PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mark Warnecke Nahrungsergänzung



schumi1974
05.03.2007, 12:52
Hallo !
Hat jemand von euch Erfahrungen mit den von Mark Warnecke entwickelten Nahrungsergänzungsmitteln ?
Auf seiner Homepage http://www.mark-warnecke.de/ werden verschieden Aminosäure Produkte für Sport und Diät angeboten. Gibt es jemanden der es ausprobiert hat ? Und wenn ja, mit welchem Erfolg ?
Danke für jede Antwort und Gruß
Mario

Modedit: URL der Webseite eingetragen, damit sie nicht jeder suchen muss

henge
07.03.2007, 23:11
Hallo, ich kenne das Präperat, bin selbst Oecotrophologe, und kann dir eigentlich nur dazu raten das Geld zu sparen und lieber mehr pflanzliche Eiweiße zu essen, die sind genausogut. Oder ein Glas Milch mehr tuts auch.

henge
07.03.2007, 23:12
Außerdem kommt es drauf an was du vor hast?

schumi1974
08.03.2007, 14:30
Ich würde gerne etwas Gewicht verlieren.
Es werden 2 Präparate angeboten. Eine ist für Sportler, das andere für Nicht-Sportler die Gewicht loswerden wollen.
Da ich keine Ahung habe von dem was auf der Homepage beschrieben wird, würde ich gerne wissen ob dass schlüssig ist, was dort geschildert wird. Da angeblich die halbe Sportlerwelt mit den Produkten beliefert wird, würde ich gerne Erfahrungsberichte und Meinungen von Leuten hören die die Produkte verwendet haben.

henge
08.03.2007, 20:37
Naja, ich habs mal ausprobiert, man merkt aber garnichts. Und sehen auch nicht.
Das effektivste ist einfach eine Ausdauerbelastung von ca. 4Stunden pro Woche und die Energieaufnahme etwas herunterfahren. Befor du dein Geld für das Pulver rauswirfst, gib es lieber hier aus http://www.ernaehrungsmanager.de/ da hast du ein anständiges Ernährungstagebuch und du siehst wo du eventuell zuviel oder zu wenig zu dir nimmst! Und für eine Ernährungssoftware von der Qualität ist es echt billig. Ich kenne welche die sind schwerer zu bedienen und kosten über 1000€.

Tobias
10.03.2007, 18:54
@schumi 1974

Also ich als Sportwissenschaftler würde Dir raten das Geld lieber anders zu investieren. Vergleichbare Nahrungsergänzungen, der Nutzen sei mal dahingestellt, bekommt man auch viel günstiger.

Eine solche Nahrungsergänzung kann, je nach Ernährung, für den ein oder anderen sicherlich sinnvoll sein. Allerding lässt sich eine ausreichende Versorgung mit Aminosäuren und allen anderen Vitalstoffen auch über die normale Ernährung sicherstellen.

Statt künstlich hergestellter Ergänzungen würde ich ansonsten immer eher zu natürlichen Alternativen wie etwa Spirulina greifen.

Alles Gute
Tobias

nest
17.03.2007, 09:17
Ich halte Nahrungsergänzungsmittel nur für Hochleistungssportler sinnvoll.
Der Normale Sportler und speziell wenn er abnehmen will sollte auf eine ausgewogene Ernährung mit viel Obst und Gemüse achten. Dann heisst es halt viel Ausdauertraining im unteren Herzfrequenzbereich zu absolvieren.

Dann purzeln auch die Pfunde :D

henge
18.03.2007, 22:26
Mein Reden!

MMB
19.03.2007, 13:06
Ja, so habe ich in meiner Anfangszeit als Radkurier auch viel Gewicht verloren. Von knapp unter 90kg auf etwas über 65kg. Hat keine vier Monate gedauert. Mittlerweile stabil auf 70kg seit über einem Jahr.

Also, runter vom Sofa und schwitzen ist angesagt!

Marcus

schumi1974
20.03.2007, 19:46
Ok, Wunder gibt es immer wieder, aber halt keine Wundermittel.
Vor den Erfolg haben die Götter immer noch den Schweiß gestellt.
(oder so ähnlich).
Danke für eure Beiträge. Werde nun meine Laufschuhe rausholen
und meinen Schweinehund im Innern besiegen.
Gruß Mario

henge
22.03.2007, 22:08
So, ich hab mit dem Thema mal einen Blog eröffnet. Zu finden unter www.ernährungsblog.de (ja mit ä geschrieben).

Ich hoffe es hilft euch weiter, und ihr gebt Kommentare zum verbessern!

Ich werde in naher Zukunft auch noch mehr Themen hier aus dem Forum zum Punkt Ernährung und Sport und Ernährung aufnehmen.

Viel Spass euch allen unter www.ernährungsblog.de