PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : GPS Navigation Outdoor



felix0677
05.06.2007, 18:03
Hallo zusammen,

bin Neuling im Bereich GPS und möchte das Thema zukünftig bei meinen Wanderungen und Trekkingtouren angehen.

Eine banale Frage habe ich hier. Kann man ein "normales Autonavi (Navigon 3110)" umrüsten und zusätzliche Software aufspielen, damit dieses auch als OutdoorNavi geht?

Wenn nein was würdet ihr empfehlen als Ausrüstung wenn ich gerne Kartendarstellung und Farbdisplay nutzen möchte die Kosten aber nicht zu hoch sein sollen.

VG

Torsten

motorang
06.06.2007, 11:58
Eher nicht. Die Routingsoftware ist doch recht auf Straßenverkehr zugeschnitten ...

Was Du brauchst wäre eher topographische Information a la Wanderkarte.

- Garmin bietet Topo-Karten für seine aktuelle Gerätegeneration an
- PDA mit entsprechender Software (Fugawi, OziExplorer, Pathaway, oder Glopus (http://www.glopus.de/index.htm) und eingebautem GPS-Empfänger oder zusätzlicher GPS-Maus.

Ersteres ist teurer aber robuster
Zweiteres vielseitiger und billiger (Karten kann man auch selbst scannen ...) aber halt empfindlicher und mit kürzerer Akkulaufzeit. Aldi -> Yakumo PDA kaufen, und das kostenlose Glopus nutzen.

Gryße!
Andreas, der motorang

merlin2
06.06.2007, 12:12
Hallo Torsten,

für echten Outdoorgebrauch ist folgende Funktionalität ein absolutes Muss:
- die Möglichkeit, aus der (Papier)Karte ermittelte Koordinaten auf´s GPS zu übertragen. Also Eingabemöglichkeit von Koordinaten für Wegpunkte. Und:
- Erstellen neuer Wegpunkte durch Projektion: Winkel und Entfernung.
- zusätzlich: Trackaufzeichnung und Track-Back-Funktion.
Dies Funktionen halte ich für Navigation ´draussen´ als unerlässlich. Und ausreichend.
Vergiss das ganze Gedöns mit Karten auf´s GPS laden usw. Solide Navigation mit GPS heisst immer GPS UND PAPIER-Karte
Grüsse
Peter

Shorty66
06.06.2007, 12:28
die papierkarte darf sowieso nicht zuhause bleiebn. Genauso solltest du auch mit einer normalen wanderkarte und nem kompass umgehen können.
Das Gps nützt dir nämlich herzlich wenig wenn mal der strom aus ist.
Wenn du sowieso schon mit der "normalen" navigation per kompass und karte ganz gut klar kommst, dann kannst du das gps ganz gut als unterstützung verwenden. Dazu reicht auch das einfachste gps:
Mit dem GPS findest du schnell deine Position auf der karte, kannst dich super auf dem zurückgelegten weg wieder zurückleiten lassen (toll bei bergtouren) und hast zusätzlich die möglichkeit wegpunkte einzuporgrammieren.
EIgendlich brauchst du nicht mehr. Es sei denn du "brauchst" unbedingt ein spannendes elektronisches spielzeug.
dann ist natürlich kartedarstellung hübsch, farbdisplay ein augenschmaus.
Meiner meinung nach aber nicht nötig.
Eine grafische darstellung der wegpunkte und der zurückgelegten strecke haben auch die einfachsten (100€-klasse) geräte. Das muss eigentlich auch reichen.

chrysostomos
06.06.2007, 12:31
...wenn ich gerne Kartendarstellung und Farbdisplay nutzen möchte die Kosten aber nicht zu hoch sein sollen.

Salve!

Über die Notwendigkeiten eines GPS im Outdoorbereich & die entsprechenden Funktionalitäten lässt sich trefflich streiten...

Thorsten hat nach einem kartenfähigen GPS gefragt. Einige (ältere) GPSsse fallen also schon mal weg. Die aufgeführten Softwarelösungen für's Handy können das schon mal. Auch die manuelle Eingabe neuer Waypoints können alle GPSsse & auch die Softwarelösungen. Die Projektion von Wegpunkten habe ich jedoch noch nie gebraucht - kann mal interessant sein, wenn man bloss eine Karte ohne Raster hat. Back-Track ist zwar ein nettes Feature, setzt aber voraus, dass das GPS während des Trips lief. Auf längeren Touren eher nicht...

Völlig korrekt jedoch: immer zusätzlich Karte mitnehmen!

Grüsse aus dem Süden

Marc

Shorty66
06.06.2007, 12:35
ja gut, ich hab das nun auf meine touren bezogen. Da habe ich ein gps immer laufen wenn ich unterwegs bin. das sind dann so 8stunden pro tag.
Im alpinen wirklich sinnvoll. im flachland vielleicht nur wenn das wetter schlecht werden könnte oder so....

Ralf S
06.06.2007, 13:16
... bin Neuling im Bereich GPS und möchte das Thema zukünftig bei meinen Wanderungen und Trekkingtouren angehen.

Wenn nein was würdet ihr empfehlen als Ausrüstung wenn ich gerne Kartendarstellung und Farbdisplay nutzen möchte die Kosten aber nicht zu hoch sein sollen.
Hallo Torsten,

eventuell kann Dir diese Seite www.kanadier.gps-info.de/a-gpsseite.htm einen Einstieg in die Materie bieten und die eine oder andere Frage beantworten.
Dein Autonavi wird Dir bei der Navgiation/Orientierung in der "Pampa" kaum etwas nützen, da lässt sich auch nichts dran "friesieren".

Bei Deinem Wunsch nach einem Gerät mit Kartendarstellung beachten, dass sich auf die Handgeräte (z. B. von Garmin, Magellan, ...) nur Vektorkarten im ganzen speziellen Daten-Format des jeweiligen Herstellers laden lassen, nicht jedoch beliebiges Kartenmaterial wie z. B. eine gescannte Wanderkarte.


Viel Spaß und Nutzen mit GPS wünscht
Ralf