PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mit der Fähre nach Island und wieder zurück



Hilde
02.04.2007, 17:23
Liebe Leute,

es steht nun fest, dass ich per Fähre von Schottland nach Island gelangen werde und wahrscheinlich auch wieder zurück. Hier meine Fragen:

1. Wie sind die Zustände der "Couchettes" (Liegeplätze)? Lohnt sich die Investition in ein Kabinenbett? Kann man auch sonst irgendwo an Bord schlafen (mit Schlafsack und Isomatte)? Kann man noch an Bord kurzfristig entscheiden, doch in eine Kabine zu wollen? (wie ausgelastet ist das Schiff?)

2. Der Rückweg - ich hätte drei Möglichkeiten:
a. in 2,5 Tagen nach Hanstholm
b. 2 Tage Stop auf den Faröern
c. Durchfahren nach Lerwick, dort umsteigen nach Schottland

3. Wird es irgendwie billiger, wenn ich direkt bei Smyril-Line buche und nicht bei den deutschen Reiseunternehmern?

4. Was hat es mit dem Treibstoffzuschlag auf sich? Wieso steht dieser nicht im Internet auf der Preisliste? Ist das einfach nur ein verkappter Zuschuss des Reisebüros?

5. Gibt es Kombiangebote: Fähre hin, (Teil-)Flug zurück? (Finde ich unökologisch, aber ich lasse mich eventuell vom Preis korrumpieren).

Ach so, ich habe mein Rad + Ausrüstung dabei. Nun bin ich auf Eure Meinungen und Tipps gespannt. Danke.

Hilde

Hoaxter
02.04.2007, 19:16
Suche am besten mal da http://www.forum.islandreise.info/ weiter. Als Flugzeug nutzender Klimasuender kann ich dir so leider nicht weiter helfen. Soweit ich das aber vom mitlesen mitbekommen habe ist die Faehre im Sommer bis unter die Decke voll. Mit mal eben auf Kabine umbuchen wird da vermutlich nichts. Ohne Kabine wird das bei der Reisezeit aber vermutlich auch nicht grad gemuetlich. Kommt natuerlich drauf an wie degeneriert man starten moechte.

Odium
03.04.2007, 03:14
Hi,
ich bin letztes Jahr mit der Fähre hin und mit dem Flugzeug zurück (beides einzeln gebucht).
Ich hatte die Couchettes gebucht und es dort genau eine Nacht ausgehalten und bin danach mit meinem Schlafsack aufs Deck gezogen. Problem war da nur, das manche Leute die ganze Nacht durch trinken/feiern und man dort wenn man Pech hat auch nicht schlafen kann.
Wenn ich nochmal die Fähre nehmen würde, dann nur mit Kabine.

Kassiopeia
03.04.2007, 13:44
Hallo,

um den Zustand der Couchettes zu konkretisieren: 9 Betten auf 8-9 qm, Raumhöhe 2 Meter (vielleicht auch 2,30) Hab mir im obersten Bett im Schlaf die Knie gestoßen - und ich bin nicht groß. Die Luft ist nachts unerträglich. Ich kann nur dringendst zur Kabine raten.
Viel Spaß bei der Reise - hoffentlich hast du mehr Glück als wir (tagelang Nebel, man war schon froh, wenn man das Wasser sehen konnte :) )

kassiopeia

Hilde
03.04.2007, 19:41
Danke für die Antworten. Ok, dann ist wohl Kabine angesagt. Gibt es da irgendwas zu beachten, z.B. innen vs. außen?

Bei der deutschen Smyril Line-Vertretung kann man wohl nur Smyril-Fähren buchen. Wenn ich in Lerwick auf NorthLink umsteige, ist das nicht so günstig.

Hat jemand mit dem Reisebüro von scotland.de Erfahrungen gemacht und welche? (Die Antwort könnte auch gern per Mail erfolgen, falls das den Forumsprinzipien gegen "Werbung" widerspricht).

Hat es Vorteile, direkt bei der Smyril-Vertretung zu buchen (z.B. falls die Fahrt abgesagt wird o.ä.)?

Nochmals vielen Dank,
Hilde