PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Dosenkocher als Zeltheizung benutzen?



paulo123
07.11.2007, 17:35
Hallo

Ich habe mir da mal was überlegt.

Da ich mir keine Zeltheizung kaufen will (Preis, Gewicht + Gaspflasche) möchte ich mir doch so eine Heizung wie die hier: http://www.wassersport-profi.de/product_info.php/products_id/3218
bauen mit einem Dosenkocher und dann Eine Große Dose als "Verteiler".

Ist das überhaupt möglich?
Wo gibt es deutschsprachige Anleitungen zum Bau eines Dosenkochers?

Was gibt es vielleicht noch zu beachten was ich nicht bedacht habe?!

JonasB
07.11.2007, 17:42
Klar ist das möglich- einfach dem Dosenkocher einen Hut aufsetzen der die Wäre etwas verteilt.
schau mal in die SUCHE (http://forum.outdoorseiten.net/search.php?searchid=460237)- es gibt einiges über Dosenkocher

Christine M
07.11.2007, 18:03
Wo gibt es deutschsprachige Anleitungen zum Bau eines Dosenkochers?

Im Forum? Hier ist z. B. ein schöner Thread zum Thema Dosenkocher (http://forum.outdoorseiten.net/showthread.php?t=11570&highlight=Dosenkocher), auf der zweiten Seite ist eine deutsche Anleitung von Sal verlinkt: saloon12yrd.de (http://www.saloon12yrd.de/ultralight/anleitungen/dosenkocher/index.html)


Was gibt es vielleicht noch zu beachten was ich nicht bedacht habe?!

Die Suchfunktion? ;-)

Christine

paulo123
08.11.2007, 18:53
Hallo

Danke erstmal für die Antworten, ps: Suchfunktion hab ich schon gequält aber halt nicht das richtig für meine Zwecke gefunden. PS: ich möchte keinen Salkocher, sondern den "Pepsikocher" ;)

Bis zu welchem Durchmesser ragen die Flammen denn über die Dose hinaus und wie hoch ist die Flamme. Weil ich wollte eigentlich eine ErascoDose oder sowas nehmen.
Wie würdet ihr die Lochverteilung dafür machen?

khyal
08.11.2007, 21:43
...Suchfunktion hab ich schon gequält aber halt nicht das richtig für meine Zwecke gefunden....Bis zu welchem Durchmesser ragen die Flammen denn über die Dose hinaus und wie hoch ist die Flamme. Weil ich wollte eigentlich eine ErascoDose oder sowas nehmen.
Wie würdet ihr die Lochverteilung dafür machen?

Google mal mit "hobo kocher", dann stoesst Du z.b. auf so etwas...
http://home.arcor.de/renea/Hobo-Kocher/Hobo-Kocher.htm

Tja, was meinst Du wovon die Flammenhoehe abhaengt, logischerweise davon, was und wieviel Du reinpackst...

Falls Du kein BW bzw entsprechendes flammhemmend behandeltes Kunstfaser-Gewebe am Zelt hast, solltest Du sichergehen, dass Du keinen Funkenflug hast...ich lege z.b. einen Pfannenspritzschutz ueber die Snow Peak Feuerschale...wenn Dein Zelt nicht sehr gross / hoch ist, musst Du Dir um Waermeverteilug keine Sorgen machen, das geht auch so...

Gruss

Khyal

Komtur
27.11.2007, 16:12
Was gibt es vielleicht noch zu beachten was ich nicht bedacht habe?!

Mit welchem Brennstoff möchtest du ihn betreiben?

Mir bekannte Cola-Dosen-Kocher funktionieren mit Benzin oder Spiritus.

Den IM Zelt? :o

Dir ist aber schon klar, dass wenn man im laufenden Betrieb dagegen Stösst, er kein Gas durch die Löcher drückt, sonder flüssiges Benzin, welches sofort mit einer Stichflamme verbrennt?

Im Zelt wäre mir das definitiv zu gefährlich.

Gruß

Dirk

Poldi
27.11.2007, 16:42
Ach, jeder kann doch selbst entscheiden ob er hier (http://www.darwinawards.com) enden will oder nicht.
Ich halt niemanden davon ab, sein zelt mit Spiritus zu heizen. Wir haben eh Überpopulation auf diesem Planeten.
PS: auch Marshmellows können saugefährlich sein. Filmtip: Wild Hogs :bg:

Christine M
27.11.2007, 17:39
Ach, jeder kann doch selbst entscheiden ob er hier (http://www.darwinawards.com) enden will oder nicht.
Ich halt niemanden davon ab, sein zelt mit Spiritus zu heizen. Wir haben eh Überpopulation auf diesem Planeten.

Oh - danke. Merkwürdigerweise lebe ich aber noch, scheine wohl etwas falsch gemacht zu haben, als ich den Trangia im Lavvu laufen lies. ;-)

Christine

Poldi
27.11.2007, 18:23
Nee, ich denke du hast es eher richtig gemacht. :bg: Aber ein lavvu ist nicht der Zelttyp, über den wir uns hier unterhalten. Es ist halt die Frage ob ich einen kleinen Selbstbau-Spiritusfurzer in einem kleinen Zelt laufen lasse oder einen sicher im trangia Windschutz sitzenden gut funktionierenden Trangia-Brenner in ein lavvu stelle.
Nichtsdestotrotz: Wer in einem zelt jedwelcher Art eine offene feuerquelle betreibt, setzt sich und das zelt einer gewissen Gefahr aus. Wer das möchte kann das von mir aus gerne tun, je nach Zelt, Feuerquelle und eigener Erfahrung ist die Wahrschinelichkeit, dass es in die Hose geht halt größer oder kleiner.

Komtur
27.11.2007, 21:17
Oh - danke. Merkwürdigerweise lebe ich aber noch, scheine wohl etwas falsch gemacht zu haben, als ich den Trangia im Lavvu laufen lies. ;-)

Nur weil Du damit umgehen kannst, bedeutet dies nicht, dass alle mit einem Benzinkocher im Zelt umgehen können.

;-)

Gruß

Dirk

Christine M
27.11.2007, 22:15
Nur weil Du damit umgehen kannst, bedeutet dies nicht, dass alle mit einem Benzinkocher im Zelt umgehen können.

Mit Benzin wäre ich auch sehr vorsichtig - ein klassischer Trangia läuft aber mit Spiritus; und meine Militärversion auch. Und das halte ich doch für eine Stufe ungefährlicher (was selbstverständlich nicht bedeutet, daß man sorglos damit umgehen sollte). ;-)

Christine

jiggalatei
01.12.2007, 22:29
Mit Benzin wäre ich auch sehr vorsichtig - ein klassischer Trangia läuft aber mit Spiritus; und meine Militärversion auch. Und das halte ich doch für eine Stufe ungefährlicher (was selbstverständlich nicht bedeutet, daß man sorglos damit umgehen sollte). ;-)

Christine
Bei günstiger Witterung habe ich keine Bedenken einen gasbetriebene Trangia mit entspechender Abdeckung außerhalb des IZes bei kleinster Falmme laufen zu lassen (100-200 W von 1800W). Es würde sich zwischen AZ und IZ eine Warmluftschicht bilden, die im Innern eine angenehme Temperatur erzeugt. Da bei der Verbrennung fast die gesamte Energie in Wärme (nebst Licht, aber das ist ja eigentlich immer der Fall) umgewandelt wird, verstehe ich unsere Ideen mit irgendwelchen Öfen nicht so ganz. Es sei denn, und das wurde schon gesagt, man sorgt mit einer Ofenkonstruktioin dafür, die Oberflächentemperatur soweit zu verteilen und damit herab zu setzen, dass die Verbrennung oder Entzündung von Materialien im/am Zelt, bei Schieflage oder Kippen ausgeschlossen ist.
Gruß Jigga

Nicht übertreiben
02.12.2007, 00:07
Mir bekannte Cola-Dosen-Kocher funktionieren mit Benzin oder Spiritus.

Ein Dosenkocher mit Benzin? Wen auch immer du da kennst, er ist wahnsinnig!