PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ortlieb Track 35



JonasB
10.12.2007, 14:48
Kaufdatum: 10.12.2007
Art des Einsatzes: Tagestouren oder Leichttouren
Hersteller: Ortlieb
Modellbezeichnung: Track 35
Modelljahr: 2007
Unverbindliche Preisempfehlung: 139,95
Vorgesehener Einsatzbereich: alles :)
Ausstattung und besondere Details: komplett wasserdicht
Garantie: 5 Jahre
Rucksacktyp: Aussengestell
Liter: 35
Material-Packsack: PS33
Material-Rückenbereich: Netz
Material-Schultergurte: Mesh
Material-Hüftgurt: Mesh
Material-Riemen: Poly....
Material-Schnallen: Plastik ;)
Material-Reisverschlüsse: keine vorhanden
Leergewicht: 1790g
Höhe,Breite,Tiefe (normal bepackt): ca. 55, 25,25
Verarbeitungsqualität: sehr gut (nach ca. 12 Monaten hatte sich die Verstärkung am großen Rollverschluss gelöst. Aufgrund einiger anderer Dinge (mutwillige Zerstörung) habe ich dann einen neuen Rucksack von Ortlieb bekommen. Danke an dieser Stelle nochmal dafür!
Passform: sehr gut
Komfort: gut
Bedienung: befriedigend
Evtl. Fehlkonstruktionen: der Rollverschluß vom Hauptfach hatte keine Steckschnallen
Praxistest - Handling: mit den nachgerüsteten Steckschnallen habe ich nur ab uns zu das Bedürfniss das der vordere Rollverschluss etwas länger sein könnte. Ansonsten bin ich jetzt nach über 2 Jahren absolut zufrieden mit dem Rucksack. er ist sau stabil, aber auch etwas schwer!
Pro-Kauf-Argument (Stärken): - gut verarbeitet
- komplett wasserdicht
- gutes organizerfach Innen
- sehr universell einsetzbar (Fahrrad, Trekking, City)
- äusserst robust
- Tragesystem höhenverstellbar
Contra-Kauf-Argument (Schwächen): - eventuell etwas schwer- was aber aufgrund der wasserdichtigkeit und der Robustheit nicht so schlimm ist
Alter Testperson: 21-30
Körpergrösse Testperson (in cm): 190
Körperstatur Testperson: schlank
Geschlecht Testperson: männlich
Outdoorerfahrung Testperson (1-wenig bis 7-hoch): 5

das Tragesystem lässt sich in der Höhe verstellen, wobei dabei die Schultergurte verkürzt werden wenn man es weiter runter stellt. Ebenso lässt sich der Abstand zwischen dem Rückennetz und dem Packsack verstellen

Bilder sind nun hier (http://www.nature-base.de/bilder/vorschau.php?cat=23) zu finden

Rajiv
10.12.2007, 15:50
Die kleine Netztasche am Hüftgurt ist für Taschentuch, Stirnband und ähnlich kleinen weichen/flexiblen/knautschbaren Kleinkram gedacht. Es gibt recht viele Leute die solches Zeug nicht in den Hosentaschen haben wollen(da evtl. dort nicht so gut erreichbar) und aber das Zeug so griffbereit haben wollen, daß man da nicht erst den Rucksack absetzen will bzw. man alleine unterwegs ist und keinen Begleiter fragen/bitten kann.

Manche schleppen dort den Autoschlüssel mit, finde ich aber nicht sonderlich klug.

Ist eben alles Ansichtssache.

Schöner Rucksack, aber mir war er zu teuer; deswegen dann auf andere Modelle ausgewichen.

Rajiv

P.S.: Oder ist das gar keine Netztasche?
Sondern einfach nur ein Netz drübergenäht?

JonasB
10.12.2007, 20:12
aha, dafür sind die Netztaschen....

Teuer ist er- aber für das was er bietet schon nicht schlecht. Ich hab zum Glück "nur" EK bezahlt
Ein Klättermusen Grunger wäre sehr ähnlich, nur noch teurer :o

Bastieeeh
13.12.2007, 09:06
Zumal dir der Gungner auch nicht passen würde (siehe Klättermusen-Thread) - oder hast du da andere Erfahrungen?

JonasB
13.12.2007, 09:59
nee, keine Erfahrungen. Hab ihn nur einmal in der Hand gehabt und übergeworfen (war ja verkauft)

Pico
25.08.2008, 15:04
Bestell doch bei den einschlägigen Händlern, dann kannste zurückschicken.

Ich hab den Rucksack auch, habe ihn auch schon praxisgetestet. Äußerst bequem, gutes Handling. Hab mich nur noch nicht getraut ihn ins Wasser zu werfen.

Zu erwähnen ist noch das die Netztaschen am Gurt nach links und rechts offen sind. Ich stopf da die übrigbleibenden Enden des Hüfgurtes rein, mehr als ein Taschentuch würd ich auch nicht reinstecken, denn es kann schon rausfallen.

Des weiterehn hat der Rucksack einen Ausgang fürs Trinksystem, wobei der Rucksack trotdzem Wasserdihct sein soll. Da ich keins habe, kann ichs nicht testen.

volx-wolf
25.08.2008, 15:16
Für welche Zuladung/wieivel kg ist der Rucksack gedacht?

Pico
25.08.2008, 16:13
Spielt das bei der Größe eine Rolle?

volx-wolf
25.08.2008, 17:14
Na ja, bisher habe ich meine Daypacks/Alltagsrucksäcke regelmässig "klein bekommen" ... sie müssen es halt auch mal aushalten können, vollbepackt mit Bierflaschen oder Büchern 'ne Stunde durch die Wallachei getragen zu werden.

Der Rucksack, so wie hier beschrieben, gefällt mir halt sehr gut. Aber wenn ich mich dann nach 1-2 Jahren wieder über ausgerissene Träger oder Reisverschlüsse (okay, bei diesem eben nicht!!!) ärgern müsste...

Pico
26.08.2008, 07:29
Also ich hab den Rucksack noch nicht all zu lange, aber bei unseren Tagestouren auf Korsika hate ich im durchschnitt 10 - 12 Kilo drin, und die hat er offenbar locker weggesteckt. Ist aber auch noch keine zwei Jahre alt, aber vom Gefühl her denk ich das er es überstehen wird.

Allerdings hatte ich viel Wasser dabei, wies bei Bier ist weiß ich nicht.... :baetsch: :grins:

volx-wolf
26.08.2008, 07:32
Danke schön, dass ist doch schon mal ein Anhaltspunkt!

Das Ortlieb-Material an sich dürfte ja auch fast nie Schaden nehmen - Knackpunkt ist sicherlich die Befestigung des Tragegestellts.

Pico
26.08.2008, 09:04
Das Material ist IMOH anderes als bei den Rollsäcken. (Mein empfinden).

Das Tragesystem ist aber an mehreren Punkten befestigt und wirkt mir äußerst solide. Also nicht einfach nur oben angenäht und gut.

JonasB
26.08.2008, 11:45
Ich war das Wochenende auch grade mit 8-12kg wandern- kein Problem auf vom Tragekomfort.
Das Tragesystem ist an 4 Punkten mit je 2 Schrauben fixiert. da passiert nichts.
Das Material ist PS33, hier (http://ortlieb.de/t-material.php?lang=de) kannst du es mit dem PS 10, PS 17 oder PS350 der Ortlieb Packsäcke vergleichen

Ansonsten kannst du auch den Klättermusen Ratatosk (http://klättermusen.se/produkt.php?lang=DE&id=75&modell=Unisex&produktGrupp=Tillbehor&produktKategori=Ryggs%E4ck) nehmen, der kosten nur gering mehr und bietet ein sehr viel besseres Tragesystem. Er ist leider nichts für Leute über 180cm

Libertas
28.04.2010, 11:21
Auch wenn der Thread etwas älter, aber der Track geht mir auch nicht aus dem Kopf.

Kann es sein, dass es den jetzt nicht mehr in diesem schönen oliv gibt ? Zumindest ist die Farbe auf der Ortlieb-Seite nicht mehr ausgewiesen.

Außerdem habe ich bei Tagesrucksäcken immer das Problem, dass die immer sehr hoch sitzen. Müssen die nicht auch auf dem Hüftkamm zu liegen kommen ?
Wie ist das bei dem Ortlieb ?

Weiterhin würde mich interessieren, ob Ortlieb auch mal größere Rucksäcke herstellen will. Das Prinzip eines wasserdichten Rucksackes finde ich nämlich eigendlich logisch und verstehe nicht, warum es überhaupt andere gibt.

JonasB
29.04.2010, 00:16
wie oben geschrieben ist der Track recht lang. ich kann den Gurt bei 190cm Größe gut als Hüftgurt tragen.
Bei vielen Daypacks sind die Gurte aber als Bauchgurt ausgelegt.

Welche Farben Ortlieb hat und ob die mal größere Rucksäcke machen, kann dir wohl nur Ortlieb selber beantworten!
Ich sehe ein Problem nur darin, das aus dem Material ein Größerer recht schwer wäre ~4kg...

isegrim13
01.05.2010, 11:28
---

Libertas
02.05.2010, 09:36
Vielen Dank für eure Beteiligung und die PNs.

Ich glaube wenn das Gewicht eine Rolle spielt, greifen Viele eben lieber zu einem Rucksack der zwar nicht wasserdicht, aber dafür leichter ist.

JonasB
02.05.2010, 16:54
das Track Tragesystem ist super!
Wo soll sich das auch auflösen, es ist ja nicht vernäht!
Ich habe schon 15kg problemlos damit getragen.
Der Rollverschluss ist nun mal Mittel zum Zweck- wenn man es wasserdicht haben möchte kommt man nicht drum rum

Libertas
03.05.2010, 07:57
Für mich ist der Track ja gerade wegen seines Tragesystems, welches meiner Meinung nach von Deuter kommt, interessant !

Ich habe einen Deuter Rucksack und bin davon echt begeistert. Im Sommer gibts zumindest bei Daypacks nichts besseres. Nur das bei meinem Jetzigen der Hüftgurt ein Bauchgurt ist.

Supergeil wäre eine Art Lastenkraxe für Daypacks mit diesem Tragesystem. Da würde ich dann einfach einen wasserdichten Ortlieb Sack draufspannen und gut is.

RalfG
03.07.2010, 12:23
Bis zu welchem Durchmesser passen denn Flaschen in die Seitentaschen hinein?
Ich habe diese Flasche (http://intranet.tatonka.com/infosys/infocgi/artinfo1.dll?4020&0) fast immer dabei und würde darauf ungern verzichten. Optimal wäre, wenn ich auch ab und zu mal eine 1,5l-PET-Flasche da rein stecken könnte.
Ansonsten scheint der Rucksack für meine Zwecke perfekt zu sein, aber das wüsste ich vor dieser Investition schon gerne.

JonasB
03.07.2010, 12:35
Nalgene 1l Flaschen passen rein. alles was dicker ist wird eng!