PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Südnorwegen im Mai



Lilly29
30.04.2007, 17:04
Hej Ihr,

erst mal Hallo, ich bin neu hier, gutes Forum! Hab schon eine ganze Menge interessanter Themen durchstöbert.
Ich suche einen netten, aufgeschlossenen Menschen, der Lust hat, mit mir in der Zeit vom 15.-24. Mai ein paar Tage in Norwegen zu verbringen. Mein Flug ist schon gebucht, vielleicht gibt es ja noch jemanden, der innerhalb dieser Zeit allein reist und Lust auf Gesellschaft für ein paar Tage hat?
Ich komme in Oslo an und hatte vor, von dort aus mit dem Bus weiterzufahren. Ursprünglich wollte ich rauf ins Hardangervidda, da ich aber keinerlei Erfahrungen mit Touren im Schnee habe, wird das wohl nix. Wenn sich allerdings jemand fände, der so etwas schon mal gemacht hat, wäre ich begeistert! Ausrüstung (Muckelschlafsack, gutes Zelt, Kocher, gutes Schuhwerk...) ist vorhanden.
Ansonsten würde ich entweder Richtung Hardangerfjord aufbrechen, kenne dort ein paar nette Stellen, eventuell eine geführte Gletschertour mitmachen, falls möglich, oder mal die Südküste entlang tingeln, dort war ich noch gar nicht. Bin für weitere Vorschläge offen!
Ansonsten kann ich auch gute Tips für mehrtägige Wanderungen in Südnorwegen gebrauchen, suche schöne Wanderwege, die zu dieser Zeit gehbar sind.

Viele Grüße

Lilly

Coenig
01.05.2007, 16:30
Der Mai ist in den Gebirgsregionen wohl kaum zum Wandern geeignet. Und auch das Skifahren wird wohl an den meisten Stellen kein wirkliches Vergnügen sein, da es sich um meterhohen ungleichmäßig verteilten Altschnee handelt. Hier kannst du ungefähr einschätzen wieviel Schnee in den Bergen noch liegt:

http://www.skiinfo.no/snowreport/list.jsp

Ich würde Dir also auch zur Südküste oder den Fjorden raten. Da kannst Du meines Wissens sogar die wunderschöne Blütezeit am Hardangerfjord miterleben. Der Preikestolen und Umgebung wäre für mich in dieser Zeit auch ein Anlaufpunkt.

Lilly29
02.05.2007, 15:00
Ja, an die Blüte am Hardangerfjod habe ich auch schon gedacht, mein bisher allerliebster Campingplatz ist nämlich direkt neben einem Obstbauern... :)

Kennt sich jemand an der Südküste oder an der Fjordküste zwischen Bergen und Stavanger aus? Wo gibt es da schnuckelige Orte, wo kann man gut zelten oder wo gibt es günstige, nette Herbergen, was sollte man nicht verpassen? War schon mal jemand auf einer Schäre?

Der Preikestolen ist zwar wunderschön, aber zum dritten Mal muss ich da nicht rauf. Oder vielleicht doch? *überleg* :)

Lilly