PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gaskocher Coleman vs. Primus



Eld
16.05.2003, 21:28
Hallo, ich bin's noch einmal

Zu meinen Schlafsacküberlegungen stehe ich vor der
Entscheidung, ob ich mir nun (und es soll ganz sicher ein
Gaskocher sein) den Coleman F1 oder den Primus Micron
zulegen soll.....

Coleman: Wurde ja bereits schon gelobt. Ich persönlich mag
die Topfauflage. Allerdings nicht , dass die Arme in Plastik
gelagert sind. Piezo fehlt leider.

Primus: Topfauflage sieht etwas zu zierlich aus, lagert aber in Metall,
Piezo ist dran!

Ich tendiere im Moment eher zum Primus (wenn der die Topfauflage
des Coleman hätte wär es ein Traumkocher), doch was habt ihr
denn so von diesem gehört?

Welche Schraubkartuschen passen eigentlich an die genannten Kocher?
Also Campinggaz ja schon mal nicht, aber wie sieht es mit Primus,
Coleman oder MSR aus? Haben die alle das gleiche Gewinde und
die Kocher passen auch auf alle?

Noch etwas unsicher aber hoffend grüsst euch
Christian

boehm22
16.05.2003, 22:13
Hi hristian,

ich habe dem Coleman an diesem Wochenende ganz schön eingeheizt und konnte diesmal kein Problem mit der KUnststoff-Halterung der Topfauflage feststellen.
Du hast sicher in meinem anderen Thread gelesen, daß bei dem zuerst gelieferten F1 beim ersten Hochheizen die Topfhalter sich an das Kunststoffteil geschmort hatten.
Dieses Problem war scheinbar ein einzelfall, ich hab mit dem Testredakteur vom Outdoormagazin gemait, die haben den Testkocher nun bereits für ca. 100 Liter Wasser benutzt und teilweise sehr hochgedreht und lange gekocht, da ist auch kein Fehler festzustellen - im Vergleich zum Primus lobt er den tollen Topfstand und Halt des F1.

Also ich würde den wieder kaufen.

Kartuschen: ich benutze eine Primus-Kartusche für meinen Coleman F1.
Und den Piezo hab ich nicht vermisst - geht ja ruckzuck da ein Feuerzeug ranzuhalten.

Lutz
17.05.2003, 08:10
Hallo Christian,
auch ich hab' mich für den Coleman entschieden, aber der Primus ist sicher auch ein guter Kauf. Mit praktischen Erfahrungen kann ich leider noch nicht dienen, da mein Kocher noch nicht eingetroffen ist...
Schau' Dir doch einfach mal beide in Ruhe an - z.B. durch Bestellung bei Globetrotter - und wenn Dir die Topfauflage des Primus zusagt, spricht sicher nichts gegen einen Kauf.
Sollte die Topfauflage aber wirklich nicht so berauschend sein, würd' ich mich an Deiner Stelle für den Coleman entscheiden, denn was ist Dir wichtiger, eine gute Topfauflage oder ein Piezo-Zünder?

ciao
Lutz

Christoph1972
17.05.2003, 11:30
Willkommen Eld!

Wenn ich du wäre, dann würde ich mir dieses Teil hier (http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?&mod_nr=yi01001&artbez=Snow+Peak+Gaskocher+Stahl&k_id=1205&h_kat=Outdoor-K%FCche%2CBeh%E4lter&u_kat=Gaskocher)kaufen. Ist zwar etwas teuer, aber ich finde das Ding einfach geil.
Schau dir am Besten auch mal die Kundenbeurteilungen an.

CU!

alfi
18.05.2003, 16:04
Hi Christian,

ich habe seit sieben Jahren einen Coleman und bin damit sehr zufrieden, bis auf die geringe Heizleistung bei windigem Wetter (wie schon andernorts erwähnt). Deshalb habe ich mir letztes Jahr einen Primus gekauft (3000 Watt Heizleistung stand irgendwo, kann mich aber nicht erinnern wo genau). Ich habe dann Vergleichstest mit beiden Kochern gemacht. Sie sind beide gleich gut, bzw gleich schlecht bei Wind. Mein Coleman-Kocher hat allerdings ein wesentlich geringes Packmaß.
Ich habe schon Schraufkartuschen von mindestsens fünf verschiedenen Herstellern verwendet und alle haben problemlos funktioniert (beim Kauf einfach Brenner mitnehmen), nur die 300ml Kartuschen von Husch haben eine zu kleine Stellfläche (würde ich nicht mehr verwenden).

mfg alfons