PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wandern - wo ists ruhiger - Rondane, Dovre oder Jotunheim?



alex_74
04.05.2007, 12:41
Hallo alle,

wie möchten im Juli eine fünftägige Wanderung mit dem Zelt in Norwegen unternehmen, irgendwo im Gebiet Dovrefjell, Rondane oder Jotumheimen - oder eben in der Nähe.
Weiß jemand, ob Jotunheimen da sehr überlaufen ist? Kann man zelten oder läuft alle Nasen lang jemand am Zelt vorbei?
Am liebsten wärs mir, wenn wir so ziemlich allein sind, ein paar Leute am Tag treffen passt aber schon.
Oder weiß jemand ein Gebiet, in dem das möglich ist, fünf Tage zu wandern, wenig Zivilisation und Leute zu sehen?
Hardangervidda ist uns etwas zu karg, glaube ich.

Danke, Alex

Ari
04.05.2007, 13:13
Nach meiner Erfahrung hängt es z.B. vom Wetter ab, wie viele Leute unterwegs sind.
Richtig voll war es in keinem der genannten Gebiete, wenn ich dort unterwegs war. Vielleicht ist von den genannten im Jotunheimen am meisten los. Als störend habe ich das aber auch dort nicht empfunden.
Keine Ahnung, was Du unter "karg" verstehst, ich empfinde das Dovrefjell z.B. als deutlich karger als die Vidda.
Ist eigentlich auch kein Wunder, da es im Rondane und Dovre weniger regnet.
Wenn Du's üppiger magst ist vielleicht die Gegend um das Sunndalen (Trollheimen) was für Dich.
Gruß,
Andrej

ich
04.05.2007, 18:18
Ich hab im Dovrefjell und Rondane die Erfahrung gemacht, dass selbst wenn es an den Hütten voller war, sich das ganze sehr schnell über den Tag verlief!
Bei schöne Wetter sind am WE aber häufig die strassennahen Regionen voller.

Gruß
Bene