PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kartendatum / GoogleEarth etc.



berni71
29.12.2006, 19:16
Hallo Leute,

für meine nächste Kreta-Reise hab ich mir von Kompass eine "gps-geeignete" Wanderkarte gekauft. Grundsätzlich hab ich mir die natürlich für den globalen Überblick gekauft und nicht für die gps-Nutzung.

Jetzt bin ich am überlegen, ob ich mir auch mal ein gps zulege und hab auch mal mit GoogleEarth rumexperimentiert, das mir ja auch die Koordinaten in Grad und Minuten etc. anzeigt.

Jetzt stelle ich mir die Frage: Warum kommt GoogleEarth zu anderen Koordinaten (leichte Abweichung, aber doch merklich) als die Kompass-Karte?

Ein Kartendatum ist auf der Karte nicht vermerkt, was schon mal merkwürdig ist, ebenso weiß ich nicht, nach welchem Kartendatum GoogleEarth arbeitet. Irgendwo im Netz hab ich was von WGS84 gelesen. Also müsste die Karte ein anderes haben?

Ich frage mich also nun, wie könnte ich denn sinnvoll Wegpunkte in mein noch nicht vorhandenes GPS übertragen, wenn ich nicht weiß, welches Kartendatum ich einstellen muß?

Einen guten Rutsch allerseits...

Berni

dike
29.12.2006, 20:16
ich würd mal sagen das (http://www.ttqv.com/phpBB2/viewtopic.php?p=59961&sid=20209ecc241e6d55960306ab02dc5a7d) könnte dir zu Kreta helfen.

Google Earth arbeitet definitiv mit WGS84.
Das Kartendatum kannst Du in Deinem GPS einstellen und die Waypoints aus GoogleEarth eingeben. Wenn Du sie automatisch importierst musst Du an dem GPS nichts einstellen.
Bist Du auf Kreta gibst Du Deinem GPS das herausgefundene MAP-Datum ein und dann stimmts wieder.

dike

berni71
30.12.2006, 14:07
hallo dike,

danke für die antwort!

der link ist auch klasse, werd mich da mal durch- und einlesen.

gruß, berni

Sawyer
30.12.2006, 14:31
Welches Koordinatensystem benutzen denn die "Kompass"-Karten?

Zu den Karten gibt´s hier noch einige Threads wo die Dinger keine gute Kritik bekommen. :roll:

Sawyer

Thomas
30.12.2006, 14:52
Bei Google Earth passt auch oftmals das Höhenmodell nicht zum Kartenbild. Ich gebe jedenfalls nicht viel auf die Genauigkeit dieses Materials.

dike
30.12.2006, 21:20
Bei Google Earth passt auch oftmals das Höhenmodell nicht zum Kartenbild. Ich gebe jedenfalls nicht viel auf die Genauigkeit dieses Materials.

Habe auch schon gelesen dass der Nullmeridian einige Meter am Definitionspunkt vorbeirauscht.

Da fragt sich jedoch immer, wie genau brauchen wir es denn. In Deutschland und Canada war die Genauigkeit bisher so gut, das ich per GPS mein Grill im Garten treffen konnte. Wenn ich Routen und Trecks aus GoogleEarth übertragen hatte, bin ich noch nie von der Straßenkante abgekommen.

... und das ohne zusätzliche Kosten ...
mit besserer Kritik als die Kompass-Karten.

dike

berni71
31.12.2006, 17:58
allo zusammen,

hab mich gerade nochmal mit google earth und google earth plus beschäftigt.

ich kann in google earth ja eigene ortsmarken / wegpunkte markieren/speichern.

gibt es denn eine möglichkeit, diese dann in ein gps zu übertragen? also maschinell, nicht mit der hand am arm.

bei google earth plus heißt es unter anderem:

"Hinweis 2: Das Exportieren von Tracks und Wegpunkten auf ein GPS-Gerät wird nicht unterstützt."

hmm, ich denke, das bringt ja dann realtiv wenig, oder?

gruß berni

Thomas
31.12.2006, 18:45
Ja in Städten hab ich bisher auch keine große Abweichung entdeckt. In den Alpen aber gibts mitunter zumindest zwischen Höhenmodell und Karte horizontale Abweichungen von zum Teil 50 Metern. Da wüsste ich bei der Planung nicht, ob ich nun den Bild- oder den Reliefgipfel nehmen soll. Außerdem passen manchmal die Kartenränder nicht zusammen, d.h. ein Weg hat plötzlich einen Versatz von 10 Metern.
Das wird sicherlich vor allem mit der Aufnahmemethode zusammenhängen, ein leicht schräg fotografiertes Luftbild in den Bergen kann bei der Projektion schon mal Probleme bereiten. Dafür ist das Material kostenlos, und als solches nehme ich es auch gerne an. Aber eine klassische Karte werden die Bilder wohl auch in Zukunft erst einmal nicht ersetzen können.

@berni
Dazu gibts was im Wiki: GPS, Google Earth und Co.

berni71
01.01.2007, 14:19
Hallo Thomas,

ich habe den Wiki-Artikel mit großem Interesse gelesen. Er gibt umfassend und sehr verständlich genau über das Auskunft, was mich als Anfänger in dieser Materie interessiert hatte.

Großes Lob also und vielen Dank, wie ich sehe stammt der Artikel ja von Dir :D

Gruß, Berni

Der Waldläufer
05.01.2007, 03:17
Großes Lob also und vielen Dank, wie ich sehe stammt der Artikel ja von Dir :D

Gruß, Berni

Möchte mich da mal kurz anschließen!!

Für mich war Google Earth immer nett anzusehen, aber damit anfangen habe ich ehrlich gesagt nix können.

Nach dem Wiki-Artikel kann ich jetzt endlich die Sachen, die ich immer mit Google Earth und GPS machen wollte, auch durchführen!!! (Routen übertragen, Wegpunkte im GE erstellen und ins GPS importieren, ...)

Also auch von mir großes Lob und vielen Dank!!!

Thomas
05.01.2007, 03:41
Freut mich zu hören, dass ihr so ganz ohne Screenshots meinem Geschreibsel folgen konntet. :)
Scheut euch nicht, den Artikel zu ändern, falls ihr irgendwo Unstimmigkeiten gefunden habt.

Der Waldläufer
09.01.2007, 18:14
Jetzt bräucht ich doch nochmal die Hilfe der Profis:

Ich habe in Google Earth eine Testdatei 09.01.07.kml erstellt.
Wenn ich diese aus meinem Ordner raus starte, wird sie mit Google Earth geöffnet und angezeigt.

Wenn ich diese Datei jetzt aber online stelle
http://freenet-homepage.de/der-waldlaeufer/09.01.2007.kml
und draufklicke, kommt nur so eine komische Inhaltsseite.

Wenn ich die Datei downloade und wieder aus dem Explorer öffne, geht es wieder. Woran könnte das liegen?

Bzw. was muss ich machen, dass die Datei aus dem Link raus gleich mit GE gestartet wird?

Vielen Dank!!!

Der Waldläufer

Nicki
09.01.2007, 19:01
Das selbe Problem hatte ich auch-
Ich konvertiere die Datei über
http://www.gpsvisualizer.com/
als Zip Datei.

damit klappt es dann. Gibt vieleicht bessere/ andere Lösungen , aber so gehts auch.

FS
Nachtrag:
Nicht ganz so genau gelesen- ich meinte einen Tracklog aus dem GPS -im gpx Format. Wie es mit einer in GE erstellten Datei klappt??
Falls es so nicht geht
kml Datei ins gpx Format konvertieren und dann mit gpsvisualisirer zurück ins kml (als Zip).

Thomas
10.01.2007, 12:22
@Waldläufer

Du könntest mal versuchen, anstatt kml das Format kmz zu verwenden. Damit geht der Webserver eventuell anders um, sodass der Webbrowser den aufrufenden Benutzer nach einer Applikation fragt anstatt die Datei als Text darzustellen.

Der Waldläufer
10.01.2007, 15:12
Test:

Meine Gassirunde vom 09.01. (http://freenet-homepage.de/der-waldlaeufer/09.01.2007.kmz)

EDIT: Es funktioniert!!!!

Vielen Dank, Thomas!!! Sehr geil!

Auch Dir, Nicki, vielen Dank für Deinen Tipp!

Thomas
10.01.2007, 15:30
Sehr schön. Genauso wünsch ich mir das fürs Wiki. Nur müsste man dort eben KMZ-Dateien hochladen können.

KML kann man übrigens recht einfach in KMZ umwandeln: Einfach ein Zip-Packprogramm über das KML jagen und die Dateiendung von .zip in .kmz ändern.