PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Zillertal Tourentipps



-CaRsTeN-
25.06.2003, 23:41
Hallo,

war von euch schon einmal jemand zum wandern in den Zillertaler Alpen? Ich habe gerade für die nächste Woche ein Zimmer dort gemietet und suche jetzt einige nette Wandertouren (ohne Klettern und Klettersteige ;)) in dieser Region. Da ich alleine unterwegs sein werde (endlich Ruhe :P ), möchte ich auch nicht unbedingt über die verschiedenen Gletscher dort stapfen.

Also, dann mal her mit euren Touren :wink: 8)

Viele Grüße
Carsten

Corton
26.06.2003, 12:55
Hallo Carsten,

war in meinem Leben bisher im Sommer nur 2 x im Ziller- bzw. Tuxertal. 1 x für 1 Woche mit meinen Eltern (da war ich so um die 10) und noch ein mal vor ein paar Jahren mit meinem Bruder für nur einen Tag.

Mit meinem Bruder habe ich die Tour vom Schlegeis Speicher übers Furtschagl Haus zum Schönbichler Horn (3.134) und retour gemacht. Wenn Du das machen willst, würde ich mir an Deiner Stelle ein MTB leihen und von der Dominikus Hütte bis zum Ende des Speichers mit dem Rad fahren. Die Tour ist schön, nicht allzu schwierig (Drahtseilsicherungen vor der Scharte), man genießt einen tollen Ausblick und sie wird vielleicht auch in Dir die Lust wecken, die „Könige der Zillertaler Alpen“ Hochfeiler (3.510) und Gr. Möseler (3.480) zu besteigen.

Als kleiner Bursch habe ich mit meinen Eltern folgende Touren gemacht:

1) Mayrhofen – Wh. Alpenrose – Edel-Hütte – Ahornspitze (2.973), unbedingt empfehlenswert, da kannst Du Deine Kondition mal richtig testen. 2340 HM im Auf- und Abstieg finde ich an einem Tag schon sehr, sehr anstrengend...

2) Von der Zillertaler Höhenstraße über die Rastkogelhütte zum Rastkogel (2.762), ca. 1000 HM

3) Brandberg – Brandberg-Kolmhaus – Brandberger Kolm (2.700), ca. 1.620 HM

4) Stillup Speicher – Grüne Wand Hütte – Kasseler Hütte, ewiges Gelatsche im Tal aber landschaftlich schön.

5) Breitlahner – Grawand Hütte – Alpenrose Hütte - Berliner Hütte

Leider weiß ich nicht mehr genau, wie die einzelnen Touren so waren, die letzten beiden müssen aber meiner Erinnerung nach nicht unbedingt sein. Interessante Touren für Dich könnten noch der Hohe Riffler (3.231), der Tristner (2.763) und die Mt. Grinberg Spitze (2.867) sein.

Corton

-CaRsTeN-
26.06.2003, 14:34
Hallo Corton,

den Rastkogel habe ich schon in meine Tourenliste aufgenommen, die Ahornspitze würde mich auch reizen, allerdings ist diese in einem kleinen Wanderbuch als "schwer" eingestuft. Da ich alleine unterwegs sein werde und nicht unbedingt der erfahrenste/sicherste Bergwanderer im ausgesetzten Gelände bin, werde ich aber wahrscheinlich daruf verzichten.

Die anderen Touren habe ich mir auch mal aufgeschrieben, schau mer mal was ich davon mache :D

Ich werde übrigens 4 Tage im Zillertal sein. Am Montag unternehme ich noch eine Wanderung in den Bayrischen Alpen, die ihr vielleicht auch kennen werdet: Herzogenstand - Heimgarten Überschreitung.

Die bin ich als 12jähriges Kerlchen mal gegangen, teilweise auf allen vier Pfoten :bg: LOL

Gruß
carsten

Corton
26.06.2003, 20:10
Da hast Du wohl das falsche Büchlein konsultiert... :wink:

An der Ahornspitze ist technisch definitiv gar nichts schwer. Der Berg ist höchstens deshalb schwierig, weil der Anstieg so unglaublich lang ist. Selbst mein unsportlicher Dad kam (damals noch mit Mega-Bierbauch ausgestattet) bis ca. 150m unter den Gipfel, hat allerdings auch den Lift von Mayrhofen bis auf eine Höhe von 1960m benutzt. Am Schluss ist es ganz leichte Blockkletterei, wirklich kein Problem. Schwindelfrei musst Du da oben auch nicht sein, da der Weg meiner Erinnerung nach nie sonderlich ausgesetzt ist.

Also, glaub mir und trau Dich! 8)

Corton