PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Outdoortaugliches Handy?



kuhtreiber
25.09.2007, 16:07
Hallo zusammen!

ich weiß - das thema war schon mal dran - ist aber nicht mehr wirklich aktuell!
(gibt ja ständig neue modelle)
mein vertrag verlängert sich nun wieder . und jetzt ist wieder ein neues handy fällig.

wer kann mir ein outdoortaugliches handy nennen.
es sollte robust, spritzwasser geschützt und eine lange akkuzeit haben.
gute empfangsleistung versteht sich von selbst. schnickschnack brauch ich nicht.

also bitte vorschläge

danke

barkas1980
25.09.2007, 16:24
Einen kontreten Vorschlag hab ich nicht, allerdings gibts bei Areamobile n Handyfinder, bei dem du ein bissl an den Vorgaben rumspielen kannst und dann die entsprechenden Handys mit geforderten Features angezeigt bekommst.
Gibt auch ne Auswahlmöglichkeit "Outdoorfähig" - was auch immer das heissen mag:bg:

Guckst du hier (http://www.areamobile.de/php/forms/handyfinder.php?sortBy=ranking)

michael.kramer
25.09.2007, 18:08
Habe seit letztem Herbst das Nokia 5500 Sport (das damals einzige neue, echte Outdoor-Handy. BenQ/Siemens gab gerade auf...). Leider unglaublich viele unnütze Features und das Heaset aus dem Lieferumfang ist nicht Outdoor-tauglich. Im Gegensatz zu meiner Digi-Kamera hat es die erste Saison schadlos überstanden, nur ein paar Abnutzungserscheinungen an unwichtigen Kunststoffteilen und eine Delle in der Akku-Abdeckung zeugen vom rauhen Umgang mit dem Gerät.

Erfahrungswerte sind: ca. 4-5 Tage Standby, mittlere Empfangsleistung, schlechte Displaylesbarkeit bei Sonnenschein, tatsächlich Feuchtigkeitsresistent (tagelang in durchnässter Jackentasche), gelegentlich versagt die Tastensperre und ein paar andere Softwarefehler. Keine Ahnung, ob all die anderen Features was taugen, nutze nur Sprach- und SMS-Funktion.

Christine M
25.09.2007, 18:40
Hm, ich will ja nicht sagen, daß Robustheit und Spritzwasserdichtigkeit nicht sehr praktisch sind. Allerdings habe ich (beruflich bedingt) meistens einen Blackberry dabei oder ein ganz normales Handy. Das Gerät kommt in einen kleinen Aloksak-Beutel und dann ins Deckelfach vom Rucksack oder beim Radfahren in die Lenkertasche - keine Probleme. Wichtig wären mir in der Tat die Kriterien guter Empfang und lange Akkulaufzeit.

Blackberry hat übrigens den angenehmen Nebeneffekt, daß man z. B. den Lawinenlagebericht per e-mail abonnieren kann, für manche Regionen auch den Wetterbericht.

Christine

Der Waldläufer
25.09.2007, 21:05
Nokia 5140i (http://www.nokia.de/de/mobiltelefone/modelluebersicht/5140i/startseite/162940.html)

Sehr robust (ist mir schon oft runtergefallen :D) und spritzwassergeschützt.

Akku hält auch ewig.

Kann ich nur empfehlen.

khyal
26.09.2007, 00:52
Nokia 5140i (http://www.nokia.de/de/mobiltelefone/modelluebersicht/5140i/startseite/162940.html)

Sehr robust (ist mir schon oft runtergefallen :D) und spritzwassergeschützt.

Akku hält auch ewig.

Kann ich nur empfehlen.

Hab ich auch, kann ich aber absolut nicht empfehlen, benutze es parallel mit nen 6820, vielleicht fallen mir deswegen die Unterschiede mehr auf...

grottenschlechte Tastatur, da sollten sie als Zubehoer nen kleinen Holzhammer mitliefern
miese Display-Aufloesung, dadurch auch nur eingeschraenkte Moeglichkeiten des Menuaufbaus
Akkulaufzeit um ne gute Ecke schlechter als das 6820
Karte oder Akku wechseln ist aufgrund der Gehaeusekonstruktion komplizierter als bei alle anderen Handies...
Runtergeflogen sind mir beide schon, ueberlebt haben es auch beide
Regentropfenschutz trau ich dem Teil zu, aber z.b. ne kleiner Wasserschwall beim Segeln waer too much...
Der Kompass will jedesmal vor Gebrauch justiert werden

Ich wuerde es mir nicht mehr holen

Gruss

Khyal

Onkel Tom
26.09.2007, 10:29
Nokia 5140i (http://www.nokia.de/de/mobiltelefone/modelluebersicht/5140i/startseite/162940.html)

Sehr robust (ist mir schon oft runtergefallen :D) und spritzwassergeschützt.

Akku hält auch ewig.

Kann ich nur empfehlen.
Yepp, da kann ich mich auch anschließen habe das Handy Privat, und seit kurzem jetzt auch im Betrieb, wo's doch etwas rauher zugeht - keinerlei Probleme.
O.K., ob man jetzt Kompass, Thermometer usw. unbedingt braucht bleibt mal dahingestellt.;-)
Gruß
TOM

Daubeck
26.09.2007, 11:24
Moin Moin

als Zubehör kann man sich für das Nokia 5140i noch einen GPS Oberschale kaufen (gibt es aber nicht mehr von Nokia, sondern nur noch gebraucht, glaub ich).
So begeistert bin ich von dem Telefon aber auch nicht. Die Tastatur ist nix für meine Wurstfinger und im Vergleich zu dem Vorgänger 6250 ist es nicht so geschützt. Ich habe deshalb für meinen Trekkingtouren (und den Hausumbau) mein altes Nokia 6250 wieder ausgekramt. Das ist ein echtes Outdoorhandy, allerdings kann man damit auch nur telefonieren;-)

Jan

barkas1980
26.09.2007, 18:28
Hi,
da meine Freundin ja demnächst auch n neues Handy bekommt hab ich mich jetzt doch auch mal noch so umgesehen...
Also ein klassisches Outdoorhandy scheint es grad nicht zu geben, allerdings erscheint mir auf den ersten Blick
Das hier (http://www.chip.de/artikel/c1_artikel_23772100.html?tid1=&tid2=)
dank der langen Akkulaufzeit gar nicht soooo schlecht...
Hat halt kein Radio für den Wetterbericht und ist sicher genau schlecht/gut wie alle anderen Produkte was Wasserfeindlichkeit angeht...

equipman
27.09.2007, 01:02
Wie wäre es mit diesem http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=200156125945 als klassisches Outdoorhandy. Zu finden ein Stück weiter unten auf der verlinkten Seite von barkas 1980.

re-ality
25.10.2007, 11:11
Hat schon mal jemand das Motorola F3-Handy (http://flickr.com/photos/garotasemfio/407830459/) für Outdoor-Einsätze genutzt?

Ursprünglich angedacht für 3. Welt-Länder müßte es doch gerade im Outdoor-Bereich gute Dienste tun? In greller Sonne ablesbares Display, sehr lange Standby-Zeit, anscheinend recht stabil (http://youtube.com/watch?v=U7o7Wnsc0x8)... Als reines Outdoor-Backup-Handy doch eigentlich ein Traum, oder? Was meint Ihr? Hat jemand damit Erfahrungen (jetzt mal Dinge wie SMS außen vorgelassen, einfach mal nur als Outdoor- und Notfall-Handy betrachtet).

barleybreeder
25.10.2007, 12:32
Ich habe seit ganzer Zeit die Siemens der M Reihe, wobei ich das M45 und das M65 noch am gelungensten finde.
Das M65, mein derzeitiges, hat eine Metallspange als Käfig, wodurch die 2 Häften nochmal gesichert sind.

Bis jetzt tadellos! Nur ein neuer Akku muß endlich mal her.

Crosswind
26.10.2007, 09:27
Hallo!

Von den Siemensdingern oder sonstigen gebrauchten oder älteren Modellen würde ich die Finger weglassen. Klar, das ME45 war für mich auch "das" Handy schlechthin, aber die Dinger gehen wie alle Handys mit der Zeit kaputt.

Meine Freundin hats übrigens geschafft 4 Jahre lang ein Siemens-Handy so zu pflegen, dass es jetzt noch wie neu aussieht. Sie hatte es immer in einer Tatonka-Schutzhülle, die es zudem noch gut gepolstert hat. Trotzdem fängt das Ding seit neuestem an dass es morgens einfach mal aus ist oder über den Tag hängen bleibt - Handys sind nichts für die Ewigkeit.

Auch von kleinen und schicken Dingern würde ich die Finger lassen - alles zu empfindlich.

Mein Tipp: Ein gutes und normales Handy nehmen, nichts ausgefallenes. Outdoorhandys gibts halt gerade nicht mehr, so wies aussieht.

Praktisch finde ich z.B. funktionen wie WLan, damit kann man unterwegs auch mal den Wetterbericht checken, wenn man in einem Kaffee mit freiem Internetzugang sitzt...ohne Extrakosten.

Gruß
Philip

PS: Habe gerade selbst das Nokia E60 und interessiere mich für das P1 von Sony Ericcson, das aber gerade ein paar o2-Probleme hat...

Neo
26.10.2007, 10:59
Wenns dir nur im die Robustheit geht gibts wahrscheinlich viele Handys die in Frage kämen, manche von denen man es vielleicht gar nicht gedacht hätte (nicht das ich es jetzt für deinen Zweck empfehlen würde, ist nur ein Beispiel für Robustheit wo man es gar nicht erwartet):

XDA mini. PDAphone. (ok, über die Akkulaufzeit brauchen wir uns nicht unterhalten :bg: ), ist mir schon 4 mal aus der Hand auf den Boden gefallen und hat einen Autounfall (ich als Jogger gegen ein Auto, dabei ist das Phone übers Auto geflogen und auf den Asphalt gekracht) überlebt und funktioniert immernoch tadellos. Das hat mich zumindest beeindruckt.

Auf mein Outdoorhandy 5100 (glaube ich) hab ich mich einmal im Auto draufgesetzt und trotz weicher Autositze wars kaputt. :motz:

Testus
26.10.2007, 19:58
Hat schon mal jemand das Motorola F3-Handy (http://flickr.com/photos/garotasemfio/407830459/) für Outdoor-Einsätze genutzt?

Ursprünglich angedacht für 3. Welt-Länder müßte es doch gerade im Outdoor-Bereich gute Dienste tun? In greller Sonne ablesbares Display, sehr lange Standby-Zeit, anscheinend recht stabil (http://youtube.com/watch?v=U7o7Wnsc0x8)... Als reines Outdoor-Backup-Handy doch eigentlich ein Traum, oder? Was meint Ihr? Hat jemand damit Erfahrungen (jetzt mal Dinge wie SMS außen vorgelassen, einfach mal nur als Outdoor- und Notfall-Handy betrachtet).

Das F3 kenn' ich nicht - dafür kenn ich das L6 umso besser. Das sieht zwar schick aus, aber die Software ist absolut nicht bedienerfreundlich (umständliche Menüs, komplizierte Texteingabe bei SMS, nur eine Tel.-Nummer pro Telefonbucheintrag,...). Ich hatte davor 7 Jahre Nokia-Handys (6150 und 6610) und weiß jetzt die ausgereiften und intuitiv zu bedienenden Menüs zu schätzen.
Mein nächstes Handy wird sicher wieder ein Nokia. (gut, vielleicht auch ein Sony-Ericsson, ab ziemlich sicher ein Skandinavier...)

Motorolas sollte man (imho) erstmal ausprobieren (und sich nicht wie ich vom Design leiten lassen...)