PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fenix P3D Premium Q5 -vs- P3D Premium 100 -vs- L2D Premium 100 -vs- L2D CE



Corton
20.10.2007, 11:44
Mehr hier in Kürze auf diesem Kanal. Stay tuned! :grins:

Erleuchtete Grüße,
Wuschelranger and :corton:

Corton
22.10.2007, 14:50
Sinnigerweise will ich die Lampen im Dunkeln miteinander vergleichen. :grins: Jemand nen Vorschlag für eine sinnvollen Weißabgleich für so ein Vorhaben? Hab die Wahl zwischen:

- Auto
- Kunstlicht
- Leuchtstofflampe
- Direktes Sonnenlicht
- Blitzlicht
- Bewölkter Himmel
- Schatten
- Eigener Messwert

Corton

P.S. Falls sich jemand wundert: Thread wurde bereits vor 2 Tagen erstellt, war aber bisher "versteckt"

Komtur
22.10.2007, 15:33
Jemand nen Vorschlag für eine sinnvollen Weißabgleich für so ein Vorhaben?

Was meinst Du mit "Weissabgleich" genau?

Deine Liste sieht aus wie die einer Canon Digi.

Problem ist - das Auge hat einen eigenen Weissabgleich.
Beispiel: Glühlampenlicht ist "gelblich" und hat ca. 2700 Kelvin (Farbtemperatur)

Link Farbtemperatur (http://de.wikipedia.org/wiki/Farbtemperatur)

Die verschiedenen Einstellungen Deiner Liste entsprechen den Farbtemperaturen der jeweiligen Situation.

Tageslicht in unseren Breiten, 12 Uhr Mittag bei Sonnenschein entspricht ca. 5500 Kelvin.

Wenn man nun einige Minuten das Licht einer Taschenlampe sieht, stellt sich das Auge darauf ein. Schaltet man dann eine andere Lampe ein, ist deren Licht gelblicher oder bläulich - je nachdem wie das Licht der ersten war.

Da das Sonnenlicht als "natürliches" Licht gilt. Würde ich deren Farbtemperatur als "Standard" nehmen.
So kannst Du Taschenlampen damit vergleichen und hast immer die gleiche Einstellung. Glühbirnen sehen dann auch wirklich gelb aus, da sie ja eine geringere Farbtemperatur haben.

Gruß

Dirk

Corton
22.10.2007, 15:52
Da das Sonnenlicht als "natürliches" Licht gilt. Würde ich deren Farbtemperatur als "Standard" nehmen.
So hab ich das beim letzten Lampenvergleich (mit ner anderen Cam) auch gehandhabt.

Die Einstellung "Direktes Sonnelicht" entspricht bei der Nikon D40 ner Farbtemperatur von 5200K, ich kann da aber mit +/- noch feinjustieren, wobei "+3" 4800K und "-3" 5600K entspricht. 5200K ok oder justieren?

Gruß,
Corton

Komtur
22.10.2007, 16:28
5200K ok oder justieren?

Dann würde ich eher den festen Wert nehmen - und bei den Testfotos vermerken.
So können andere auch diesen Wert nutzen um Vergleichsfotos zu erstellen.

Gruß

Dirk

Snuffy
22.10.2007, 18:30
Äh wo haste denn auf einmal die ganzen Lampen her? Du hattest doch bisher nur eine CE, oder?

Ansonsten würde ich alle anmachen, auf eine weiße Häuser richten und die Temperatur wählen die am realistischen wirkt. Diese dann fest einstellen.


Snuffy

Corton
24.10.2007, 21:34
Sodala, die ersten Bilder sind im Kasten. An dem Vergleich nehmen außer den genannten Lampen teil:

- Ultra Bright LED Clip Light (3 LEDs, 1 Modus)
- Primus Prime Lite C (5 LEDs, 1 Modus)
- Petzl Myo XP
- Silva L1

Die ordnungsgemäße Durchführung überwachte dieser Supervisor (http://foto.arcor-online.net/palb/alben/14/182214/1440_3262363339313131.jpg). :grins:

Für alle Bilder gilt:

- Kamera: Nikon D40, Objektiv: Nikkor 18-55
- Brennweite: 27mm (entspr. KB)
- ISO 200
- Weißabgleich: Sonnenlicht, Farbtemperatur: 5200K
- Blende 3.5
- Belichtungszeit: 6s

Ort der Aufnahmen war dieses Mal eine (offenkundig Fledermaus-bewohnte :roll:) Höhle. Kein einfallendes Tageslicht am Standort, fotografiert wurde mit Stativ und Selbstauslöser. Alle Lampen mit vollen Akkus bzw. CR123 Batterien ausgerüstet. Jetzt aber los, ein erstes Bild:

Ultra Bright LED Clip Light
http://foto.arcor-online.net/palb/alben/14/182214/1440_6436343364343630.jpg

Hab ich vor einigen Jahren mal bei Globi gekauft, war meine erste LED Lampe.

Corton
24.10.2007, 22:32
Primus Prime Lite C
http://foto.arcor-online.net/palb/alben/14/182214/1440_6432616233656364.jpg

Das Prime Lite C ist von der Lichtleistung ungefähr mit einer Petzl Tikka Plus vergleichbar.

Corton
24.10.2007, 22:44
Level 1, Low

Petzl Myo XP
http://foto.arcor-online.net/palb/alben/14/182214/1440_3763633534666333.jpg

Alle Myo XP Bilder ohne Diffusor.

Silva L1
http://foto.arcor-online.net/palb/alben/14/182214/1440_3538643164646234.jpg

Corton
24.10.2007, 23:05
Fenix L2D CE
http://foto.arcor-online.net/palb/alben/14/182214/1440_3930373134353062.jpg

Fenix L2D Premium 100
http://foto.arcor-online.net/palb/alben/14/182214/1440_6164376264353634.jpg

Fenix P3D Premium 100
http://foto.arcor-online.net/palb/alben/14/182214/1440_3334386663383063.jpg

Fenix P3D Premium Q5
http://foto.arcor-online.net/palb/alben/14/182214/1440_3963333861323739.jpg

Der Low Mode Vergleich wäre damit abgeschlossen. Medium kommt morgen. ;-)

jackknife
25.10.2007, 01:37
Corton, verstehe nicht so ganz, was der Vergleich im Low Modus bringt. Was zählt ist der Volldampfmodus. Daher interessiert das ganze Zwischengeplänkel nicht.;-)

Snuffy
25.10.2007, 02:11
Corton braucht einfach mal wieder 'nen paar Posts ;)

Also auf mich wirkt die L2D heller als beide P3Ds. Komisch, komisch.
Mal schauen wie sich das so entwickelt.

Weiter so:D

Edit: Den Diffuser hast du nicht, oder?



Snuffy

Hasenfuss
25.10.2007, 09:30
Corton, verstehe nicht so ganz, was der Vergleich im Low Modus bringt. Was zählt ist der Volldampfmodus. Daher interessiert das ganze Zwischengeplänkel nicht.;-)

Also ich finds schon interessant... ;-). Was nützt mir `ne superhelle Volldampflampe, die nach einer Stunde Hochleistung leergesogen ist, mit der man aber im Low- (= Spar-) modus über viele Stunden im Dunkeln rumtappen muss?

Gruß von Hasenfuss.

Corton
25.10.2007, 11:53
@ jackknife
Wenn Dir langweilig ist, kannst Du ja in der Zwischenzeit den Namen der Höhle raten, in der die Bilder aufgenommen wurden. :grins:

Falls Du Dir anhand der bisherigen Bilder noch nicht 100%ig sicher bist (was ich nachvollziehen könnte), hier noch ein kleiner Hinweis, unweit der Höhle aufgenommen:

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/14/182214/1440_6131393938393066.jpg

Bitte lösen!

@ Snuffy
Im Low Mode ist die L2D Premium 100 in der Tat am hellsten. Nein, hab keinen Diffuser.

Medium Bilder folgen in Kürze. :)

Corton
25.10.2007, 12:05
Level 2, Medium

Petzl Myo XP
http://foto.arcor-online.net/palb/alben/14/182214/1440_3032333834303362.jpg

Silva L1
http://foto.arcor-online.net/palb/alben/14/182214/1440_3435613732373231.jpg

Corton
25.10.2007, 12:40
Jetzt wieder das Quartett aus Shenzhen:

Fenix L2D CE
http://foto.arcor-online.net/palb/alben/14/182214/1440_6265613535623362.jpg

Fenix L2D Premium 100
http://foto.arcor-online.net/palb/alben/14/182214/1440_3466626538316661.jpg

Fenix P3D Premium 100
http://foto.arcor-online.net/palb/alben/14/182214/1440_3961623239323766.jpg

Fenix P3D Premium Q5
http://foto.arcor-online.net/palb/alben/14/182214/1440_3834383566323736.jpg

Ich hoffe, es kommt einigermaßen gut rüber, dass die Luxeon Rebel Versionen ne völlig andere Charakteristik (i.S.v. "tint") als die Cree XR-E Versionen haben.

Die Fenix L2D CE ist übrigens die einizige Fenix mit einem glatten Reflektor, alle anderen haben einen OP (orange peel = Orangenschale) Reflektor.

Der Medium Vergleich wäre damit abgeschlossen, als nächstes kommt High.

Shorty66
25.10.2007, 13:59
Kleine Zwischenfrage: Was bringt der OP reflektor? soll das licht da angenehmer streuen oder so?

Mir gefällt der Tint der Rebel versionen nicht... aber den der XR-E find ich klasse

Snuffy
25.10.2007, 14:48
Ja soll den Lichtkegel gleichmäßiger gestalten. Orangenhaut kann auch schön&nützlich sein :bg:.

Wobei im cpf gerade der Rebel die bessere Lichtfarbe nachgesagt wird. Jetzt ist nur die Frage, wie kommts? Stimmt der Weißabgleich nicht, meint einer Rebel wäre gut und alle reden es nach oder sieht es einfach in der Realität anders aus. Das gelblichere Licht soll ja das optische Kontrastvermögen steigern, so sagt man.

Am besten selber kaufen @home entscheiden :cool:

Hier fällt es mir schwer Helligkeitsunterschiede zwischen den Alulämpchen auszumachen.

Snuffy

Corton
25.10.2007, 15:37
@ Snuffy
Weißabgleich passt, kommt auf den Bildern (zumindest hier auf dem Laptop) genauo rüber wie ich es real wahrgenommen hab. Weiter geht´s :

Level 3, High

Petzl Myo XP
http://foto.arcor-online.net/palb/alben/14/182214/1440_3731363031393263.jpg

Leistungsstärkste Permanent-Betriebsstufe der Myo XP. Der noch hellere Boost Modus ist nur für 20 Sekunden verfügar und das auch nur, wenn man die Taste 20 Sek lang gedrückt hält.

Silva L1
http://foto.arcor-online.net/palb/alben/14/182214/1440_3032386231363564.jpg

Level 3 ist der hellste Modus der L1

Corton
25.10.2007, 16:36
Und wieder die Fenix-Flotte, dieses Mal im High Mode. Jetzt wird´s schon einigermaßen hell. :)

Fenix L2D CE
http://foto.arcor-online.net/palb/alben/14/182214/1440_3762363339306637.jpg

Fenix L2D Premium 100
http://foto.arcor-online.net/palb/alben/14/182214/1440_3332383965636461.jpg

Fenix P3D Premium 100
http://foto.arcor-online.net/palb/alben/14/182214/1440_3539626534383836.jpg

Fenix P3D Premium Q5
http://foto.arcor-online.net/palb/alben/14/182214/1440_3164323337323633.jpg

akonze
25.10.2007, 17:46
Sehr schöne Bilder Corton. Dickes Danke an dich, daß du dir soviel Mühe machst. Falls du wieder einmal solche Fotos machst, habe ich eine Bitte: Leg doch bitte etwas ins Bild, anhand dessen man die Ausmaße erkennen kann (Schachtel Zigaretten, Trinkflasche, Zollstock, etc.). Ansonsten top!

Corton
25.10.2007, 18:16
@ akonze
Danke Arthur, aber ich bin eigentlich noch gar nicht fertig - die Fenix Lampen haben ja noch nen Turbo Modus.

Ich bin mir nicht sicher, ob es was gebracht hätte, wenn ich ne Zigarettenschachtel auf den Höhlenboden gelegt hätte (zumal ich sowas gar nicht besitze ;-)), aber ich geb zu, dass es so nicht ganz leicht ist, sich die Dimensionen vorzustellen. Ein Größenvergleich fehlt auch deswegen, weil Supervisor Wuschelranger in höchst feiger Manier vor den umherflatternden Fledermäusen geflohen ist. Ich muss aber zugeben, dass mir auch nicht ganz wohl war. :)

Zur Orientierung: Die Entfernung vom Standpunkt bis zum hintersten Punkt im Bild sind geschätzte 15m, die Breite beträgt am Standpunkt mindestens 5m und die Höhe würde ich auf min. 4m schätzen. Die Höhle steigt hinten im Bild an und geht dann noch etwa 100m weiter.

Werd wahrscheinlich noch ne zweite Serie (auf einem Waldweg) machen, anhand derer man dann die Leuchtweiten besser miteinander vergleichen kann.

Als nächstes kommt jedenfalls erst mal die Myo XP im Boost-Modus und dann alle 6 Lampen in der höchsten Permanent-Betriebsstufe, dem jackknifeschen Volldampfmodus. ;-)

Corton
25.10.2007, 18:31
Petzl Myo XP Boost Modus
http://foto.arcor-online.net/palb/alben/14/182214/1440_3535616161643933.jpg

Entschieden heller als der High Modus, aber eben nur für 20 Sek. Da es kein "vollwertiger" Modus ist und man wie gesagt auch noch die Taste gedrückt halten muss (auf die Dauer sehr nervig!), läuft dieses Bild außer Konkurrenz.

Corton
25.10.2007, 19:01
Nun denn ... 18 Uhr, auf zum großen Finale, Teil 1 (?). :grins:

Alle 6 Lampen in der höchsten Permanent-Betriebsstufe



Level 4, Turbo Mode, Fullpower, Volldampf

Entspricht bei der Petzl Myo XP und bei der Silva L1 Level 3 bzw. High Mode

Petzl Myo XP
http://foto.arcor-online.net/palb/alben/14/182214/1440_3731363031393263.jpg

Silva L1
http://foto.arcor-online.net/palb/alben/14/182214/1440_3032386231363564.jpg

Fenix L2D CE
http://foto.arcor-online.net/palb/alben/14/182214/1440_6561376135663739.jpg

Fenix L2D Premium 100
http://foto.arcor-online.net/palb/alben/14/182214/1440_6133316535313461.jpg

Fenix P3D Premium 100
http://foto.arcor-online.net/palb/alben/14/182214/1440_3835303061633064.jpg

Fenix P3D Premium Q5
http://foto.arcor-online.net/palb/alben/14/182214/1440_6436646639303764.jpg

Alle Bilder sind online, Höhlenvergleich hiermit abgeschlossen. :)

Shorty66
25.10.2007, 19:24
Oha, bei der Q5 darf amn wahrscheinlich nicht nur nicht hineinschauen, sondern ausserdem auch nicht auf flächen die näher als 3meter entfernt sind leuchten, da man ja sonst erblinden würde ^^

Komtur
25.10.2007, 21:10
Hi Corton,

na das ist ja mal ein anständiger Vergleich!
Respekt!

Die Q5 ist ja echt der Hammer.
Leider habe ich ausreichend Taschenlampen - so wäre das kaufen einer weiteren Geldverschwendung ... aber reizen würde sie mich schon.
Habe da nur eine die mithalten kann - oder wesentlich heller ist, dafür aber auch 50x größer. (150 Watt Halogen Suchscheinwerfer) :bg:

Für Größe und Gewicht ist die Q5 echt klasse.

Gruß

Dirk

akonze
25.10.2007, 21:13
ausserdem auch nicht auf flächen die näher als 3meter entfernt sind leuchten, da man ja sonst erblinden würde ^^

Wenn man die Q5 in kleinen Räumen einsetzt, muss man halt so eine Sonnenfinsternis Schutzbrille anziehen und fertig... :cool:

Und du mußt sie ja nicht im Flakscheinwerfer Modus fahren... :o

Shorty66
25.10.2007, 23:47
Wieso? wenn schon denn schon. man muss doch zeigen was man hat ^^

Corton
26.10.2007, 14:22
Die Q5 ist ja echt der Hammer.
Stimmt! ;-)


Und du mußt sie ja nicht im Flakscheinwerfer Modus fahren...
Eben und im schon sehr hellen High Modus leuchtet die Lampe stattliche 4,5 Stunden. Das ist gegenüber der L2D CE, die mit vergleichbarer Helligkeit gerade mal 2 Stunden leuchtet, natürlich ein immenser Vorteil! Ich hätte nicht erwartet, dass die Q5 im High Modus tatsächlich so hell ist wie die L2D CE auf Turbo. Hier mal der direkte Vergleich:

P3D Q5 High
http://foto.arcor-online.net/palb/alben/14/182214/1440_3164323337323633.jpg

L2D CE Turbo
http://foto.arcor-online.net/palb/alben/14/182214/1440_6561376135663739.jpg

Ich seh da ehrlich gesagt keinen großen Unterschied. Meinungen?

Die Differenz im Turbo Modus ist ja nun wirklich mehr als sichtbar, und die Q5 auf Turbo wirklich sehr beeindruckend. :o Hier noch mal der direkte Vergleich zur L2D CE:

L2D CE Turbo
http://foto.arcor-online.net/palb/alben/14/182214/1440_6561376135663739.jpg

P3D Q5 Turbo
http://foto.arcor-online.net/palb/alben/14/182214/1440_6436646639303764.jpg

Werd jetzt als nächstes mal die Temperaturentwicklung am Lampenkopf der 4 Fenixe miteinander vergleichen. Dazu wird ein Messfühler mittels Tesa am Lampenkopf befestigt und jede Lampe 5 Minuten im Turbo Modus betrieben.

Snuffy
26.10.2007, 14:35
5 Minuten, nen bissl wenig oder? Lass sie eine 1h laufen und messe alle 5 min. Am Kurvenverlauf sieht man ob es eine Sättigung gibt, oder nicht. Erst wenn ein statischer Wert vorliegt kann man einfach(er) vergleichen.


Snuffy

akonze
26.10.2007, 14:39
Werd jetzt als nächstes mal die Temperaturentwicklung am Lampenkopf der 4 Fenixe miteinander vergleichen. Dazu wird ein Messfühler mittels Tesa am Lampenkopf befestigt und jede Lampe 5 Minuten im Turbo Modus betrieben.

Alter Schwede. Willst du nicht als Tester für Odoo TV arbeiten? :bg:

Corton
26.10.2007, 16:10
Kurz zum Gewicht: Beide L2D Versionen wiegen leer 56g, mit AA Eneloops bestückt 109g.

P3D P100 wiegt 47g leer und mit 2 CR123a Batterien bestückt 80g. Die P3D Q5 ist mit 48g bzw. 81g ein Gramm schwerer.

biograph
26.10.2007, 16:14
@ jackknife
Wenn Dir langweilig ist, kannst Du ja in der Zwischenzeit den Namen der Höhle raten, in der die Bilder aufgenommen wurden. :grins:

Falls Du Dir anhand der bisherigen Bilder noch nicht 100%ig sicher bist (was ich nachvollziehen könnte), hier noch ein kleiner Hinweis, unweit der Höhle aufgenommen:

Bitte lösen!



Ich bin zwar nicht Jackknife, aber ich ich will so gerne "sagen" wo die Höhle ist.... Das ist die Höhle am Rosenstein auf der Ostalb, oder nicht?

Gruß Tobias

Corton
26.10.2007, 16:41
Das ist die Höhle am Rosenstein auf der Ostalb, oder nicht?
Stimmt! :cool:

Corton
07.11.2007, 12:43
5 Minuten, nen bissl wenig oder? Lass sie eine 1h laufen und messe alle 5 min.
Was tut man nicht alles für (s)einen Snuffy... ;-)

Hab die beiden L2D tatsächlich ne ganze Stunde laufen lassen und alle 5 Minuten den Messwert notiert.

Ergebnis: Die angeblich ach so dramatische Hitzenentwicklung am Kopf der Rebel Version exisiert nicht, der Unterschied zur L2D CE ist praktisch vernachlässigbar, Temperaturdifferenz immer unter 1°C. Die Temperatur geht nach 35 Min über die 40°C Marke und beträgt weitere 25 Minuten später etwas über 41°C. Messungen wurden bei einer Raumtemperatur von 21,5°C durchgeführt, alle Lampen waren vorher ausreichend "akklimatisiert".

Die beiden P3D Versionen hab ich mangels passender Akkus nur 15 Min laufen lassen. Ergebnis: Die Li-Batterie-befeuerten Modelle werden deutlich wärmer als die L2Ds.

Nach 10 Minuten:

L2D CE__: 33,52°C
L2D P100: 34,51°C
P3D P100: 37,81°C
P3D Q5__: 38,97°C

Nach 15 Minuten:

L2D CE__: 35,81°C
L2D P100: 36,62°C
P3D P100: 39,94°C
P3D Q5__: 42,97°C

Aus der zweiten Serie ist leider nix mehr geworden. Hoffe, trotzdem für ein wenig Erleuchtung gesort zu haben.

:corton:

Snuffy
07.11.2007, 17:03
http://www.bilder-hochladen.net/files/235i-1.png

40°C könnte gut hinkommen. Sie ist warm aber nicht heiß, auch wenn man sie länger in der Hand hält.

Worin besteht der nächste Test :bg:?

Snuffy

vince
08.11.2007, 00:34
Super Test, danke dafür! Er hat mich zum kauf einer L2D P100 animiert. Morgen hole ich sie ab :grins:

Edit: Hat sich erledigt, hab nicht genau hingeguckt.

Gruß
vinz

Rio
08.11.2007, 01:42
5sterne

Top Test !
Danke :D

Corton
08.11.2007, 13:52
Worin besteht der nächste Test :bg:
Wenn ich 3,7V RCR123a Akkus und ein vernünftiges Ladegerät für solche Zellen habe, kann ich ja mal testen wie warm die P3D Q5 in 60 Minuten wird. ;-) Das mit dem Ladegerät ist aber gar nicht so einfach. Das Ultrafire WF-139 (Preis in D: 24 EUR, im Ausland: 8 EUR :roll:) soll die Zellen ja überladen, außerdem benötigt man irgendwelche Spacer (?), um RCR123a Zellen überhaupt laden zu können.

Die nächste Fenix (L2D Premium Q5) sowie 3 Befestigungsvorrichtungen für´s Bike sind jedenfalls schon im Anmarsch. Mit 3 Fenix Funzeln am Bike auf Turbo sollte ich zumindest mal das Niveau der alten Lupine Wilma erreichen. Mal schauen wie sich die L2D Q5 im Vergleich zur P3D Q5 schlägt. Die Rebel Versionen gehen wieder zurück. Das Licht ist mir einfach zu grün- bzw. gelbstichig, ist natürlich Geschmackssache.

:corton:

yellowstoned
10.11.2007, 14:23
hi,
erst maln dicken Applaus für die Mühe der Fenixtests....Thanks Corton:D.
Ich möchte mir ne Fenix zum Biken zulegen. Die Unterschiede der Modelle kommen sehr schön hervor. Ich schwanke zwischen der L2D CE Q5 (die leider noch nicht im test dabei war) und der L2D REBEL. Die P3D fallen wegen der CR123A Lithium Batterien schonmal weg.
Zu meiner Unwissenheit, die mir eine Entscheidung noch offen hält gehört die
Ausleuchtung im Wald und die Farbtemperatur.
Mich würde es interessieren wie sich die Lampe z.B. im Wald präsentiert, da im Gegensatz zur Höhle weniger Reflexionen auftreten und dadurch eben evtl. dunkler erscheinen. Ist die L2D Rebel besser im Bezug auf Kontrast und vielleicht auch angenehmer durch ihren gelbstich? Was würdet ihr mir empfehlen? Reicht eine Lampe schon aus? Danke....:bg:

vince
10.11.2007, 14:28
hi,
erst maln dicken Applaus für die Mühe der Fenixtests....Thanks Corton:D.
Ich möchte mir ne Fenix zum Biken zulegen. Die Unterschiede der Modelle kommen sehr schön hervor. Ich schwanke zwischen der L2D CE Q5 (die leider noch nicht im test dabei war) und der L2D REBEL. Die P3D fallen wegen der CR123A Lithium Batterien schonmal weg.
Zu meiner Unwissenheit, die mir eine Entscheidung noch offen hält gehört die
Ausleuchtung im Wald und die Farbtemperatur.
Mich würde es interessieren wie sich die Lampe z.B. im Wald präsentiert, da im Gegensatz zur Höhle weniger Reflexionen auftreten und dadurch eben evtl. dunkler erscheinen. Ist die L2D Rebel besser im Bezug auf Kontrast und vielleicht auch angenehmer durch ihren gelbstich? Was würdet ihr mir empfehlen? Reicht eine Lampe schon aus? Danke....:bg:


Hey, ich habe zwar kein Fachwissen, aber meine Erfahrungen kann ich dir trotzdem mitteilen. Ich habe die letzten Tage die L2D P100 getestet. Aufgefallen ist mir der Grünstich nur im "Low-Modus". Es ist ansich sogar sehr angenehm, weil ich diesen Modus im Zelt, Zimmer etc. nutze und da grelle Farben stören (z.B. beim lesen). Wenn ich die Lampe auf Volldampf stelle fällt mir persönlich der grüne Farbton nicht mehr auf. Im Verlgeich zur Tikka Xp ist die Lichausbeute enorm. Ich habe leider keine Kamera hier, ansonsten würde ich heute ABend ein paar Bilder schießen.

Wenn du noch fragen hast, frag :bg:

gruß
vince

Corton
10.11.2007, 15:12
Ich schwanke zwischen der L2D CE Q5 (die leider noch nicht im test dabei war)
Is schon auf dem Weg. ;-)

Was man anhand der Bilder schon vermuten konnte:

http://lights.chevrofreak.com/runtimes/Fenix%20P3D%20-%20various%20LED's.png

http://lights.chevrofreak.com/runtimes/Fenix%20P3D%20CE%20Q5/Fenix%20P3D%20CE%20Q5%20-%20max%20-%202%20and%203%20cells.png
Quelle: lights.chevrofreak.com

Die P3D Premium Q5 (zweite Grafik) ist real mit knapp 200 gemessenen Lumen deutlich heller als die P3D Premium 100 mit "nur" knapp 150 Lumen und nicht nur 15 Lumen (wie vom Hersteller angegeben). Ein echtes Lichtschwert! :grins:

yellowstoned
10.11.2007, 20:47
ok, erst mal danke für deine Antwort vince.... bringt mich aber meiner Entscheidung kein stück näher. Wahrscheinlich habe ich mich auch schlecht ausgedrückt. Ich brauch die Lampe zwischen den beiden Versionen, die fürs
offroad Biken besser geeignent ist. Zur Auswahl steht die L2d rebel premium 100 und die L2d CE premium Q5. Ich habe keine Ahnung wie groß der Unterschied ist . Den Bildern zur Folge könnte ich mir vorstellen das die L2D CE Q5 ähnlich von der Farbe ist wie die P3D Q5. Die L2d Rebel 100 kommt auf den Bildern ziemlich gelblich rüber. So...
1. Gelblich oder Blauweiß.... was ist wohl angenehmer und bietet einen besseren Kontrast?
2. Sind die Abstrahlwinkel und die Lichtbündelung gleich?Brauch die mit dem größeren Abstrahlwinkel =)

Ok, warte natürlich noch auf Corton's Bericht nachdem er sie durchgecheckt hat :grins:

Finde die Grafik seltsam... bei allen fängt der Lichtstrom nach ner bestimmten Zeit an zu rauschen nur nicht bei der P3D CE Q5 mit Panasonic.

:bang:

sagitare
10.11.2007, 22:38
Hallo yellowstoned,

ich kann Dich gut verstehen, denn ich stand auch vor der Entscheidung welche Lampe ich nehmen sollte und habe mich dann dennoch schnell entscheiden können.

Bin selber ebenfalls neu hier im Forum und deshalb noch einmal ein großes Dankeschön an dem ausführlichen Review von Corton, welcher mich schon ein großes Stück weiter brachte ;-)

Letzten Endes, war aber ein eigener Fenix-Test zusammen mit meinem Schwager der auschlaggebende Punkt.

Es ging dabei um die Fenix L2D CE mit 135 Lumen und die L2D Premium 100 mit 175 Lumen.

Laut dem Bericht von Corton, ist die Lampe ja sehr hell, hat aber dennoch einen beträchtlichen Gelbstich zu verzeichnen welchen ich aber so direkt nicht ganz nachvollziehen konnte.

Dabei sei natürlich noch gesagt, daß es sich auch bei einer Digitalkamera nicht immer ganz einfach mit dem Weißabgleich verhällt, was ich auch selber mit meiner Sony P200 Knipse zu spüren bekam!


Ich bestellte mir also eine L2D Premium bei Globetrotter und mein Schwager stellte seine L2D CE incl. seiner Mag-Charger zur Verfügung.

Das Ergebnis ist nun folgendes:

Cortons Bilder der L2D Premium stellen die Farbtemperatur der Lampe nicht korrekt dar.
Die tatsächliche Farbdarstellung entspricht eher der Fenix P3D Premium 100


http://http://foto.arcor-online.net/palb/alben/14/182214/1440_3835303061633064


Die L2D CE lieferte bei meinem Test ein unnatürlich sehr weißes und kühles Licht. Dies erkennt man am besten daran, daß Farben unter diesem Licht sehr blaß dargestellt und auch empfunden werden, quasi wie in einem OP Saal. Eine weiße Zimmerdecke z.B. setzt sich hierbei kaum noch von einer dezent Creme-farbenen Tapete ab.

Die Premium 100 dagegen gibt zum Beispiel Blätter des Herbstlaubes oder auch die angestrahlte Rasenfläche in der Nacht viel wärmer und natürlicher wieder.

Zudem erscheint die Premium im Turbo-Mode auch noch etwas heller wie die baugleiche CE zu sein.
Es ist zwar nicht sonderlich viel, aber sie ist definitiv heller.


Dieser Eindruck wird auch durch das wärmere Licht verstärkt, da dieses dem menschlichen Auge einfach als angenehmer erscheint.
Vielleicht hat Corton ja auch ein von der Produktionsstreuung eher ungünstiges Premium-Modell erwischt.


Das Phänomen mit dem besagtem kalten Licht ist übrigens schon seit längerem bekannt, sprich Xenon Licht.

Ein Bekannter von der Hella sagte mir, daß tatsächlich doch viele Leute mit dem Xenon-Licht in ihren Autos nicht hundertprozentig zufrieden sind, vor allem diese nicht, die bereits einen aktuellen Wagen wie z.B den aktuellen A6 mit normalen H7 Scheinwerfern gefahren haben und nun beim neuen Fahrzeug auf Xenon umgestiegen sind.

Dies kommt auch sehr stark durch die bläuliche Färbung zustande, da das Licht ja per Lichtbogen erzeugt wird, änhlich wie beim Schweißenvorgang.

Da die Hella ja den modernsten Lichtkanal Europas besitzt werden zur Zeit auch dort LED Lampen für den Fahrzeugbereich getestet, wovon bisher nur der Audi R8 und der Lexus eine vorab Sonderstellung einnehmen da es die offizielle Genehmigung für solche Full-LED Scheinwerfer erst ab Sommer 2008 geben wird.

Hierbei tendiert man auch eher zu einer homogeneren Lichtfarbe der LED´s mit einer scharfen hell /dunkel Abgrenzung.


Diese Abgrenzung merkt man auch zwischen der Premium und der Cree LED, wobei die Premium hier wiederum die Nase vor hat.
Zudem besitzt die CE Variante einen glatten Reflektor, wobei die Premium den Orange-Peel Reflektor besitzt. Dieser hat den Vorteil, daß du einen vom Durchmesser her breiteren Lichtkegel wie dei der normalen CE Variante besitzt.
Somit kann man im direkten Vergleich mit beiden Lampen, einen bei gleicher Entfernung zum Objekt größeren Bereich ausleuchten.

Dies wir auch im übrigen durch Cortons Vergleichsbilder sehr gut dargestellt.


Die CE ist wirklich eine sehr gute Lampe, allerdings erscheint das sehr weiße Licht doch nach einiger Zeit eher ermüdend als angenehm zu wirken und somit viel meine Entscheidung relativ schnell für die L2D Premium 100 welche auch meine bisherige Mag 2D Cell in den Vorruhestand geschickt hat und selbst sehr tapfer gegen die Mag-Charger standhält und diese sogar im Nah bis mittlerem Fernbereich schlägt :grins:

Gruß
Mark

Mr Cannondale
13.11.2007, 23:08
Is schon auf dem Weg. ;-)

Was man anhand der Bilder schon vermuten konnte:

http://www.chevrofreak.com/Fenix%20P3D%20-%20various%20LED's.png
Quelle: chevrofreak

Die P3D Premium Q5 (violett) ist deutlich heller als die P3D Premium 100 (rot) und nicht nur 15 Lumen (wie vom Hersteller angegeben). Ein echtes Lichtschwert! :grins:
Mich würde interresieren, woher die Grafik mit den Lumenangaben stammt: sind das Herstellerangaben oder hat die jemand gemessen?

acesulfam
13.11.2007, 23:15
Hi,

ich gehe davon aus, das sie von chevrofreak gemessen wurden, welcher höchstwahrscheinlich ein member des candlepowerforums ist.

Hier sieht man andere graphiken von ihm:
http://www.flashlightreviews.com/reviews/fenix_l1dce-l2dce.htm


mfg
aces

Corton
13.11.2007, 23:47
@ Mr Cannondale
Sind Messwerte, keine Herstellerangaben.

Auffällig: Die P3D Lampen haben anscheinend längere Laufzeiten als vom Hersteller angegeben, wohingegen es beim den L2Ds genau umgekehrt ist.

Beispiel: Fenix gibt die P3D CE mit 1,8h oder 108 Minuten Laufzeit im Turbo Modus an. Real sieht das ganze bei Chevrofreak so aus:

http://lights.chevrofreak.com/runtimes/Fenix%20P3D%20vs%20P2D/Fenix%20P3D%20vs%20P2D%20-%20max.png
Quelle: lights.chevrofreak.com

Statt 108 Minuten sind es annähernd 125 Minuten, die die P3D CE im Turbo Modus schafft.


Die L2D CE gibt der Hersteller mit 2,4h oder 144 Minuten an. Die Realität sieht hier so aus:

http://lights.chevrofreak.com/runtimes/Fenix%20L2D%20CE/Fenix%20L2D%20CE%20-%20max.png
Quelle: lights.chevrofreak.com

Statt 144 Minuten schafft die Lampe bei Chevrofreak mit Duracell Ni-MH Akkus gerade mal 105 Minuten, bei mir waren es mit Panasonic 2.600er Akkus etwa 115 Minuten.

Rantanplan
14.11.2007, 17:20
[...]
Laut dem Bericht von Corton, ist die Lampe ja sehr hell, hat aber dennoch einen beträchtlichen Gelbstich zu verzeichnen welchen ich aber so direkt nicht ganz nachvollziehen konnte.
[...]
Cortons Bilder der L2D Premium stellen die Farbtemperatur der Lampe nicht korrekt dar.
Die tatsächliche Farbdarstellung entspricht eher der Fenix P3D Premium 100
[...]


Jetzt noch mal ein Basic zu LEDs: Keine zwei LEDs haben die gleiche "Farbe", und keine weisse LED ist wirklich weiss. Deine Lampe ist daher streng genommen nicht mal mit der vergleichbar, die direkt daneben im Regal lag. LEDs werden ja in Klassen eingeteilt, engl. Bins. Neben der Vorwärtsspannung und Helligkeit wird auch die Farbtemperatur klassifiziert, aber das Einteilungsraster ist recht grob:
Siehe Chart:

http://img215.imageshack.us/img215/5981/binningcreexreyz4gi7.th.jpg (http://img215.imageshack.us/my.php?image=binningcreexreyz4gi7.jpg)

Beispiel: Eine XR-E mit "WG" Farbtint kann leicht grünlich sein, aber auch leicht ins Gelbe gelbe. Sicher kann man sich nur sein, dass sie keinen Blaustich hat. Zwei LEDs eines Farb-Bins im direkten Vergleich werden unterschiedlich erscheinen, auch wenn diese Unterschiede nur im direkten Vergleich auffallen. Bei XR-E mit Q5 Bin sind mir bisher auch nur Modelle mit WG, WH und WC aufgefallen. Also wenn ein Hersteller eine möglichst einheitliche, evtl. neutrale Farbtemperatur haben will, kann er sich nicht auf das Herstellerbinning verlassen und müsste alles selbst genau nachmessen ... und dementsprechend viele "gute" LEDs aussortieren, was sich aber massiv mit dem Gewinnstreben der Firma beisst.

Daher sehe ich solche verallgemeinernde Aussagen, die Leute aufgrund ihres eigenen Exemplars machen, immer sehr ungern. Gewisse Aussagen lassen sich nach einiger Zeit der Verbreitung sagen, dass nämlich z.B. die Rebels öfters einen warmen Farbton haben, weil viele Cree XR-Es eher in die andere Richtung gehen (kaltweiss, leicht grün/gelblich), was aber auch an der jeweiligen Verfügbarkeit von Farb-Bins für die Hersteller liegt und sich jederzeit wieder ändern kann, von individuellen Ausreissern mal ganz abgesehen.

Schade, dass viele nicht die Anfangszeiten erlebt haben, wo eine ansich weisse Luxeon I wirklich fast grün war :bg: ...

Corton
14.11.2007, 19:29
Die bei Fenix Store bestellte L2D Premium Q5 ist heute eingetroffen. Die Lampe wurde am 7.11. um 14 Uhr (Ortszeit) bestellt, bereits um 16 Uhr versandt und schon 5 Werktage später zugestellt. Nicht schlecht. :cool:

sagitare
14.11.2007, 23:02
@Rantanplan

Du schreibst, daß Du solche Vergleiche nicht gerne siehst Rantanplan.


Demnach ist auch die Protokollierung und Messung von Corton nicht korrekt, da es sich ja um ein bestelltes Exemplar unter Tausenden handelt, welches mit quasi einfachen Bordmitteln ( Digitalkamera ) überprüft worden ist.


Ich denke aber du vergisst hierbei oft nur eines.
Es geht hier in diesen Threads um Entscheidungshilfen für diverse Modelle, wie sie auch ich benötigt habe und und für diese Mühen und den Test auch sehr dankbar bin.

Und deshalb ist der Vergleich von Corton und mir völligt korrekt. Sein Modell entsprach nicht meinem und mein Modell entsprach nicht seinem und dennoch besteht ein Zusammenhang aus den beiden.

Laut dem Foto-Review, wäre auch nie meine Entscheidung für die L2D Premium 100 gefallen, da sie dort einen sehr markanten Gelbstich aufweist.
Aber dennoch konnte ich selber einen persönlichen Eindruck gewinnen, welcher auch anderen bei Ihrer Entscheidung behilflich sein könnte.


Denn hierbei geht es letzten Endes um ein arithmetisches Mittelmaß und somit einer Entscheidungshilfe für den Leser.
Um dieses Mittelmaß und somit die Toleranzstreuung abzudecken gibt es nicht umsonst die Gauß´sche Normalverteilungskurve


Gruß
Mark

Rantanplan
15.11.2007, 15:43
@sagitare:

Ich hab das geschrieben, weil ich aufgrund dieser Aussage (und anderen Passagen) ...



Cortons Bilder der L2D Premium stellen die Farbtemperatur der Lampe nicht korrekt dar.
Die tatsächliche Farbdarstellung entspricht eher der Fenix P3D Premium 100


... davon ausgegangen bin, dass dir die Fakten in Sachen Farbtemperatur von weissen LEDs nicht geläufig sind. Ansonsten wärst du wohl auf die Streuung bei den LEDs in irgendeiner Form eingegangen.

Man liest halt ständig von Leuten, die gerade ihre erste(n) LED-Lampe(n) in der Hand halten, solche Aussagen wie "die und die Lampe dieses Herstellers ist grünstichig, kauf dir lieber die und die Lampe, weil die ist schön weiss" ... daher lese ich sowas sehr oft und daher langsam "ungern" :bg: ...

P.S: Danke natürlich auch an Corton für die Tests! Besonders in Sachen Leuchtcharakteristik und auch in Sachen Helligkeit erkennt man einiges ...

yellowstoned
20.11.2007, 17:41
hi;
Wie ich sehe hat Corton seine L2D Q5 erhalten:). Wie siehts aus Corton...
für ein Statement bereit? Wie findest du sie im Gegensatz zur L2D Rebel 100 und kannst du mir im Bezug auf meine vergangenen Beiträge einen Rat geben?Danke!!!

Corton
21.11.2007, 14:40
Wie siehts aus Corton...
für ein Statement bereit? Wie findest du sie im Gegensatz zur L2D Rebel 100 und kannst du mir im Bezug auf meine vergangenen Beiträge einen Rat geben?Danke!!!
Mit der L2D Rebel 100 kann ich sie nicht mehr vergleichen, da ich die längst zurückgeschickt habt. Vergleich L2D Q5 vs P3D Q5 kommt aber, ich wart nur noch auf die Akkus für die P3D. ;-)

yellowstoned
24.11.2007, 11:26
Ich konnte es jetzt nicht mehr abwarten und hab mir jetzt die L2d Ce Q5 Premium mit OP-Reflektor bestellt. Mit OP-Reflektor muss die Ausleutung besser sein und der SMO-Reflektor ist geeigneter für größere Entfernungen.... ich hoffe das ist richtig so =) (auf die Gefahr, dass ich jetzt Märchen erzähl lass ich diesen Satz mal so dahingestellt). Könnt ihr mir Akkus empfehlen und wo kauft man die am besten? Danke

Corton
24.11.2007, 11:37
Bei XR-E mit Q5 Bin sind mir bisher auch nur Modelle mit WG, WH und WC aufgefallen. Also wenn ein Hersteller eine möglichst einheitliche, evtl. neutrale Farbtemperatur haben will, kann er sich nicht auf das Herstellerbinning verlassen und müsste alles selbst genau nachmessen ... und dementsprechend viele "gute" LEDs aussortieren, was sich aber massiv mit dem Gewinnstreben der Firma beisst.
Fraglich, ob in den LxD Versionen überhaupt die gleichen Farb-Bins verbaut werden wie in den PxD Versionen.

Sowohl bei der Premium Q5 als auch bei der Premium 100 gefällt mir das Licht, dass aus der PxD Version rauskommt, deutlich besser. Die LED meiner L2D Q5 hat schon einen (vor weißem Hintergrund) deutlich sichtbaren Grünstich, der aber völlig anders ist als der der L2D P100, weil er mehr in Richtung blau als in Richtung gelb geht. Das was aus den P3Ds rauskommt, ist hingegen deutlich neutraler. Ob das Zufall ist?

RoZis
24.11.2007, 13:02
Fenix P3D Premium Q5
http://foto.arcor-online.net/palb/alben/14/182214/1440_6436646639303764.jpg

Moin Moin,
mein erster Beitrag hier :)

Möchte diese Fenix gerne kaufen und bin so in diesem Shop gelandet, nur finde ich da keine Q5 mit 225lm im Turbo Mode.
https://www.fenix-store.com/product_info.php?cPath=22_69_70&products_id=227

Mag mir da mal jemand helfen :sorry::p

EDIT: Erledigt, bestellt.
https://www.fenix-store.com/product_info.php?products_id=358&osCsid=ae69bcb066a9154cbfd8fb150b677874
Grüße Ingo

Dr. Bahn
24.11.2007, 13:33
Auch mein erster Beitrag...

@RoZis: Ja, genau das ist die.

Da ich schon eine P2D CE besitze, hab ich mir erst mal eine Fenix T1 bei Holger (Rivers and Rocks) bestellt. Ich bin mal gespannt... :cool:

akonze
25.11.2007, 15:37
Kennte jemand die Reichweiten der Lampen, insbesondere der Fenix P3D Premium Q5? Ich habe gestern Nacht mal rumprobiert und bin so auf 70-80 Meter gekommen. Kann das jemand bestätigen? Weiß nämlich nicht, wie man das genau mißt.

Fjaellraev
25.11.2007, 16:19
Keine Ahnung ob es eine genormte Methode zur Festlegung der Leuchtweite gibt. Wahrscheinlich nicht, sonst hätte Petzl kaum eine eigene Methode veröffentlicht, nimm doch die (http://en.petzl.com/petzl/frontoffice/Lampes/static/referentiel/present_referentiel_en.jsp) mal als Grundlage für deine Messung, und veröffentliche das Ergebnis dann hier.

Gruss
Henning

Mephisto
25.11.2007, 16:25
Oder du probierst es mit Google Earth (http://www.messerforum.net/showthread.php?t=44713) aus. Schaut recht intressant aus.

akonze
25.11.2007, 17:28
Oder du probierst es mit Google Earth (http://www.messerforum.net/showthread.php?t=44713) aus. Schaut recht intressant aus.

Also ich habe es gestern Nacht so gemacht. Ich habe mich auf die Straße gestellt und dann verschiedene Dinge in unterschiedlicher Entfernung angeleuchtet. Davon habe ich mir das am weitesten entfernte Objekt gemerkt, bei dem ich mit bloßem Auge noch eine Veränderung (angeleuchtet, nicht angeleuchtet) feststellen konnte. Dann bin ich in Google Earth rein und habe es nachgemessen.

Ergebnis Fenix P3D Premium Q5 im Turbo Modus: ~77 Meter.

Fjaellraev
25.11.2007, 17:49
Nun Petzl scheint die Reichweite etwas kürzer zu definieren als das man gerade noch merkt dass etwas angeleuchtet wird.
Der Vorteil ihrer Methode liegt auch darin, dass du die Messung bequem zuhause im Keller ausführen kannst und dann das Ergebnis nur noch umzurechnen brauchst. Was du da halt brauchst ist ein Luxmeter, aber das gibt es zB bei Conrad schon ab 36€
Eine Messung im Gelände ist halt immer subjektiv geprägt und Vergleiche immer etwas aufwendig.
Die Idee mit Google Earth ist gut, nur leider gibt die Auflösung bei mir in der Umgebung echt nicht genug dafür her...

Corton
26.11.2007, 15:46
Ergebnis Fenix P3D Premium Q5 im Turbo Modus: ~77 Meter.
Bei den anderen Lampen, die Du bisher vorgestellt hast, wurde die Herstellerangabe doch auch nicht überprüft, warum willst Du denn ausgerechnet jetzt damit anfangen? Wenn Du zur Q5 was von 77 Metern erzählst und die Leute gleichzeitig bei der Myo 5 was von 90m lesen, entsteht doch ein völlig verzerrtes und falsches Bild, da die Fenix ja ungefähr 5x so hell ist (und auch weiter leuchtet). Die Fenix T1 ist, was den Output angeht mit der P3D Q5 vergleichbar (da gleiche LED), leuchtet aber aufgrund des anderen Reflektors weiter. Die Herstellerangabe (Reichweite) für diese Lampe beträgt 200m.


Davon habe ich mir das am weitesten entfernte Objekt gemerkt, bei dem ich mit bloßem Auge noch eine Veränderung (angeleuchtet, nicht angeleuchtet) feststellen konnte.
Petzl definiert die Reichweite als die Entfernung, in der noch 0,25 Lux messbar sind. Wenn man die Herstellerangaben mit den Realeindrücken vergleicht, stellt sich der Wert IMHO als deutlich zu niedrig heraus. Könnt mir vorstellen, dass die Fenix P3D Q5 nach dieser Def. tatsächlich auf 150-200m kommt, obwohl sie nicht wirklich auf max. Reichweite ausgelegt ist.

akonze
26.11.2007, 23:14
Bei den anderen Lampen, die Du bisher vorgestellt hast, wurde die Herstellerangabe doch auch nicht überprüft, warum willst Du denn ausgerechnet jetzt damit anfangen? ...

Ich habe nirgendwo ein Angabe der Reichweite zur P3D gefunden. Daher habe ich hier im Forum nachgefragt. Da aber auch niemand etwas genaues wußte, habe ich es eben irgendwie nachmessen müssen. Das meine Messung nicht mit den Herstellerangaben vergleichbar ist, ist klar. Aber was will ich machen wenn es keine offiziellen Zahlen gibt? :(

Ich will also nicht jetzt mit irgendetwas anfangen, sondern es ging lediglich darum eine offene Frage zu klären. Und selbst wenn ich jetzt damit anfangen würde, dann wäre es nunmal so. Nur weil alte Tests auf Odoo.tv oberflächlicher sind, heißt das ja nicht, daß alle folgenden auch so werden müssen, oder? ;-)

RoZis
29.11.2007, 20:56
Gibt es hier jemand, der schon über Fenix-Store.com gekauft und über Paypal bezahlt hat?

Wie läuft das ab, ich habe nur eine Zahlungsbestätigung von Paypal erhalten, Fenixstore hat keine separate Bestellbestätigung geschickt und auf Mailanfrage habe ich bisher keine Antwort erhalten :(

docdan
29.11.2007, 21:04
Ich habe zeitgleich mit der paypal-mail auch eine vom fenix-store erhalten.

Habe mich dort aber auch nicht angemeldet, sondern meine Daten nur für den einen Auftrag hinterlassen.
Vielleicht hast du dich angemeldet und kannst dich jetzt auf der site einloggen um deine Auftragsdaten einzusehen?

RoZis
29.11.2007, 21:07
Vielleicht hast du dich angemeldet und kannst dich jetzt auf der site einloggen um deine Auftragsdaten einzusehen?

Leider nein, ich habe die Bestellung ohne Erstellung eines Konto dort getätigt.

b0mbadil
30.11.2007, 01:01
Hi,
kann mir einer von euch sagen mit welchen Mehrkosten ihr durch Zoll und Steuern rechnet?

RoZis
30.11.2007, 15:44
Hi,
kann mir einer von euch sagen mit welchen Mehrkosten ihr durch Zoll und Steuern rechnet?

Hier gibt es eine umfassende Darlegung dieses Themas;-)
http://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=124044

Wenn die Ware korrekt deklariert ist, rechne ich mich ca. 5% Zoll und halt 19% MwSt auf den Gesamtbetrag (Kaufpreis + Zollgebühr) Es sollte sich trotzdem noch rechnen.

btw:
Fenix-Store hat mir die bewussten Mails gesendet und Ware ist nächsten Tag auch in den Versand gegangen.

Mein Spamfilter mochte die Mail
"David Chow Betreff: Order Update"
nicht und ausserdem hatte ich immer nach Fenix in den 230 Spamnachrichten gesucht:ignore:


EDIT:
07.12.07 - Heute angekommen

mattmaster
18.12.2007, 23:33
Gibts neuigkeiten bezüglich des Betriebs einer Fenix P3d mit cr123 akkus? also wiederaufladbar

swannema
20.12.2007, 13:25
Bei mir funktioniert die P3D super mit den aufladbaren CR123/3.7 V. Alle Leuchtmoden sind verfügbar.

Die Akkus (AW protected) und das Ladegerät (WF-139) habe ich über cpfmarketplace.com bezogen

Corton
20.12.2007, 17:28
Gibts neuigkeiten bezüglich des Betriebs einer Fenix P3d mit cr123 akkus? also wiederaufladbar
Bald, die Li Akkus (Trustfire und Ultrafire) sowie zwei Ladegeräte sind heute eingetroffen. ;-)

mattmaster
21.12.2007, 19:41
Das ist gut ^^
Sind die Teile wirklich so gefährlich?

Mr Cannondale
25.12.2007, 16:35
http://picasaweb.google.de/Ghostdriver85/LeuchtvergleichMTBNews
http://fotos.mtb-news.de/fotos/showphoto.php/photo/446265

Murph
25.12.2007, 16:44
Hab bei Globi eine L2D Premium bestellt. Dachte das sei die L2D Premium 100, es kam aber eine L2D Premium Q5. Die ist auf der Fenix Homepage aber gar nicht zu finden. Kurzum: Q5 gibbet also auch mit AA betrieben.

mattmaster
25.12.2007, 18:47
http://picasaweb.google.de/Ghostdriver85/LeuchtvergleichMTBNews
http://fotos.mtb-news.de/fotos/showphoto.php/photo/446265

Also die Philips CDM-R 70 W ist mal echt krass.
Und wie betreibt man so eine Lampe ohne Steckdosen strom? Autobatterie?! :D

Thrawn
03.01.2008, 22:11
Bin nun auch stolzer Besitzer einer Fenix L2D Premium Q5.

Die Lampe begeistert mich in jeder Hinsicht: Tolle Verarbeitung, nützliche Ausstattung (Holster & Ersatzdichtungen) und natürlich jede Menge Licht.

Jetzt kann die sackschwere, mit zwei D-Zellen betriebene, MagLite "etwas" öfters stehen bzw. liegen bleiben... ;-)

Nachteil der L2D Q5: Wenn man ins Stroboskoblicht sieht, hat man danach für einige Zeit Probleme gewisse Farben wahrzunehmen. Aber vielleicht sollte man auch einfach nicht in die Lampe sehen?! :bg: :ignore:

Bin jedenfalls schon auf weitere Diagramme/Tests gespannt!

Cliff

mattmaster
03.01.2008, 23:03
Habt ihr was empfehlenswertes das man die fenix als stirnlampe benutzen kann?

JohnTomac
04.01.2008, 17:41
Habt ihr was empfehlenswertes das man die fenix als stirnlampe benutzen kann?

schau doch mal bei Globetrotter unter Zubehör für Taschenlampen, da gibt es so ein Teil für die Mag-Lite mit aa und aaa Batterien - müsste also passen.

Gruss von Olli

Murph
05.01.2008, 12:58
Dieses (http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=nm_01611&k_id=1309&hot=0) hier passt für die L2D.

Isildur
06.01.2008, 02:21
Da komme ich doch glatt auf die Idee mir auch ne Fenix(erstmal durch die Modelle durcharbeiten) zu hohlen. Wo habt ihr eure her?

Freak
06.01.2008, 13:04
Ich bestelle bevorzugt hier (http://www.qualityflashlights.at/). Gute Preise und Versandkostenfreie Lieferung innerhalb der EU. ;-)

Isildur
06.01.2008, 22:25
Seh ich das eigentlich richtig, dass die P3d den Vorteil hat, dass diese 3V Lithiumbatterien ne höhere Energiedichte haben als die normalen AAs und daher im Punkto Gewicht/Größe/Leistung im Vorteil ist?

Und dieser Thread hier bezieht sich, wenn ich das richtig verstehe nur auf Lampen mit traditioneller Glühbirne oder?
http://candlepowerforums.com/vb/showthread.php?t=161536

Wusste gar nicht, dass das so ein großes Thema ist - erstmal in Ruhe einlesen.



ps:Wer von euch betreibt ne P3D Premium Q5 mit den 3,7V Akkus? Würde mich interessieren ob das einwandfrei klappt und ob man irgendwelche Kontaktmagneten oder sowas braucht und ob die niedrigen Einstellungen klappen.

Freak
06.01.2008, 22:29
Schau doch mal in diesem Thread (http://www.messerforum.net/showthread.php?t=42699&highlight=fenix+p3d). Da sollten alle deine Fragen zur P3D beantwortet werden. ;-)

Isildur
07.01.2008, 00:06
Danke. Ich brauch die Lampe ja nicht dringend, da habe ich noch genügend Zeit mich im CPF einzulesen.

Mr Cannondale
07.01.2008, 10:08
Die P3DQ5 läuft problemlos mit 3,7 Volt Akkus

mimose
08.01.2008, 20:30
Da komme ich doch glatt auf die Idee mir auch ne Fenix(erstmal durch die Modelle durcharbeiten) zu hohlen. Wo habt ihr eure her?

Hier, ein Bekannter bringt sie mit nach Deutschland.

http://cgi.ebay.ca/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=280180862222

Isildur
08.01.2008, 21:24
Danke. Fenix Store scheint auch gut zu sein. Die werben zumindest mit Free Shipping Worldwide und man kann mit paypal bezahlen. Und bei dem Dollarkurs...
http://www.fenix-store.com/

fry42
15.01.2008, 12:59
Hi,

http://www.fenix-store.com dürfte sehr gut sein. Mit dem Gutscheincode "cpf8" bekommt man auch noch ein paar Prozent (ich glaub 5) Rabatt. Allerdings wirds mit dem Zoll spannend.

Es gibt einige Stores in UK die recht günstig sind (Alle mit free shipping):
http://www.thephotonshop.co.uk (http://www.thephotonshop.co.uk/)
http://www.fenixtorch.co.uk/
und eben auch
http://www.qualityflashlights.at/ (.eu/.co.uk)

Ich habe letztens bei http://www.thephotonshop.co.uk/ bestellt. Sehr netter Kontakt und beeindruckend schnelle Lieferung. Außerdem ein Shop, der die USt. (VAT) aufführt. Machen nicht Alle und kann für Firmen sehr interessant sein.

Auf eBay bekommt man die Teile auch aus Hong Kong. Hier ist es etwas unwahrscheinlicher, dass man Zoll zahlen muss.

Ich habe nun eine nagelneue P3D-Q5 und bin schon sehr gespannt, wie sich das Teil unter realen Bedingungen bewährt.

Gruß,
Stephan

darknanuq
15.01.2008, 20:49
Guten abend,

wirklich ein grandioser Test, dankeschön!


Leider bringt er mich bei meiner Suche nicht wirklich weiter^^


Ich suche eine Taschenlampe zum täglichen Mitnehmen...Hatte lange Zeit eine Maglite mini (?) mit 2 AA-Batterien..

Denke, dass es jetzt eine Fenix werden soll und war auchschon bei der L2D CE..bis ich dann die ganzen anderen Modelle entdeckt habe..^^?


So wie ich das jetzt verstanden habe kann man nicht sagen "diese" ist die beste? sondern dies ist auch sehr vom eigenen Empfinden abhängig?



EDIT: ich habe mich ja noch garnicht vorgestellt!

Mein Name ist Hannes M. und ich komme aus Freiburg, bin 18 Jahre alt. Euer Forum habe ich beim googeln entdeckt.

Freak
15.01.2008, 20:51
sondern dies ist auch sehr vom eigenen Empfinden abhängig?

Ist das nicht bei allen Sache so? ;-)

Für welchen Zweck suchst du die Lampe? Nah- oder Fernbereich?
Bevorzugter Batterietyp? etc.

Ein paar Infos müssen's schon sein.

darknanuq
15.01.2008, 21:47
mhm..also AA bevorzugt

nah oder Fern...ich denke mal idR 2-3 Meter..

aber manchmal auch gerne weiter

mindestens 2 Modi (low/high)


gerne unter 80€


mhm...klingt immernoch sehr allgemein..hoffe, dass das weiterhilft?

Freak
15.01.2008, 22:04
Dann vermutlich die L2D (http://www.qualityflashlights.at/termekekmainGe.php?csoportid=45) oder die L1D (http://www.qualityflashlights.at/termekekmainGe.php?csoportid=33) von Fenix. Schau sie dir mal an.
Fragen? Fragen!

darknanuq
15.01.2008, 22:51
Da gefällt mir dann vom Blatt die L2d und vom Aussehen die L1d besser...


Ich tendiere dann eher zu deine L2d...Wie genau sieht das mit dem einschalten aus? Der Schalter ist hinten?!

Weiß jemand, ob dieser gut erreichbar ist?

Ich habe jetzt auch hier im Forum ein bisschen dazu gelesen..irgendwelche großen Kritikpunkte habe ich nicht überlesen oder?

Schonmal dake!

Freak
15.01.2008, 22:56
Also der Schalter ist hinten, richtig. Absolut problemlos zu erreichen.

Der General Mode (gewählt durch nicht ganz festgedrehten Lampenkopf)
12 Lumen (55 Std.)
-> 53 Lumen (10,5 Std.)
-> 107 Lumen (4 Std.)
-> SOS Modus

Der Turbo Mode (gewählt bei festgedrehtem Lampenkopf)
180 Lumen (2,4 Std.)
-> Strobe Modus

Und bei Fenix kannst du eigentlich sowieso nix falsch machen! ;-)

acesulfam
15.01.2008, 23:00
Hi,

täglich mitnehmen ok, aber auch täglich viel nutzen?

Ich konnte mich auch lange zeit nicht entscheiden und habe mir dann das fenix christmas pack (P2D und L1D) gegönnt.

Nach der anfänglichen spielerei trage ich jetzt die P2D immer dabei, da ich keine wirklich langen laufzeiten erreichen muss. Zudem ist sie einfach nochmal ein gutes stück kleiner und heller.
Nachdem ich den miracle-store.de entdeckt habe ist vom totschlagargument der cr123s auch nicht mehr viel übrig geblieben.
Eine packung marken-alkalines würde mich wahrscheinlich teurer kommen da ich die nicht gebrauchten in der zwischenzeit verlegen würde.

Und weiß ich dass ich mehr laufzeit brauche wird halt der body gewechselt.

Als einstieg in die welt moderner led-lampen empfinde ich es immer noch als optimal, da es ein super preis/leistungverhältnis hat und man gleichzeitig sehr variabel ist.

Braucht man die lampe aber wirklich häufig bleibt einem eigentlich nur die L2D mit akkus wenn man die maximale helligkeit haben will.

Der schalter ist hinen und gut erreichbar. Nach einem ersten "durchdrücken" schalten man mit leichten bewegungen zwischen den modi.
Zusätzlich wechselt man durch drehen des kopfes in den turbomodus.

Einziges problem bei der L2D:
Man muss darauf achten, dass immer 2 akkus mit dem gleichen ladestand verwendet werden. Ansonsten kann es dir passieren dass du eine tiefenentlädst obwohl die lampe scheinbar noch normal läuft.


mfg
aces

mattmaster
15.01.2008, 23:19
Hi,

Nachdem ich den miracle-store.de entdeckt habe ist vom totschlagargument der cr123s auch nicht mehr viel übrig geblieben.


Dann benutzt du anscheinend das hier?!
http://web29.vs162251.vserver.de/product_info.php?info=p216_Dopeladeger-teset-RCR-123-a-3-00-Volt-mit-TE.html
kannst du genau sagen wie lang du mit einer akkuladung die p3d betreiben kannst?
Wenn du für den p3d kopf den l1d körper benutzt, hat man dann die gleichen modi´s und leuchtdauer wie bei einer normalen l1d?

acesulfam
15.01.2008, 23:34
Hi,

noe, so war dass nicht gemeint^^

Bei preisen von ~1,50€/cr123a tun sie einfach lange nicht so weh wie bei 7-12€ die ich hier in den elektromärkten bezahlen würde.
Mein "verbrauch" ist gering genug, wirklich weit weg ist der preis bei 5-7€ für 4 marken-alkalines auch nicht und die anderen pluspunkte: größe, gewicht und minustemperaturfähigkeit nehme ich gerne mit.

Solltest du nach einem ladegerät suchen:
Schau dich im messerforum um, da gibt es nach vielen tests afair bislang nur eins was die empfehlung des übermoderators bekommen hat.

Anonsten habe ich die P2D/L1D-kombi, also nichts mit P3D.
Die P3D hat afaik eine andere elektronik drin, sie läuft ja auch mit viel höheren voltzahlen. Wechseln kann man nur die köpfe/bodies von P2D/L2D/L1D.
Das thema lithium-akkus scheint recht anspruchsvoll und u.U. auch gefährlich zu sein, le dich da besser genauer ein. Mir ist es zu stressig gewesen.


mfg
aces

Snuffy
16.01.2008, 00:59
Also wenn du die L2D hast, dann guckst du weiter als 2-3Meter. Wenn es darum geht Karte oder andere Nahe Objekte zu sehen, dann hole dir unbedingt den Diffuser. Sieht seltsam aus, aber finde ich sehr gut!


Snuffy


mhm..also AA bevorzugt

nah oder Fern...ich denke mal idR 2-3 Meter..

aber manchmal auch gerne weiter

mindestens 2 Modi (low/high)


gerne unter 80€


mhm...klingt immernoch sehr allgemein..hoffe, dass das weiterhilft?

mattmaster
16.01.2008, 10:14
Also wenn du die L2D hast, dann guckst du weiter als 2-3Meter. Wenn es darum geht Karte oder andere Nahe Objekte zu sehen, dann hole dir unbedingt den Diffuser. Sieht seltsam aus, aber finde ich sehr gut!


Snuffy

Diffusor kann ich auch nur empfehlen. Streut das Licht sehr schön, dass man einen kleinen Raum damit beleuchten kann.
Sieht halt aus wie ein Spielzeug für Frauen, aber egal :D

fry42
16.01.2008, 10:49
Hi,

@darknanuq:
Ich habe auch lange hin&her überlegt, Foren durchgelesen usw.

Fazit: Es ist wirklich eine sehr individuelle Entscheidung. Alleine das (lange)Thema AA vs. CR123.

Ich schreib hier mal ein paar persönliche Erkenntnisse - vielleicht erleichtert das ja dem/der Ein oder Anderen die Eintscheidung(Die Aufstellung ist absichtlich minimalistisch gehalten):

AA:
+ Überall leicht zu bekommen
+ Mit NiMh Akkus sehr gute Leistung/Laufzeiten
+ Auch Akkus leicht&günstig zu bekommen
+ Evtl. vorhandene Akkus&Ladegeräte weiterverwendbar
- Normale Alkaline sind eher ungeeignet (kurze Laufzeiten)
- Lithium AAs sind extrem teuer (falls man Lithium braucht/möchte)

CR123:
+ Effiziente Nutzung durch hohe Spannung
+ Kleiner/Leichter, trotzdem lange Laufzeiten
+ Wesentlich günstiger als AA Lithium (falls man Lithium braucht/möchte)
- Schwer zu bekommen
- Explosionsgefahr
- Auch Akkus/Ladegeräte schwer erhältlich
- Laufzeiten mit Akkus nicht so ideal

1 vs. 2 Stk:
Da gehts wirklich nur darum, ob man möglichst Klein oder längere Laufzeiten möchte.

Daraus lassen sich schon einige Szenarien ableiten:
- Wenn Du schon einen Haufen AA Akkus mit gutem Ladegerät hast spricht das sehr für AA.
- Willst du größte Leistung auf kleinstem Raum => CR123
- Hast Du keine Lust Akkus/Batterien mit PayPal zu bezahlen => AA :)
- ...

Ich hab mich für die P3D und somit CR123a entschieden: Ich brauche die Lampe nicht regelmäßig und lange, wenn ich sie brauche soll sie aber auch funktionieren (stichwort Selbstentladung) => keine Akkus. Und ich brauche die Lampe oft bei tiefen Temperaturen => Lithium.
Ein Stk. CR123a Lithium kostet zwischen 0,86 und 1,6 Euro, ein Stk. AA Lithium zwischen 2,35 und 3 Euro (Jeweils bei 10Stk. Abnahme incl. Lieferung). Dazu hat man mit CR123a mehr Licht & längere Laufzeiten.
Schlussendlich war mir die längere Laufzeit wichtiger als die Größe => 2Stk. Variante.


Gruß,
Stephan

P.S.: Ui, jetzt hab ich doch tatsächlich den 1001ten CR123 vs. AA Artikel geschrieben - naja, hoffe es hilft mal Jemandem...
P.P.S.: Die 0,86 Eu / CR123a sind ein 10er Pack aus Hong Kong via eBay.

Isildur
16.01.2008, 18:47
Ich suche ja auch gerade eine Lampe und habe mich daher mit möglichst detaillierten Spezifikationen mal an die Jungs vom CPF gewandt. Wer also mit dem Englischen kein Problem hat, kann aus dem Thread vielleicht auch noch was nützlich für sich heraus ziehen(das ganze Forum ist eine Goldgrube aber eine sehr große, für den Anfänger geringfügig verwirrend).
http://www.candlepowerforums.com/vb/showthread.php?p=2316332#post2316332

Freak
16.01.2008, 19:15
(stichwort Selbstentladung) => keine Akkus.

Deshalb nutze ich die Sanyo Eneloops (http://www.eneloop.de/). So gut wie keine Selbstentladung und AA (Habe mich deshalb auch für die L1D entschieden). Habe mittlerweile komplett auf die Eneloop umgestellt.

darknanuq
16.01.2008, 20:11
Na das hört sich gut an, danke für die Hilfe :)



Es wird dann die L2D werden...aber welche Version?^^


Wenn ich das dem Test richtig entnehme hat die Fenix L2D Premium 100 einen "natürlicheren" Farbton als die L2D CE?


Kann ich beide Lampen auch gut mit Batterien betreiben? Geht das nur ins Geld oder auch auf die Laufzeiten?


EDIT: CR123 würde ich ungerne benutzen, da es damit ja Probleme geben soll

Snuffy
16.01.2008, 20:17
Also CE würd ich nicht mehr nehmen, wenn dann Rb100 oder ebend eine Q5.
Kannst du auch mit Batterien betreiben. Da es große Unterschiede bei Batterien gibt kann man da so pauschal keine Antwort geben.

Würde an deiner Stelle auf jeden Fall Akkus nutzen, 2700er Sanyo (oder GP) oder Eneloops.


Snuffy

Freak
16.01.2008, 20:19
Ich persönlich würde L2D Premium Q5 nehmen. Ich denke ob Batterien ins Geld gehen, hängt stark davon ab, wie häufig du die Lampe nutzt. Bei der Leuchtdauer sollte es sich aber in Grenzen halten. Probleme gibts mit Batterien sicherlich nicht.

Edit: War wohl zu langsam.

fry42
16.01.2008, 21:09
@darknanuq:

Schau Dir mal das an: L2D & L1D runtime graphs (http://www.candlepowerforums.com/vb/showthread.php?t=155819)
Günstige Alkaline AAs halten wirklich nicht lange. Im "High" Modus gerade mal 1:41. Ist zwar nicht die aktuellste L2D aber ich glaube das sieht bei der Q5 auch nicht viel anders aus.

Wenn man sich die Graphen genauer ansieht erkennt man schnell das Problem: Alkaline Batterien kommen nicht gut mit den hohen Strömen, die die LEDs fordern, zurecht.
Bei Stufe "high" hält der Akku 3x so lange, bei Low ist er fast gleich auf mit der Batterie. Daran können auch teure Alkaline Batterien nichts ändern. Siehe hierzu auch die PDFs von Duracell (Plus vs. Ultra).

Gruß,
Stephan

docdan
17.01.2008, 02:02
CR123 gibts übrigens recht günstig beim Lidl.
Hab die da neulich im Kassenbereich als Photobatterie gesehen...

darknanuq
17.01.2008, 21:20
Okay....also eine L2D Premium Q5 :)


mit akkus werd ich mal schuen...

http://www.flashlightshop.de/catalog/product_info.php?cPath=34_35_214&products_id=7488
ich find das Angebot der Gravur ganz nett...


Oder sollte ich mir das sparen, weil die schwarze Farbe eh bald abgeht?

Freak
17.01.2008, 21:27
Nee, die Farbe hält schon. Bei mir zumindest und das im täglichen Einsatz. ;-)

lew
06.02.2008, 17:32
Hallo,

hab seit heute auch eine P3D Premium Q5.


Da ich keine neuen batterien habe hab ich ganz alte aus einer Kamera genommen. Das sind 3V Batterien. Habe mir aber bei cpfmarketplace die passenden CR123A mit 3.7V bestellt.

Wird meine Fenix dann noch etwas heller leuchten? Ich finde bis jetzt dass das normale licht, also alles unterm Turbo Modus gar nicht SOO hell ist?!


Gruß

Isildur
06.02.2008, 17:43
So einfach ist das bei diesen Lampen nicht. Die Spannung wird ja elektrisch geregelt, da können mehr Volt vom 3,7er Akku zu allen möglichen Ergebnissen führen(siehe CPF etc.). Ich meine, dass z.B. der low Modus am Anfang deutlich dunkler ist oder so... Such am besten mal auf CPF da findest du massig Informationen z.T. P3D und rechargeable.

lew
06.02.2008, 17:47
low modus am anfang heller? Was für ein Anfang? Die led leuchtet doch konstant gleich?! Aber ich meine irgendwo gelesen zu haben das die cpf batterien nochmal ordentlich was aus der P3D rausholen. Wobei ich auch jetzt schon sagen kann das es nicht so gut ist selbst im low modus in die led zu gucken :o

hab so ein leuchtfleck jetzt im sichtfeld :D

Isildur
06.02.2008, 18:10
Normalerweise kriegt die Lampe 3V. Die werden m.W. im low Modus runtergeregelt, sodass die Lampe dunkler leuchtet(low Modus eben). Wenn du jetzt 3,7V hast ist die Frage wie der Regler reagiert und welche Spannung die LED erreicht und die ist afaik(anders als ich oben geschrieben habe, hab mich vertan sry) niedriger als bei 3V Ausgangsspannung weshalb die Lampe noch dunkler ist.
Wenn der Akku einige Zeit benutzt wird fällt die Spannung ab und das gibt sich wieder.

So meine ich es gelesen zu haben, ist aber alles ohne Gewähr.

lew
07.02.2008, 01:01
also jetzt im dunkeln draussen im turbo modus gehts schon ganz gut ab. Da wirds selbst mit dem alten batterien ordentlich hell. Also ich hab die leuchte fürs fahrrad gekauft. Wenn ich unterwegs bin dann werd ich abr immer den turbo modus nehmen. Umso hellr umso besser :grins:

Mr Cannondale
07.02.2008, 09:10
Da die Lampe einen Wandler hat, leuchtet sie immer gleich hell, wenn die Spannung zwischen 4,5 und 8 Volt liegt

danger
07.02.2008, 14:14
moin, moin

gibt es schon was neues im vergleich p3d premium q5-vs- l2d premium q5

von corton?

gruß danger