PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Berghaferl - die Designfrage



Aelfstan
05.03.2007, 23:24
Hier sollen die Fronten geklärt werden: Stehst du auf der Seite der aufrechten Blechnapf- und Plastikhenkeltassentrinker oder bist du heimlicher Berghaferlbenutzer und Schlange am Busen der Evolution?

Markus.G
06.03.2007, 01:10
:bg: Ich muss zugeben, ich habe auch so ein Teil, nehme es aber wenn dann nur als Schöpfkelle mit auf Tour und dann auch nur eins pro Mannschaft. Als Fressnapf sind sie viel zu klein und als Tasse irgendwie sinnlos :ignore: .
(Ich musste mit meinem Tourenpartner immer lachen wenn wir Handschuhe zum teetrinken anhatten, aber nicht wegen der Kälte sondern damit wir nicht unsere Hände verbrennen. Soviel zu dem Vorteil des beschriebenen Händewärmens an den Berghaferldingern. Ich verwende mittlerweile Thermobecher.)

Bitte nicht schlagen!


Viele Grüße
Markus

sjusovaren
06.03.2007, 04:53
Hier sollen die Fronten geklärt werden: Stehst du auf der Seite der aufrechten Blechnapf- und Plastikhenkeltassentrinker oder bist du heimlicher Berghaferlbenutzer und Schlange am Busen der Evolution?
Ich halte mich da raus, und lebe Trinkkultur 8)

klick (http://www.aitogalleria.com/images/kuksa_basic.jpg)

Fernwanderer
06.03.2007, 10:03
Als Berghaferlnutzer kann ich auch nicht an dieser Umfrage teilnehmen denn:
Liebhaber - Masochismus und unergonomisches Design versüßen meinen Tag!
Nichtberghaferlnutzer scheinen offensichtlich zwei linke Hände zu haben. :baetsch:
Aber zugegeben, für ein Snowpeaktitaniumdoppelwandberghaferl für 49,95€ (wenn es das denn gäbe) wäre ich zu geizig.

Fernwanderer

Der Thread ist eigentlich was fürs Laberforum

Christine M
06.03.2007, 10:27
Als Berghaferlnutzer kann ich auch nicht an dieser Umfrage teilnehmen denn:
Liebhaber - Masochismus und unergonomisches Design versüßen meinen Tag!
Nichtberghaferlnutzer scheinen offensichtlich zwei linke Hände zu haben. :baetsch:

Dito! Ich glaube ich spinne! Mein Berghaferl ist einer meiner praktischsten und vielseitigsten Ausrüstungsgegenstände:

- Trinkgefäß
- Essgefäß
- Schöpfkelle
- Messbecher
- Schnee-schaufel-Kelle beim Schneeschmelzen:

http://img403.imageshack.us/img403/176/img0150ge6.jpg (http://imageshack.us)
(das rote Teil in meiner rechten Hand ist mein Berghaferl)

Sommertourer, die nur Tee trinken und alles aus einem Topf futtern, mögen natürlich ohne auskommen. Insbesondere im Winter esse ich aber in den Pausen gerne die Tassenportionen Kartoffelbrei, Nudeln, Suppe etc. mit heißem Wasser aus der Thermosflasche; um die anzurühren, ist eine normale Tasse nun mal zu klein. Aber meins ist natürlich auch aus Schweden, nicht irgendso ein billiger China-Nachbau :bg: , und zudem eine Erinnerung vom Kungsleden mit "Kebnekaise" drauf.

Außerdem hat es Stil und Tradition. Die einzige Alternative wäre für mich eine schöne große Kuksa, aber natürlich nur eine richtige, geschnitzte. Aber jedes Mal, wenn ich Skandinavien bin und vor den Kuksas ab 40 Euro aufwärts stehe, sehe ich mein Berghaferl an, mein Berghaferl sieht mich an, und wir beschließen, zusammen zu bleiben.

Fazit: Nicht ohne mein Berghaferl!

Christine

Norbert
06.03.2007, 10:55
Berghaferl sind was für Plastiksporkverwender. 8)

Männer benutzen Edelstahlbecher. Und zwar nur den von Tatonka. Völlig unzerstörbar. Ich bevorzuge die 300ml-Version. Perfekt für

- meinen Morgenespresso
- das Frühstücksei (siehe Bild)
- Laphroaig Whisky
- Riesling
- Thai Chef Instant-Nudelsuppen

Auch daheim. Jeden Tag.

Norbert


http://jeep.cfasp.de/upload/359950.jpg

Aelfstan
06.03.2007, 10:57
Berghaferl sind was für Plastiksporkverwender. 8)

Ha, es gibt noch Aufrechte, die sich nicht dem Diktat der ästhetisch abgestumpften und designtechnisch farbenblinden Berghaferlmafia beugen! :wohoo:

Zum Plastikspork werde ich mich bei Gelegenheit nochmal äußern! :gosche:

Thomas
06.03.2007, 11:02
Berghaferlhasser wäre übertrieben. Ich sehe in dem Ding im Vergleich zu einer Metalltasse nur keine wesentlichen Vorteile und die Form sagt mir bezüglich Optik und Haptik auch nicht zu.

Bier in Plasteflaschen ist ja schon Frevel, aber Rotwein oder andere edle Getränke aus der Plaste-Hamsterbadewanne? :ill:

alaskawolf1980
06.03.2007, 11:39
Ha, es gibt noch Aufrechte, die sich nicht dem Diktat der ästhetisch abgestumpften und designtechnisch farbenblinden Berghaferlmafia beugen! :wohoo:


Richtig so... ich halt lieber eine schöne matte Titantasse in den Händen mit vollendeter Form. 8)

Klar so eine Snowpeaktasse ist zwar teuer. Aber in eine Tasse schüttet man eine Flüssigkeit hinein. Die hält auch 20 Jahre. Also wieso sollte man bei solanger Benutzung nicht die paar Euro mehr ausgeben und sich daran einen Großteil seines Lebenserfreuen. Man verbrennt sich halt auch nicht mehr die Lippen wie an den Edelstahltassen. Das war nämlich der Hauptgrund die Titantasse anzuschaffen.

Leipziger
06.03.2007, 11:39
Also ich halt mich bis zum ersten echten Praxistest mit meinem Berghaferl aus dieser Diskussion raus.

Tom

Snuffy
06.03.2007, 11:53
- Trinkgefäß
- Essgefäß
- Schöpfkelle
- Messbecher
- Schnee-schaufel-Kelle beim Schneeschmelzen:

All das kann ich auch prima mit nem Topf direkt machen ;) und muss nich noch nen zusätzlichen becher dreckig machen.

Außerdem Plaste hat Stil und Tradition? :o :roll:

@Alaska
die hält aber nur wenn man nich mitm Auto drüber fährt ;)

Snuffy

Christine M
06.03.2007, 15:00
- Trinkgefäß
- Essgefäß
- Schöpfkelle
- Messbecher
- Schnee-schaufel-Kelle beim Schneeschmelzen:

All das kann ich auch prima mit nem Topf direkt machen ;) und muss nich noch nen zusätzlichen becher dreckig machen.

Der Topf ist bei mir tagsüber unterwegs nicht so griffbereit und wäre für die Tassenportionen auch wiederum zu groß; das Berghaferl ist dafür ideal. Und natürlich kann man den Schnee auch irgendwie mit den Händen in den Topf bekommen (mit einem bereits zum Teil mit Wasser gefüllten Topf direkt schaufeln wäre dagegen kontraproduktiv :wink: ), aber das Berghaferl ist dafür schon sehr praktisch.


Außerdem Plaste hat Stil und Tradition?

Ja, wieso nicht? Berghaferl gibt es doch schon eine ganze Weile. Aber über Geschmack lässt sich bekanntlich nicht streiten. Und ich gebe ja zu, daß stilmäßig die Kuksa vorne liegt.

Christine

Fjaellraev
06.03.2007, 18:15
Liebhaber - Das Teil ist einfach praktisch und Kult

Das Berhaferl ist einfach genial, ob als Müslitopf oder Kaffeetasse hat es halt die richtige Grösse.
Meins ist auch schon etwas älter, 15 Jahre wenn ich genau zähle und stammt natürlich aus dem Norden, nämlich aus Bergen.
Ergänzt wird es auf Tour noch mit einer schwedischen Falttasse.

Gruss
Henning

Fernwanderer
06.03.2007, 19:14
Zum Plastikspork werde ich mich bei Gelegenheit nochmal äußern! :gosche:
So kann´s geh´n. ´Ne Titanspork nenn´ ich mein Eigen. Essen und Logik sind halt grundsätzlich verschiedene Welten.
(Die einzigen die ich kenne, die sich vernünftig ernähren sind krank.)

Mit Titanspork oder ohne,
mit Haferl oder ohne,

guten Appetit

Fernwanderer

Voitsberg
06.03.2007, 19:16
... aber ich kann meine Edelstahltasse mit dem kalten Tee darin aufs Feuer stellen und wieder heiß machen...
Kann das der Herr Berghaferl auch???

Ein Kuksa hab ich auch, aber es ist mir einfach zu schön um es mit auf den Fluß zu nehmen - bin eben auch romantisch...

Voitsberg

Fernwanderer
06.03.2007, 19:19
... aber ich kann meine Edelstahltasse mit dem kalten Tee darin aufs Feuer stellen und wieder heiß machen...
Kann das der Herr Berghaferl auch???
Hättest Du eine ordentliche Erziehung genossen, dann würdest Du immer brav Dein Tellerchen leer essen und Dein Tässelein leertrinken und dann brauchst Du das nicht. :bg:

Fernwanderer

KuchenKabel
06.03.2007, 19:50
Definitiv: Hasser!

Ich mag das Ding nicht. Sieht doof aus und bringt mir nichts. Ich bin in meine 500ml Edelstahltasse verliebt. Wenn ich alleine unterwegs bin nutze ich sie als Topf, Teller und Tasse. Muss zwar getrennt essen und Tee trinken aber das stört mich nicht wirklich. Außerdem finde ich es einfach kultig, wenn die Tasse nach Lagerfeuer aussieht 8-). Beim Berghaferl würde das wohl in einer stinkenden Geschichte enden....

phex
06.03.2007, 19:57
Ich kann mich da KuchenKabel nur anschließen.
Ich benutzwe auch den Tatonka 500mL Edelstahlbecher und ein weiterer Vorteil dabei ist doch dass man das Ding schön auf den Kocher stellen kann ohne dass was schreckliches passiert :D
Ausserdem ist diese "Hamsterbadewanne" (geiles Wort wirklich!) hässlich wie die Nacht.
Und zudem sind diese teile noch wie Opel Corsas, man sieht sie überall, sind aber trotzdem nicht gut :D

Shorty66
07.03.2007, 09:07
Ich benuzte nur meinen henkellosen, leicht bauchigen und daher sehr niedrigen, 200ml ikea plaste becher. der ist so leicht, das er wirklcih nicht ins gewicht fällt. Die von christine beschriebenen tätigkeiten lassen sich damit prima erledigen und das tollste ist, dass er perfekt auf meine thermoskanne passt.
Also dahin wo normalerweise der stahlbecher der kanne sitzt. dadurch wird sie leichter und schön bunt zudem.

Fernwanderer
07.03.2007, 09:18
Hat die Kombi Becher/Thermosflasche Namen, also in dem Stil "Ikea Bossel" mit "Alfi Isosteel 800"?
Wäre informativ das ggf. nachzuvollziehen.

Grüße
Fernwanderer

Shorty66
07.03.2007, 09:28
örgs das ist echt eine gute frage. Thermoskanne ist ein geburtstagsgeschenk und der becher einer aus einem sechserpack vom grabbeltisch bei ikea... aber ich versuch das mal rauszukriegen.

[edit: beim becher gings schneller als ich dachte: es handelt sich um den Ikea Kalas (wiegt übrigens 30g) http://shopimage.hanmail.net/m_productimages/B663/9/B663_9_1_160.jpg
Zur Thermoskanne müsste meine Mutter mir einen tipp geben können ;-) ]

[edit2: Hier mal ein foto von der kombi:
http://img72.imageshack.us/img72/8739/image00098je2.th.jpg (http://img72.imageshack.us/my.php?image=image00098je2.jpg)
Allerdings hab ich immer noch nicht raus was für ne kanne das ist. Wiegt bei 0,7l Fassungsvermögen 510g und isoliert klasse...]

So, jetzt aber: es handelt sich um die 0,7l version der Tatonka Hot+Cold Stuff Flasche:
Hier zu kaufen ;-) (http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=ms_03101&k_id=1204&hot=0)

Fernwanderer
07.03.2007, 10:49
Thanks a lot!!!!
Das erste Posting in diesem Thread mit Gebrauchswert.

Grüße
Fernwanderer

Shorty66
07.03.2007, 13:40
Danke für die blumen.
Übrigens kann man auf den aufgesteckten becher noch weitere becher aufstecken wodurch endlich das problem gelöst ist, das bei einer thermoskanne sonst immer nur einer trinken kann.
Das ganze nimmt soagr relativ wenig zusätzlichen platz in anspruch.

Nochmal ontopic: Im vergleich zu den Edelstahlbechern hat das berghaferl (und alle anderen plastik becher) den vorteil, das die wände dünner gefertigt sind.
Dadurch hat man mehr füllvolumen pro benötigtem volumen im rucksack zur verfügung. Ergo ist ein plastikbecher platzeffektiver.

Snuffy
07.03.2007, 14:06
O.o Plaste kann an dünnwandiger als Stahl fertigen, bei gleicher Festigkeit.
Das wäre mir neu.
Mal ganz zu schweigen von Titan.
Wir reden jetzt nich von doppelwandigen Themobechern, oder?



Snuffy

Shorty66
07.03.2007, 14:32
doch, schon. ich dachte davon wäre hier die rede. Ansonsten hast du wohl recht, die meisten plastiksorten (bzw. polycarbonate) lassen sich bei gleicher festigkeit nicht dünnwandiger produrzieren.
Aber thermo becher nehmen halt platz weg. das wollt ich sagen ;-)

Aelfstan
18.05.2007, 16:11
Ich möchte an dieser Stelle nochmal meinen Ekel und absolutes Unverständnis gegenüber der Berghaferlnutzung kund tun. :kotz:
Wer sich dieses Teil kauft, gehört mEn in Öl gekocht oder muß es (in besonders schweren Fällen) einfach die ganze Tour über benutzen! *dämonisch kicher*

Nicht übertreiben
18.05.2007, 16:35
Berghaferl sind ungemein praktisch, ungemein vielseitig, ungemein haltbar, ungemein cool und meins wandert bei jedem Campingausflug mit ins Gepäck. Inzwischen 11 Jahre alt. Wer es nicht schafft daraus problemlos zu trinken, fällt bei mir übrigens in die Rubrik "Grobmotoriker" :gosche:


Oder kurz: Berghaferl forever!!!!!!!

Waldhoschi
18.05.2007, 17:27
Der Ordnung nach:

1. meine Stahltasse aus dem Walmart (war schon überall dabei (8 Jahre lang)
2. Alu NVA Tasse ehemals mit Hänkeln. Lässt sich in die Rucksackform biegen
3. Berghaferl. Hässlich, mit "SBaufhängeöse" aus Kunststoff und komisch geformt. Aber ich mag es :) Also liebhaber

Poldi
20.05.2007, 11:57
Männer benutzen Edelstahlbecher. Und zwar nur den von Tatonka. Völlig unzerstörbar. Ich bevorzuge die 300ml-Version. Perfekt für

- meinen Morgenespresso
- das Frühstücksei (siehe Bild)
- Laphroaig Whisky
- Riesling
- Thai Chef Instant-Nudelsuppen

Auch daheim. Jeden Tag.

Norbert


http://jeep.cfasp.de/upload/359950.jpg

Soso, mein Namenvetter! :bg:
Und mit der großen herrlichen 300ml Edelstahltasse kochen wir dann auf einem Primus Mimer, um die schönen heißen Verbrennungsgase möglichst weit außen an der Tasse vorbeizuleiten, was? :lol: Da freut sich der Kartuschenhändler...

Nebenbei oute ich mich als Berghaferl-Liebhaber, auch wenn ich den Namen nicht unbedingt berauschend finde.
Ebenfalls, Norbert
PS: Wer ist deutscher Meister? Na? :bg:

Aelfstan
19.07.2008, 11:15
Für die aktuelle Diskussion über funktional ungeeignete Gebrauchsgüter (Stichwort Foon) könnte eine Wiederbelebung dieses Threads interessant sein. Denn was könnte der masochistischen Ader eines Sporkverwenders am nächsten kommen, als das Steak stilecht aus einem Berghaferl zu göffeln?! :nixda:

Jochen87
19.07.2008, 13:07
ich bin sporkfan und edelstahltassen benutzer.

Hab ich jetzt was falsch gemacht? :baetsch:

Christian J.
19.07.2008, 13:37
Ich verstehe den Hype um das Bergharferl auch nicht. Ein wirklich praktischer Gegenstand auf Touren ist doch sein großer Bruder (http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=so_02202&k_id=1208&hot=0&GTID=1f3bd40054e0e7b20b40a9a54c6c432ba34) Der ist bei mir auf allen Touren dabei und wird zu allem genutzt, was diese komische Sekte (Berghaferl-Fanatiker) bisher als Vorzüge ihres Kultobjektes benannt haben. Nur hat er einen weiteren Vorteil: Er ist GROOOOOOOOSSSSSS! Wenn ich mein Müsli aus dem Berghaferl essen würde, würde ich nach spätestens 3km Wandern umkippen, weil ich zu wenig gefrühstückt habe. Würde ich abends meine Nudeln aus dem Berghaferl essen, müsste ich meine Mitwanderer hassen, weil sie mehr zu Essen abbekommen als in mein Minischüsselchen passen. Und das Berghaferl zum Trinken verwenden zu wollen, ist auch unklug. Und zwar aus folgendem Grund:

Berghaferl-Guru: Sitzt mit knurrendem Magen (morgens nicht genug gefrühstückt, weil so wenig Müsli ins Berghaferl passt) traurig und allein vor dem Zelt (hat sich mit seinen Mitwanderern gestritten, weil die immer mehr zu essen bekommen haben als er), futtert seine Miniportion Nudeln aus dem Berghaferl (passt ja nicht mehr rein) und muss dabei dürsten (hat ja kein Trinkefäß weil sein Berghaferl besetzt ist mit Nudeln). Nach dem Essen muss er zum 3km entfernten Fluß laufen, um sein Berghaferl abzuspülen um noch ein Schlückchen Tee trinken zu können (wer mag schon Tee mit Tomatensoßenresten)

Ich: Sitze wohlgenährt und glüklich (reichliches Frühstück) mit Freunden (kein Streit) vor dem Zelt. Wir essen alle unsere wohlverdiente große Portion Nudeln (passt ja rein in die Schüssel) und schlüfen dazu Tee aus den Falttassen (http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=tw_02005&GTID=1f3bd40054e0e7b20b40a9a54c6c432ba34). Abwaschen müssen wir erst m nächsten Morgen, weswegen wir uns am Abend noch mehrere Falttassen voll Whisky hinter die Binde kippen können so dass wir am Abend den Fluss gar nicht mehr finden würden.

Naaaaaaaaaaa, wer scheint euch glücklicher, ihr komischen Berghafleris. :hahaa:

Und einen wiiiiiiiiiiinzigen Nachteil der Plastikschüssel muss ich noch zugeben: Wenn man sie jahrelag (und ich habe meine jetzt etwa 8 Jahre) mit Metallbesteck benutzt, zerkratzt der Boden, so dass man da den Dreck beim Abwaschen schlechter raus bekommt. Aber wenn ihr Berghaferl-Freaks mal mit der Gabel bis zum Boden eures winzigen Spielzeuges kommen würdet, hätte ihr das Problem auch.

So Kinder, genug geschrieben. Wer jetzt nach diesen weisen Worten noch Beghfaerls benutzt, ist selber schuld/doof! :bg::bg::bg::bg:

Christian

lina
19.07.2008, 13:41
Berghaferl und Steak schließen sich irgendwie aus - in Gegenden, wo das Berghaferl zu einem sinnvollen Einsatz kommen könnte, ist am Steak meistens noch der Rest des gemütlich vor sich hin grasabfetzenden Viechs dran ... :bg:

lina
19.07.2008, 13:45
Schmeckt der Faltbecher nicht nach Plastik oder Gummi oder sowas - oder verlässt man sich darauf, dass das ab einer gewissen Promillezahl eh wurscht ist? ;-)

Jaerven
19.07.2008, 13:47
Quatsch was der da schreibt. Der grosse Bruder des Berghaferls!
Der hat diesen scharfen Knick von Boden zu Wand, da bleibt mehr drin hängen als in jedem wohlgeformten Berghaferl.
Diese sind so wunderbar löffelergonomisch geformt, damit man das teure Outdoorfood auch bequem herauskratzen kann.
Und was spricht dagegen noch einen Faltbecher zusätzlich zum Haferl mitzunehmen? :baetsch:

Aelfstan
19.07.2008, 14:05
Der grosse Bruder des Berghaferls!
Der hat diesen scharfen Knick von Boden zu Wand, da bleibt mehr drin hängen als in jedem wohlgeformten Berghaferl.
Diese sind so wunderbar löffelergonomisch geformt, damit man das teure Outdoorfood auch bequem herauskratzen kann.


Dieser scharfe Knick in der Wandung einer normalen Schüssel sorgt dafür, daß der Boden des Gefäßes abgeflacht ist und nicht rund, wie bei der unpraktischen Designsünde. Daher kann man das Teil auch einfach mal auf den Boden stellen, ohne Gefahr zu laufen, daß es umkippt und "das teure Outdoorfood" indoors im Zelt verteilt.

@Christian J.: Endlich hat mal jemand auf die psychischen und ernährungsphysiologischen Langzeitfolgen fortgesetzter Berghaferlverwendung aufmerksam gemacht! Völlig richtig zusammengefaßt!

Randonneur
19.07.2008, 14:10
Berghaferln sind ein Zeichen von Zvilisationslosigkeit. :baetsch:
Meins ist mehr als fuenfzehn Jahre alt und oliv. :bg:

Fjaellraev
19.07.2008, 14:34
Und was spricht dagegen noch einen Faltbecher zusätzlich zum Haferl mitzunehmen? :baetsch:
Nichts :baetsch:
Dann kann man gemütlich die zweite Portion Müsli aus dem Berghaferl mampfen und gleichzeitig Kaffee trinken :p
Grössere Mahlzeiten werden eh gleich aus dem Topf gegessen (Natürlich mit dem Löffel oder allenfalls der Gabel ;-))

Gruss
Henning

Isildur
19.07.2008, 18:10
Ich benutze ein Berghaferl, hab aber auch eine Edelstahltasse(zum Teekochen auf Tagestouren im Winter). Irgendwann werde ich mir wohl auch noch son Titanbecher hohlen wenn ich den mal "günstig" sehe, mal schauen.

Plastikspork- und Berghaferlnutzer aber nicht aus Überzeugung.:baetsch:

Christian J.
20.07.2008, 11:23
Schmeckt der Faltbecher nicht nach Plastik oder Gummi oder sowas - oder verlässt man sich darauf, dass das ab einer gewissen Promillezahl eh wurscht ist? ;-)

Nö! Es schmeckt alles ganz normal. Der Becher ist relativ klein aber eben auch so wunderschön kompakt und leicht. Für mich waren die 2,45€ eine Investition, die das Outdoorleben wirklich leichter machen. Und auf "Luxustouren" (z.B. mit dem Boot) nehme ich eine Thermostasse mit.

Christian,
der inzwischen seine "Packphilosophie" gefunden hat, die weniger darauf beruht, durch 300€ Investion in einen Schlafsack 50g* zu sparen sondern eher darin, dass der ganze "Kleinkram" optimiert und minimiert ist und dass ich mit den Ausrüstungsgegenständen die ich nutze wirklich vertraut bin.


*wobei ich das nicht als "schlecht" oder unnötig darstellen möchte- ich kann es mir nur einfach nicht leisten.

Buck Mod.93
20.07.2008, 16:35
ich bin sporkfan und edelstahltassen benutzer.

Hab ich jetzt was falsch gemacht?

Ja du bist verkehrt herum:bg:Outdoorpubertät:ignore:

@Aelfstan
Wie kann man in der Zeit des technischen Fortschrittes nur Ausrüstungsgegnstände aus KUNSTSTOFF nutzen (und nicht Plastik wie der Laie sagt denn die ausgefuchste Outdoorindustrie hat viele wundervolle neue Bezeichnungen für unser so geliebtes PLASTIK gefunden.Wenn ich da nur an das so geheimnisvoll klingende Wort Nitrolon denke.Ja denn ich habe keine Plastiklampe von Surefire...neenee weitgefehlt...sie ist aus waffenfähigem Nitrolon...denn nur das verleiht der Sache den nötigen Charme)Ich benutze meinen billigen Mil Tec(ja Mil Tec)Edelstahlbecher der schon bei Kauf einen Riss am Rand hatte.Soooo Aelfstan du hast mich überzeugt ich gehe jetzt in den Keller und suche mein BW Besteck auch wenn es den Primus Kettle in den verfrühten Ruhestand schickt:bg:

quasinitro
20.07.2008, 17:19
Habe meinen Berghaferl auch schon gut 10 Jahre.War damals ein Geschenk,so habe ich ihn anstandshalber/probehalber,um nicht als Aussenseiter in der Berghaferl-Hardcore-Fraktion aufzufallen,einmalig benutzt.
Jaja,Gewöhnungsphase und praktikable Nutzung durch Dauerbenutzung höre ich da gleich unken.....
Aber schon vor der Zeit des ODS am wurde Lagerfeuer über Sinn oder Unsinn dieses unergonomischen,mit heißer Füllung schlecht zu greifenden,beim Trinken mit der Nase in diese Flüssigkeit eintauchend(nein,ich habe keine grosse Nase!),wenig nutzbringenden(ausser geringes Gewicht), spritzgussgefertigten Etwas,diskutiert.



Endlich hat mal jemand auf die psychischen und ernährungsphysiologischen Langzeitfolgen fortgesetzter Berghaferlverwendung aufmerksam gemacht! Völlig richtig zusammengefaßt!

Da bin ich im Nachhinein echt froh...

Auch wenn ich mich gern und mit Genus autark in der Natur bewege,gönne ich mir den "Luxus" eines Thermobechers.Weniger wegen Stil und so,ehr überzeugen die praktikablen Vorteile.Da wären das Halten des Bechers ohne sich das Handgelenk zu verdrehen,nicht nur Daumen und Zeigefinger einsetzen zu müssen und es passt einfach mehr rein!:wohoo:

Bei mir liegt das Teil seitdem dort,wo es hingehört,im Schrank!!:baetsch:
Ich habe es noch nicht entsorgt,weil ich der Nachwelt ein Teil erhalten möchte,welche auch diese nicht brauchen wird:hahaa:

Nicht übertreiben
21.07.2008, 07:42
Ich forder hiermit eine Ignore-Funktion um alle Nicht-Berghaferl-Benutzer auszublenden! Mit Grobmotorikern, Unästheten, Ignoranten jahrzehnte alter Trekkingkultur und "Oh, ich verbrenn mir meine Finger"-Weicheiern möchte ich nichts zu tun haben :bg::baetsch:

lina
21.07.2008, 10:02
Finger verbrennen geht mit einem einwandigen Titanbecher auch, da passt aber mehr rein :bg: :baetsch:

Aelfstan
21.07.2008, 10:03
Ich forder hiermit eine Ignore-Funktion um alle Nicht-Berghaferl-Benutzer auszublenden! Mit Grobmotorikern, Unästheten, Ignoranten jahrzehnte alter Trekkingkultur und "Oh, ich verbrenn mir meine Finger"-Weicheiern möchte ich nichts zu tun haben :bg::baetsch:

WAAAAS?! Du besitzt die Stirn, Leuten, die Gebrauchsgegenstände bevorzugen, deren funktionales Design sich in Jahrtausenden fortgesetzter, alltäglicher Verwendung durchgesetzt hat, als ignorant zu bezeichnen?! Du hältst es wohl auch noch für einen Vorzug des Berghaferls, daß man über besondere motorische Fähigkeiten verfügen muß, um diese frankensteineske Mischung aus Schöpfkelle, Becher und Suppenschüssel überhaupt sinnvoll verwenden zu können?! Ist es etwa anstrebenswert, sich beim Versuch aus diesem ergonomischen Alptraum zu trinken, heißen Kaffee über Finger, Gesicht und Hemd zu schütten, nur um nicht als "Weichei" zu gelten, oder ist es nicht vielmehr ein Gebot des gesunden Menschenverstandes, zum Trinken Geschirr zu benutzen, welches der menschlichen Anatomie näher steht als der eines Breitmaulfrosches?!
Zur Ästhetik: Ich halte das Berghaferl nicht nur für das Produkt eines wirren oder sadistischen Geistes, sondern für hochgradig augenfeindlich, ein Ausbund an unproportionaler Häßlichkeit, neben dem sich andere Quasimodi der Gebrauchsgüterszene, wie elektrische Eierkocher oder mit Druckknöpfen versehene Faltschüsseln wie ausgemachte Schönheiten präsentieren können. Es ist widerwärtig anzuschauen, beleidigt den Intellekt und vergiftet unsere Träume! :motz:

barleybreeder
21.07.2008, 10:04
Finger verbrennen geht mit einem einwandigen Titanbecher auch, da passt aber mehr rein :bg: :baetsch:

Stimmt... und hübsch ist der....:grins: (Kostet aber auch das 10-fache..)

cd
21.07.2008, 10:07
Ist es etwa anstrebenswert, sich beim Versuch aus diesem ergonomischen Alptraum zu trinken, heißen Kaffee über Finger, Gesicht und Hemd zu schütten,...
Also, ich finde, wer sich mit dem Berghaferl was über Finger, Gesicht oder Hemd schüttet, der muss sich schon furchtbar dämlich anstellen... :ignore::grins:

chris

*Berghaferlverwender*

lina
21.07.2008, 10:10
Stimmt... und hübsch ist der....:grins: (Kostet aber auch das 10-fache..)

Dafür freut man sich beim Benutzen jedesmal wieder.
Und es gibt ja noch Weihnachten, Geburtstag, .... :D
oder betrachte den Becher als kleinen Topf, dann ist er schon nicht mehr so teuer ;-)

Gegenstände mit Mehrfachnutzen finde ich einfach praktischer, besonders wenn sie schön leicht sind. Man schleppt sowieso schon genug Zeugs mit sich 'rum ...

quasinitro
21.07.2008, 14:30
Ich forder hiermit eine Ignore-Funktion um alle Nicht-Berghaferl-Benutzer auszublenden! Mit Grobmotorikern, Unästheten, Ignoranten jahrzehnte alter Trekkingkultur und "Oh, ich verbrenn mir meine Finger"-Weicheiern möchte ich nichts zu tun haben :bg::baetsch:

Scheinbar muss man beim Benutzen eines Bechers schon ein ziemlich grenzdebiler Neandertaler sein......:bg:

Isildur
21.07.2008, 14:52
An alle Titanbecherbenutzer: Durch eine kleine Spende in Form eines Snow Peak Titan Thermobechers lasse ich mich gerne von den Vorteilen dieses Geräts überzeugen, nen Testbericht ist dann auch drin.:bg:[/Ironie]

Ne Mal im Ernst son Berghaferl ist nen bissle klein für Müsli das stimmt schon(besonders wenn man Milchpulver auflösen will) aber es geht. Als Tasse ists eigentlich ganz praktisch und zum Abmessen beim Kochen finde ich das Teil super.

Philipp
21.07.2008, 15:37
Perfekt für

[...]
- Riesling
[...]


Also, das ist ja jetzt wohl der Gipfel der Schweinerei! :motz: Riesling aus ner Blechdose zu sabbern, ist ja ein dermaßen widerwärtiger Gedanke, daß es mir schlecht wird! :kotz:

Meinetwegen kann man aus so einer Stahlkonserve roten Eichensaft, manchmal auch in Unkenntnis Rotwein genannt, in sich rein schütten um sich zu benebeln, oder von mir aus auch überteuertes Getreidedestillat mit galligem Torfrauch"geschmack" daraus schlucken, aber Riesling, diese Perle, dieses Göttergeschenk, diese Reinform des Weines, diese höchste Erfüllung des Trinkgenusses, flüssiger Garten Eden...näh, also so etwas ist mir in all den Jahren noch nich' untergekommen.
Riesling kann nur aus einem hauchdünnen Glas genossen werden, alles andere gehört mit dem Scheiterhaufen geahndet, ist doch wahr!


Ich pack's net, wenn ich' packen tät, aber ich pack's net...Riesling ausm Metallbecher...:oldman:...

volx-wolf
21.07.2008, 16:39
Also, irgendwie hat das Berghaferl
(http://www.neckermann.de/bilder/g028/250/r/rl/rl.03.5209.1.jpg)


doch nun wirklich dieselbe Ästethik wie die alten DDR-Eierbecher:
(http://www.kunstunterricht.de/img/img3/ddr_eierbecher.jpg)

Preisfrage, wozu gehört dann diese Werbung:
"Originaltext: 'Sie sind formschön, praktisch und hygienisch passend für jeden Haushalt.'"

:grins::ignore:´

... da bleibe ich doch ganz traditionell bei meinem liebgewonnenem Emaille-Becher;-)

Jaerven
21.07.2008, 18:18
von mir aus auch überteuertes Getreidedestillat mit galligem Torfrauch"geschmack" daraus schlucken
so wird man sich nie nahekommen. Wobei Du bei dem Riesling Recht hast.
Ich packe gerade Gläser ins Bootsgepäck.


Dann kann man gemütlich die zweite Portion Müsli aus dem Berghaferl mampfen und gleichzeitig Kaffee trinken
Grössere Mahlzeiten werden eh gleich aus dem Topf gegessen (Natürlich mit dem Löffel oder allenfalls der Gabel )
Henning, hast Du schon mal Müsli mit Stäbchen gegessen? :baetsch:

Fjaellraev
21.07.2008, 18:18
Es ist widerwärtig anzuschauen, beleidigt den Intellekt und vergiftet unsere Träume! :motz:
Du hast doch keine Ahnung ;-) Ich wette DA (http://fotos.outdoorseiten.net/data/54/Hjortron.jpg) wirst auch du schwach :baetsch:


Henning, hast Du schon mal Müsli mit Stäbchen gegessen? :baetsch:
Nein das einzige Mal als ich den Löffel vergessen habe, wurde halt einer aus einem Stück Brennholz geschnitzt.
Aber versuchen könnte man das mal... Im nächsten Winter? ;-)

Gruss
Henning

Christian J.
21.07.2008, 19:34
....ergonomischen Alptraum zu ....welches der menschlichen Anatomie näher steht als der eines Breitmaulfrosches?!
....Produkt eines wirren oder sadistischen Geistes...hochgradig augenfeindlich, ein Ausbund an unproportionaler Häßlichkeit, neben dem sich andere Quasimodi der Gebrauchsgüterszene,....beleidigt den Intellekt und vergiftet unsere Träume! :motz:

Das ist das Outdoorforum, wie ich es mag: beleidigend, direkt, ehrlich!

Rio
21.07.2008, 20:35
Das ist das Outdoorforum, wie ich es mag: beleidigend, direkt, ehrlich!


falsch rum:

ehrlich! direkt beleidigend. :bg:

hab mein berghaferl eigendlich nur um das katzenklo damit sauberzumachen... :hahaa:

Aelfstan
22.07.2008, 11:30
Du hast doch keine Ahnung ;-) Ich wette DA (http://fotos.outdoorseiten.net/data/54/Hjortron.jpg) wirst auch du schwach :baetsch:


Ich gebe zu, ich mag Hjortron extrem gern - da könnte ich sogar mal ein Auge zudrücken und das Berghaferl erst später verbrennen.