PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mögen kein Müsli....



outdoorbaer
17.11.2007, 19:18
... irgendwie kommen wir mit dem Frühstücken von Müsli (on Tour) überhaupt nicht klar ... es schmeckt nicht...was gibt es für alternativen ??? Oder Frühstückt ihr alle Müsli?????

Roman Retschke
17.11.2007, 19:29
Hallo ich nehme die Kekse von Globi und diese Schwedischen Käse/Wurst Krems aus der Tube dazu eine Tasse schwarzen Tee und der Tag beginnt schon ein mal gut.

aitrob
17.11.2007, 19:37
Ich mache mir Müsli erträglich, indem ich Kakaopulver (das, was man mit Wasser anrühren kann) und Zucker drüberkippe - so viel, dass ich vom Müsli nichts mehr merke. :cool:
Bela

Christine M
17.11.2007, 19:45
Milchreis und Griesbrei - gabe es mal zum Anrühren nur mit heißem Wasser, in meinem Supermarkt finde ich es allerdings nicht mehr.

Bei mir ist es die Milch, die ich nicht mag - Müsli gibt es dann also mit Blaubeersuppe (oder anderer Fruchtsuppe) oder mit Kakao.

Christine

Moltebaer
17.11.2007, 19:49
Im Sommer hatte ich auch meist Müsli. Auf der Wintertour aber Haferflocken mit Milch zu Brei gekocht (havregröt), Zucker und Zimt dazu oder Honig, Blåbärssoppa, Kakao, Vanille als Geschmackserlebnis.

edit: Exzellenter Geschmack, Fräulein Christine!

Poldi
17.11.2007, 20:38
Bei mir gibts immer Babybrei (den Pulverbrei zum Anrühren mit Wasser) zum Frühstück. Schmeckt, braucht nur heißes Wasser und is gut sättigend. :bg:

derMac
17.11.2007, 20:59
Milchreis und Griesbrei - gabe es mal zum Anrühren nur mit heißem Wasser, in meinem Supermarkt finde ich es allerdings nicht mehr.
Von Mondamin. :oldman: Die anderen mir bekannten Varianten schmecken nicht. Gibts leider wirklich nicht in jedem Supermarkt, in Österreich hab ich die gar nicht gefunden. :motz:

Mac

asmeisne
17.11.2007, 21:46
Ich frühstücke on Tour nur getrocknetes Obst (z.B. Aprikosen, Datteln) und eine Hand voll Nüsse.

outdoorbaer
17.11.2007, 22:47
Ich frühstücke on Tour nur getrocknetes Obst (z.B. Aprikosen, Datteln) und eine Hand voll Nüsse.

Damit würd ich sicherlich verhungern....

asmeisne
18.11.2007, 11:17
Damit würd ich sicherlich verhungern....

Hätte es vorher auch nicht geglaubt, wie gut das funktioniert. Vielleicht einfach mal ausprobieren? ;-)

Shadowkiller
18.11.2007, 12:00
Bin ich der einzige der Dosenbrot mit Aufstrich isst?:bg: (am liebsten das aus dem EPA, einfach irgendwie das Beste)

Poldi
18.11.2007, 12:43
Bin ich der einzige der Dosenbrot mit Aufstrich isst?

Wahrscheinlich einer der wenigen... :baetsch:

Freak
18.11.2007, 13:00
Normales Müsli bekomm ich auch nicht runter, aber das Knusper-Müsli von Vitalis ist echt lecker! ;-)

Skyora
18.11.2007, 13:06
Griesbrei von Mondamin findet man bei uns in eher größeren Supermärkten wie Real, Kaufland, Marktkauf.
Aldi & Co führen das meines Wissens gar nicht.

Ansonsten: pro Vitalis Knusper Müsli ;-)

barkas1980
18.11.2007, 13:20
Da uns Müsli ohne Milch nicht schmeckt und wir ausserdem die Tassen und den Topf für Tee benutzen:
In den Alpen zu Fuss:Vollkornbrot + eigene Marmelade aus der Tube oder Schokolade
Mit dem Rad unterwegs: Müsli mit Milch
Mit dem Boot: beides oder Griesbrei / Milchreis

Beim Brot muss man halt drauf achten, dass es genug klebrig ist, d.h. nach dem dritten Tag im Rucksack nicht total zerbröselt ist. Ausserdem muss man halt Brotoptimiert den Rucksack packen damit es noch nach Brot aussieht. Ansonsten klappt das prima. Müsli haben wir vor Jahren aufgegeben morgens zu essen, obwohl vom Nährwert/Gewicht günstiger als Brot...

rumtreiberin
18.11.2007, 13:46
Bei mir ist es immer abhängig von der Zivilisationsnähe. Wenn ich zuhause Müsli esse, dann meistens mit Joghurt, frischem reingeschnittenen Obst und dann das Müsli dazu. So schmeckt das ganze mir dann auch. Müsli mit Milch ist nicht unbedingt mein Ding, das halte ich mal einen Tag aus, länger finde ich fürchterlich. Also wird unterwegs mit "süßer Moment", Pudding oder Fruchtsuppen experimentiert. Wenns denn unbedingt ein Müsli mit Milch (-pulver) sein muß dann nur mit einem Müsli wo auch Früchte und Nüsse drin sind, Aldi hat ein preiswertes Müsli mit Nüssen oder Früchten, da wird dann je nachdem was gerade da ist getrocknete Apfelringe, Bananenchips, Aprilosen oder sonstwas reingeschnippelt oder ein paar zusätzliche Nüsse. Die DeLuxe Version ist dann mit Honig drauf (gekauft in einer dieser "Stell-auf-den-Kopf-und-Drück-Flaschen", den sollte man zwar nicht total quetschen aber man kann ihn zusätzlich gesichert mit einem Ziploc-Beutel doch recht gut einpacken) In der kalten Jahreszeit als Alternative: Ahornsirup, der ist auch bei um die null Grad noch flüssig.Und wenn ich die Möglichkeit habe wird natürlich auch frisch eingekauft um etwas Abwechslung in das Menü zu bringen. Hat schon mal jemand diese Globi-Trockenjoghurtcreme getestet?

cd
19.11.2007, 00:23
Vielleicht sind Haferflocken pur ne Alternative:
Man kann, wenn man Zeit hat, Porridge draus kochen.
Man kann Trockenfrüchte und/oder Nüsse druntermischen. => Müsli in verschiedenen Variationen (verschiedene Trockenfrüchte/Nüsse)
Man kann sie einfach pur mit Milch oder Kakao essen. (Heiß oder Kalt)

Alles in allem sind das reichlich Möglichkeiten, um nicht immer das selbe zu frühstücken. Ergibt alles in allem locker 10 oder mehr Kombinationsmöglichkeiten...

chris

zoika
19.11.2007, 02:40
ich bringe reguläres müsli auch nicht runter.
manchem mag es einseitig erscheinen, aber für mich sind kölln-flocken (dazu gibt es keine alternative, keine ahnung, wieso die anderen alle nicht schmecken) einfach mit milch eine überaus leckere sache.
wenn es knuspern soll, ein paar cornflakes dazugestreut (nach einer gewissen einweichzeit der haferflocken).
tsampa kann ich als alter purist auch noch empfehlen: irgendwie scheint der geschmack von purem getreide mein ding zu sein.

und wenns mal richtig herzhaft sein soll: was spricht gegen ein stück brot und einen speck oder salami im rucksack?

Monika
19.11.2007, 09:16
Hi,

es gibt in vielen Ökoläden Knäckebrot - das haben wir meistens dabei. In Südtirol hatten wir uns dann Schüttelbrot nachgekauft.
Dazu gibt es dann Wurst oder Käse. Eventuell auchein Stück Schokolade. Dann hatten wir bei Aldi Müsliriegel gefunden, die aus einer Art Marzipanpaste zwischen zwei Oblaten bestanden. Diese gab/gibt es in Haselnuss, Apfel und Mandelgeschmack. Obwohl wir kein Müsliu mögen fanden wir diese ganz lecker.

Nutella in eine wiederverschliessbare Tube zu packen war dagegen nicht so sinnvoll, da bei Kälte der Tubeninhalt nur hinten rauszukratzen war und bei Wärme das Öl alleine rausgefunden hat...

Monika

Indi
19.11.2007, 09:44
Von Mondamin. :oldman: Die anderen mir bekannten Varianten schmecken nicht. Gibts leider wirklich nicht in jedem Supermarkt, in Österreich hab ich die gar nicht gefunden. :motz:

Mac

Gibts z.B. bei Kaufland. Schmeckt sehr ok, wenn auch etwas süß. Der Milchreis braucht etwas mehr Zeit bis er "weich" ist. Ich mische meist Grießbrei mit Pudding. Dazu Marmelade vom MC Donalds.

Also Müslitechnisch hatte ich kein Problem. Obwohl ich auf der letzten Tour nicht mal Vollmilchpulver hatte. Nur dieses Magermilchpulver. Ich habe zuhause alles fwertig gemischt und in Einzelportionen verpackt. Vorort dann etwas schwedisches naturtrübes Wasser dazu und fertig. Ich fands nciht schlecht. Ist inzwischen, neben Wurst und Brot, sogar einer meiner Favoriten. Wers deftig mag www.outdoor-food.de

Edit: Und natürlich Cranberry Müsliriegel :-)


Indi

Gast
19.11.2007, 17:37
Was ich empfehlen kann ist, mal in die nächste Büchrei zu latschen und bei den Kochbüchern mal nen Müslikochbuch ausleihen... da sind sehr viele tolle Variationen drin...

Ansonsten wie schon erwähnt, Kaba oder wenn man einkaufne kann O-Saft zB ist auch ganz gut, wie ich finde

Indi
19.11.2007, 17:50
Dann gibts da ja noch die Rührei-Geschichte. Leider nicht so toll wie anfangs gedacht. Denn Eipulver ist echt das letzte! Vorallem das vom Globi. Also so etwas ekelhaftes habe ich selten probiert! Da war selbst Ratte vom Grill und Surströmming besser! Dieser würgereizauslösende Geschmack nach Fisch(mehl) war einfach unübertrefflich daneben, die konsistenz dermaßen pervers dass ich die 2. Packung an der Windschutzhütte "zurückgelassen" habe. :kotz: Da nehm ich´s in Zukunft lieber in kauf und schleppe richtige Eier!

Meine empfehlung - abstand halten!

Gast
19.11.2007, 17:54
In Pfannkuchen etc geht das in Ordnung.. Pancake Breakfast!! (:

Indi
19.11.2007, 17:56
ja, stimmt. Aber auch nur da. Pancakes sind auch sehr gut zum Frühstücken. Da empfehl ich aber Nonstick.

barleybreeder
20.11.2007, 08:18
Müsli mit Magermilchpulver.
Fertigmilchreis aus den Lidl mit Magermilchpulver.

Find ich beides lecker, bin aber nicht wählerisch und kaum mäklig!:bg:

Mephisto
20.11.2007, 22:03
Dann gibts da ja noch die Rührei-Geschichte. Leider nicht so toll wie anfangs gedacht. Denn Eipulver ist echt das letzte! Vorallem das vom Globi. Also so etwas ekelhaftes habe ich selten probiert! Da war selbst Ratte vom Grill und Surströmming besser! Dieser würgereizauslösende Geschmack nach Fisch(mehl) war einfach unübertrefflich daneben, die konsistenz dermaßen pervers dass ich die 2. Packung an der Windschutzhütte "zurückgelassen" habe. :kotz: Da nehm ich´s in Zukunft lieber in kauf und schleppe richtige Eier!

Meine empfehlung - abstand halten!Och, die erste Packung war nich so übel ;-)

Indi
21.11.2007, 09:51
warum wolltest du es dann ebvenfalls der Natur hinterlassen? :baetsch: Die 2. war ja dann eh für die NAchkömmlinge ;-)

Nudelnase
19.01.2008, 23:54
Das '' Kanufrühstück'', das bestimmt auch was für Trekkingtouren ist:

einfach Haferflocken mit heißem Wasser übergießen (da muss man ein Gefühl für entwickeln, wie viel Wasser da rein muss), und ziehen lassen. Jetzt kann man, z.b. tetra-Pack Schlagsahne reingeben (am aller-aller-leckersten), Milch oder sonstiges. Je nach Geschmack kann das Ganze jetzt noch mit Nussen, Trockenobst und, wenn vorhanden, frischem Obst, wie z.b. Bananen, Äpfel, Birnen ect, aufgepeppt werden.
MAcht wunderbar satt, geht schnell und schmeckt auch noch!

Lg Nudelnase

rumtreiberin
20.01.2008, 00:25
Tetrapak-Schlagsahne...wieviele Tetrapaks für wieviele Personen? Für mich sieht das verdächtig nach nur kanu- oder fahradtauglich aus, allenfalls noch für zivilisationsnahe Trekkingtouren mit einfacher Nachkaufmöglichkeit, sonst wirds wohl schnell zu schwer.

Ekauh
20.01.2008, 06:20
Ich verlange erst einmal eine Definition von Muesli. Ich esse jeden Morgen (wenn moeglich) Koelln Haferflocken (gruss an zoika) mit weissem und Fruchtjoghurt. Das vermischt man dann und hat eine schoene Pampe. Ich kann Bort morgens irgendwie nicht ausstehen, das ist so trocken und morgens was trockenes im Mund, neeeee. Also, was/wie ist euer "Muesli"?
Ach, Haferflocken mit Milch (wenn moeglich warm) und Honig ist auch ganz lecker.

Auf Wanderungen gibts bei mir morgens immer Brot mit Penautbutter (creamy, nicht mit Kernen, die verbrauchen nur Volumen, man hat dann effektiv weniger Penautbutter). Hat die Vorteile, dass man
- nur ein dreckiges Messer hat und nicht den ganzen Kram noch mal abwaschen muss
- den Kocher nicht anschmeissen muss
- das selbe gleich noch mal in der Pause als Mittagessen verdruecken kann. Penautbutter auch deshalb, weil sie im Gegensatz zu zB Nutella in vernuenftigen Verpackungen kommt (stabiles Plastik, nicht so schwer wie Glas und stabiler als dieses Plastikbecher) und leichter zu schmieren ist (klebt nicht so).

Caputo
20.01.2008, 11:27
Also das letzte mal haben wir morgens eine Tasse Tee und (je nach dem wieviel noch da war) Brot mit Nutella gegessen.
Wie hatten irgendeine Nougatcreme, die wir bei EDEKA gekauft haben.
Es war weniger drin wie in einem Nutella Glas und es war aus stabilen Plastik!
Absolut keine Probleme! ;-)

frank.draeger
20.01.2008, 13:11
Nee, blos kein Müsli, dann ist der Tag quasi schon gelaufen.

Ich nehme zum Frühstück eine frisch gebrühte Tasse Tee, Sorte je nach Witterung und Ort und dazu entweder Bratkartoffeln, Rührei oder Pfannekuchen von Travellunch.

Je nach Versorgungslage unterwegs versuche ich das so oft es geht mit Brotartigen Erzeugnissen und lokalen Aufstrichen oder Dosenwurst die man lokal bekommt zu variieren.

marcus
20.01.2008, 18:41
In Pfannkuchen etc geht das in Ordnung.. Pancake Breakfast!! (:


Pfannkuchen zum Frühstück ist auf tour echt lecker. Vor allem, wenn man noch nen Apfel hat oder getrocknete Apfelstücke.
Macht pappsatt und kostet recht wenig.
Fertige Mischungen inklusive Ei- und Milchpulver gibts zB von Gloria etc (Kaufland).
Den preis der Travellunch Versionen ist maßlos überzogen.

Greets, marcus

Fledi
20.01.2008, 18:51
Bei mir gibts zum Frühstück zumindest im Winter draussen Asia Nudel Snacks. Aber nicht die von Maggi oder so, sondern die "richtigen" mit den unlesbaren Zeichen drauf aus dem Real.
Dazu nen Tee und es kann gestartet werden.

Im Sommer meist Müsli, aber auch nur weil ich noch keine Alternative gefunden hab. Eigentlich mag ich Müsli nur mit Milch, und Wasser+ Milchpulver hat mich bis jetzt noch nicht überzeugt.

Freak
20.01.2008, 18:57
Bei mir gibts zum Frühstück zumindest im Winter draussen Asia Nudel Snacks.

Ja, die Asia Nudel Snacks sind echt lecker. Auch wenn ich die nicht unbedingt zum Frühstück essen würde. Aber die Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden.

Ich bevorzuge das Knuspermüsli mit Schokostückchen. Rosinen kann ich nämlich überhaupt nicht ab. http://www.cosgan.de/images/smilie/ekelig/g010.gif
Mit Milchpulver ist es recht lecker.

Mosen
09.02.2008, 17:32
Man kann, wenn man Zeit hat, Porridge draus kochen.


Genau das haben wir in Schottland auch gemacht. Allerdings aus Tragetechnischen Gründen immer mit Wasser von Bächle nebenan. Das ist dann zwar nicht so lecker wie mit Milch, aber es gibt Kraft für den Tag und wiegt fast nix (Die paar Haferflocken...) Und Früchte drunterschnippeln ist auch immer gut gekommen.
Nur leider konnte einer aus der Truppe das Zeug nach einer Woche nicht mehr sehen, der hat dann gar nicht mehr gefrühstückt. :grins:

Moritz

Mosen
09.02.2008, 17:35
Das '' Kanufrühstück'', das bestimmt auch was für Trekkingtouren ist:

einfach Haferflocken mit heißem Wasser übergießen (da muss man ein Gefühl für entwickeln, wie viel Wasser da rein muss), und ziehen lassen.


Das wäre dann Porridge :bg: Gut die Schlagsahne is ne Variation. Aber klingt gut.

Outdoorhenk
09.02.2008, 21:32
Zum Frühstück würde ich Müsli mit Milchpulver bzw. Grieß mit Milchpulver bevorzugen. Dazu vielleicht ein Apfel vom Baum pflücken oder nach ein paar Blaubeeren suchen. Beim Penny-Markt gibt es kleine Brotkörbe mit Reisebrot (sehr lecker). Dazu ein bisschen Aufstrich in der Squeeze-Tube und fertig. Oder ein Ei aus der Dose (http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=oc_02101&k_id=1211&hot=0&GTID=b97eafcf09f8f831ddcda99e5a6285b7a32).
Ein weiterer Vorschlag wären Kekse (http://www.elronds-haus.de/hobbits_keks.jpg) aus dem Supermarkt.

Mit ein bisschen Kreativität am Morgen sollte ein Frühstück ohne Musli kein Problem sein. ;-)

asmeisne
09.02.2008, 22:06
Ich teste gerade eine neue Alternative - nicht ganz billig, aber dafür recht vielversprechend: Peter Jentschura (http://www.p-jentschura.de/produkte.html) Morgenstund in Verbindung mit Wurzelkraft.

Morgenstund ist ein Buchweizen-Hirse Brei mit geringen Anteilen von getrockneten Früchten (Apfel, Ananas), Ölsaaten, Mandeln und Amaranth.

Wurzelkraft ist ein Granulat aus 100 verschiedenen Blütenpollen, Kräutern und Gemüsen.

Ich mische 3 Eßl. Morgenstund mit 1 Tl. Wurzelkraft. Dazu kommt noch 1 Tl. Zimt. Kann entweder vor der Tour schon fix und fertig vorbereitet werden oder Zwecks Geschmacksvariierung getrennt mitgenommen werden.

Der Vorteil ist, es genügt, den Brei mit heißem Wasser aufzugiesen, umrühren, fertig. Etwas besser schmeckts, wenn er mit aufgekocht wird und dann noch ein paar Minuten ziehen lassen.

Mir reichen ca. 40g um bis mittags richtig fit zu sein. :D

Geschmacklich etwas wässrig :roll: aber auch über Wochen noch gut eßbar, mit Zimt und Honig läßt es sich etwas kompensieren.

:oldman: Achtung: Beim anrühren auf wirklich ausreichend Flüssigkeit achten, muss wirklich sehr weich sein, sonst quilt nochmal richtig auf und liegt wie ein Stein im Magen.

Bezugsquellen gibt's im Internet jede Menge, einfach mal googeln. Anscheinend gibt's so etwas wie eine Preisbindung, habe nämlich keinen einzigen preiswerteren Internetversand gefunden. Ladenpreise ebenfalls identisch.

Indi
11.02.2008, 11:00
Wow.. ich hab am Samstag zum erstenmal Couscous gegeßen. Geiles Zeug. Ich habe Milch mit Zucker und Couscous angesetzt (eigentlich wars wasser mit sahne, hatte nix anderes zur hand), datzu gabs Apfelkompott.

Sehr geil!!



Indi

barleybreeder
11.02.2008, 11:03
Das Zeug (Cous-Cous) schmeckt aber auch herzhaft mit Brühe und einem Kleks Butter echt super. Statt Reis oder Nudeln.

Outdoorhenk
11.02.2008, 11:28
Ich habe gestern mit Freunden im Wald den neuen Trangia Hardonized getestet.
Wir haben uns Cous Cous zubereitet, allerdings eine herzhafte Variante. Das Zeug hat wirklich einen fantastischen Eigengeschmack. Ein großer Vorteil, man muss lediglich heißes Wasser aufkochen den Cous Cous rein tun und zehn Minuten ziehen lassen, noch eine Soße oder ein bisschen Süße dazu und fertig ist das Mahl.

Cous-Cous ist erhältlich im Bio-Laden, Reformhaus und bei Rossmann.
;-)

rumtreiberin
11.02.2008, 14:29
Wer nicht ganz so "exklusiv" einkaufen will: Türkische Lebensmittelläden haben fast immer Couscous oder Bulgur (sehr ähnlich, meist etwas grober) - es ist in vielen arabischen Gerichten fester Bestandteil.

Bulgur oder Couscous ist auch geeignet im Sommer einen gemischten Salat (Paprika, Tomaten, Zucchini, Möhren, Avocado, Orangen, sonstige roh eßbare Obst- oder Gemüsesorten nach Geschmack und Vorhandensein gewürfelt) mit Öl/Zitronensaft-Dressing sowie Gewürzen nach Geschmack (klasse ist Knoblauch, gehackte glatte Petersilie, aber auch alle anderen Kräuter, fein gehackter frischer Ingwer oder die "süße" Version mit Ahornsirup oder Honig, Zimt und Anis geben interessante Varianten) zu einer vollwertigen sättigenden Mahlzeit aufzupeppen.

Einfach "normalen" Salat zubereiten, gewünschte Menge Bulgur separat kochen und lauwarm mit dem Salat mischen. Es kühlt schnell ab, kann lauwarm und kalt gegessen werden und gerade harte Gemüse die nicht so schnell den Geschmack des Dressings annehmen sind schneller durchgezogen durch die Wärme.

asmeisne
12.02.2008, 10:21
Ein großer Vorteil, man muss lediglich heißes Wasser aufkochen den Cous Cous rein tun und zehn Minuten ziehen lassen, noch eine Soße oder ein bisschen Süße dazu und fertig ist das Mahl.


Noch energiesparender geht's so: Couscous in den Topf, kaltes Wasser drüber, so dass etwas Wasser noch stehen bleibt (die benötigte Wassermenge bekommt man nach 1-2 Versuchen raus), ca. 10min. quellen lassen und dann auf kleiner Flamme kurz erwärmen, anbraten (gut umrühren). Etwas Fett in Form von Olivenöl oder Butter macht sich ganz gut, geht aber auch ohne.

Shorty66
14.02.2008, 23:12
becks hatte hier mal beschrieben, das COuscous sich hervorragend eigent um eine ganze Menge Öl damit zu vermischen ohne dass ein schlechter geschmack dabei rauskommt.
SO kann man sehr kalorienreiche essen kochen ohne viele zutaten zu benötigen.

heron
14.02.2008, 23:15
Man könnte aber auch ein gutes und wohlschmeckendes (Oliven)-Öl nehmen ... :baetsch:

gx
sabine

pepe-hh
15.02.2008, 01:17
Ich hab gestern mal Milchbrei mit Bananengeschmack (Rossmann) getestet.
Kurz und Knapp: :kotz:
Es hat sich aber gut in kaltem Wasser gelöst.

Outdoorhenk
15.02.2008, 01:21
Rapsöl ist gesünder . Es kommt nämlich auf die Komposition drauf an und bei Rapsöl ist eine Idealkomposition gegeben.
1/3 gesättigte Fettsäuren, 1/3 mehrfach gesättigten Fettsäuren und 1/3 einfach ungesättigten Fettsäuren. Es kommt alles auf die richtige Fettsäurekomposition an. Das hat positive Auswirkung auf den Cholesterinspiegel und Blutfette, wirkt entzündungshemmend und verbessert die Blut- und Sauerstoffzufuhr. Allerdings nur dann, wenn diese Idealkomposition vorliegt. :baetsch:

heron
15.02.2008, 09:55
@ outdoorhenk

Da scheiden sich wohl die Geister ... : http://olivenoelkontor.blogspot.com/2006/09/olivenl-contra-rapsl.html

Auch mein Bruder beschäftigt sich seit Jahren ziemlich ausführlich und profund mit Ernährung, insbesondere Fettsäuren und zieht Olivenöl in jedem Falle vor.

Und was den Geschmack angeht ist es ja wohl überhaupt keine Frage :grins:, dass ich mir keinen Biosprit ins Essen gebe :ignore:.

gx
sabine

barleybreeder
15.02.2008, 10:03
@ outdoorhenk

Da scheiden sich wohl die Geister ... : http://olivenoelkontor.blogspot.com/2006/09/olivenl-contra-rapsl.html

Auch mein Bruder beschäftigt sich seit Jahren ziemlich ausführlich und profund mit Ernährung, insbesondere Fettsäuren und zieht Olivenöl in jedem Falle vor.

Und was den Geschmack angeht ist es ja wohl überhaupt keine Frage :grins:, dass ich mir keinen Biosprit ins Essen gebe :ignore:.

gx
sabine

Ist natürlich interessant das das Statement von der "Olivenöllobby". Klar das jeder sein eigenes Zeug in den Himmel lobt. Und zu jeder Meinung gibts natürlich "unabhängige" Untersuchungen und Statistiken. Rapsöl, Olivenöl, Sonnenblumenöl, Mineralöl.... Schon klar. :roll:

Soll ich euch was sagen. Letzendlich is es wurscht. Für mein Dafürhalten wird sowas echt überbewertet.

Outdoorhenk
15.02.2008, 13:19
@ outdoorhenk
Und was den Geschmack angeht ist es ja wohl überhaupt keine Frage :grins:, dass ich mir keinen Biosprit ins Essen gebe :ignore:.


Bei soviel Oliveöl, was ich in den letzten Jahren zu mir genommen habe, kann ich auch gerne mal was anderes benutzen. Vom Geschmack her ist Rapsöl sicherlich nicht der Oberburner, aber es schmeckt auch nicht uninteressant. Bei mir sind nussige Öle (Haselnuss-, Walnuss- und Hanföl) vom Geschmack schon eher auf den ersten Plätzen. Sowieso ist der Geschmack ja auch vorrangig. Aber weiterhin gilt Öl als essentielle Zutat im Essen und zu welchem man letzlich greift ist Ansichtssache.

Welches Öl das nahrhafteste ist, können nur Ernährungswissenschftler mit Sicherheit sagen und selbst bei denen kann man sich nicht sicher sein. ;-)

heron
15.02.2008, 15:29
Ich variiere meine Öle auch und zwar nur nach meinem Geschmack (und nicht nach Studien ;)) - und bei mir steht im Moment Pistazienöl ganz oben :)
Für unterwegs finde ich Olivenöl universeller einsetzbar und seit kurzem habe ich ein ganz tolles französisches - kann man pur essen und geniessen.

Und ausserdem nehme ich auch jede Menge gesättigter Fettsäuren in Form von Speck und Parmesan zu mir :shock:

gx
sabine

Outdoorhenk
15.02.2008, 16:47
Ein Öl was man gleichzeitig auch gut aufs Brot schmieren kann, wäre ja auch praktisch. Butter in der Squezze-Tube, ich weiß ja nicht ? Was haltet Ihr eigentlich hiervon (http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=tw_05011&k_id=1215&hot=0).;-)

hotdog
15.02.2008, 17:03
Albaöl ist lecker, hab ich schon benutzt und kann ich empfehlen.

benedikt j.
15.02.2008, 17:43
Naja, wer sich die 0,75 L Flasche für 10€ kaufen will...imho selbst schuld. Für eine Tour will ich satt werden und keine Gourmetmahlzeiten zubereiten. Da reicht mir jedes Supermarktöl (wenn ich überhaupt Öl mitnehme...)

cd
17.02.2008, 22:27
Naja, man muss sich das Zeug ja nun wirklich nicht bei Globi kaufen... :roll:

Stiftung Warentest hats 07/2007 schnellgetestet (http://www.test.de/themen/essen-trinken/schnelltest/-Albaoel/1548450/1548450/) und da nen Preis von 5,99€/0,75l hingeschrieben.
Albaöl ist auch in vielen Supermärkten zu haben. (z.B. Marktkauf u.a.)
Und hier (http://www.albagold.de/content/index.php?option=com_virtuemart&page=shop.browse&category_id=1&Itemid=10) sogar noch günstiger (unter 5€/Liter).

Meine Mutter kauft das Zeug auch regelmäßig.
Nen Salat wollte ich damit nicht anmachen, der mus nicht unbedingt nach Butter schmecken. Aber zum Anbraten ists genial, da es sich wesentlich stärker erhitzen lässt als Butter und die Sachen dann doch nach Butter schmecken.

Da ich Outdoors Öl meist zum anbraten nehme, passts IMO auch dazu ganz gut. Alternativ (bzw bislang meistens) nehm ich Olivenöl mit.
Auf Kurztouren im Sommer liebe ich es, nen frisches Baguette oder Ciabatta mitzunehmen und mit etwas gutem Olivenöl und ein paar Körnchen Salz zu genießen... hmmmmmm... lecker...

chris

pepe-hh
17.02.2008, 22:55
Mir ist heute eine neue Alternative zu Müsli aufgefallen:
Nougat Bits
Wenn ich mich recht erinnere hatten sie ca. 500kcal, was ja echt gut ist.
Im Rucksack sollten sie nicht so leicht zerbröseln wie Cornflakes.
Hier ein Beispiel, es gibt sie aber scheinbar in einigen Billigmäkten ( Aldi, Plus etc.): http://das-ist-drin.de/TIP-Nougat-Bits-750-g--6493/

Sie schmecken auch trocken richtig lecker.
Gruß,
Pepe

benedikt j.
21.02.2008, 19:32
Auf Kurztouren im Sommer liebe ich es, nen frisches Baguette oder Ciabatta mitzunehmen und mit etwas gutem Olivenöl und ein paar Körnchen Salz zu genießen... hmmmmmm... lecker...

chris

Anstelle des Salzes lässt sich auch Knoblauch verwenden, was auch prima schmeckt!

Natide
16.07.2008, 14:07
Ich habe bis letztes Jahr Müsli ebenfalls gehasst. Aber ich habe festgestellt, dass es nur am Müsli selbst liegt. Ich habe nun Dr.Oetker Schokomüsli oder Joghurt-Müsli probiert und muss sagen, das ist echt lecker. So billiges Müsli kann ich noch immer nicht essen.
Zudem bereiten wir unser Müsli unterwegs folgendermaßen vor:

Schokomüsli in die Tasse, löslicher Espresso darüber und Wasser darauf gießen.

Und: man kann lernen Müsli zu essen ;-)

bone187
16.07.2008, 14:48
Und für alle die Müsli mögen kann ich noch mymuesli (http://www.mymuesli.com/) empfehlen.

Natide
16.07.2008, 14:57
Das ist der Hammer. :D

danke schön für den Tipp.

bone187
16.07.2008, 15:18
Das ist der Hammer. :D

danke schön für den Tipp.

Freut mich geholfen zuhaben :D

Becks
17.07.2008, 16:39
So,
und hier mein frühstück:

Ich ess gar nix und trink maximal nen Schluck Kaffee.

Spart zeit und ich hab eh keine Ahnung, wie man zu den bergüblichen Aufstehzeiten (1 Uhr bis 3 uhr) sich schon was in den Magen stopfen kann.

Dann lieber die ersten zwei Stunden unterwegs ein paar Schluck Wasser und bei der ersten Pause dann nen Müsliriegel. und abends wird dann gefuttert was geht.


Alex

redbird
17.07.2008, 18:57
Hej hej

OT: Bin leidenschaftlicher Wasserwanderer und habe vom wandern NULL Ahnung, bin aber interessiert. Wie kommt es zu zu solchen Aufstehzeiten?

Hejdå Olaf

Spart zeit und ich hab eh keine Ahnung, wie man zu den bergüblichen Aufstehzeiten (1 Uhr bis 3 uhr) sich schon was in den Magen stopfen kann.

Becks
17.07.2008, 19:27
Ist die übliche Westalpenuhrzeit, bei der man am Gipfeltag aufsteht. Anders sind die Touren nicht schaffbar.
So ein paar "Weckzeiten":

Aletschhorn (Oberaletschhütte): 1:15 Uhr raus, 2 Uhr los
Balfrin (Bordier): 3 Uhr raus, 3:30 Uhr los
Mont Blanc (Gonella): 0 Uhr raus, 1 Uhr los
Schreckhorn (Schreckhornhütte): 1 Uhr raus
Hohberghorn (Mischabelhütte): 2 Uhr raus
...
...

Alex

redbird
17.07.2008, 19:40
hej hej Alex

Ah jetzt ja sogar ich.
Danke Dir für Deine Erklärung. Nur logisch, wenn man es weis.

Hejdå Olaf

Corton
23.07.2008, 10:49
Auf Kurztouren im Sommer liebe ich es, nen frisches Baguette oder Ciabatta mitzunehmen und mit etwas gutem Olivenöl und ein paar Körnchen Salz zu genießen... hmmmmmm... lecker...
Allerdings! :D Sollte dann aber auch wirklich ein gutes Öl sein. Nimmst Du da irgendein Spezielles?


Für eine Tour will ich satt werden und keine Gourmetmahlzeiten zubereiten.
Muss man ja auch nicht, aber warum sollte man draußen nun unbedingt schlechtere Produkte verwenden als zu Hause? Sind outdoors die Sinne nicht besonders geschärft? ;-)


Naja, wer sich die 0,75 L Flasche für 10€ kaufen will...imho selbst schuld.
:o Warum selbst schuld? Ein gutes reinsortiges Olivenöl eines halbwegs ambitionierten Erzeugers kostet doch auch (mindestens) so viel. Selbst das ital. Olivenöl "Luccese" vom Lidl kostet schon 5,50 EUR/0,75L... :roll:

cd
23.07.2008, 22:00
Allerdings! :D Sollte dann aber auch wirklich ein gutes Öl sein. Nimmst Du da irgendein Spezielles?
Es gibt in Ditzingen eine kleine Ölmühle (http://www.oelmuehle-ditzingen.de/), die machen unter anderen sehr guten und feinen Ölen auch sehr gutes Olivenöl.
Das italienische (es gibt mittlerweie sogar 2 italienische, ich glaub es ist das aus Kalabrien (http://www.oelmuehle-ditzingen.de/Shop/index.php?action=Details&Nummer=3&Kategorie=1&Num=0)) kommt von eigenen Plantagen und ist IMO genial. Nicht billig, aber fein. Für den Genuss mit etwas Baguette/Ciabatta, über gebratene Auberginen oder Zucchini, zu Hummus und ähnlich feinen Angelegenheiten traumhaft.
Ansonsten kann ich auch Leinöl, Walnussöl, Kürbiskernöl, Rapsöl von denen empfehlen.

chris

Ouija
23.07.2008, 22:19
Mal wieder zurück zum Thema Müsli: :p

Ich kann und will mir noch nicht so recht vorstellen, wie ich mein Müsli auf Tour mit Wasser essen soll, und hab mir deswegen mal so ne Packung (Voll)Milch-Pulver besorgt (ist die 125g-Packung von SR Travellunch).

Wie kann ich das "draußen" am einfachsten dosieren/mischen, wenn ich die Packung daheim nicht schon aufreissen und das mit ner Küchenwaage ausprobieren will?

Am geschicktesten wäre natürlich eine Angabe in Tee- oder Esslöffeln =)



Ich mag übrigens das Schoko-Müsli von Dr.Oetker/Vitalis am liebsten, so herrlich einfach, lecker und nahrhaft.
An zweiter Stelle steht dann das mit den Rosinen und den Knusper-Flocken :D
Selbstverständlich ohne irgendwelche geschmacksverändernde ekliche Zugaben wie Honig, Marmelade oder so n scheiß :hahaa:

Schoolmann
23.07.2008, 22:30
Ich nehm immer einen gehäuften Esslöffel aufs Müsli und rühr das rein. Besser gehts in einem kleinen Nalgene Schüttelbecher, ist mir aber zuviel Arbeit. Ein Löffel Ovomaltine verbessert den Geschmack übrigens sehr.

Corton
23.07.2008, 22:59
Es gibt in Ditzingen eine kleine Ölmühle, die machen unter anderen sehr guten und feinen Ölen auch sehr gutes Olivenöl. Das italienische (es gibt mittlerweie sogar 2 italienische, ich glaub es ist das aus Kalabrien) kommt von eigenen Plantagen und ist IMO genial. Nicht billig, aber fein.
Danke für den Tipp, da werd ich sicher mal vorbeischauen. Kennst Du das hier (http://www.lakudia-olivenoel.de/)? Wird hier bei uns direkt um die Ecke verkauft, ist auch sehr lecker und im 5 L Kanister auch durchaus preiswert. Gegenwärtig benutz ich ab und zu (sehr sparsam!) dieses Öl aus der Provence (http://www.olivenoel-abo.de/pages/chateau_de_montfrin/Montfrinprobe.html) - ein echter Hammer! Gutes Brot, so ein Öl, ein wenig Salz und Knofi... ein Traum! :D

cd
23.07.2008, 23:20
Danke für den Tipp, da werd ich sicher mal vorbeischauen. Kennst Du das hier (http://www.lakudia-olivenoel.de/)? Wird hier bei uns direkt um die Ecke verkauft, ist auch sehr lecker und im 5 L Kanister auch durchaus preiswert. Gegenwärtig benutz ich ab und zu (sehr sparsam!) dieses Öl aus der Provence (http://www.olivenoel-abo.de/pages/chateau_de_montfrin/Montfrinprobe.html) - ein echter Hammer! Gutes Brot, so ein Öl, ein wenig Salz und Knofi... ein Traum! :D
Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich das Ditzinger Öl so gut finde, dass ich bislang nicht groß rumprobiert habe...

Als ich in München mal nicht an ditzinger Öl gekommen bin, hab ich Primavera mosto (http://www.vinoeolio.de/detail_spezi.php?176) von Raineri (http://www.olioraineri.com/index.php?option=com_content&view=article&id=55&Itemid=60#) probiert, das war auch ganz gut. Ich war aber auch froh, wieder das ditzinger zu haben ;-)

Das mit dem Abo ist ja auch eine lustige Idee - aber da sollte man einen mächtigen Verbrauch haben...:o

chris

Jane1234
06.10.2010, 12:10
Ich nehm mir als "Müsli-Alternative" so Haferkeckse ausm Penny oder Lidl mit.
Die kann man mal zerbröseln und doch mit ein wenig Joghurt essen.
Oder einfach so zu nem Becher Cappuchino. Machen satt, sind lange haltbar und haben recht viele Kalorien um einen relativ guten Start in den Tag zu ermöglichen.

Andarah
17.03.2011, 13:52
Eine absolut geniale Sache zum Frühstück ist Frischkornbrei.

Die Grundsubstanz ist eine 6-Korn-Mischung, die man im Reformhaus bekommt.

Davon abends so viel in eine Schüssel füllen, wie man denkt, am anderen Morgen essen zu wollen und dann mit Wasser aufgießen, bis die Körner gerade bedeckt sind.

Das Ganze über Nacht stehen lassen, denn die Körner müssen quellen.

Am anderen Morgen ist dann nix mehr von dem Wasser übrig.

Nun noch Obst nach Gusto, einen Löffel Honig und einen Schuss Sahne dazu. Wer mag kann auch noch Vanillepulver dazu geben.

Schmeckt super lecker, macht pappsatt, hält lange vor und hat bisher auch immer Menschen geschmeckt, die kein Müsli mögen

Windflüsterer
17.03.2011, 14:04
halte mich meist auch an Nüsse, Rosinen, Trockenobst. Event. noch nen leckeren Riegel. (oder Schocki... Pickup usw.)

Moosmann
17.03.2011, 20:31
So,
und hier mein frühstück:

Ich ess gar nix und trink maximal nen Schluck Kaffee.

...mach ich i.d.R. auch so. Ansonsten Pumpernickel mit Streichkäse oder Hartwurst.

Müsli schmeckt übrigens deutlich besser, wenn man Cognac (o.Ä.) reingießt. Dann fängt der Tag auch viel schöner an:cool:...

LihofDirk
17.03.2011, 20:56
Für mich Reisbrei, dazu werden Reisflocken (garen schneller als Reis) mit Wasser aufgekocht, bis sie weich sind. Je nach Laune Trockenobst oder Instantbrühe (Rind-, Huhn-, Gemüse-, Kräuter reicht fast alleine schon als Abwechslung) dazu. Alternativ auch mit Haferflocken machbar. Dort auch ohne Gemüsebrühe und dafür einer Prise Salz.
Die Reisflocken werden auf Wintertour als Mittagessen im Thermosbecher vorbereitet, dann aber nur mit kochendem Wasser aufgegossen, umgerührt und eingepackt. Sind dann Mittags schön weich gezogen und noch warm. Dann aber immer nur ohne Milchpulver, also die Brühenvariante.
Beim Paddeln Bannocks mit Ei oder Wurst, Dosenfisch, ...

Berry
22.03.2011, 21:02
Dabei ist Müsli so fantastisch (schön mit Cranberries und anderem Obst), aber ich kenne viele Leute, die gar nicht drauf stehen ;) Cornflakes vielleicht? Ist ja ein ganz anderer Geschmack. Mit Wasser kann ich mir allerdings beides gar nicht vorstellen. Mit Wasser wurde ich eher zu Brei raten (z.B. Haferbrei, schmeckt besser als das Vorurteil). Ansonsten: feste Nahrung (Nüsse, haltbares Brot etc.)

Palle
22.03.2011, 23:59
Nur nackt mit Milch mag ich Müsli auch nicht. Zuhause ess ich meistens Frucht- oder Knupsermüsli mit Joghurt. Unterwegs, wenn mit Milch/Wasser, muss es leicht erwärmt sein und viiiel Zucker enthalten, gerne auch mit Schokolade und Zimt. Hauptsache süß. :p

NoPanik
13.05.2011, 22:37
ich hab meistens etwas müsli dabei. geh damit aber in der regel sparsam um, weil mir größere mengen wie ei stein im magen liegt...
schon zu meiner noch aktiven 10-kampf-zeit konnte ich morgens (2. tag) problemlos ein oder zwei fette portionen rühr/spiegelei mit lääääggggäää würstchen essen... ging winderbar :bg: - ein napf müsli und das wars dann mit rennen und co.. :kotz: . da ich aber auf tour seeeeeehr seeeeeehr selten sprinten muß ist ne kleine portion müsli, mit viiiieeeel milchpulver und TROCKENOBST (annanas, apfel, mango, banane.. ) immer dabei! danach aber noch auf jeden fall ein oder zwei käffchen/tee und auch sehr gerne ein stück brot und wurst und käse dazu.. nur müsli ist.. na ja.. suboptimal :grins:.

Nicknacker2
16.06.2011, 18:27
Das wäre dann Porridge :bg: Gut die Schlagsahne is ne Variation. Aber klingt gut.

Porridge schmeckt mit Schoko-Cappucino-Pulver auch nicht schlecht.

Rezept:
250 ml kochendes/siedenes Wasser
+ 100-150 g Haferflocken
+ 2 Löffel Schoko-Cappucino-Pulver
+ 1 Löffel Zucker
= leckeres und energiereiches Frühstück inkl. Koffein zum wach werden

Mit im Wasser löslicher Trinkschokolade schmeckt es sicher auch nicht schlecht. Kennt Ihr zufällig einen leckeren Kakao, den man nur mit Wasser aufgießen muss?

LihofDirk
16.06.2011, 19:03
Kennt Ihr zufällig einen leckeren Kakao, den man nur mit Wasser aufgießen muss?

Suchard Trinkschokolade (http://www.coffeefair.de/jacobs-suchard-trinkschokolade-1-kg/a-51/)

Nicknacker2
16.06.2011, 19:29
Suchard Trinkschokolade (http://www.coffeefair.de/jacobs-suchard-trinkschokolade-1-kg/a-51/)

Vielen Dank! "Cremig und lecker" hört sich gut an. Und 5,20 € für 1 kg ist auch völlig okay. Ich werde es mal ausprobieren...

Vegareve
16.06.2011, 20:05
... irgendwie kommen wir mit dem Frühstücken von Müsli (on Tour) überhaupt nicht klar ... es schmeckt nicht...was gibt es für alternativen ??? Oder Frühstückt ihr alle Müsli?????

Ok, die Frage ist alt, aber woher die Idee dass man auf Tour Müsli essen MUSS ?