PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Neopren nähen...



Snuffy
22.04.2007, 20:53
...habs versucht und bin gescheitert.
Laut Inet soll/kann man es gar nicht nähen, stattdessen soll man es kleben.
Sicher ist kleben stabiler, aber da es nur ein potcozy werden soll sollte es aureichend, außerdem sollte eine gute Naht besser aussehen, als eine stumpfe Klebenaht.

Das Neopren ist 2mm dick, also vergleichbar mit 3 Lagen Gewebeband oder so.

Hab schon die Ober/Unterfadenspannung, den Druck des Fusses, Nadellänge verändert, verschiedenste Programme ausprobiert und Papier als Ober und Unterlage mit eingenäht.
Nix hilft.
Immer wird der untere Faden nich getroffen, verknotet, bzw bei einer Zickzacknaht nur die linken Einstiche aber nich die rechten, somit ist es auch nur eine gerade Naht.


Tipps?



Snuffy

derMac
22.04.2007, 21:34
Tipps hab ich nicht, aber ich hab schon ne Menge genähtes Neopren gesehen. Es geht also, wenn dich das jetzt irgendwie anspornt. :D

Mac

Markus.G
22.04.2007, 21:39
Hast Du schon versucht es zu kleben?
Aus dem Windsurfsport kenne ich das Problem zerfetzter Neos und da haben wir die Anzüge immer mittels vulkanisierung geflickt, wenn ich mich recht erinnere, also nicht geklebt.

Genäht habe ich das Zeug noch nicht, kann also nicht mit Erfahrung dienen, aber vielleicht hilt der Ansatz mit dem Vulkanisieren ja trotzdem.

Viele Grüße

PS. Ist es reines oder kaschiertes Neopren?

Snuffy
22.04.2007, 23:02
K.a. was ich vorhin für nen schwachen Moment oder geistigen Schluckauf hatte.
Neopren in dieser Stärke ist mit ner normalen Haushaltsnähmaschine kein Problem.

Hier mal ein Makrobild von einem Nahtstückchen.


http://img400.imageshack.us/img400/1545/img008133333cs7.th.jpg (http://img400.imageshack.us/my.php?image=img008133333cs7.jpg)
http://img352.imageshack.us/img352/7398/img0103qa1.th.jpg (http://img352.imageshack.us/my.php?image=img0103qa1.jpg)


Snuffy

heron
23.04.2007, 09:15
hi snuffy

tolles Teil - sehr schön genäht!
Hab mir vor kurzem auch einen gebastelt - aus 5mm EvazoteRest mit Feuerverschweissung ;)
Sieht nicht annähernd so schön aus - aber ich frage mich, wie du wohl einen vollen Topf, den du vom Feuer genommen hast und im Cozy nachziehen lassen möchtest in deinen hineinbringst? :o

Ich habe einen Titantopf mit ähnlichem Griff von BPL und habe einen kleinen Flap offen lassen - da lasse ich den heissen Topf hineinplumpsen und Deckel drauf - warten - essen :bg:

http://img151.imageshack.us/my.php?image=0709040010xz5.jpg

Sieht man auf dem Bild nicht ganz so gut - vielleicht mache ich noch eins von der unattraktiven Rückseite.
Jedenfalls optisch nicht so eindrucksvoll - nur habe ich keine Lösung für das Anziehen im heissen vollen Zustand mit fassbarem Griff gefunden.
Deine Erfahrungen würden mich interessieren - auch ob das Neopren gut isoliert und die Hitze aushält.

gx
sabi

Snuffy
23.04.2007, 10:45
Das mit den beiden Löchern für die Griffe hab ich einfach erstmal so gemacht, auch wenn ich vermute, dass es zu unpraktisch unterwegs ist. Wenn das wirklich so ist, dann wird einfach ein großes Stück von dem ganzen Bereich rausgeschnitten, kann man auch unterwegs ohne Probs machen.

Dadruch das Neopren kaschiert ist rutscht es besser als z.B. Evazote.

Temperaturen sollten kein Prob sein. Solange man Wasser drin hat ist der Topf nie heisser als 100°C. Habs gestern schonma ausprobiert. Randvoller Topf mit richtig stark sprudelnen Wasser aufgegossen und stehen lassen. Es hatte sich nur ein ein ganz klein wenig gedehnt.

Wie es scheint hat es auch anderen gefallen und ich mach jetz Auftragsarbeit :D


Snuffy

felö
23.04.2007, 19:32
Ich dachte Evazote schrumpft bei Hitze? Hast Du das Ding schon ausprobiert?

Gruß Felö

stefN
24.04.2007, 11:23
Ich dachte Evazote schrumpft bei Hitze? Hast Du das Ding schon ausprobiert?Das Material zieht sich schon ein wenig zusammen, wenn man was heißes reinstellt, aber das hört nach einiger Zeit auf, und der Topf passt dann aber immer noch rein.
Mein Evazote-Topfwärmer hält schon seit zwei Jahren.
Ich habe 1 cm Stärke verwendet, was nur unwesentlich ins Gewicht fällt, aber besser isoliert. Habe im "Winter" mal einen Vergleich mit einem 0,5-cm-Exemplar gemacht ...

@heron:
Mich würde mal Deine Schweißtechnik interessieren! "Feuerverschweißung" klingt so, als hättest Du mit der Flamme direkt am Evazote hantiert.
Ich mache es so: Messerspitze erhitzen, kurz zwischen die zusammenzufügenden Teile halten, danach die Teile noch ein paar Sekunden halten - fertig.

Grüße von
Stefan

heron
24.04.2007, 12:47
Meine Erfahrung mit dem Evazote ist die gleich wie bei StefN - allerdings erste 3 WE-Trips.

Die 5mm habe ich auch nur genommen, weil da ein Rest vorhanden war, ansonsten hätte ich auch lieber 1cm. Kommt aber noch - es gibt immer was zu tun :bg: und dauert ja auchnur 5 Minuten.

Zur Schweisstechnik - die habe ich eigentlich von dir übernommen :bg: . War aber etwas zu ungeduldig, das mit dem Messer zu machen und habe einfahc mit dem Bic den einen Rand heiss gemacht und das zweite Teil draufgedrückt. Geht ganz schnell :D .
Hier noch 2 Bilder:
http://img141.imageshack.us/img141/3628/0709190013bl9.th.jpg (http://img141.imageshack.us/my.php?image=0709190013bl9.jpg)http://img172.imageshack.us/img172/7481/0709190014xw2.th.jpg (http://img172.imageshack.us/my.php?image=0709190014xw2.jpg)

gx
sabine

stefN
24.04.2007, 13:45
gx
sabi
Ja, nun seh ich's auch :wink: ...

yau
20.08.2011, 14:20
Hallo,

wie beständig gegen Hitze ist das kaschierte Neopren denn?

Ich habe mal 'nen Topf mit kochend Wasser direkt vom Kocher auf meine Evazote gestellt, seit dem ist da die Oberfläche etwas, naja, nicht direkt verschmort, aber sie hat schon gelitten...

Eigentlich suche ich was zum Warmhalten was auch als Topfuntersetzer taugt...

Danke!