PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erfahrung?



Achim(CH)
11.05.2003, 23:13
Hallo zusammen :P

Nächstens Juni-Juli solls ab nach Schweden (Abisko-Kvikkjokk 3Wochen) gehn. Dazu müssten wir aber noch wenige aber gute Tip's erhalten...
...also tut euch keinen Zwang an :-)

Meine Anliegen:
-Brauchen wir da rauchpendaten für den Notfall(wir durchqueren auch den Sarek)?

-Welche Erfahrungen habt ihr gemacht; Wieviel Klopapier braucht eine Gruppe von 3 Personen in 3 Wochen.


Ich danke schon im foraus für eure mitarbeit.

boehm22
11.05.2003, 23:23
Hi Achim,
Klopapier:
2 Personen in einer Woche: 3/4 einer dünnen Rolle mit sehr feinem Papier aus einem französischen Supermarkt.

Eventuell solltet Ihr einfach mal Zuhause den Blatt-Bedarf pro Tag/Woche zählen. Outdoors brauche ich allerdings weniger Papier aus Indoors - vielleicht liegt das daran, daß die Kack-Stellung outdoors optimiert ist und man somit sich nicht so sehr den Hintern verschmiert.
:bg: :bg:

Shirkan
11.05.2003, 23:40
-Brauchen wir da rauchpendaten für den Notfall(wir durchqueren auch den Sarek)?


hi,

was sind eigentlich Rauchpendaten ?

Thorsten
11.05.2003, 23:47
Was sind "Rauchpendaten"?
:o
Ich vermute mal, daß damit pyrotechnische Signalmittel gemeint sind?
Wenn ja, ist so etwas in der Wildnis sicherlich empfehlenswert..
Andererseits sollte man jedoch die schwedische Waffengesetzgebung im Auge behalten; ich weiß nicht, ob Einfuhr bzw.Mitnahme dort erlaubt sind.

Für die zweite Problematik empfehle ich als Buchtipp Kathleen Meyer´s "How to shit in the woods" :bg:

Ob nun extradünnes franz. Toilettenpapier der Bringer ist, lasse ich mal dahingestellt.
Je nach Konsistenz ist es mit Sicherheit nicht mit einem Blatt getan.. :wink:
Weiterhin neigt dünnes Klopapier bei Kontakt mit regen(!)nassen Fingern zu Auflösungserscheinungen.
Das Resultat liegt dann auf der Hand. :ill:
Zusätzlich empfehle ich die Mitnahme einer angepassten Menge "Hakle feucht" o.ä.
Hört sich zunächst unnötig luxoriös an, spart jedoch durch die immens höhere Reinigungswirkung eine menge normalen T.-Papieres.

Und eine kleine Schaufel nicht vergessen.. :wink:

Mit fäkalischen Grüßen
Thorsten

flying-man
11.05.2003, 23:51
hi

also die strecke sieht mir nach kungsleden aus da braucht ihre sicher keine rauchpatronen.
im sarek auch nicht. ihr seit zu zweit und wenn was passiertb ist entweder jemand in der nähe den ihr mit sicherheit entdecken werdet (so gross sind die täler nicht im sarek und es gibt wenig bäume :wink: --> man sieht eigentlich jeden auf 2-3 km und das reicht damit der nicht vorbei läuft).
wenn ihr wirklich in den sarek geht (nicht nur das kungsledenstück über parte) dann meldet euch z.b. bei der fjellstation in ritsem oder bei euren eltern, freunden etc. ab. hinterlasst die (wahrscheinliche) strecke und die zeitfenster. ansonsten könnt ihr euch auch immer in die hüttenbücher in den fjellhütten eintragen (gibts im sarek nicht aber auf der restlichen strecke). das spart zeit für die suchmanschaft.
das letzte mal im sarek war aber auch relativ viel los.


flying-man

Ingo
12.05.2003, 09:27
Hallo alle !
Also, man kann es ja auch wie die Afrikaner machen; dann brauch man gar kein Toilettenpapier, nur sollte Wasser in der Nähe sein :lol: .......
Aber das ist sicher nichts für jede(n).
Sonst würde ich mich vom Verbrauch her Rosi anschließen.

Aber noch 'ne Frage zu eben jenem Kungsledenteilstück:
Ist es überkandidelt, im Sommer Nahrung für die ganze Strecke mitzunehmen? Wie ist's mit der Futterversorgung bis Hemavan? Bekommt man nur Schokoriegel und sowas zu Megapreisen?


Gruss
Ingo

Achim(CH)
12.05.2003, 14:12
Hallo und danke an alle!

Danke für eure Tips.

Das mit dem Rauchsignal dürfte also unnötig sein. Auch gut, so sparen wir schon wieder Gewicht :bg: .

@flying-man

Wir sind zu 3 das bestätigt deine Therorie nur.


@Thorsten

Was Rauchpendaten sind? Ja Notsignale aber mit Rauch. Gut kann sein das man das aners schreibt (keine Ahnung).
Zum Buch: davon hab ich mal gehört aber; lohnt sich das wirklich ein "Scheiss-Buch" zu schreiben*g*?

@Ingo

Wir wollen unabhängig bleiben und haben uns deshalb entschieden alles mitzuschleppen.Nun gut es gibt immmer wieder (2-3 mal) Hütten aufm nördlichen Kungsleden wo man meiner Meinung nach auch einkaufen kann aber wie du schon sagst kostet das ne ganze menge.

Grüsse an alle

Nammalakuru
12.05.2003, 17:33
moin achim,

..jetzt komm ich ein bisserl spät aber..

Wenn ihr auf dem Kungsleden lauft braucht ihr echt keine Rauchpatronenn oder sonstiges.
Ich würde nicht soviel Kram mitschleppen! Lieber kaufen - ist sicherlich teuer aber wenn ihr nur die Basics, also spiritus, klopapier, knäcke, pasta etc. einkauft ist das nicht viel Geld was ihr da ausgeben müsst.
Wir haben mit 2 Leuten max. 1 Rolle pro Person für ähnlichlange Geschichten mitgenommen. Man muss halt ein wenig wirtschaften!

Viel schlimmer:
Nehmt genug Geld oder Alkoholica für die Überfahrten mit!!! Es ist zwar überall zu lesen das über die größeren Gewässer selbst rudern kann, jedoch überzeugt einen (oft) dann der Blick aufs Ruderboot vor Ort. Entweder die Dinger sind voll Wasser gelaufen oder haben nur ein Ruder u.s.w. - waren jedenfalls 98 unsere Erfahrungen!
Die Sami sehen die Überfahrten als lohnendes Nebengeschäft und ziehen einen schon mal ganz gut ab. 50 DM/Franken für 2 Personen für keine 10 Minuten Überfahrt mit dem Aussenborder sind da keine Seltenheit - und es gibt viele Überfahrten! Alkoholica werden auch genommen (hab ich gehört?!) , bloss muss man die halt mitschleppen, ist also auch nicht die beste wenn auch günstigere Lösung.

Die Preise für die STF-Hütten schlagen mit ca. 30 EUR ebenso gut in das Budget ein. Wir haben immer versucht die Hütten komplett zu umgehen oder die Übernachtung auf "eine" reduziert (...bei Dauerregen wie 98 ist es schon mal angesagt eine Hütte zum klamottentrocknen aufzusuchen).

Nehmt gute Regenkleidung mit!
Reduziert euer Gepäck aufs absolut nötigste - der Rücken wird es einem danken!!!

So, mehr fällt mir jetzt auch nicht ein.
Hoffe ihr könnt damit was anfangen.

Gruss, Jan alias Nammalakuru


P.S.: Schon genügend Schlüssellichter verkauft? :D

Achim(CH)
12.05.2003, 20:09
Hallo Nammalakuru

Toll dass du unsere WP besucht hast :bg: !

Danke für deine Tips, da sind noch sehr wissenswerte Sachen drunter. Ich denke mal wir sind alle froh wenn wir nicht noch Alkohol aufsatteln müssen. Wird halt teurer aber ok.

Zum Rauchsignal:
Wir trekken nicht immer auf den Kungsleden, sondern wollen auch zischendurch in nebenliegende Täler und ins Sarek-Gebiet eintauchen. Aber eigentlich hast du schon recht, denn man ist schnell auf einem der Hauptwege um Hilfe zu holen.

Güsse an Alle!!

alfi
13.05.2003, 20:11
Hi,

noch eine Anmerkung zu den Ruderbooten.
Auch 2001 war das Boot in Aktse in einem erbärmlichen Zustand wie auch schon Nammalakuru erwähnt hat.
Zudem war nur ein Boot da, was drei Überfahrten bedeutet hätte, und die gegenüberliegende Anlegestelle war so weit entfernt, dass man ein gutes Fernglas benötigte um sie zu finden (ca 3 km), was 9 km rundern mit einem desolaten Boot bedeutet hätte.
Ich habe auch die Brieftasche benutzt :bg: :cry: .

mfg alfons

Achim(CH)
13.05.2003, 20:18
Ich denk mir mal die wissen auch wie man geld macht so würde es mich nicht wundern wenn die intakten Boote 3km See auf/abwärts gut getarnt liegen würden :ohoh: .

Aber trotztdem ist das Angebot mit der Überfahrt sicherlich verlockender.

Für solche Tips bin ich immer offen. Danke!