PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mal wieder Gaskocher-Frage - welcher?



boehm22
26.03.2003, 13:50
Hi,
die Frage ansich ist ja schon oft beantwortet, aber ich habe eine neue Spielart - wenn die Preise nicht so schlimm sind:
Ich habe gerade bei MEC.ca gesehen:

MSR Pocket Rocket LPG Stove für 54 Can$ plus Steuer = ca. 40 Euro

oder

Snow Peak GigaPower Stainless Steel Manual LPG Stove für 76 Can$ plus Steuer = ca. 55 Euro

Da ich ja im Juni in Vancouver bin und auch vorhabe mir ein kleines Mitbringsel zu kaufen - zu diesen Preisen, welcher Kocher ist da die bessere Wahl?

Saloon12yrd
26.03.2003, 14:09
Ist der LPG was anderes als der normale Pocket Rocket? Weil den gibts bei Globi gerade für 34.95 Fragezeichen...

Sal-

boehm22
26.03.2003, 14:52
Hi Sal,

scheint das Gleiche zu sein.
Scheinbar macht Globi da einen Ausverkauf, denn im neuen Katalog ist er nicht mehr drin der Pocket Rocket.

Da stellt sich nur noch die Frage, ob ein SnowPeak den canadischen Preis wert ist. Der SnowPeak ist in Canada ohne Piezo-Zündung und spart somit ca. 25 gramm ein.

Atron
26.03.2003, 17:25
für piezo würde ich etwas mehrpreis und gewicht
in kauf nehmen - kocher lässt sich mit handschuhen
(wenn auch dünnen) bedienen - Feuerzeug eher schlecht


Atron

Lutz
26.03.2003, 18:24
@Atron:
Aber USD 14,00 Aufpreis (lt. snow peak-Homepage) für einen Piezo-Zünder sind ganz schön happig, oder?

ciao
Lutz

boehm22
26.03.2003, 18:36
Hi,

in Canada kostet der "Auto Igniter" 21 Can$ Aufpreis, das Ding wiegt allein schon 25 gramm. Währe eine Überlegung, in Kälte zu montieren, ansonsten das normale Bic-Feuerzeug zu benutzen.

He Jungs - ich hab immer noch kein Argument, warum ich in Canada mein Geld für den Snowpeak ausgeben soll.

Atron
26.03.2003, 18:39
mir wäre piezo das auf jeden fall wert...
genauso wie bei der gaslaterne - im dunklen
einfach regler ertasten - aufdrehen - peng und hell :bg:

wie gesagt meine meinung - wer vorher feurzeug/streichholz
suchen will um dann mit kalten fingern einzuheizen - es steht jedem frei


Atron

edit: @rosi - vielleicht weil du ihn jederzeit zum einkaufspreis wieder verkaufen kannst?

boehm22
26.03.2003, 18:45
Hi Atron,



@rosi - vielleicht weil du ihn jederzeit zum einkaufspreis wieder verkaufen kannst?

*grins*
den Gedanken hatte ich auch schon - aber vorher muß ich dann meinen Spieltrieb an dem Ding ausleben
:lol:

Christian Wagner
26.03.2003, 19:31
Ich habe zwar (noch) keinen Gaskocher, aber wenn dann sollte der IMHO schon Piezo haben. Klick und brennt ist find ich schon was Feines.

Becks
26.03.2003, 20:14
He Jungs - ich hab immer noch kein Argument, warum ich in Canada mein Geld für den Snowpeak ausgeben soll.

Er sieht schick aus und ist ein Prachtstück in jeder Outdoor-Ausrüstungssammlung. Hebt sich wohltuend vom 08/15-Billig-MSR-Müll ab und ist ein Blickfang jeder geselligen Outdoor-Runde. Mit den Snowpeak bist Du sicher Mittelpunkt jedes Forumtreffens, die Admins werden Dir zu Füßen liegen und nach Autogrammen betteln.

Genug Punkte für den Snowpeak *g* ? Kauf ihn Doch wenn er Dir gefällt, ich denk die paar oiro Unterschied bringen Dich nicht an den Bettelstab. Wenn doch: Laß Mann und Kinder ein paar Tage hungern, dann haste die Kohle.

Alex

boehm22
26.03.2003, 20:22
Hi Alex,

ach, du meinst ich soll das vom Haushaltsgeld abzwacken? :lol:
Eigentlich wollte ich doch mit meinen Überstunden finanzieren. :D - kommt aber aufs gleiche raus, wenn ich viele Überstunden habe, habe ich keine Zeit mehr den Kühlschrank zu füllen. - bleibt schon wieder was für Outdoor-Sachen übrig. :P

Kommt halt darauf an, was mich da in Canada im Outdoor-Paradies sonst noch alles anlacht und mit ins Ohr flüstert: Kauf mich.

boehm22
07.05.2003, 17:49
Hi,
dadadadaaaa...

und nun hab ich ihn gekauft, den -
Coleman F1. 45 Euro bei Globetrotter, 87 Gramm schwer.

Nachdem im Test vom Outdoor-Magazin der Kocher als Preis-Leistungssieger hervorging, habe ich ein paar Mails mit dem Test-Redakteur ausgetauscht, die sind dort sehr begeistert von diesem robusten Kocher. Die Topfauflagen sind stabiler als bei den ganzen anderen filigranen Teilen, zB. SnowPeak, Primus Micron etc. Der Kocher - was sag ich Kocher - das ist so ein kleines Teil, nicht mal eine Handvoll, läst sich gut zerlegen, der Kocher bringt das Wasser schnell zum Kochen und ist gut zu regeln.
Wenn ich allein Unterwegs bin, brauche ich auch mal nur einen halben Liter Wasser, da macht es keinen Sinn vorher ne Menge Sprit mit Vorheizen zu verheizen. Der Gaskocher braucht nur die Menge Gas, solange er (auf Hochtouren) brennt.

Ich hab den heute zuhause bereits mehrfach getestet und hat gut funktioniert, war mir wichtig, denn -

das ist die zweite Lieferung vom Globetrotter, der erste F1 letzte Woche hatte einen Fehler. Die Topfhalter haben sich in die Halterung für die Topfhalter reingeschmolzen, das ist so ein angeblich hutzebeständiger Kunststoff. Ich konnte dann den Kocher nicht mehr klein zusammenlegen.

Ich hatte mich wieder mit ein paar Mails mit dem Test-Redakteur in Verbindung gesetzt. Bei seinem Testmodell gab es da kein Probelm, und das Ding wurde bereits für ca. 100 Liter Wasser vollaufgedreht und mehrmals hintereinander benutzt.
In der Hoffnung, daß mein Kocher ein "Montags-Teil" war habe ich dann auf Umtausch bei Globi den gleichen wieder bestellt.

Und diesmal ist er echt gut, keine Spuren von Anschmelzen oder ähnlichem. Ich bin begeistert - und am Wochenende wird er wieder getestet auf Motorradtour in den Alpen.

Lutz
07.05.2003, 19:25
Hallo Rosi,
na so ein Zufall, den wollte ich mir diese Woche auch schon bestellen. Bin auch durch die zwei Test in outdoor darauf aufmerksam geworden...
Ich denke, ich warte jetzt noch bis nächste Woche. Vielleicht kannst Du mir ja kurz mitteilen, wie Dein Wochenendtest verlaufen ist...

ciao
Lutz

boehm22
11.05.2003, 22:16
Hi,
so - Spieltrieb am Coleman F1 zwei Tage lang ausgelebt.
Das Ding hat immer funktioniert, läßt sich sehr gut regeln, auch auf kleiner Flamme z.b. den Kaffee noch eine Zeit warmhalten klappt.
Die Topfhalter haben so eine Art Zahnung, die fressen sich förmlich in den Topf, da rutscht nix und de Topf seht sehr fest. Egal ob ein Liter oder mehr, ich hatte im Edelstahl-Topf auf 1,5 liter Wasser drin und da war nix instabil.
Der Kocher läßt sich nach gebrauch sehr klein zusammenklappen, oder in zwei Teilen ins beiliegende Täschchen - ist aber nicht nötig, wie ich finde, der nimmt auch in einem Teil nicht viel Platz weg.

Gasverbrauch muß ich jetzt mal noch mit der Briefwaage messen.

Lutz
12.05.2003, 13:20
Hallo Rosi,

klingt für mich eindeutig nach einer Kaufempfehlung... :P

ciao
Lutz

alfi
13.05.2003, 18:56
Hi Rosi,

auf meinem Coleman (Peak?) steht 280 g/hr. Ich habe ihn schon viele Jahre und bin sehr zufrieden damit (nur die schon oft erwähnte Windanfälligkeit ist extrem - da kocht dann nix mehr), habe aber noch niemals den Verbrauch in der Praxis ermittelt und freue mich daher schon auf deine Ergebnisse.

mfg alfons

p.s. ich habe es zwar nicht überprüft, bin aber ziemlich sicher, dass zweimal 1/2 l Wasser erhitzen wesentlich effizienter ist, als einen Liter auf einmal (vor allem, wenn es windig ist) ???