird vollkommen unterbunden. Ich denke das ist die bessere Alternative als das doppelseitige Klebeband.

KuchenKabel
04.02.2008, 21:39
Wie gesagt, damit habe ich die Nähte nach der Anleitung von flusslinie.de gemacht. Klappt wunderbar. Hauptsache es ist kein Billigklebestoff mit aggressiven Zusätzen.

barleybreeder
04.02.2008, 21:44
Was heißt billig!:o
Lösemittelfrei sollte doch reichen, oder?

KuchenKabel
04.02.2008, 21:45
Ich meinte damit Klebestifte von Kik oder sonst wo... So No-Name Produkte wo man nicht weiß was drin ist...

wulxc
05.02.2008, 10:22
Das sieht ja aus wie eins von diesen Rundzelten, die es aus BW gibt, nur viel leichter. Steht schön glatt!
Dichtest du die Klappen über den Lüftungsschlitzen ab, oder ist dir ein bißchen Wasser egal? (eine rausgezogene Tropfkante hast du dir gespart - oder)

KuchenKabel
05.02.2008, 11:04
Hatte schon vor alles abzudichten. Sicher ist sicher und schaden kann es ja nicht.

SwissFlint
05.02.2008, 11:14
Ich persönlich finde die seitlichen Lüfter zuviel des Guten. Auch im Aussenzelt eher unnötig. Kann aber damit zusammenhängen, dass ich friere wie ein Schlosshund und dafür nicht stinke wie ein Iltis *lach

Ausserdem kann man doch die Türe öffnen wenns heiss ist.
Deshalb hat mein Zelt 2 Türen - eine aus Netz und die andere aus Tuch. (und 2 kleine Seitenfenster)

Super finde ich die hohe Innenwand und die Höhe.

KuchenKabel
05.02.2008, 11:20
Die Lüfter sind alle von innen verschließbar. Somit kann man es auch der Windrichtung anpassen, damit es Nachts nicht so stark durchzieht. Und da ich kein Innenzelt habe müssen sie wohl oder übel ins Außenzelt ;).

SwissFlint
05.02.2008, 11:26
oh, sorry, dann habe ich dein Zelt verwechselt mit den anderen Fotos, die bei "Ausrüstung" gezeigt wurden. .. war auch eins in orange... habe das vermischt...

http://fotos.outdoorseiten.net/details.php?image_id=2934

KuchenKabel
05.02.2008, 12:31
Da kann man schon leicht durcheinander kommen bei den ganzen MYOG Projekten in letzter Zeit...

Wie siehts denn mit Leinen aus. Wäre eine 2mm Dyneema/Polyester-Kordel (http://www.extremtextil.de/catalog/product_info.php?cPath=26_48&products_id=515) zum abspannen ok? Oder sollten es doch lieber 3mm sein?

barleybreeder
05.02.2008, 12:42
Ich habe mir die 2 mm für mein Tarptent geholt. 170 Kilo Bruchlast sollten reichen. Ich denke da geben eher die Nähte und der Stoff auf.

Die 3 mm habe ich kürzlich an einen Kumpel weiterversendet für sein Hilleberg. Wäre mir persönlich zu dick und steif. Das 2mm ist schon recht steif.

wulxc
05.02.2008, 20:18
Also mir erscheint die 2mm Dynema als extrem üppig (hab ich bei mir auch dran). Ich hab mal ein Stück von alter 1,25 mm Dynema getestet, (Schlinge geknotet und reingestellt), bei der ist mir der Mantel im Knoten gerissen und der Kern dann durchgerutscht. Ich würde mir eher gedanken über schnurschonende Knoten machen als dickere Schnur als 2mm zu nehmen (die wiegt auch mehr, und das Gewicht der Abspannungen ist prozentual gar nicht so wenig, gerade beim Einwandzelt).

KuchenKabel
14.07.2008, 16:10
Muss das hier noch mal ausgraben. Bin immer wieder am verschönern und würde jetzt gerne noch Möglichkeiten zum zusätzlichen Abspannen anbringen. Welche der beiden Varianten halten die Experten für besser?
Wenn ich die Punkte auf die Naht setze fehlt mir irgendwie die Spannung auf der Fläche. Bei der zweiten Version bin ich mir aber nicht sicher, ob das mit den Kräften so hin haut. Die käuflich zu erwerbenden Produkte haben die Punkte ja meist auf der Naht sitzen. Hätte es daher auch so gemacht, bis mir gestern Nacht wieder eine andere Idee kam :bg:.

barleybreeder
14.07.2008, 16:54
Wenn überhaupt dann auf jeden Fall erst mal auf die Naht. Dort kannst du die größte Kraft übertragen und es geht am wenigsten kaputt!

Deins sieht doch aber eigentlich schön straff aus? Wasn los?:o

wulxc
14.07.2008, 19:54
Ich fühle mich mit Experten zwar nicht angesprochen, gebe aber mal trotzdem meinen Senf dazu:
Klar kannst du eine Abspannung irgendwo in der Fläche machen. Du solltest nur über ein ausreichend großes Dreieick die Kräfte vom Angriffspunkt der Leine auf eine größere Fläche verteilen. Allerdings halte ich bei deinem Zelt eine zusätzliche Abspannung in der Fläche nur für sinnvoll, wenn sie nicht höher als ca 1/3 der Zelthöhe angebracht ist. Weiter oben ist der Abstand zwischen den Nähten so klein, dass kein nennenswerter Durchhang in der Fläche entstehen wird. Ob weitere Abspannungen sinnvoll sind, hängt natürlich vor sllem von dem von dir erwarteten Wind ab.

Grüße, wulxc

Ixylon
28.07.2008, 12:53
@KuchenKabel:

Könntest du kurz beschreiben, wie du das Zelt an der Spitze dicht bekommen hast?
Auf den Bildern sieht es so aus, als ob das Zelt oben noch offen ist. Die Kräfte von den Seitennähten werden wohl über die Gurtbänder in die Stange geleitet, oder sehe ich das falsch?

Gruß Carsten

KuchenKabel
28.07.2008, 23:28
Jap, die Gurtbänder gehen über die Stange. Von Außen wird dann eine Hutze drüber gemacht, welche dann zu den normalen Heringen abgespannt wird.

Ixylon
28.07.2008, 23:43
Verstehe. Und die Hutze liegt dann nicht am Zelt an, sondern steht etwas ab, weil ja auch die Heringe etwas ab vom Zelt stehen, und der so entstandene Spalt dient zur Lüftung?

KuchenKabel
29.07.2008, 09:56
Richtig. Und von innen möchte ich noch ein Mosiktonetz anbringen, welches dann um die Mittelstange zugezogen wird.

Ixylon
29.07.2008, 10:10
Danke für die Info.

Ich habe mich jetzt bei meinem Zelt dafür entschieden, doch alle sechs Kappnähte an der Spitze zusammenlaufen zu lassen. Wenn man dort das Klebeband in der Naht weglässt ist das Gewurschtel kleiner als ich befürchtet habe. Totzdem werde ich wohl noch drei Grutbänder über Kreuz legen und an den Nähten befestigen um die Kräfte abzuleiten. Ich trau dem SilNylon da irgendwie nicht.

Bis auf das Dreieck, in das noch der Lüfter reinkommt und die Reißverschlüsse ist das Außenzelt fertig. Werde es gleich mal provisorisch aufbauen, um einen Eindruck von der Größe zu bekommen. Bilder gibts dann heute abend.

Gruß Carsten

barleybreeder
29.07.2008, 10:12
Und nicht zu wenige!

Details, Details....

Spannung, Vorfreude.....:popcorn:

Bodenanker
31.07.2008, 13:54
ich hab mir jetzt nich alles durchgelesen..

aer auf jeden fall schönes und gutes zelt, hut ab.
erinnert mich ein bisschen an unsere kothen die wir bei unseren pfadfinern haben. (sieht man hier ganz (http://www.rr-268.de/images/kothe.jpg) gut.... gibt’s uch mit extrateil um öffnen in er mitte)

wenn jemand die naht unklar ist, laut anleitung ist das eine Geschlossene Kappnaht (nicht doppelt)
wird nur einmal ungefaltet, nennt man das ein Offene Kappnaht....

nur mal so erwähnt...

also, auf jeden fall geiles teil, find ich klasse
mein tarp steckt noch in der fantasiephase, also bisher noch nix auf papier...

KuchenKabel
24.10.2008, 01:12
*kram*

Ich habe immer mal wieder Probleme beim Aufbau des Zeltes. Durch die vielen Ecken ist es schwer, es wirklich gleichmäßig in einem schönen Achteck aufzustellen. Bin daher seit langem am überlegen, ob ich nicht am Boden ein paar Gurtbänder einnähen sollte, die ein verziehen unmöglich machen, da sie den Durchmesser immer vorgeben. Allerdings bin ich mir nicht sicher, wie ich sie annähen sollte. Habe versucht meine wirren Gedanken mal in einer kurzen Skizze festzuhalten.
http://img521.imageshack.us/img521/1774/zeltkz4.th.jpg (http://img521.imageshack.us/my.php?image=zeltkz4.jpg)http://img521.imageshack.us/images/thpix.gif (http://g.imageshack.us/thpix.php)

Verständlich :bg:? Wenn ja, bitte ich um Lösungsvorschläge ;-)...

chriscross
24.10.2008, 02:42
Also bei meinem Bison Zelt sind das drei Bänder die in der Mitte zusammenlaufen, gibt so ne Art "Mercedes Stern":ignore: wäre es bei deinem Achteck nicht am einfachsten ein Kreuz einzunähen? Dann bräuchtest du 4 Heringe zum spannen der Bänder, die müssen natürlich genau in der Mitte zusammengenäht sein. Mit den Bändern kannst du ja dann genau die ersten 4 Ecken ausrichten, dann die Stange rein und danach einfach die anderen 4 Ecken spannen, fertig. Mein Tinde 4 baue ich so alleine in 3-4 Minuten auf!;-)

Gruß

Chris

KuchenKabel
24.10.2008, 12:42
Ich denke ich werde es mit der roten Version versuchen. Erscheint mir am einfachsten. Außerdem würde ich die Stange ungern auf mehrere Lagen Gurtband stellen. Kann mir nicht vorstellen, dass sie da besonders gut stehen würde.

barleybreeder
24.10.2008, 12:57
Wieso, du musst doch die Stange nicht direkt drauf stellen. Knapp vorbei ist auch daneben...
Ich denke das das Band die Mitte kreuzen sollte wie chrisscross meint.
So hast du einen Fixpunkt in der Mitte und nicht 4. Die Rote Version macht in meinen Augen wenig Sinn.

chriscross
24.10.2008, 13:00
Die rote Version wird viel zu umständlich abzuspannen sein, ich glaube dann kannst du es auch lassen!:D

Gruß

Chris

KuchenKabel
24.10.2008, 14:55
Scheinbar hab ich irgendwo einen Denkfehler. Warum ist die rote Version schwieriger Abzuspannen? Aber gut. Ich werde es mit der grünen Variante versuchen. Dann kann ich die Schuld wieder von mir weisen :bg: ;-).

meisterJäger
24.10.2008, 15:16
Würde es auch erstmal mit der Grünen Variante probieren, aber wie vorgeschlagen nur mit einem Kreuz. Sollte durchaus ausreichend sein.
Ansonsten läßt sich das zweite noch nachträglich einnähen.

chriscross
24.10.2008, 15:24
Die Gurtbänder sollen ja sicherstellen das du beim Aufbau gegenüberliegende Abspannpunkte nicht verziehst. Stell dir also mal vor wie du in der roten Version anfängst- du spannst das erste Gurtband ab, wie weiter? Das parallel dazu verlaufende als nächstes, dabei musst du aber schon darauf achten das du den 90 Grad Winkel der Zeltbahn zum ersten Gurtband einhälst, dann gehst du wieder auf die Gegenseite und spannst das zweite Gurtband sodass es zum ersten genau parallel gespannt ist, danach ist es einfacher mit den anderen 4 Punkten, - es geht also auch, ist aber viel umständlicher.

Bei der von mir vorgeschlagenen Version (grün) setzt du den ersten Hering, den zweiten einfach gegenüber, beim dritten schaust du unters Zelt und achtest auf den 90 Grad Winkel zum ersten Band ohne starken Zug, beim vierten Hering gegenüber dem dritten wieder mit Zug, die Stange rein und du kannst die restlichen 4 mit Zug setzen! Ich stelle meine Stange genau auf den Kreuzpunkt, hab da keine Bedenken, wenn dir das zu Riskant ist kannst du diesen Punkt ja verstärken, du hast ja gegenüber der roten Version zwei Bänder eingespart, sind nur ein paar Gramm aber....

Ohjee ich hoffe das Gelaber von mir ist irgendwie nachvollziehbar!;-)

Gruß

Chris

P.S.: Das zweite grüne Kreuz wird wirklich nicht nötig sein!

KuchenKabel
24.10.2008, 15:37
Gut gut, überzeugt :bg:. Schön das man hier nachfragen kann!

Welche der beiden Versionen?
http://img366.imageshack.us/img366/2825/zeltrw7.th.jpg (http://img366.imageshack.us/my.php?image=zeltrw7.jpg)http://img366.imageshack.us/images/thpix.gif (http://g.imageshack.us/thpix.php)

chriscross
24.10.2008, 15:48
Auf jeden Fall die grüne!!;-) Nur so hast du bei den ersten 4 Heringen Genauigkeit eines Quadrats!

Gruß

Chris

Ixylon
24.10.2008, 15:56
Probiers doch vorher mal aus, welche Version besser ist, indem du ne lange Schnur anstelle der Gurtbänder an die Heringsschlaufen knotest. Wenn du sie zwischen zwei benachbarten Schlaufen locker legst, sodass keine Spannung drauf ist, brauchst du sie nichtmal durchschneiden. Dann siehst du gleich, obs geht, ohne Nähen zu müssen.

Ich bin ja auch für die grüne Version, aber ob zwei Bänder reichen, würde ich halt vorher ausprobieren.

KuchenKabel
24.10.2008, 16:50
Es steht wieder. Habe diverse Dinge verändert und das Kreuz am Boden hinzugefügt. Vielen Dank für die Hilfe! Ging nun deutlich leichter. Werde es noch ein paar Mal auf- und abbauen, um das richtige Feeling zu bekommen :bg:.

chriscross
24.10.2008, 16:59
Freut mich wenn ich ein wenig dazu beitragen konnte.;-) So ein schönes Zelt, viel Spass damit und du machst ja bestimmt noch ein paar Bilder!:bg:

Gruß

Chris

KuchenKabel
24.10.2008, 17:29
Schon erledigt :bg:.

http://fotos.outdoorseiten.net/data/500/thumbs/IMGP8900_Kopie.jpg (http://fotos.outdoorseiten.net/showphoto.php/photo/3940)
http://fotos.outdoorseiten.net/data/500/thumbs/IMGP8902_Kopie.jpg (http://fotos.outdoorseiten.net/showphoto.php/photo/3941)http://fotos.outdoorseiten.net/data/500/thumbs/IMGP8898_Kopie.jpg (http://fotos.outdoorseiten.net/showphoto.php/photo/3939)http://fotos.outdoorseiten.net/data/500/thumbs/IMGP8897_Kopie.jpg (http://fotos.outdoorseiten.net/showphoto.php/photo/3938)http://fotos.outdoorseiten.net/data/500/thumbs/IMGP8896_Kopie.jpg (http://fotos.outdoorseiten.net/showphoto.php/photo/3937)http://fotos.outdoorseiten.net/data/500/thumbs/IMGP8895_Kopie.jpg (http://fotos.outdoorseiten.net/showphoto.php/photo/3936)

Sobald ich gescheite Spannleinen habe gibts mal ein paar Bilder in kompletter Abspannung. Sieht IMO sehr geil aus. Wie eine Turmspitze.

Onyx
24.10.2008, 17:44
Echt Schnieke deine Hütte, gefällt mir sehr gut mit den Gurten am Boden. Beim nächsten mal Zelten im Winter können wir ja ein kleines Red vs. Green Bild machen. :D


Da in deinem Zelt kein gelbes IZ drinnen ist bekommt es auch ein so einen "exlusiven" Touch :bg: wenn es von innen beleuchtet wird. Was kostet denn eine Übernachtung?

KuchenKabel
24.10.2008, 18:16
Wie viel willst du zahlen :bg:?
War ja kurz am überlegen, ob ich nicht noch ein Innenzelt nähe. Aber für was? ich hatte noch nie ein Innenzelt und brauche auch keins. Habe ein Moskitonetz zum reinhängen... Habe ich aber auch noch nicht genutzt.
@Christian: Kannst du mir vielleicht ein paar Fotos von den Leinensäckchen schicken? Bei der Menge an Schnüren brauche ich auch welche... Aber kaufen ist wieder so ne Sache :bg:.

Onyx
24.10.2008, 18:55
Jupp mache ich gerne. Aber reichen dir die hier vieleicht schon?

http://mirror.altrec.com/images/shop/photos/EXP/19882_m.jpg

http://www.backpackgeartest.org/reviews/Shelters/Tents/Exped%20Aries%20Mesh%20Tent/Test%20Report%20by%20Michael%20Wheiler/tn_P1010047.JPG

KuchenKabel
24.10.2008, 19:23
Das ging ja schnell :bg:. Vielen Dank!

Ixylon
24.10.2008, 19:31
Schöne Bilder.
Sind die weißen Punkte an der Unterkante eigentlich aus reflektierendem Material oder wozu sind die sonst da?

chriscross
24.10.2008, 19:40
Voll geil!:cool:

Gruß

Chris

Onyx
24.10.2008, 20:06
Kein Problem viel Spaß beim Basteln. ;-)

KuchenKabel
24.10.2008, 20:18
Schöne Bilder.
Sind die weißen Punkte an der Unterkante eigentlich aus reflektierendem Material oder wozu sind die sonst da?

Das sind Klettpunkte um die Fensterklappen offen zu halten.


Voll geil!:cool:

Gruß

Chris

Danke :bg:. Ich finds nur schön, gibt besseres. Detailaufnahmen gibts deswegen nich :baetsch:.

barleybreeder
26.10.2008, 17:08
Von mir auch nochmal ein fettes RESPEKT! http://www.cosgan.de/images/smilie/froehlich/a020.gif