PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hummel zum letzten...



Poldi
10.04.2007, 22:52
Ich kanns langsam nimmer hören:
"Die Hummel kann rein physikalisch gesehen gar nicht fliegen ... blabla.. sülz... aber sie ist so geil drauf und deswegen tut sie's doch!"

Tadaaa! Für alle Mondmännchen: Die Hummel kann FLIEGEN! Jaaa! Und die Physik / Aerodynamik hat nix dagegen! Basta.

Ahh, das hab ich jetzt gebraucht. Jetzt kann ich ruhigen Gewissens meine Aerodynamik/Strömungslehre-Prüfung schreiben.

Norbert

PS: Wenn ich nochmal jemanden mit so ner superschlauen Poserhummel-Signatur seh' - pinsel ich Tip-Ex drüber! :-?

Waldhoschi
11.04.2007, 01:18
Würde sagen, dass die behauptun "hummel könne nicht fliegen" Quark ist :)

michael.kramer
11.04.2007, 10:03
Quark kann definitiv nicht fliegen. Und ich habe schon lange keine Hummel mehr gesehen. Sind die mittlerweile ausgestorben?

Waldhoschi
11.04.2007, 11:11
Als Naturwissenschaftler ist die Aussage, dass Hummeln physikalisch nicht fliegen können müll, weil es imo schlicht daran liegt, dass man nicht alle Parameter miteinbeziehen kann, da man sie nicht kennt.


Aerodynamik/Strömungslehre-Prüfung schreiben.
Wissenschaftlich gesehen: Wenn die Hummel aerodynamisch nicht fliegen könnte: würde sie nicht fliegen :)

Aber das Statement find ich gut ^^ :

PS: Wenn ich nochmal jemanden mit so ner superschlauen Poserhummel-Signatur seh' - pinsel ich Tip-Ex drüber!

Waldhoschi
11.04.2007, 11:15
Das Hummel-Paradoxon [Bearbeiten]
Hummel an einer Kornblume
Hummel an einer Kornblume

Hartnäckig hält sich in populärer Literatur die Legende, dass eine Hummel nach den Gesetzen der Aerodynamik nicht fliegen könne. Die Geschichte kursierte zunächst als Scherz Anfang der 1930er Jahre unter Studenten des renommierten Aerodynamikers Ludwig Prandtl an der Universität Göttingen, und sie wurde begierig von der Presse aufgenommen. Nach dieser Geschichte soll eines Abends in einer Gaststätte ein Biologe einen Aerodynamiker gefragt haben, warum eine Biene oder Hummel fliegen könne. Die Antwort des Aerodynamikers soll nach einer kurzen Berechnung auf einem Bierdeckel oder einer Serviette in etwa so gelautet haben:

Die Hummel hat 0,7 cm² Flügelfläche und wiegt 1,2 Gramm. Nach den Gesetzen der Aerodynamik ist es unmöglich, bei diesem Verhältnis zu fliegen.

Dazu gedichtet wurden meist noch anschließende Sätze wie:

Die Hummel kümmert das nicht und sie fliegt trotzdem. oder
Da die Hummel die Gesetze der Aerodynamik nicht kennt, fliegt sie doch.

Der Aerodynamiker soll seine Berechnungen vor dem Hintergrund, dass er die Flügel der Hummel fälschlich als steif angenommen hatte, nochmals überdacht haben. Aus der späteren Antwort ließ sich aber wohl keine Schlagzeile machen. Es ist umstritten, wer dieser Aerodynamiker war. In einigen Quellen wird vermutet, dass es sich um den Schweizer Gasdynamiker Jacob Ackeret (1898–1981) gehandelt haben könnte. Eventuell war es auch André Saint-Lagué, ein Assistent des französischen Entomologen Antoine Magnan. Letzterer erwähnt eine ähnlich lautende Behauptung seines Assistenten zum Flug der Insekten 1934 in seinem Buch Le Vol des Insectes.

Tatsächlich gibt es kein Paradoxon. Die Aerodynamik eines Flugzeuges und die einer Hummel unterscheiden sich nicht nur in der Bewegung der Flügel, sondern auch aufgrund anderer Größen- und Geschwindigkeitverhältnisse und damit anderer Reynoldszahlen. Theorien hierzu wurden schon in den 1930er Jahren entwickelt. Dabei spielten insbesondere Wirbel eine entscheidende Rolle. Der experimentelle Nachweis dazu wurde 1996 erbracht, als Charles Ellington von der Universität Cambridge Versuche zum Insektenflug vornahm: durch den Flügelschlag werden Wirbel erzeugt, die der Hummel den nötigen Auftrieb verschaffen, und die Existenz dieser Wirbel ließ sich mit optischen Mitteln zeigen.

P.S. Käse tut sich auch schwer. :)

Hexe
17.04.2007, 18:49
Quark kann definitiv nicht fliegen. Und ich habe schon lange keine Hummel mehr gesehen. Sind die mittlerweile ausgestorben?

Nein die sind noch nicht ausgestorben, hatten letzte Woche noch eine in der Wohnung rum fliegen :bg: !
Ein Gerücht das ja auch die Runde macht(e) ist ja das Hummeln nicht stechen (können). Auch Quark, Hummeln könnne stechen...wer´s nicht glaubt, mein Bruder hat diese Erfahrung schon gemacht :ignore: :bg: !

Grüße Hexe

marcus
17.04.2007, 23:51
Quark kann definitiv nicht fliegen. Und ich habe schon lange keine Hummel mehr gesehen. Sind die mittlerweile ausgestorben?

Nein die sind noch nicht ausgestorben, hatten letzte Woche noch eine in der Wohnung rum fliegen :bg: !
Ein Gerücht das ja auch die Runde macht(e) ist ja das Hummeln nicht stechen (können). Auch Quark, Hummeln könnne stechen...wer´s nicht glaubt, mein Bruder hat diese Erfahrung schon gemacht :ignore: :bg: !

Grüße Hexe



meinst du das arme verwirrte ding aus dem farn? hm, die verweilt jetzt im staubsauger. irgendwie war die hummel aber schon scheintot. keine ahnung was die hatte...fit war die nicht mehr. :cry:

Voitsberg
18.04.2007, 06:57
Quark kann definitiv nicht fliegen. Und ich habe schon lange keine Hummel mehr gesehen. Sind die mittlerweile ausgestorben?

Nee, haben bei kaltem Wetter keine Starterlaubniss bekommen...
Komm mal in die Steiermark (Österreich) hier fliegen die dicken Brummer noch richtig!
Der Hummelflug ist sehr stark vom nötigen Blütenangebot abhängig.

Voitsberg

Hexe
18.04.2007, 11:20
OT: meinst du das arme verwirrte ding aus dem farn? hm, die verweilt jetzt im staubsauger. irgendwie war die hummel aber schon scheintot. keine ahnung was die hatte...fit war die nicht mehr.

Ja das arme Ding meinte ich.... ganz fit war die wohl echt mehr. Aber mal ehrlich, ich würde mich auch nicht wohl fühlen, wenn ich so als Hummel immer in einem Büro rumschwirren muss und andauernd gegen die Glasscheibe fliege, obwohl es doch da eigentlich nach draussen geht :roll: :ignore: :bg:

Grüße Hexe