PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Batterientest



Becks
16.10.2001, 18:43
Moin,
nur ein kurzer Beitrag:

Hab am Wochenende mein GPS mal mit 08/15-Batterien betrieben.
Ergebnis: FINGER WEG von den Dingern (Ucar Super Life - Mediamarkt, 8er-Pack 8.- oder so). Nach 2 Messungen waren die Dinger ausgelutscht und benötigten einige Zeit zum regenerieren.

Nie wieder sowas, ich hol wieder meine Lithium-Zellen - die halten wenigstens.

Oh, und in der nächsten Zeit werde ich mal mein Barometer antesten - hab bei Ebay ein elektronisches Teil ersteigert. Mal sehn was es taucht. Mittlerweile kann ich einem erkundungstrupp Konkurenz machen - mit GPS, Kompaß, Barometer / Höhenmesser, Neigungsmesser, Uhr und Thermometer hab ich glaub ich so ziemlich alles was man benötigt (oder auch nicht *g*)


Alex

Saloon12yrd
16.10.2001, 20:03
Natürlich hast Du NICHT alles was man braucht. das hier (http://www.conrad.de/cgi-bin/conshop/ConShop.pl?TK_PAR[USER_ID]=0402067021003251677&TK_EV[SHOWPAGE]=&TK_PAR[PAGEID]=148768&TK_PAR[MEDIUM]=) braucht jeder der sich auch nur länger als 10 Minuten draußen aufhält. :grin:

Moin übrigens!

Saloon12yrd

Finn
17.10.2001, 07:58
moin!
was für baterien würdet ihr für taschenlampen etc. verwenden. ich hab gute erfahrungen mit longlife. aufladbare haben nicht so eine lange lebensdauer und aufladen geht auch immer schwieriger im wald :wink:
Finn

Saloon12yrd
17.10.2001, 08:41
Morgääähn,

Duracel Ultra sind nach meiner Erahrung die besten - wenn man mal von Lithium Batterien (http://www.globetrotter.de/de/htm_shop/detail.php3?artnr=az-01-002) absieht.
Andererseits ist die Kluft zwischen Batterien und (guten) Akkus nicht mehr ganz so krass. Meinen Discman betreibe ich mit Akkus (1300mAh) gute fünf Stunden lang, die Duracel halten auch nur etwas mehr als sechs - ich glaube nicht, dass man den Unterschied bei ner Taschenlampe merken würde.
Trotzdem verwende ich bei Lampen und dergleichen nur Batterien weil die in der Zeit wo sie nicht benutzt werden ihre Ladung nicht so schnell verlieren wie Akkus.

MfG,

Saloon12yrd


<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Saloon12yrd am 2001-10-17 07:43 ]</font>

Becks
17.10.2001, 10:23
Kommt auf das Einsatzgebiet an und was für ein Gerät betrieben werden soll.
Auf das Barometer kann ich verzichten - also kommen keine teuren Battereien rein. Das GPS vermisse ich auf längeren Touren nur sehr ungern - also kommen dann bei solchen Touren entsprechend hochwertige Batterien rein.

Alex

Finn
17.10.2001, 16:29
also bei meiner kopfstirnlampe hab ich gemerkt ist es schon ein großer unterschied. die akkus halten beim angeln ca 3 nächte die longlife halten (wie der name schon sagt) ziemlich lange (ich hab damit so ca 10 nächte verbracht). kann aber auch daran liegen das meine akkus schon 5 jahre alt sind....

Manuel
07.11.2001, 20:37
Energizer sind einmalig klasse und einmalig teuer.Gruss Manuel

Manuel
13.11.2001, 20:49
Müssen es wirklich die Lithium Batterien bei starker Kälte ab -5 sein.Immerhin kostet EINE knapp 9 DM!!!!!!Aber tuns die normalen Alkaline echt kaum noch in der Kälte?Oder ist das der Verkaufstrick?Gruss Manuel

Saloon12yrd
13.11.2001, 21:24
Steck zwei Mignons mal 24 Stunden in die Gefriertruhe (-20°C in etwa) - dann weißt Du es.
Der Preis ist abartig, hat aber seine Daseinsberechtigung. Mit Marketing hat das nicht (viel) zu tun.

Saloon12yrd

P.S.: Darf man fragen wie Du auf -5°C kommst? Da tun's die Alkali schon auch noch.

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Saloon12yrd am 2001-11-13 20:25 ]</font>

Manuel
13.11.2001, 23:02
Frag nicht wie ich auf -5 Komme,entweder aus Büchern,produktinformation oder Internet.Hab soviel gelesen,weiss es ehrlich nicht mehr.Lese immoment fast nur noch!Gruss Manuel Ps.Diese Tour werde ich wieder rechtzeitig Planen!

Mokkadem
14.11.2001, 02:50
Erstaunliche Beobachtung: Männer die ihre uralten Batterien wenn leer für eine Weile ins Feuer warfen und siehe da: sie gingen!