PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Haglöfs Topo



MarcP
04.07.2007, 19:20
Hallo!

So, meine Suche nach einem Rucksack hat nun ein Ende gefunden und ich wollte die Gelegenheit nutzen, meine Wahl hier kurz in Bild und Text (am Ton wird noch gearbeitet) vorzustellen.

Was ich gesucht habe:
70-90L, max. Zuladung von 25kg +, Zuverlaessig/stabil, verstaerkter Hueftgurt

Was ich gekauft habe:

Haglöfs Topo 75-90
Gewicht: 3.8kg
Ladenpreis: ~350€

Dazu kurz ein oder zwei Saetze: Mein Favorit war eigentlich der Gregory Palisade. Was dann aber den Ausschlag fuer den Topo gegeben hat, waren eine Menge kleiner Details - zu sehen im Folgenden...

http://mitglied.lycos.de/marchoeppner/pack/overview.jpg

Das Tragesystem des Topo wird von Haglöfs WIB genannt - was fuer Weight-in-Balance steht. DIe Idee ist, dass man - wie auch bei anderen Marken schon zur Anwendung gebracht - die Rueckenlaenge anpassen kann, in dem man die Schultergurte Höhenverstellen kann. D.h. mann nimmt das ganze System aus seinr Halterung und steckt es weiter oben oder unten, je nach Rueckenlaenge wieder in eine der vorgegebenen Slots. Dadurch koennen, laut Haglöfs, Leute zwischen 160-200cm hoffen, das Ding auf den Ruecken anzupassen.
Mehr oder weniger neu ist die Moeglichkeit die Spannriemen fuer die Schultergurte (grau) ebenfalls in der Höhe zu verstellen - wodurch man einen optimalen Winkel erreichen kann.
http://mitglied.lycos.de/marchoeppner/pack/tragesystem.jpg
Der Hüftgurt ist wie bei anderen Modellen in der Preis- und Gewichtsklasse, fest mittels Alu-Schienen mit dem Rahmen verbunden, wodurch dann auch Lasten ueber 25kg (bequem) tragbar werden. Das Teil sitzt buchstaeblich wie festzementiert auf der Huefte...Praktischerweise kann der Gurt aber auch flott abgenommen werden, um den Rucksack zB als Gepaeck aufzugeben - Steissbeinpolster rausklappen, Gurt nach unten abziehen, fertig...
http://mitglied.lycos.de/marchoeppner/pack/hipbelt.jpg
Die Aluschienen an den Seiten kann man rausnehmen und auf seine Figur zurechtbiegen.
http://mitglied.lycos.de/marchoeppner/pack/hipbelt_side.jpg
Neben dem Hauptfach, besitzt der Topo drei zusaetzliche Taschen - jeweils eine an der Seite und eine vorne aufgesetzt.

http://mitglied.lycos.de/marchoeppner/pack/sidepocket.jpg
http://mitglied.lycos.de/marchoeppner/pack/sidepocket_open.jpg
http://mitglied.lycos.de/marchoeppner/pack/frontpoecket.jpg
http://mitglied.lycos.de/marchoeppner/pack/frontpocket_open.jpg

Das Schlafsackfach ist etwas anders geformt, als man es gewoehnt ist - kein Rundbogenreissverschluss, sondern einfach quer rueber von rechts nach links.
http://mitglied.lycos.de/marchoeppner/pack/sleepingback_pocket.jpg
Als nettes Gimmick kann man dieses durch seitlich angebrachte Spannriemen auch noch ordentlich verzurren und kompremieren
http://mitglied.lycos.de/marchoeppner/pack/sleeping_compression.jpg

Und zu guter Letzt noch einen Blick auf den Deckel, welcher mit einem dehnbaren Netz ausgestattet ist, fuer diveresen Kleinkram oder was auch immer sonst man dort unterbringen moechte.
http://mitglied.lycos.de/marchoeppner/pack/lid.jpg
Als praktische Spielerei laesst sich der Deckel auch komplett abnehmen und durch ein versteckt angebrachtes Tragesystem als Huefttasche verwenden.

MarcP
21.07.2007, 08:55
Da das Forum ja nun wieder laeuft und ich auch etwas Zeit mit dem Rucksack hatte, hier noch eine kleine Pro/Con Liste...

Pro:
- Gross..also wirklich gross. Wenn man auf lange Touren gehen will, dann sind die 90L eine feine Sache
- Balgtaschen erlauben Aufteilung des Gepaecks in kleinere "Portionen". Zb kann man sein Regenzeug in eine der Seitentaschen packen und haelt es so immer griffbereit und auch fern vom Rest der Klamotten
- Sehr solides Tragesystem, extrem anpassungsfaehig und auch leicht zu zerlegen fuer Flugreisen
- Viele kleine Details, wie regendichte Reissverschluesse, Befestigungsriemen, Deckeltasche mit Trinksystem-Halterung und umfunktionierebar als Guerteltasche
- Sehr robustes Material - mache mir keine Sorgen, das da in naechster Zeit was durchscheuern oder reissen koennte.


Con:
- rel. teuer
- Hauptfach nur von oben zugaengig (wegen der Balgtaschen gibts natuerlich keinen zweiten Eingriff...)
- rel. schwer (600g mehr als der Palisade von Gregory - aber auch mit mehr Details und Spielereien)

Ok, und nun der Versuch einer 1-Satz-Take-Home-Message:

Teurer, nicht ganz leicher aber sehr hochwertiger Rucksack, gespickt mit netten Details, fuer lange Touren mit schwerem Gepaeck.

jeskodan
12.11.2007, 01:02
durch die Einheitsgröße sollte man mindestens 1,75 besser ein 1,8 sein würde ich sagen.

Hatte das Ding zur Ansicht zu Hause( war prinzipell schwer begeistert von ihm), mir war er aber mit 1,7 deutlich zu groß

Postfrosch
21.04.2008, 13:40
Habe mir auch den Topo 90 gegönnt! :)

Pro:
- Ich bin 2,05m groß und der Rucksack lässt sich perfekt an meine Rückenlänge anpassen.
- Regentest unter der Dusche bestanden - erste Nässe nach 10 Minuten simulierten Wolkenbruch :p - eine neue Imprägnierung verbessert das Ergebnis bestimmt noch
- auch wenn wenig drin ist, kann man das Teil sehr gut komprimieren
- sehr robust

Contra:
- Die Schnallen bzw. die Bänder für das Schließen des Hüftgurtes sind nix für Übergewichtige. Ich kriege sie mit Fleece und Regenjacke gerade noch so zu und das bei minimaler Oktoberfest-Beule :-?
- Die Metallschnallen, die die Schulterriemen halten, bei meinem Exemplar haben Flugrost angesetzt - man sieht die Schnallen zwar nicht, in Berührung mit der Kleidung kommen sie auch nicht, aber bei dem Preis darf es nicht sein. Mein Bruder meinte, dass die Vernickelung der Schnallen mangelhaft ausgeführt worden sei...

Habe den Rucksack mittlerweile durch den Bergans Alpinist Escape Standard ersetzt, da er für extreme Schlepperei noch mehr Reserve im Tragesystem bietet.