PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Anfänger - alleine unterwegs?



Testus
13.04.2007, 13:56
Hallo.

Da ich (23J) zur Zeit in Stockholm studiere möchte ich Anfang Juni (nach den Prüfungen etc.) eine Tour in Schweden machen. Wegen der Jahreszeit habe ich Südschweden (z. B. Bohusleden) in's Auge gefasst. Ich wäre gerne 5-8 Tage unterwegs und möchte bevor es wieder nach Hause geht noch die Schönheit der schwedische Natur genießen.

Allerdings habe ich bislang noch keine Erfahrung mit Mehrtages-Touren. Daher wäre es vermutlich sinnvoll, wenn ich mich jemandem anschließen könnte. Allerdings arbeite ich zur Zeit an einer Studienarbeit - wenn ich damit nicht rechtzeitig fertig werde, muss die Tour (leider) ausfallen...
Diese Unsicherheit lässt sich natürlich schlecht mit einer Gruppe vereinbaren - daher meine Frage:

Haltet ihr es für machbar - ohne nennenswerte Erfahrung mit längeren Touren - alleine rund eine Woche z.B. auf dem Bohusleden unterwegs zu sein?
Oder haltet ihr es für unvorsichtig und fahrlässig, beim ersten mal gleich alleine los zu ziehen?

stefanJ
13.04.2007, 15:12
Und was soll denn auf dem Bohusleden passieren? Da laufen genug Leute rum, die im Notfall helfen können... . Beim Anfänger hakt es in der Regel an Grundlagenausrüstung mit der es etwas mehr Spass macht.... . Schlafsack, SCHUHE(!), Isomatte, bequemer Rucksack.

Viel Spass.

Issoleie
13.04.2007, 15:51
Ich sehe da überhaupt kein Problem. Wenn du Lust darauf hast, auch alleine loszuziehen, dann mach das. Du wirst auf der Tour eventuell eh diverse Wanderer treffen, mit denen man dann ganz gut quasseln kann. Vielleicht ergibt sich auch auf Tour eine Wandergemeinschaft.
Ich halte es nicht für viel gefährlicher, in einer Gegend mit angemessener Infrastruktur ohne PartnerIn unterwegs zu sein. Mit Grundlagenkenntnissen über den Umgang mit Karte und Kompass sowie einigen mentalen Aspekten sollte man sich jedoch im Vorfeld auseinandersetzen. Reaktion auf ungeplante, unvorhergesehene Ereignisse, Motivation, etc.
Das ist alles sehr generell gesagt, ich weiß nichts zu deiner speziellen Tour auf dem Bohusleden, außer, dass er recht zivilnah ist, also wohl ganz gut für eine Einsteigertour geeignet. Wie es da allerdings im Juni aussieht... Vielleicht ist das ein wenig zu früh.
Nichtsdestotrotz: Mach die Tour, wenn du sie machen willst, auch allein :wohoo: , und habe sehr viel Spaß dabei.
Grüße
Flo

ich
13.04.2007, 16:01
Ich hab auf Solotouren immer am meisten Leute kennen gelernt. Mach das bloß!
Pass auf, dass du nicht zu viel Krams einpackst! Meistens brauuch man die meisten Dinge nicht.
Ich war zwar noch nicht auf dem Bohusleden, aber was ich gehört habe ist es da nicht sooo einsam. Also guut planen und los!

Viel Spaß
Bene

Erny
13.04.2007, 16:25
Bereite dich vernuenftig vor. Wenn du Fragen hast, stelle sie hier im Forum. Und fahre ruhig allein los. Es ist eine tolle Erfahrung. Und du wirst viele Leute treffen. Vielleicht wanderst du sogar ein paar Tage mit jemanden die gleiche Route. Der Zufall ist alles.

Gruss
Erny

-wf-
13.04.2007, 20:46
Da ich im April/Mai auf dem Bohusleden unterwegs war, kann ich dir versichern, daß Juni auf keinen Fall zu früh ist. Allerdings habe ich unterwegs nur einmal zwei Männer, einmal eine vierköpfige Familie und einmal einen einzelnen Wanderer getroffen, die alle in die andere Richtung wollten als ich.

Gefährlich ist auf dem Bohusleden meiner Meinung nach nichts wirklich. Du kannst ihn getrost allein gehen. Ich war auch allein unterwegs, ganzer Weg in gut drei Wochen, allerdings auch kein ganzer Anfänger. Es war aber meine erste Tour in der Größenordnung.

Wichtig sind gute Schuhe, jede Menge Schuhwachs (Leden ist ziemlich feucht) und ein gut sitzender Rucksack. Je nachdem, wo du wandern möchtest, mußt du nämlich Essen für eine Woche mitschleppen, und das wiegt. Ansonsten Regensachen, bißchen Kochausrüstung, Wechselsocken. Zelt kannst du zuhause lassen. Karte und Kompaß würde ich mitnehmen. GPS ist übertrieben.

Kanem
18.04.2007, 20:33
Alleine ist kein Problem, hab ich bei meiner ersten Tour auch gemacht.
Ansonsten: viele Schweden sind wanderbegeistert, du würdest sicher an deiner Uni Mitwanderer finden.

Und wenn du schon in Stockholm bist: Warum willst du dann quer durchs Land?
Guck dir mal eine Karte an, auch in der näheren Umgebung von Stockholm gibt es schöne Wanderwege. Oder ein bisschen ins Fjäll, wenn dir dauern Wald zu langweilig ist... ;)

Kanem

Testus
21.04.2007, 21:17
Vielen Dank für Eure Antworten - Ihr habt auch meine letzten Zweifel verjagt. Wenn ich genügend Zeit habe, fahre ich ganz sicher los!

@Kanem:
Warum ich quer durch's Land will - eben weil ich dort noch nicht war :wink:
Gegen Berge hätte ich nichts. Ich hatte auch über Norwegen (Fjorde!) nachgedacht ... allerdings glaube ich, nach allem was ich im Forum bisher gelesen hab', dass es Anfang Juni eine Gratwanderung zwischen Schneeschmelze und Mückenschwärmen sein kann. Auf keines von beidem bin ich sonderlich scharf...