PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Benzin qualitätsfrage



Toni
30.04.2003, 18:31
Hi

also ich habe jetzt zum ersten mal einen benzinkocher (primus mfs[bin ganz stolz drauf :D ].ich habe also nicht umbedingt viel erfahrung welche brennstoffe wirklich geeignet sind. Zwar will ich ihn vorrangig mit reinbenzin verwenden doch den werde ich auch nicht überall bekommen.viele sagen ja dass normalbenzin(tankstelle) ja ziemlich schlecht sein soll(zusäze),aber andere raten wiederum von reinigungsbenzin ab.also welcher treibstoff wäre nach dem reinbenzin der am geeignetste für benzinkocher

P.s.:Kleine frage am rande, hat jemand eine ahnung wie der primus mfs diesel verträgt, denn laut beschreibung ist nur der (nahezu baugleiche) lfs dazu im stand


auf alle fälle vielen dank
Toni

Nicht übertreiben
30.04.2003, 19:13
Also: Am besten ist Reinbenzin, danach kommt meines Wissens Kerosin (wenn Du grad mal am Flugplatz vorbeikommst :lol: ) dann Normal-Benzin. Super und Reinigungsbenzin würd ich die Finger von lassen.

Was den Diesel angeht, so denk ich mal, dass die Düse jeweils verschieden ist. Kannst aber davon ausgehen, dass aus "fabrikationstechnischen Gründen" oder wie auch immer die Dieseldüse nicht passen wird :roll:

Aber Diesel würd ich sowieso erst nehmen, wenn nichts anderes zu kriegen ist...

Gruss
Thorben

(PS: keine Gewähr :P )h

alaskawolf1980
30.04.2003, 22:55
Hi

hab den MFS seit ca 2 Jahren (und meinen Eltern heute einen Omnifuel besorgt :bg: ).

Diesel: hab cih noch nciht selber benutzt, aber von anderen hab cih mri sagen lassen, dass das ganz böse sein soll. Genauso wie bleifreies Tankstellen Benzin. Da kannste regelmäßig den Putzlappen schwingen, sprich Düse und Zuleitung säubern. :bg: .


Habe viele Male gereinigtes Benzin benutzt. Und auch da mußte ich feststellen, daß trotz des tollen Ausbrennen der Leitung der Kocher nach 1,5 Wochen ungefähr langsam verstopft und anfängt mit spotzen. Und da sagen alle das das so rein sein soll. Von was spotzt der dann. Ist dann immer sofort behoben wenn man den MFS einmal "durchreinigt". Dann brennt er wieder wie ein Nordsternlein. :D

Was ich sowieso nicht verstehe ist, wieso alle mit Benzin herumwerkeln. Habe nach so langen Benzingebrauch doch mal eine Gaskartusche geholt und will möglichst oft dieses bequeme Gas verwenden. Kein verstopfen, kein Vorheizen und viel besser regulierbar. Was also ist der Grund wieso alle Benzin benutzen?
Ist da irgendwie so ne Volumen Brenndauer Effektivität Frage oder so? Habe soetwas noch nie durchgerechnet. Auf alle Fälle ist Gas wirklich schön bequem.

alaskawolf1980

Rüro
30.04.2003, 23:12
Was ich sowieso nicht verstehe ist, wieso alle mit Benzin herumwerkeln

Bei sehr tiefen Temperaturen funktionieren die Gaskocher nicht mehr. :(
Wieso? ...koine Ahnung

Christian J.
30.04.2003, 23:13
...weil das Gas wegen mangelnden Eigendruck, begründet durch die tiefen Temperaturen, nicht mehr richtig aus der Kartusche will.

Atron
01.05.2003, 08:27
Was ich sowieso nicht verstehe ist, wieso alle mit Benzin herumwerkeln.

* schätze 20% der Leute nutzen die Möglichkeiten ihres Benzinkochers wirklich
* für den Rest sind's IMHO reine Prestigegründe - beim Wochenendpicknick
einen Kocher zu haben, der theoretisch auf der ganzen Welt, in extremen
Höhen, bei schlechter Brennstoffversorgung usw. funktioniert - Schema Zippo -
ein Hauch Abenteuer

Was nicht heißen muss, dass ein Zivilisations-Benzinkocher vielleicht nicht doch
einmal seine Stärken ausspielen darf ...

Atron

Rüro
01.05.2003, 09:41
Unter Normalbedingungen, sollte man doch eher einen Gaskocher mitnehmen.
Am Wochenende hab' ich mal den Benzinkocher von einem Bekannten getestet.
... 40cm Stichflamme!!
nix fürs Vorzelt!!

telly
01.05.2003, 21:07
:-)

und das beste ist, kein outdoorer nimmt wirklich ein Zippo mit.

ständig leerer Tank, Gewicht,.... :bg:

gregor
01.05.2003, 23:27
1. Benzin gibts überall
2. Kartuschen nicht oder die falschen :bg:
3. Benzin ist billig :D
4. Benzin geht ohne Umstände bei großer Kälte
5. Du schleppst keine leeren Kartuschen
Trotzdem:
Gas ist auf kürzeren Touren sauberer, bequemer und zuverlässiger!

Feylamia
01.05.2003, 23:37
und das beste ist, kein outdoorer nimmt wirklich ein Zippo mit.

Doch, ich. Und ich kenne viele andere Leute die es auch machen. :bg: Pfadfinder scheinen allerdings keine "echten" Outdoorer zu sein, schliesslich tragen da auch viele Lederhosen statt dem ollen Gore-Gedöns, Wollstoff statt Fleece und Rucksäcke mit Holzrahmen statt Plastik, Alu & Nylon. ;)

alaskawolf1980
02.05.2003, 11:25
Das mit den Gas wußte ich bisher noch gar nicht...wieder was dazu gelernt :D

Habe auch lange Zeit mit Benzin gefeuert, aber wie gesagt ist der Nachteil dass mit langsamer Verschmutzung das Vorheizen und Kochern allgemein immer schlechter wird, bis der Kocher dann nur noch spotzt und man sich dann doch entschließt ein paar Putzminuten einzulegen. :D


also ich reize meinen Kocher nicht vollkommen aus indem ich ihn mit Benzin in großen Höhen und tiefen Temperaturen benutze. (OK in den Alpen habe ich ihn schon benutzt im WInter-Frühjahr Übergang :D )

Und trotzdem gehöre ich nicht zu den die sowas aus Prestigegründen haben.
Zum einen sind diese Kocher (MFS Omnifuel.LFS) fast die einzigen die mir von der Standfestigkeit, Fertigungsart und -material wirklich sehr gefallen, zum anderen ist die Art und Weise wie man diese bedient die "liebste".

eigentlich habe ich noch eine Frage aber dazu mach ich wohl eine eigene DIskussion auf

Balu
09.05.2003, 13:21
Also, Thema Benzin. Da gab es hier schon mal einen Thread.

Reinbenzin? Gibt es nicht, wenn ich richtig informiert bin.

Reinigungs- oder Waschbenzin. Das wird wohl das "Reinbenzin" sein. Dieses Benzin hat wenig Zusätze, somit würde ich Dir raten, dieses zu verwenden.

Medizinisches Benzin. Das ist wohl das "reinste" Benzin was man bekommen kann. Gibt es nur in der Apotheke, den Preis wirst Du sicher nicht bezahlen wollen. Arbeitest Du in einem med. Labor etc. und kommst an das Zeug günstig ran, würde ich das verwenden.

Normal-Benzin kann man auch verwenden, ich sehe darin aber eher eine Notlösung, wenn man wirklich nichts anderes bekommt. Dieses Zeug hat natürlich Zusatzstoffe die einem Motor zugute kommen sollen.

Am schlimmsten ist Super-Benzin. Hier ist das meiste Dreckzeug drinne um die hohe Oktanzahl zu erreichen. Das Zeug gehört also auf keinen Fall in den Kocher.

Kerosin, Diesel und Petroleum sind alles Formen leichten Heizöls, haben also nichts mit Benzin zu tun. Ob man sich aus Sicherheitsgründen diese Stinker antun will, muß jeder selbst entscheiden.

Warum ich Benzin gut finde? Funzt prima und ist unkompliziert. Normal-Benzin gibt es überall und man hat keinen Trouble mit Kartuschen. Ich selbst habe einen alten BW-Benzinkocher. Unkaputtbar, leicht zu warten, leider etwas schwerer.

Gruß

Balu

drops
09.05.2003, 18:15
wenn du es genau wissen willst frag mal arti der arbeitet in deutschlands größter mineralöl"destille". der kann dir ganz genau sagen was wo drin ist und warum was wie schädlich ist, warum er nur noch das billigste benzin bei den freien tankstellen tankt usw... ist echt interessant...

Arti
10.05.2003, 00:13
Drops das war doch jetzt wieder ein Steilpass oder? :wink:

Das Beste was man in dem Kocher verwenden kann ist das Waschbenzin, weil wie gesagt wurde, da keine Additive für Verbrennungsverbesserung und sonstige Sachen drin sind.

Petrolium und JP ( Jetpetrol auch im Volksmund Kerosin genannt ) kann man auch benutzen.
Bei JP richt es nacher halt bischen nach Flughafen aber das ist auch der einzige Nachteil.
Unterschied zwischen Petrolium und JP ist, dass Petrolium schwefelärmer ist als JP, dafür ist im JP wieder ein Additiv drin damit die statische Aufladung beim Tanken eines Flugzeuges schneller an den Tankwandung abgegeben werden und so keine Funkenbildung entsteht.
Petrolium wäre da besser anzuraten ( ist auch leichter zu bekommen )
Wenn man wirklich schwefelarme Öle will kann man auch Dieselkraftstoff oder Heizöl benutzen da diese zum heutigen Zeitpunkt fast die schwefelärmsten Produkte sind.
Jedoch ist auch im Heizöl und im DK wieder ein Verbrennungsverbesserer drin.

Das Beste ist und bleibt Waschbenzin.

Drops und ich waren 2000 in Spanien und hatten eben kein Waschbenzin mehr und so sind wir einfach zur Tankstelle und haben dort bischen Normalbenzin geholt.
Der Kocher hatte zwar bischen geraucht aber das muß ein guter Kocher wegstecken können.

Ich denke das reicht mal. 8)

Wünsche euch gutes Brutzeln

Arti

bacchus
10.05.2003, 00:24
...und wie ist das mit dem tanken an freien Tankstellen?
nicht das ich ein Auto hätt aber bin halt neugierig.

-bac

MarkusG
10.05.2003, 00:52
Unter http://www.outdoorwelt.de/html/benzinkocher.html findet man die Info, dass Waschbenzin nicht so geeignet ist:

Waschbenzin ist ein Destillat, das mit Kohlefiltern abgereinigt wird. Reinbenzin dagegen ist fast pures Oktan (Ultradestillat). Das sogenannte Waschbenzin ist ein Redestillat und ist mit verschiedenen Chlorkohlenwasserstoffen ”verseucht". Daher ist es für den Benzinkocher nicht geeignet.

Was ist jetzt richtig?

Arti
10.05.2003, 11:13
...und wie ist das mit dem tanken an freien Tankstellen?
nicht das ich ein Auto hätt aber bin halt neugierig.

-bac

Hallo Bac

das Benzin für die freien Tankstellen kommt aus dem gleichen Tank wie das Shell Esso Dea und wie sie alle heißen.
Nur kommt kurz vor der Verladung in den TKW der jeweilige Zusatzstoff der jeweiligen Firma hinzu.

Gruß Arti

Arti
10.05.2003, 11:15
Hoi Markus

hab ich jetzt nochnicht gehört aber ich werde mich darüber schlau machen.

Arti

MarkusG
10.05.2003, 11:58
Hoi Markus

hab ich jetzt nochnicht gehört aber ich werde mich darüber schlau machen.

Arti

Danke Arti :wink:

hat sonst noch jemand Ideen, woher man Reinbenzin bekommt? Wie teuer ist dieses in Apotheken? Ansonsten gibt es von coleman ja auch Benzin (z.B. http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?GTID=6a1cb12b9b50a6279f49f40947350f56&mod_nr=co01100&artbez=Coleman+1l+Benzin, aber 3,50 der Liter ist ja nicht wirklich günstig.

Arti
10.05.2003, 23:34
Hallo

so habe heute mal Nachforschungen angestellt.

Und hab mich belehren lassen.

Das beste was meine Kollegen sagten ist ein Schnitt aus
C7 ( Hektan ) und C8 ( Oktan ) dies ist in der Art von Feuerzeugbenzin.

Über Waschbenzin selber konnten sie mir nix sagen da wir das bei uns net produzieren. Aber ich bleibe dran wenn ich was rausbekomme ( bei uns im Labor vielleicht ) dann schreibe ich euch.
Wegen Petrolium und Jetpetrol habe ich auch nochmal nachgeschaut.
Petrolium hat ein Schwefelgehalt von 0,008g/kg JP hat 0.28g/kg.
Der Flammpunkt von Petrolium liegt bei 50 °C bei JP liegt er bei 39°C.

Wenn ich mich jetzt entscheiden müßte was ich für mein Kocher benutze
wäre eben ne Art Feuerzeugbenzin dann Reinigungsbenzin und dann Petrolium.

Wenn ihr noch weitere Fragen habt könnt ihr mich ja fragen.

Gruß Arti

MarkusG
13.05.2003, 10:30
Kleine Preisanfrage meinerseits in der Apotheke:

250 ml Reinbenzin kosten ca. 6 Euro :-?

Weiß jemand, wo ich einen Diamantenkocher herbekomme, viel teurer kann dieser auch im Betrieb nicht sein und Diamanten sind ja bekanntlich hochverdichtete Kohlenstoffatome und somit perfekte Energieträger.

flying-man
13.05.2003, 12:02
@markusg

naja.... diamant ist zwar die hochdruckmodifikation von C aber nicht hochverdichtete C-atome. im gegensatz zu graphit (der unter normalbed. stabilen modifikation) besteht diamant (beta-C) aus tetraedrisch verknüpften sp3 hybridisierten C-Atomen. graphit (alpha-C) betseht aus hexagonalen sp2 hypridisierten C-ringen die über pi-bindungen verknüpft sind. die pi-elektronen sind dann auch für die elektr. leitfähigkeit prallel zu den schichten und die farbe verantwortlich.
der dichte - unterschied liegt bei 3,5 g/cm^3 für beta-c und 2,3 g/cm^3 für alpha-c. für 1 mol wird die verbrennungsentahlpie c+o2 --> co2 frei von diamant -395,41 kJ/mol und von graphit -393,51 kJ/mol. ein diamant-würfel von 1 cm3 hat also tatsächlich einen höheren energiegehalt wenn man ihn denn angezündet bekommt.



ABER die verbrennungenthalpie von hexan ist -4170 kJ/mol mit einer dichte von 0,7 g/cm^3. da hexan die ca. 10 mal höhere verbrennungsenthalpie hat wie kohlenstoff aber nicht die 10 mal geringere dichte ist der energiegehalt eines 1 cm^3 würfels hexan höher als der energiegehalt eines 1 cm^3 diamant würfels. nur so am rande :bg:

flying-man

telly
13.05.2003, 15:17
CHEMIKER DIESER WELT VEREINIGT EUCH

;-)



Telly
(der sich grade outen muss ;-) )