PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fragen zu GARMIN GPSmap 60CSx



sigaso
07.01.2007, 13:57
Hallo

Ich habe vor mir solch ein Gerät aus den USA zu holen (deutlich geringerer Preis).
Ist es möglich die bereits voraufgespielten Kartendaten (nicht die auf einer Karte, sondern die im Gerätespeicher) zu verändern, oder hat man darauf keinen Zugriff?

Weiters würde mich interessieren ob man die Menüsprachen beliebgig ändern kann, oder ob es nur "Länderversionen" mit fix eingestellter Menüsprache gibt.

Gruss
Mike

equipman
07.01.2007, 15:08
Evtl. wirst du hier www.geoclub.de fündig. Ich würde es zuerst mit der Suchfunktion probieren, sonst bekommst du warscheinlich solche :grrr: Rückmeldungen.

Rantanplan
07.01.2007, 15:40
Ich habe vor mir solch ein Gerät aus den USA zu holen (deutlich geringerer Preis).

Ansich eine gute Idee, der Dollar steht ja gut z.Zt.. Aber vorher auf alle Fälle nochmal alles durchrechnen, d.h. Versand und Zollkosten einkalkulieren.



Ist es möglich die bereits voraufgespielten Kartendaten (nicht die auf einer Karte, sondern die im Gerätespeicher) zu verändern, oder hat man darauf keinen Zugriff?

Nein, die sog. Basemap, in diesem Fall die von Nordamerika, ist fest installiert und kann nicht verändert werden. In den normalen Kartenspeicher kann man mehr oder weniger beliebig alles reinpacken.



Weiters würde mich interessieren ob man die Menüsprachen beliebgig ändern kann, oder ob es nur "Länderversionen" mit fix eingestellter Menüsprache gibt.

Die "USA-Geräte" haben kein Deutsch als Menusprache, nur Englisch und ein paar andere zur Auswahl. Es gibt aber Möglichkeiten, über gepatchte Firmwares auch deutsche Menus einzubinden (http://www.garpatch.de.vu/, auf eigenes Risiko ;) ) ...

Schoolmann
07.01.2007, 16:34
unter www.naviboard.de findest du da mehr!

sigaso
07.01.2007, 23:52
Ansich eine gute Idee, der Dollar steht ja gut z.Zt.. Aber vorher auf alle Fälle nochmal alles durchrechnen, d.h. Versand und Zollkosten einkalkulieren.

ca. 325.- incl Versand. Den Zoll hab ich da noch nicht mitgerechnet. Das würde sich lohnen, denke ich.



Nein, die sog. Basemap, in diesem Fall die von Nordamerika, ist fest installiert und kann nicht verändert werden. In den normalen Kartenspeicher kann man mehr oder weniger beliebig alles reinpacken.

Hmm...Schade, aber auch wieder egal. Dann hat man eben alles auf Karte.



Die "USA-Geräte" haben kein Deutsch als Menusprache, nur Englisch und ein paar andere zur Auswahl. Es gibt aber Möglichkeiten, über gepatchte Firmwares auch deutsche Menus einzubinden (http://www.garpatch.de.vu/, auf eigenes Risiko ;) ) ...

Gibts hier jemanden der das schon erfolgreich durchgeführt hat?


Danke jedenfalls erstmal dir und den andern für die Antworten. Das hat mir schon mal weitergeholfen.

Gruss
Mike

Ralf S
08.01.2007, 14:03
Gibts hier jemanden der das schon erfolgreich durchgeführt hat?
Hallo Mike,

bis jetzt habe ich noch von keinen Problemen mit dem Patch auf deutsche Menü-Führung gehört.
Wenn man sich an die Anleitung hält geht da nichts schief.

Grüße
Ralf
www.kanadier.gps-info.de

dike
08.01.2007, 15:08
Ich hab's schon mehrfach erfolgreich durchgeführt.
Bei einigen GarminUpdates werden dann auch schon alle Sprachen angeboten (FR305). Ist also ein temporäres Problem.

Das mir der Nordamerika-Basemap ist ein zu vernachlässigendes Problem. Da man sich ja im Regelfall sowieso eine Map seiner Vorstellung zulegt.


dike

sigaso
08.01.2007, 17:30
bis jetzt habe ich noch von keinen Problemen mit dem Patch auf deutsche Menü-Führung gehört.
Wenn man sich an die Anleitung hält geht da nichts schief.



Freut mich zu hören, dankeschön! Damit rückt das 60CSx wieder ein Stückchen näher :wink:

Gruss
Mike

sigaso
08.01.2007, 17:40
Das mir der Nordamerika-Basemap ist ein zu vernachlässigendes Problem. Da man sich ja im Regelfall sowieso eine Map seiner Vorstellung zulegt.


Ja, hab darüber nachgelesen. Wieder ein Problemchen weniger.

So wie ich das sehe gibt es eigentlich kein Argument um das Gerät nicht aus den USA zu holen. Die Preisunterschiede sind ja enorm. Mit der Garantieabwicklungsgeschichte habe ich auch kein Problem, da sich die Laufzeit nach DE oder GB (bin aus A) kaum unterscheiden werden.

Bleibt nur noch die Frage nach "wo kaufen?" offen. Wie schon gesagt ist mir ein Preis von etwa 325.- (incl. Versand) bekannt, aber natürlich bin ich noch auf der "Jagd".

Das muss doch billiger gehen! :wink:

Gruss
Mike

apple
16.01.2007, 16:56
@sigaso

Hast du den GARMIN GPSmap 60CSx in den USA bestellt?
Was hast du bezahlt (Gerät+Versand+Zoll)?
Konntest du den erfolgreich auf "deutsch" patchen?

Mich reizt das Thema sehr!

MfG
SVen

sigaso
16.01.2007, 23:12
@sigaso

Hast du den GARMIN GPSmap 60CSx in den USA bestellt?
Was hast du bezahlt (Gerät+Versand+Zoll)?
Konntest du den erfolgreich auf "deutsch" patchen?

Mich reizt das Thema sehr!

Hallo

Ja, ich habs mir vor ein paar Tagen in den USA bestellt. Ist aber leider noch unterwegs. Kostenpunkt war 299.- incl. Versand.

HTH

Gruss
Mike

apple
17.01.2007, 17:09
Kannst du mir die Bezugsquelle (Link) mal per PN schicken?

Währe schön wenn du mich auf dem laufenden hälst was dabei rausgekommen ist (besonders was der Zoll noch wollte!!!).

Aber seh gerade du kommst aus Österreich > andere Zollbestimmungen?

Gruß
Sven

rödspätta
19.01.2007, 15:52
Die "USA-Geräte" haben kein Deutsch als Menusprache, nur Englisch und ein paar andere zur Auswahl. Es gibt aber Möglichkeiten, über gepatchte Firmwares auch deutsche Menus einzubinden (http://www.garpatch.de.vu/, auf eigenes Risiko ;) ) ...

Bist Du sicher, das das 60CSx keine deutsche Menüführung hat?

Ich habe vor einem Jahr die US-Version des GPSMAP 276C (http://garmin.de/strasse/produktbeschreibung/gpsmap_276c/ gekauft, und deutsch war eine der standardmäßig auswählbaren Sprachen.

Eine interessante Alternative ist übrigends, das Import-Gerät über ebay von einem deutschen Händler zu kaufen, denn dann hat man im Zweifelsfall die deutsche Gewährleistung über diesen Händler (auch wenn die Garmin GmbH das nicht gern sieht). Hab ich bei dem 276C so gemacht. Vorteil: Keine Probleme mit dem Zoll, Preisersparnis gegenüber dem deutschen Gerät auch noch beträchtlich, Gerät sofort verfügbar und wie gesagt die Gewährleistung.

Und da ich da Bluechart Karten draufgeladen hab, war mir die US Basemap sowieso ziemlich egal. Einziger Nachteil (betrifft nicht die Batterie GPS wie das 60ger): Das Netzteil zum Laden des Akkus war die US Version. Der Händler hat aber noch einen Umwandler mit beigelegt und ich lade das Gerät eh' meist nur über die 12V Bordsteckdose.

sigaso
20.01.2007, 02:59
Bist Du sicher, das das 60CSx keine deutsche Menüführung hat?




Sonst würde wohl kaum ein Patch existieren um dem Gerät Deutsch beizubringen... :wink:

Gruss
Mike

latscher
20.01.2007, 09:24
(besonders was der Zoll noch wollte!!!).


mein tipp. zwischen 13 - 17 % genau weiss ichs nicht. oder garnix wenn das packet einfach so durchläuft.

bin mal gespannt.

Rantanplan
20.01.2007, 21:39
[quote=apple]
mein tipp. zwischen 13 - 17 % genau weiss ichs nicht. oder garnix wenn das packet einfach so durchläuft.
.

Der Zollsatz ist 3,7% für GPS, allerdings darf man nicht die Einfuhrumsatzsteuer von 19% vergessen ;) ...

Also man nehme den Warenwert + Versandkosten, rechne da den Zollsatz mit zu und diese Summe wird dann noch mit den 19% beaufschlagt ... aus den 299 können dann also 369 werden, obwohl das immer noch ein (sehr) guter Preis für 60CSx ist/wäre ;).