PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Handy für alles Gesucht. Auto Wildniss G.Earth



forestgump
25.07.2007, 10:33
<br />So heute mal eine ganz unortodoxe Frage.
Mein Handy vertrag läuft aus und ich darf mir ein neues handy aussuchen.
Jetzt wo ich sehe wieviel die heutigen teile alles können Polymorphe Klingetöne Bildmitteilungen mit Text Vibration und animation Hintergrundsounds und und und ...

Jetzt die frage:

Kann ich mein Handy mit der Software einer Suunto oder eines Garmin Kreuzen und hab dann endlich ein Handy das wirklich mehr kann als zu telefonieren ? Die anderen funktionen trage ich nämlich wirklich nur mit mir rum.
Ich dachte da an das N95 mit Integriertem GPS.
Bisher hab ich das Nokia N70 mit Tom Tom Strassennavigation und externem Bluetooth Gps und ich muss sagen ich finds sehr gut besser als maches Standalone gerät.

hat jemand ne ahnung die Handys laufen ja eigentlich alle mit einem Betriebsystem ( Symbian) da müsste es doch was geben.

Komtur
25.07.2007, 12:21
Ich dachte da an das N95 mit Integriertem GPS.

Sehr interessant finde ich das neue Nokia E90.
Auch mit GPS, Tastatur und einem recht großen Display zum surfen im Web geeignet. Werde ich mir die Tage mal ansehen.

Wenn man dann noch mit Google Map die Straßen- und Sattelitenkarten abrufen kann wäre es schon recht fein. Vor allem zum Email schreiben recht nett.

Gruß

Dirk

Crosswind
26.07.2007, 10:48
Hallo!

Also, für Straßennavigation taugt das N95 schon, ist nur manchmal (bei größerem Standortwechsel z.B.) sehr langsam beim Finden der Position.

Ist die dann gefunden, gehts ganz gut.

Ansonsten finde ich Voice-Over-IP-Telefonie toll, weil ich eh nur noch so ein "Festnetz"-Telefon habe und per VoIP in der ganzen Welt günstig telefonieren kann - Wireless-LAN vorausgesetzt.

Gruß
Philip

PS: Habe selbst das 60

forestgump
03.08.2007, 10:02
Mir ist bewusst das es sich bei dem N95 um ein sehr gutes Handy handelt.
Aber darum geht es in dem Treat weniger ich wüsste gerne wie ich eine Art Outdoorsoftware "like Garmin" mit einem Solchen Handy Kombinieren kann bzw das es mit Positionen und Landkarten umgehen kann Strassennavigation ist dabei ja nicht immer auszuschließen.

Komisch das sich so wenige die Gedanken machen, da ein gutes Garmin mit Farbdisplay und annähernd der Leistung eines Aktuellen Handys glatte 500€ Kostet. Gut das Kostet das Handy auch aber dafür kann ich auch noch Telefonieren...

akonze
06.08.2007, 21:52
Also beim N95 handelt es sich sicher nicht um ein sehr gutes Handy. Es sei denn man hat einen Rucksack voller Ersatzbatterien oder ein Notstromaggregat immer am Mann. ;-)

Derzeit ist das, was du dir da vorstellst noch Zukunftsmusik. Dieses Jahr sind zum ersten Mal überhaupt Handy's mit GPS Navigation auf den Massenmarkt gekommen. Alle Geräte sind aber noch weit davon entfernt wirklich leistungsfähig zu sein. Die Navigation mit solchen Handy's funktioniert bei gutem Wetter und bei freier Sicht in den Himmel. Das war's dann aber auch schon.

Wenn es regnet oder du im Wald unterwegs bist, ist zappenduster. Hier merkt man dann sehr schnell den Unterschied zu einem Garmin GPS. Und das ist eben auch der Grund, warum ein gutes GPS auch gutes Geld kostet. Würde man den aktuellen Stand der GPS Technik in die Handy's verbauen, wären diese unbezahlbar.

Wenn du also ernsthaft Telefonieren und Navigieren möchtest, dann holst du dir ein möglichst billiges Handy (denn selbst mit den billigsten kann man telefonieren) und ein möglichst teures GPS (und das wird dir dann auch von Nutzen sein).

Komtur
06.08.2007, 22:14
Komisch das sich so wenige die Gedanken machen

Och, Gedanken mache ich mir schon seit Jahren. Mein erstes GPS Gerät ist jetzt ca. 10 Jahre alt .... aber so schön die Handys nun auch alle sind .... und so viele Funktionen sie inzwischen auch haben .... und ich auch noch Geocacher bin .... haben alle diese Handys einen ganz großen Nachteil, der bis heute immer noch das absolute NoGo bedeutet:

Sie sind nicht wasserdicht!

Und so lange bleibt Garmin mein Begleiter.

Gruß

Dirk

gerhardg
13.08.2007, 13:22
zumindest windows mobile smartphones können recht einfach mit diversen rasterkarten umgehen (pathaway, ozice, glopus,..). via gprs/umts verbindung kann man sich sogar per google earth verbinden,, für symbian/wm geräte gibt es einen eigenen client.

die geringe akkulaufzeit im gps betrieb (2-4 stunden) ist für den gelegentlichen betrieb vermutlich kein problem. lutscht man den akku per gps aus, hat man aber auch keine möglichkeit mehr einen notruf abzusetzen.

der gps empfang ist zumindest bei sirf3 geräten kein problem.

forestgump
13.08.2007, 13:29
Welcher Client wäre das ?

Ich mein ich weiss wie man mitt Google umgeht aber wenn du es weisst wäre es um einiges Einfacher !
Und das mit dem Akku ist kein Problem die gibts bei Ebay ja zu hauf und wiegen tun die auch nichts also warum nicht ... Immer noch besser als mir für 500 Ücken ein Teures GPs zu kaufen das ich dann eh nur selten brauche.

gerhardg
13.08.2007, 14:05
mit google earth alleine wirst du höchstens auf der straße glücklich. für den outdoor bereich wäre eine richtige rasterkarte deutlich hilfreicher (top25/50, magicmaps, kompass).

http://www.google.com/gmm/index.html
http://www.mgmaps.com/
http://www.pathaway.com/PWWinMobile.htm

HerbertRD07
02.11.2007, 12:04
Hallo,

auch, wenn der Thread schon was älter ist:

eine Möglichkeit wäre Garmin Mobile 10 (benutze ich auch auf meinem Nokia N95)

Allerdings wird das Nokia-interne GPS nicht unterstützt, sondern eine externe GPS-Maus benutzt.

Damit kannst du alle Garmin-Karten auch auf dem Handy nutzen.

Ist an sich ne feine Sache. Für ernsthafte Touren nutze ich allerdings lieber das 60 CSx.

Gruß

Herbert

P.S.: Bei www.garmin.com wird mittlerweile schon Garmin Mobile XT beworben, was dann wohl auch das den im N95 integrierten Empfänger nutzen kann...