PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Notsender / PLB



merlin2
19.04.2007, 13:38
Hallo,

ich versuche gerade mich über PLB´s schlau zu machen. Vorwiegende Nutzung wird in Skandinavien sein (NO,SWE,FIN).
Die Seite http://www.kk2.de/ habe ich gefunden. Von dort habe ich Auskunft erhalten über das geeignete Gerät und die Registrierung.
Wörtlich:
Leider ist in Deutschland noch keine Registrierung auf eine
Person zulässig, bisher ist nur die Registrierung auf ein Schiff
oder ein Flugzeug möglich. Es ist jedoch ein Ausweichen auf die
Datenbank von Groß Britannien möglich. Die Speicherung der Daten
von Nicht-Engländern wird bisher durchgeführt und ist bis jetzt
kostenlos. Allerdings ist dies aus deutscher Behördensicht
rechtlich nicht einwandfrei.

Zudem ist anzumerken, dass die Nutzung von PLBs im jeweiligen
Land der geplanten Nutzung vorab mit den Behörden zu klären ist.
In verschiedenen Ländern ist die Nutzung empfohlen oder sogar
vorgeschrieben, in anderen wiederum ist die Nutzung verboten. Es
gibt für die Landnutzung kein weltweit gültiges Abkommen wie in
der Luft- und der Seefahrt. Bitte beachten Sie auch, dass die
Bergung bei Landnutzung in den meisten Ländern kostenpflichtig
ist.

Und weiter:
für die Landnutzung ist in den einzelnen Ländern zu klären, wer
sich im Alarmfall um die Bergung kümmert.

In den einzelnen Ländern ist mit dem Such- und Rettungsdiensten
der Einsatz zu klären. In den meisten Fällen sind die SAR Dienste
dankbar, wenn PLBs mitgeführt werden, da die Suche im
Notfallhierdurch sehr erleichtert wird.

Unter dem folgenden Link finden Sie Anschriften der MRCC (Mission
Control Coordination Center) für viele Länder:
www.sos112.info/mrcceurope/


Jetzt stehe ich ziemlich auf dem Schlauch...
- Muss ich denn mit irgendeiner Organisation z.B. in Schweden Kontakt aufnehmen und mich vor/nach einer Tour an/abmelden ?
- Weiss jemand, wie das mit den Kosten dann geklärt wird ?
- Gibt es eine Versicherung die evtl. Bergungskosten (in Skandinavien) übernimmt ?
Ich beabsichtige nicht, irgendwelche Notsituationen zu provizieren. Aber ich bin alleine unterwegs. Bei meiner letzten Tour habe ich schlechte Erfahrungen mit der Verbindugsstabilität eines Satelliten-Telephons gemacht. Wenn ich mir dann noch einen ordentlichen emergency-case vorstelle.... Dann (und nur dann) scheint mir ein PLB verlässlicher.
Grüsse
Peter

Werner Hohn
19.04.2007, 20:54
Ähnliches hatten wir schon mal in diesem Thread. Die letzten Beiträge (http://forum.outdoorseiten.net/viewtopic.php?t=16458) in denen es ums Registrieren geht.

Werner

Snuffy
19.04.2007, 21:01
http://www.equipped.org/faq_plb/default.asp

Die Seite hatte ich mir mal abgespeichert. Ob deine Fragen dort beantwortet werden, kann ich nicht sagen.
Die leute von Notsender.de sind aber nett und können dir sicher helfen.

Bergungskosten können sollten durch die DAV-Versicherung abgedeckt sein.



Snuffy

Zecke
20.04.2007, 16:52
sind zumindest in norwegen nicht zu erwarten, wenn die rettung aus unwegsamen gelände erfolgt und die erste alamierung ueber die polizei 112 erfolgt, die fuer alle bergungsaktionen die leitung hat. Diese kosten werden vonder staatl . HRS Hovedredningssentral ind sued bzw. nord norwegen gedeckt. Wenn die rettung jedoch ueber private gesellschaften durchgeführt wird (norsk helikopter) , kann man eine fette rechnung erwarten.... Aber alles in allem habe ich nie von einer rechnung an gerettete gehört...

Gruss, Daniel

Shorty66
20.04.2007, 18:02
Die Bergungskosten sind durch die DAV Versicherung abgedeckt. Allerdings gilt das nur solange du in Europa bist. Ausserhalb Europa könntest du dich aber auch relatvi günstig über den DAV versichern lassen.

Snuffy
22.02.2008, 02:54
2 interessante Themen zur Nutzung in the UK:
http://www.ukclimbing.com/forums/t.php?t=272218
http://www.ukclimbing.com/forums/t.php?t=281856

dort steht auch, dass es angeblich nicht möglich sei in England PLBs für den Landeinsatz zu registrieren ??!??
Was macht denn aber KK2? Gilt das dann nicht für Deutsche?

Ow man.

BTW: Viele Argumentationen in diesen Threads kann ich gar nicht nachvollziehen. Aber solche "Bedenken" wurden ja (interessanter Weise) hier noch nicht geäußert.


Snuffy

merlin2
22.02.2008, 10:16
Hallo,

habe gerade mein bei kk2 erworbenes PLB (Aquafix) in UK erfolgreich registriert. Die Tage kam die Rückantwort (nach einem Anruf von mir) mit dem Auszug aus der Registrierungsdatenbank.

Grüsse
Peter

Werner Hohn
22.02.2008, 16:38
Über eine kleine Info nach der nächsten Tour (Winter?) und deine Erfahrungen mit dem Anmelden sowie dem Umgang mit den zuständigen Stellen im betreffenden Land, würde ich mich freuen. Es muss ja kein Bericht übern Ernstfall sein.

Werner

Snuffy
25.04.2009, 19:36
Seit dieser Saison gibt es einen neuen von McMurdo. FastFind210.

Klein, leicht und billig!!


Snuffy

Thorsteen
25.04.2009, 19:51
Hallo!

@Snuffy

295€ habe ich gefunden bei der Suche, hast noch einen günstigen Preis gefunden?
Das Teil ist extrem interessant (wobei die Batteriekosten noch zu erfragen wären!) da niedriges Gewicht und kleinstes Packmaß. Danke für den Hinweis.


Torsten

Macintechno
25.04.2009, 21:30
Bin auch auf der Suche nach so nem Teil.... und der 210 klingt ja schon mal interessant,... Steht da auch ein Konzept dahinter wie z.B. beim SPOT Messenger.... oder ist das (wovon ich mal ausgehe) so dass man sich um die kosten der Rettung etc. selbst noch absichern muss... was gibts da für möglichkeiten... ? Und ist das Weltweit wirklich Weltweit??

Thorsteen
25.04.2009, 23:04
Hallo!

@Macintechno

Das Konzept ist einfach umrissen: Rettungsmeldung senden.
Auch das SPOT macht nix anderes wenn man so will. Der Unterschied ist das 406 MHz-System ist kein privates System/Konzept. Das es funktioniert kannst du auf SARSAT (http://www.sarsat.noaa.gov/) nachlesen (über 24k gerettete seit 1982!). Das ganze ist weltweit. Kosten hast du bei beiden Systemen um die abzufangen/mildern gibt es einige Möglichkeiten. DAV-Mitgliedschaft, Förderer der österreichischen Bergwacht, ADAC-Versicherung etc. die meisten davon sind allerdings gedeckelt da musst du also schauen. Das ganze Thema ist allerdings ziemlich umfassend als das man es mal ebend so abhandelt.


Torsten

Snuffy
26.04.2009, 03:30
289, wobei es mir dabei wichtiger wäre jemanden zu haben der den ganzen Regiestrierungablauf übernimmt.


Snuffy

Thorsteen
26.04.2009, 09:50
Hallo!

@Snuffy

Ich glaube das kann man auch Online bei SARSAT selber machen. Ausprobiert habe ich das noch nicht aber steht mit auf ihrer Seite drauf. Ob da noch Rückrufe erfolgen oder so kann ich dir nicht sagen. Was eventuell für uns interessant wäre, eine Registrierung in Österreich. Allerdings habe ich mich da nicht weiter erkundigt damals ob das so einfach für uns Deutsche geht.

Habe gesehen das Teil gibt es wieder mit GPS und ohne GPS! Da heißt es wieder hinschauen das man nicht eines ohne bekommt. Laut einer Seite ist der UVP ohne GPS 299€ und mit GPS 349€.


Torsten

Snuffy
26.04.2009, 14:03
Dachte das selber registrieren geht nur für Länder in denen es dazu keine Infrastruktur gibt, Eritrea oder sowas. Habe mich aber nie ganz so tief damit beschäftigt. Zumindest wird ansonsten in Österreich oder England registriert.

Wollte das nur posten, das es ein neues Gerät gibt, damit es Leute wissen die vll demnächst an ein solches Gerät kaufen wollen es wissen.

Von ACR gibt es ab Mitte des Jahres auch neue Modelle. Sind aber ähnlich zum Vorgänger (ResQfix). Aber leichter und billiger.


Snuffy

superflow
14.11.2015, 18:47
Hallo, ich habe eine Frage zu PLBs:
Auf der Seite zu PLBs in Neuseeland steht hier http://beacons.org.nz/PurchaseorHire.aspx , dass in Europa gekaufte Geräte in NZ evt. nicht funktionieren.
- Stimmt das, oder habe ich das falsch verstanden?
- Wie ist es umgekehrt: Ich könnte gerade ein in NZ gekauftes Gerät gebraucht kaufen. Kann ich das in NZ umregistrieren, und dann weltweit benutzen?

Danke.

Fjaellraev
14.11.2015, 18:56
Ein PLB funktioniert weltweit, egal wo er gekauft und/oder registriert wurde.
Aber ein Gerät kann nur im passenden Land registriert werden! Um ein auf Neuseeland codiertes Gerät auf dich registrieren zu können brauchst du also entweder eine neuseeländische Adresse, muss Neuseeland die Registration mit Wohnsitz im Ausland zulassen oder das Gerät muss umkodiert werden. Was da möglich ist weiss ich nicht.

Gruss
Henning

lanzelot72
14.11.2015, 19:48
Du kannst jedes PLB weltweit benutzen !
Du kannst ein PLB aber nur in dem Land registrieren, für das es codiert ist !
Jeder zertifizierte Händler kann das Gerät auf das Land Deiner Wahl umcodieren, kostet etwa 40 €.

Allerdings: Wenn Du ein gebrauchtes Gerät kaufst, denk an die Restlaufzeit der Batterie ! Ein Batteriewechsel (alle 5 oder 6 Jahre, je nach Modell) kostet ca. 120 bis 150 €. Ob sich das dann noch lohnt ?

Griaßle !