PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : wieso keine Gaskartuschen im Flugzeug?



Ina II
22.01.2007, 14:10
Hallo zusammen,
ist ja bekannt, daß Gaskartuschen nicht im Flugzeug transportiert werden dürfen. Aus Sicherheitsgründen nicht im Handgepäck versteh ich. Aber wieso darf man Gaskartuschen auch nciht als Gepäck aufgeben? Gibt's dafür irgend nen technischen Grund?
Ich habe 2003 meinen Gasvorrat für 4 Wochen Vancouver Island komplett im (aufgegebenen) Rucksack nach Canada befördert, und 2 halbvolle Kartuschen auf die selbe Weise wieder zurück ohne daß jemand Anstoß daran nahm. Hab ich damit "nur" gegen irgendwelche Bestimmungen verstoßen oder tatsächlich jemanden gefährdet?
Wenn es nämlich nur verboten ist, ohne wirklichen Gefahrengrund, würd ich das Zeug bei der nächsten Tour wieder in den Koffer/Rucksack packen da die Kartuschen hierzulande einfach billiger sind.
Danke für Eure Antwort/en, und bitte nicht diesen hier:
:bash:
Ich wüßts wirklich gern!
LG
Ina

Loon
22.01.2007, 14:24
Bewusst diesen hier: :bash: und auch gleich noch den da: :grrr:
Solche Bestimmungen werden schon ihren Sinn haben. Wenn eine der Kartusche zum Beispiel undicht werden würde, dann entsteht im hermetisch abgeschlossenen Gepäckcontainer sehr schnell ein Gasluftgemisch das der Explosionskraft herkömmlichen Sprengstoffs nur wenig nachsteht. Ein Funke reicht dann...
Wenn es vorher nie Probleme gegeben hat. Schön. Freu dich dass du es bisher überlebt hast :wink: :bg: . Aber mit so einer Einstellung gefährdest du Menschen. Und wegen solchen Leuten, die versuchen alles mit ins Gepäck zu schmuggeln werden auch dauernd die Vorschriften angepasst, was noch mehr Einschränkungen nach sich zieht.
Was spricht dagegen die Kartuschen vor Ort zu kaufen?

Ina II
22.01.2007, 14:35
Danke! Hab inzwischen auch in ein paar älteren Threads nachgelesen (stimmt, hätt ich auch vorher machen können...) Hatte nur einmal bisher im Flieger Gas transportiert, ist 4 Jahre her und war gedankenlos. Ich werde nächsten Sommer die Kartuschen in Finnland vor Ort kaufen.
Ina

KuchenKabel
22.01.2007, 14:38
Auch an den Druck gedacht? Auf dem letzten Flug hatte einen kleinen Jungen neben mir sitzen, der sich auf dem Flughafen eine Tüte Chips gekauft hat. In der Luft war die Tüte mehr als nur prall gefüllt. Eine Gaskartusche ist zwar keine kleine Plastiktüte aber wenn mal was auf den Rucksack und damit auf die Kartusche drücken sollte und dadurch entstehen Dellen, will ich nicht wissen, was bei dem Druck da oben passieren könnte...

Loon
22.01.2007, 14:38
So klingt das schon viel besser!
Gruß Loon :wink:

xaver
24.01.2007, 09:38
@Loon

Totaler Unsinn

Eine undichte Gaskartusche hätte überhaupt keine Auswirkungen. Feuer im Flugzeug ist immer gefährlich, das ist klar.

Aber warum raucht dann die Kabinencrew auf Langstreckenflügen bei vielen Airlines?

Die Regelung keine Gaskartuschen mitnehmen zu dürfen ist technisch gesehen eigentlich nicht nachvollziehbar, Grund dürfte eher der sein das es viel einfacher ist Gas in jeder Form grundsätzlich zu verbieten (wobei Feuerzeuge wieder erlaubt sind :bash: ) als wirklich die Gefährlichkeit der Behältnisse einzustufen.

WinniePooh
24.01.2007, 11:15
Hi!
Über den Sinn oder Unsinn mancher Vorschriften, Regelungen oder Gesetze kann man endlos diskutieren.
Oft ist es aber auch so, das man nur seinen Eigennutz sieht (in diesem Fall die billigeren Kartuschen) und viele Sachen nicht zu Ende denkt (oder denken will). Aber dann im gleichen Atemzug Zeter und Mordio schreit, wenn im Flugzeug plötzlich einer anfängt, mit dem Handy zu telefonieren. Aber seit gewiss, auch dieser Handynutzer hat sicher für sich gute Argumente und das ganze ist "natürlich "überhaupt nicht gefährlich und die Bestimmungen sind sowieso alle Quatsch.
So gehts ehrlich nicht, das jeder meint er könne für sich bestimmen, wenn andere auch beteiligt sind, was gefährlich ist oder nicht.
Soweit ist die Menschheit nun mal leider intellektuell nicht.
Das nächste mal hat allso die Besatzung vor dem Flug die Passagiere zu fragen, welche Bestimmungen nun ok sind und welche nicht....oder wie?
Und wenn einem die Bestimmungen nicht passen, bleibt es ja jeden frei, auf diese oder jene Sache zu verzichten, oder?

WP

Indi
24.01.2007, 11:18
@Loon

Totaler Unsinn

Eine undichte Gaskartusche hätte überhaupt keine Auswirkungen. Feuer im Flugzeug ist immer gefährlich, das ist klar.

Aber warum raucht dann die Kabinencrew auf Langstreckenflügen bei vielen Airlines?

Die Regelung keine Gaskartuschen mitnehmen zu dürfen ist technisch gesehen eigentlich nicht nachvollziehbar, Grund dürfte eher der sein das es viel einfacher ist Gas in jeder Form grundsätzlich zu verbieten (wobei Feuerzeuge wieder erlaubt sind :bash: ) als wirklich die Gefährlichkeit der Behältnisse einzustufen.

manchmal frag ich mich echt wie und ob du denkst.. :roll:
Du schreibst absoluten blödsinn.. übrigends sind Feuerzeuge nicht erlaubt.

Robiwahn
24.01.2007, 11:56
Eine undichte Gaskartusche hätte überhaupt keine Auswirkungen. Feuer im Flugzeug ist immer gefährlich, das ist klar.

... Aber warum raucht dann die Kabinencrew auf Langstreckenflügen bei vielen Airlines? ...



Ich weiß ja nicht, wann und wohin du das letzte Mal Langstrecke geflogen bist, aber zumindest im Bereich Dtl-Nordamerika und Dtl-Südamerika ist mir auf ungefähr 7-10 Flügen (plus einige Kurzstrecken) seit Juli 2005 kein rauchendes Crewmitglied begegnet. Die rauchen übrigens eher aus Nichtraucherschutzgründen nicht.
Nebenbei hast du anscheinend noch nie Gas aus einer undichten Kartusche austreten sehen (oder gar dieses Gas verpuffen). Dann würdest du nicht sowas schreiben. Ein elektrische Funke kann schnell mal entstehen. Und dann machts PENG.

Grüße, Robert

Markus K.
24.01.2007, 11:57
@Loon

Totaler Unsinn

Eine undichte Gaskartusche hätte überhaupt keine Auswirkungen. Feuer im Flugzeug ist immer gefährlich, das ist klar.

Aber warum raucht dann die Kabinencrew auf Langstreckenflügen bei vielen Airlines?

Die Regelung keine Gaskartuschen mitnehmen zu dürfen ist technisch gesehen eigentlich nicht nachvollziehbar, Grund dürfte eher der sein das es viel einfacher ist Gas in jeder Form grundsätzlich zu verbieten (wobei Feuerzeuge wieder erlaubt sind :bash: ) als wirklich die Gefährlichkeit der Behältnisse einzustufen.

Butter bei de Fische: Welche Airlines?

Bei Quantas ist auf Interkontinental- sowie auch Inlandsflügen das Rauchen komplett verboten und zwar aus Sicherheitsgründen.

Nochmal der Hinweis. Druckbehälter (egal ob brennbare Materialien drin sind oder nicht) gelten als Gefahrgut und müssen entsprechend gekennzeichnet und deklariert sein:
-auf dem Produkt selbst
-auf der Umverpackung
-auf zig Dokumenten

Es ist im "UNFALL" wichtig zu wissen, um welches Gefahrgut es sich handelt und wie mit ihm umgegangen werden muss. Deshalb wird der ganze Aufwand betrieben. Es geht letztendlich um Menschenleben: das der Passagiere und das der Helfer.

Gruss Markus

Erwin
24.01.2007, 21:28
Grübel, Feuerzeuge sind nicht im Flugzeug erlaubt? Nun gut bei Ryanair darf ja im Flugzeug sowieso nicht geraucht werden. Bei den Kontrollen mit den Kippen (Gelegenheitsraucher) nie bestandet worden. Erwin

KuchenKabel
24.01.2007, 21:50
Ryan Air bitte nicht als Beispiel anführen. Ein Freund kam von mir kam mit 2l Benzin im Rucksack aus Schottland wieder. Soviel zu den Kontrollen bei Billig Fliegern :ignore:!

Gruß

Loon
24.01.2007, 21:59
@Loon

Totaler Unsinn

Eine undichte Gaskartusche hätte überhaupt keine Auswirkungen.

Hoffentlich fliege ich nie mit Leuten wie dir... :roll: .

Erwin
24.01.2007, 22:00
Sorry war nicht als Beispiel gedacht. Nur selber entsetzt wie lasch die Kontrollen sind. Habe mir leider nie Gedanken wegen dem Feuerzeug im Flugzeug gemacht . :bash: Erwin

albschwob
25.01.2007, 02:05
Jetzt muß ich hier aber doch mal Partei für Xaver ergreifen.

Ich halte dieses Verbot sowohl bei Gaskartuschen und noch viel mehr bei Benzinflaschen für absolut übertrieben. Daß eine Gaskartusche da oben einfach so platzt, halte ich für ausgeschlossen. Schätzungsweise sind die Kartuschen mit ca. 5-6bar (wahrscheinlich eher mehr) aufgeladen. Der Luftdruck auf der Erde beträgt +/- 1 bar. Da oben ist es etwas weniger aber noch lange nicht "Null"! Sagen wir mal der Druck erhöht sich in der Kartusche, relativ zur Umgebung, um 1bar. Das ist eigentlich nicht sehr viel, finde ich. Zumal bei der Auslegung dieser Kartuschen (aus Sicherheitsgründen) schon mindestens mit Sicherheitsfaktor 2 des max. Fülldrucks gerechnet werden sollte. So - der Ausdehnung entgegen wirkt dann noch die dort oben herrschende Kälte. Darauf will ich jetzt aber mal nicht eingehen. (btw. ist euch schon mal n deospray oder haarspray im flugzeug explodiert? - Seht ihr!)
Nachvollziehen kann ich, daß angebrochene Gaskartuschen nicht mitgenommen werden dürfen, da hier das Risiko eines Gasaustritts ungleich höher ist als bei einer Neuen. Und Gasgemische können sich nunmal entzünden. Wobei hier zu einer Explosion auch eine gewisse Konzentration, sprich Mischungsverhältnis, vorliegen muß und zusätzlich ein entsprechender Funke notwendig ist, welcher in einem Flugzeug aber von Haus aus auch nichts verloren hat.

Benzin in einem Flugzeug halte ich für absolut ungefährlich, sofern die Flasche generell für den Transport von Benzin geeignet ist und dicht zu schließen geht. Größtes Problem für die Fluggesellschaften hierbei ist, daß beim feststellen von Benzingeruch evtl. eine Panik unter den Passagieren ausbrechen könnte. Das hab ich nach einer fast endlosen Diskussion mit der Lufthansa als Erklärung dafür bekommen, weshalb ich meine Flasche nicht mitnehmen darf. (Im übrigen war diese Diskussion von einem äußerst amüsierten Mitglied der Stuttgarter Flughafenfeuerwehr verfolgt worden, der mir über die Unsinnigkeit dieser Vorschrift vollkommen recht gegeben hatte!)



Hoffentlich fliege ich nie mit Leuten wie dir... .

Wenn ich mir darüber bei ca. 300.000 Flugmeilen in den letzten drei Jahren (2/3 davon in Asien) hätte den Kopf zerbrechen müssen, wäre ich wohl kein eiziges mal in eine Maschine gestiegen.


Flugzeuge benötigen im übrigen auch Treibstoff. Und der wird nicht in kleinen Mengen mitgeführt.

Hasta la vista!

dr albschwob

KuchenKabel
25.01.2007, 06:04
Natürlich wird eine Gaskartusche nicht einfach so platzen. Aber du weißt nicht, was noch für Gegenstände in anderen Taschen verpackt sind. Und so wie manche Mitarbeiter mit den Gepäckstücken umgehen kannst du nicht erwarten, dass die Kartusche völlig unbeschadet den Flug übersteht. Evt. wird sie stark eingedrückt und dann reicht vielleicht schon ein kleinerer Druckunterschied um sie zum platzen zu bringen. Das ist zwar sehr unwahscheinlich aber die Chance dafür ist gegeben. Deshalb finde ich es schon ok, wenn man solche Behälter zuhause lassen muss. Der Zufall wills und es passiert doch das Unvorstellbar.... Ich will dann nicht im Flugzeug sitzen :ill:!

WinniePooh
25.01.2007, 09:24
Hi!
Ich schrieb schon mal, das man über Sinn oder Unsinn endlos diskutieren kann.
Und sicher finden sich Menschen die dieses oder jenes unsinnig finden, aber es finden genauso viele, die dieses oder jenes sinnig finden.
Das ist hier aber nichtt der Punkt.
Es geht doch in diesem Fall ganz einfach darum, das es ein Vertrag geschlossen wird. Jede Seite muss gewisse Bedingungen erfüllen- nicht mehr und nicht weniger.
Und wenn eine dieser Bedingungen ist. keine brennbaren Flüssigkeiten im Gepäck zu haben, habe ich mich als Flugpassagier darauf eingelassen, indem ich das Ticket gekauft habe.
Nun fangt doch an beim Ticketkauf, darüber zu diskutieren was an den Beförderungsbedingungen Sinn oder Unsinn ist. Viel Spass.
Manche Diskussion erscheint mir ziemlich sinnlos.
Und wenn einer der Meinung ist, das das alles ziemlich übertrieben ist, dann ist das nur eine Meinung, nicht mehr.
" Das eine Gaskartusche da oben einfach so platzt, halte ich für ausgeschlossen"- ist ja schön. Aber nicht mehr als eine Meinung.
Hinter dieser Meinung stecken aber keine umfassenden Untersuchungen über das Verhalten von Gaskartuschen unter allen möglichen Umständen.
Aber, wie schon gesagt, es geht hier nicht nur um irgendwelche Gaskartuschen.
Genauso muss ich mich hier im Forum an gewisse Vorgaben halten, ob ich die nun für sinnig oder unsinnig halte, hat damit nichts zu tun.
Ich habe mich hier angemeldet und damit diese Regularien anerkannt.
Jetzt kann ich ich nun versuchen, dieses oder jenes zu ändern, aber nicht indem ich dagegen verstosse. Tu ich das flieg ich raus- oder ich fliege eben nicht und nehme ein anderes Beförderungsmittel, oder muss verzichten.
Nun aber mal angenommen das hier im Forum alle der Meinung wären, das diese Vorschrift unsinnig und überflüssig wäre. Was wäre dann die Konsequenz? Darf ich dann die Kartuschen mitnehmen? Wenn ich mit diesen Kartuschen erwischt werde, was dann? Ah ja, also im Outdoorforum sind alle der Meinung das das Mitnehmen von Gaskartuschen überhaupt keine Gefahr darstellt und ihre Vorschrift totaler Käse ist. Ach so mmmh, na ja dann dürfen sie die Kartuschen natürlich mitnehmen.
So wirds dann aussehen, oder?


WP

Ps. Von mir aus kann jeder machen was er will und gegen jede Vorschrift, Gesetze oder was immer verstossen. Aber nur dann, solange keine anderen Personen davon betroffen sind. Direkt oder indirekt.

Loon
25.01.2007, 14:12
Full Ack!

akonze
27.01.2007, 23:23
Nun stellt euch doch nicht so an. Ich frage immer vorher die anderen Passagiere, ob einer Gaskartuschen schmuggelt. Wenn keiner was schmuggelt, steige ich gar nicht erst ein. Die Flüge wären doch sonst viel zu langweilig... :bash:

marcus
28.01.2007, 14:05
Nur nen kleinen denkanstoß zu der dikussion hier:

wer bitte soll vor dem abflug kontrollieren, was sich in der kartusche/flasche wirklich befindet?

zeitlich wäre das gar nicht zu realisieren. daher werden wohl alle behältnisse dieser art von vornherein unzulässig sein. wäre das nicht so, würde das allen terroristen haus & tor öffnen. so viele sprengstoffhunde kannst du gar nicht ausbilden, um alles zu kontrollieren.
:shock:

pepe-hh
28.01.2007, 14:20
haus & tor öffnen.
:roll:



Zum Thema:
Ich musste mal zum Flughafen,weil ein Kunde von uns sich 5 Haarsprayflaschen in den Koffer gepackt hat und der Koffer so nicht befördert werden durfte !
Hab sie dann rausgenommen und alles war i.O..

Arik-Buka
28.01.2007, 18:50
Ich wollte das gleiche wie marcus schreiben...

Es geht hier in erster linie um die Bombengefahr. Wer weiß was da drin ist in der Kartusche? Es gibt auch Flüssigsprengstoff... :roll:

marcus
28.01.2007, 20:33
Ich wollte das gleiche wie marcus schreiben...

Es geht hier in erster linie um die Bombengefahr. Wer weiß was da drin ist in der Kartusche? Es gibt auch Flüssigsprengstoff... :roll:

un nebenbei gibbet ja auch terroristen in england, die sich mit "haarwasser" vom himmel holen wollen, gell?!

dann organisier ich mir doch lieber zumindest meinen brennstoff vor ort...

jiggalatei
03.02.2007, 18:24
Hi!
Ich schrieb schon mal, das man über Sinn oder Unsinn endlos diskutieren kann.
Und sicher finden sich Menschen die dieses oder jenes unsinnig finden, aber es finden genauso viele, die dieses oder jenes sinnig finden.
Das ist hier aber nichtt der Punkt.
Es geht doch in diesem Fall ganz einfach darum, das es ein Vertrag geschlossen wird. Jede Seite muss gewisse Bedingungen erfüllen- nicht mehr und nicht weniger.
Und wenn eine dieser Bedingungen ist. keine brennbaren Flüssigkeiten im Gepäck zu haben, habe ich mich als Flugpassagier darauf eingelassen, indem ich das Ticket gekauft habe.
Nun fangt doch an beim Ticketkauf, darüber zu diskutieren was an den Beförderungsbedingungen Sinn oder Unsinn ist. Viel Spass.
Manche Diskussion erscheint mir ziemlich sinnlos.
Und wenn einer der Meinung ist, das das alles ziemlich übertrieben ist, dann ist das nur eine Meinung, nicht mehr.
" Das eine Gaskartusche da oben einfach so platzt, halte ich für ausgeschlossen"- ist ja schön. Aber nicht mehr als eine Meinung.
Hinter dieser Meinung stecken aber keine umfassenden Untersuchungen über das Verhalten von Gaskartuschen unter allen möglichen Umständen.
Aber, wie schon gesagt, es geht hier nicht nur um irgendwelche Gaskartuschen.
Genauso muss ich mich hier im Forum an gewisse Vorgaben halten, ob ich die nun für sinnig oder unsinnig halte, hat damit nichts zu tun.
Ich habe mich hier angemeldet und damit diese Regularien anerkannt.
Jetzt kann ich ich nun versuchen, dieses oder jenes zu ändern, aber nicht indem ich dagegen verstosse. Tu ich das flieg ich raus- oder ich fliege eben nicht und nehme ein anderes Beförderungsmittel, oder muss verzichten.
Nun aber mal angenommen das hier im Forum alle der Meinung wären, das diese Vorschrift unsinnig und überflüssig wäre. Was wäre dann die Konsequenz? Darf ich dann die Kartuschen mitnehmen? Wenn ich mit diesen Kartuschen erwischt werde, was dann? Ah ja, also im Outdoorforum sind alle der Meinung das das Mitnehmen von Gaskartuschen überhaupt keine Gefahr darstellt und ihre Vorschrift totaler Käse ist. Ach so mmmh, na ja dann dürfen sie die Kartuschen natürlich mitnehmen.
So wirds dann aussehen, oder?


WP

Ps. Von mir aus kann jeder machen was er will und gegen jede Vorschrift, Gesetze oder was immer verstossen. Aber nur dann, solange keine anderen Personen davon betroffen sind. Direkt oder indirekt.

Danke !

jiggalatei
08.02.2007, 00:23
Grübel, Feuerzeuge sind nicht im Flugzeug erlaubt? Nun gut bei Ryanair darf ja im Flugzeug sowieso nicht geraucht werden. Bei den Kontrollen mit den Kippen (Gelegenheitsraucher) nie bestandet worden. Erwin

Benzinfeuerzeuge sind nicht erlaubt.

Markus K.
13.02.2007, 09:43
Hallo Zusammen,
Dieter hat zu diesem Thema auch einen kleinen Beitrag geschrieben, den ich gerne verlinke:

Defekte Gaskartusche im Flugzeug (http://forum.outdoorseiten.net/viewtopic.php?t=18077)

Gruss Markus