PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kopfbedeckung



Caputo
27.12.2006, 19:14
Abend.
Ich hab die Suche zwar schon benutzt, aber nichts gefunden.
Deshalb mal ein neuer Thread.

Also was zieht ihr auf dem Kopf an, wenn ihr unterwegs seit?
Mütze, Hut oder was auch immer. Lasst mal hören.

Ich weß nämlich nicht was ich nhemen soll!

Danke! 8)

Indi
27.12.2006, 19:26
am besten find ich einen Shemag. Ist einfach viel universeller als ein Hut. MAn kann so ein Tuch zur not auch zum Wasserfilter umfunktionieren oder etwas verbinden. Wenn´s natürlich viel regnet.. würd ich noch nen ganz einfachen Fischerhut mitnehmen. Wenn du paar €´s übrig hast gibts da auch was mit GoreTex. Frag mich aber nicht wo - ich hab bisher nie Gore auf dem Kopf benötigt.

Indi

Edit: http://images.google.de/images?sourceid=navclient-ff&ie=UTF-8&rlz=1B2GGGL_deDE203&q=shemag&oe=UTF-8&sa=N&tab=wi

Shorty66
27.12.2006, 19:29
Ich mag balaclavas. In kombination mit ner regenjacke die ne ordentliche kapuze bietet sind die rigendwie toll. halt nicht so inbedingt gut gegen sonne geeignet, aber ansonsten sehr vielseitig.
Man kann sie als mütze, schal, und sturmhaube verwenden wenn sie eine groß genuge frontöffnung haben. Aber mütze und sturmhaube als option reichen IMO auch...

sjusovaren
27.12.2006, 19:29
Also was zieht ihr auf dem Kopf an, wenn ihr unterwegs seit?
Mütze, Hut oder was auch immer. Lasst mal hören.

Willst du dir die Kopfbedeckung "survivaltechnisch" im Gelände basteln?
Ansonsten gehört deine Frage eher hier (http://forum.outdoorseiten.net/viewforum.php?f=41) rein.
Da kriegst du wahrscheinlich mehr Antworten.

Indi
27.12.2006, 19:31
aha..ein neuer Mod oder was? :roll:

Ich finde der Thread ist richtig plaziert.. Outdoorkopfbedekungen und Survivalzeugs unterscheidet sich doch sehr zum teil..

sjusovaren
27.12.2006, 19:36
- Buff (eigentlich 99% am Hals)
- einfache Wollmütze (wie n Matrose)
- Schirmmütze (im Stil der BW-Bergmütze, leider auch in den falschen Kreisen beliebt :ill:, )
- bei Regen die Kapuze
- bei Kälte eine Baklava, und die Wintermütze von Sealskinz

Caputo
27.12.2006, 19:41
Willst du dir die Kopfbedeckung "survivaltechnisch" im Gelände basteln?
Ansonsten gehört deine Frage eher hier (http://forum.outdoorseiten.net/viewforum.php?f=41) rein.
Da kriegst du wahrscheinlich mehr Antworten.

Nein ich möchte nicht selber basteln, sondern wissen was ihr anzieht wenn ihr los zieht!

Also so ein "kopftuch" ist schon ganz gut.. ;)

Erwin
27.12.2006, 22:44
Ich bin Brillenträger. Also eine Baseballcap (Schildmütze) ist Standard, wenn es kalt noch eine Strickmütze drüber. Und irgendeine Jacke mit Kapuze. Bei Nieselregen bleibt die Brille einigermaßer trocken durch die "Schildmütze" und spendet Schatten bei Sonne. Ansonsten bei Sonnenbrandgefahr Nacken schützen durch Kragen hochklappen oder sonst was.
Erwin

Erwin
27.12.2006, 22:49
Schon wieder ein Fehler durch schnelles Schreiben ...
Die Schildmütze verhindert ein Abrutschen der Kapuze ins Gesicht. Das Sichtfeld bleibt frei.
Erwin

Shorty66
27.12.2006, 22:56
es gibt übrigens auch eine Editier-funktion mit der du solche fehler nachträglich ausbessern kannst. den button dazu findest du rechts über deinem Posting neben "zitat"

equipman
27.12.2006, 23:39
Kopfbedeckungen trage ich eher selten. Falls doch dann einen Wollfilzhut wenn es kalt (ab -2 °ca.) wird o. bei extremer Dauersonne. Ansonsten eines von diesen "HAD"-Tüchern zum Schlafen etc. wenn ich ohne Zelt unterwegs bin.

Mephisto
27.12.2006, 23:55
Shemagh: Wind-, Kälte-, Sonnenschutz
Mütze: Kälteschutz
Boonie Hat: Regen-, Sonnenschutz
Baseball-Cap: Regen-, Sonnenschutz

Ganz nach Lust und Laune und zu erwartendem Wetter. Mütze und Shemagh kann man auch gut kombinieren (wenn es sehr kalt ist *brrrr* )

Gruß
Benni

GoD
28.12.2006, 17:38
da ich meistens am klettern bin --> einen Helm. bei Kälte sind die dickeren Sturmhauben echt cool, allerdings nur die mit einem Loch für den Mund, weil sonst die Stelle vor dem Mund feucht wird und versifft.
Bei Regen und Schnee, benutz ich die Kapuze von meiner jacke. Die hat einen Metallbügel drin, mit dem man das Sichtfeld begrenzen kann und sie rutscht einem dann nicht ins Gesicht.

Caputo
28.12.2006, 20:58
Das ist so ein Ding an Kapuzen was mich immer aufregt.
Das sie einem ins Gesicht rutschen. :lol:

Erwin
28.12.2006, 21:09
Jo. Deswegen habe ich ein Baseballcap auf. Mir rutscht die Kapuze auch immer ins Gesicht und das nervt gewaltig :grrr: .

Caputo
28.12.2006, 21:12
Jo. Deswegen habe ich ein Baseballcap auf. Mir rutscht die Kapuze auch immer ins Gesicht und das nervt gewaltig :grrr: .

Dito.

Eine Baseballcap habe ich auch, die ist mir aber zu gut. War eine sehr teure! :D

pfrinz
28.12.2006, 23:21
Bei den meisten guten Jacken heutzutage sind die Kapuzen so gut regulierbar
daß das mit dem ins Gesicht rutschen kein Thema mehr ist, finde ich. Mit oder ohne Helm :D

Hawe
29.12.2006, 10:01
Immer dabei, und deshalb schon fast zum "alltegs-Survival-set" gehörend: ein normales Buff. gibt es auch von anderen Marken. Multituch als dünne Mütze, Windschutz, Halstuch, kann auch für EH-Sachen genommen werden, wiegt fast nix, kaum Volumen.
Sonst, wenn es kat ist: Wollmütze von Norröna, die auch Balaclava sein kann, durch Waschen im Laufe der 19 Jahre, die ich sie habe, inzwischen fast Loden.
Bei Sonne: Schirmmütze, diverse Quellen, meist umsonst wenn mit Werbung drauf. Wenn windig oder stürmisch bei Bergtouren: obiges Buff rausnehmen.

Gruss Hawe

dike
29.12.2006, 12:29
Im Flachen:
- Krempen-Hut je nach Bedingungen (Wollfilz, Leder)
Im Alpinen:
- Schirmmütze und Mütze der Softshelljacke (KuFa, Wolle, reserve Paclite)

Gore nur bei Süffwetter sonst dampft mir der Kopf.

dike

olitwist
29.12.2006, 16:46
Hi ich habe imer einen cawbay hut an der ist fiel seitig gegen regen geht kein wasser durch !gegen die sonne! zum schlafen (am tag mittags schlaf) ist er auch gut auch die augen zu legen! ziemlich praktisch das teil! und mann kan ihn fast in jeden reiter laden kaufen . er ist aus leder

Dominik
29.12.2006, 19:55
Nein ich möchte nicht selber basteln, sondern wissen was ihr anzieht wenn ihr los zieht!

Ab ins Ausrüstungsforum ;-)

asmeisne
29.12.2006, 21:31
Buff ist auf jeder Reise mit dabei, da klein, leicht, universell verwendbar.
Bei Kälte ziehe ich eine echte Wollmütze den ganzen Kunstfasern vor.

Bei Regen kommt noch die Kapuze meiner Gore Jacke drüber. Eine sehr gute Einstellmöglichkeit der Kapuze, so dass sie nicht rutscht und alle Bewegungen des Kopfes mitmacht und auch die Ohren nicht zu macht, wie die billigen Plastikregencapes von früher sind für mich K.o. Kriterien beim Kauf einer Gore Jacke.
Außerdem achte ich auf einen klappbaren integrierten Schirm in der Kapuze.

akonze
29.12.2006, 22:59
Normalerweise trage ich im Wald einen Rangerhut. Zum einen ist der funktionell und außerdem paßt er farblich ganz gut in die Natur. Mit "gewissen Kreisen" hat das nichts zu tun.

Ab Herbst habe dann eine dicke Wollmütze dabei. Die hält ordentlich warm.

Ich habe mal vor einiger Zeit auch mal diese Scarfs von Hadwear ausprobiert. Komme damit aber nicht klar. Die verrutschen irgendwie immer und das nervt. Aber ist ein prima Firestarter... :bg:

Arik-Buka
30.12.2006, 11:09
Ich trage entweder Shemag oder Boonie/Dschungelhut. Hat beides seine Vorteile und ich habe meist beides dabei :D

david0815
30.12.2006, 11:29
@asmeisne: Wenn ich deinen Avatar sehe hab ich immmer Assoziationen zu Jürgen Klopp :o :bg:

asmeisne
30.12.2006, 12:22
@david0815: Das nehm' ich jetzt einfach mal als Kompliment :lol:

outdoorfeelinggermany
31.12.2006, 16:56
Auf meinen Kanutouren habe ich immer meinen australischen Cowboyhut auf, der ist toll schützt vor Sonne und war bisher auch Regendicht, ansonsten einfetten. Klasse Teil!

Viele Grüße, Tobi

Ebisch
14.01.2007, 01:33
Shemagh: Wind-, Kälte-, Sonnenschutz
Mütze: Kälteschutz
Boonie Hat: Regen-, Sonnenschutz
Baseball-Cap: Regen-, Sonnenschutz

Ganz nach Lust und Laune und zu erwartendem Wetter. Mütze und Shemagh kann man auch gut kombinieren (wenn es sehr kalt ist *brrrr* )

Gruß
Benni

Ich mußte jetzt erst mal nach shemagh googlen :)
Benutzt du das in südlichen Gefilden, oder auch z.B. in skand. Breiten? Gibt´s die nur im PLO-look?
Ist deins aus BW??
Wolle/Seide fände ich interessant.
Bzw. kann man das sich nicht aus einer beliebigen Decke/Meterware nähen?

sjusovaren
17.01.2007, 19:34
Shemagh:...
Ich mußte jetzt erst mal nach shemagh googlen :)
Benutzt du das in südlichen Gefilden, oder auch z.B. in skand. Breiten? Gibt´s die nur im PLO-look?
Ist deins aus BW??
Wolle/Seide fände ich interessant.

Hab die bis jetzt nur aus Baumwolle gesehen. Als traditioneller Schutz vor Sonne, Wind und Sand reicht das ja auch.
Derartig große quadratische Tücher aus Wolle und/oder Seide kenn ich hierzulande nur aus der Damenbekleidung, gerade auch bei Trachten.
Man bräuchte halt einen dünnen, leichten, aber ausreichend dicht gewebten Stoff. Und in erträglicher Optik :wink:
Aber ist man nicht mit Mütze plus Buff bzw. Schal trotzdem besser bedient?

wesen
17.01.2007, 20:59
Shemagh:...
Wolle/Seide fände ich interessant.

Hab die bis jetzt nur aus Baumwolle gesehen. Als traditioneller Schutz vor Sonne, Wind und Sand reicht das ja auch.
Derartig große quadratische Tücher aus Wolle und/oder Seide kenn ich hierzulande nur aus der Damenbekleidung, gerade auch bei Trachten.
Man bräuchte halt einen dünnen, leichten, aber ausreichend dicht gewebten Stoff. Und in erträglicher Optik :wink:
Aber ist man nicht mit Mütze plus Buff bzw. Schal trotzdem besser bedient?
Günstige (Riesen)schals in Unifarben und Pailey-gemustert aus Kaschmirwolle (http://cgi.ebay.de/100-Cashmere-PASHMINA-RARE-JAMAVAR-SHAWL-BEAUTY_W0QQitemZ320070601151QQihZ011QQcategoryZ3007QQrdZ1QQcmdZViewItem)("Pashmina" - enorm fein und leicht, die feinsten Exemplare kann man durch einen Fingerring ziehen), Kaschmir/Seide (http://cgi.ebay.de/Luxus-Pashmina-55-Kashmir-45-Seide-schwarz-gemustert_W0QQitemZ120075323263QQihZ002QQcategoryZ12111QQrdZ1QQcmdZViewItem)(glatter, aber etwas schwerer) bzw. Viskoste (http://cgi.ebay.de/luxus-Pashmina-Stola-Schal-klassisch-schwarz_W0QQitemZ250072883269QQihZ015QQcategoryZ12111QQrdZ1QQcmdZViewItem)(mit Baumwolle vergleichbar, aber glatter), findet man bei Ebay, wenn man nach "Pashmina" sucht.
Ich nehm' sowas im Winter gern als Schal bzw. (bei Niederschlag) Kopfbedeckung/Schal und hab' ein 1 m breites Teil auch schon mal als Sommerbettdecke verwendet. Im zweiten Fall sieht man dann halt aus wie 'ne russische Bäuerin 8)

Wenn man wollte, könnte man - da die Schals gewebt und nicht gewirkt sind - auch leicht ein Stück abschneiden und umsäumen und sich so ein quadratisches Tuch basteln.

sjusovaren
17.01.2007, 23:54
Günstige (Riesen)schals in Unifarben und Pailey-gemustert aus Kaschmirwolle (http://cgi.ebay.de/100-Cashmere-PASHMINA-RARE-JAMAVAR-SHAWL-BEAUTY_W0QQitemZ320070601151QQihZ011QQcategoryZ3007QQrdZ1QQcmdZViewItem)("Pashmina" - enorm fein und leicht, die feinsten Exemplare kann man durch einen Fingerring ziehen), Kaschmir/Seide (http://cgi.ebay.de/Luxus-Pashmina-55-Kashmir-45-Seide-schwarz-gemustert_W0QQitemZ120075323263QQihZ002QQcategoryZ12111QQrdZ1QQcmdZViewItem)(glatter, aber etwas schwerer)...
Wenn man wollte, könnte man - da die Schals gewebt und nicht gewirkt sind - auch leicht ein Stück abschneiden und umsäumen und sich so ein quadratisches Tuch basteln.
Danke für den Tip!
Ein Shemagh hat halt eine Kantenlänge von 110-120cm, sonst dürfte das auch mit dem Wickeln schwierig werden.
Man müßte also Abschneiden und Annähen. Ob sichs lohnt?
Das hier (http://www.pashmina.de/index.php?cat=90X200&product=P9_OLIV) wär ja vielleicht schon ganz gut geeignet, abgesehen vom Preis :wink:

wesen
18.01.2007, 00:47
Ein Shemagh hat halt eine Kantenlänge von 110-120cm, sonst dürfte das auch mit dem Wickeln schwierig werden.
Man müßte also Abschneiden und Annähen. Ob sichs lohnt?
Das hier (http://www.pashmina.de/index.php?cat=90X200&product=P9_OLIV) wär ja vielleicht schon ganz gut geeignet, abgesehen vom Preis :wink:
110 - 120? Ich hab meinen "Palästinenserfeudel" nie gemessen, bevor er mir abhanden gekommen ist :bg:
Aber der hier (http://cgi.ebay.de/100-Cashmere-PASHMINA-RARE-JAMAVAR-SHAWL-BEAUTY_W0QQitemZ320070601151QQihZ011QQcategoryZ3007QQrdZ1QQcmdZViewItem) hat mit 108 doch schon ne ganz gute Breite und diesen hier (http://cgi.ebay.de/EXTRA-SIZE-220-90cm-100-Pashmina-Schal-8-Farben_W0QQitemZ130067352541QQihZ003QQcategoryZ12111QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem) würd' ich nehmen, wenn mir der Sinn nach Oliv stünde.

Ich würd' übrigens reines Kaschmir bevorzugen, weil's weniger rutschig ist.

GoingSoLite
18.01.2007, 08:48
./

david0815
18.01.2007, 09:24
Balaclava

aber sag doch einfach Sturmhaube :roll:

alaskawolf1980
18.01.2007, 10:35
Hut: Sommer Kanu Kanada ... gegen Regen und Sonne

Normale Fleecemütze (ohrenfrei): wenns kühler wird... +Kapuze wenn der Wind stark bläst

PackHamster
27.02.2007, 06:32
Also ich kann die schwarze BW Mütze empfehlen. is strick mit winstopper und hält echt super warm. gibts zu kaufen im lhd ( einfach bei google eingaben) für 18 € oder so.

Grüße Packhamster

PackHamster
27.02.2007, 06:32
Also ich kann die schwarze BW Mütze empfehlen. is strick mit winstopper und hält echt super warm. gibts zu kaufen im lhd ( einfach bei google eingaben) für 18 € oder so.

Grüße Packhamster

wesen
27.02.2007, 17:53
http://img341.imageshack.us/img341/5714/gestricktemtzeol6.jpg
Wendemütze. Eine Seite Alpaka, die andere Seide. Warm.

wesen
27.02.2007, 17:53
http://img341.imageshack.us/img341/5714/gestricktemtzeol6.jpg
Wendemütze. Eine Seite Alpaka, die andere Seide. Warm.

Norbert
27.02.2007, 20:25
Nass:

http://www.penroseoutdoors.co.uk/acatalog/Anatomy.jpg



Kalt:

http://www.andesgear.cl/Assets/product/softfiles/Schilthorn-Cap_big.jpg



Windig:

http://www.atello.no/graphics/logo_buff_02.gif

Norbert
27.02.2007, 20:25
Nass:

http://www.penroseoutdoors.co.uk/acatalog/Anatomy.jpg



Kalt:

http://www.andesgear.cl/Assets/product/softfiles/Schilthorn-Cap_big.jpg



Windig:

http://www.atello.no/graphics/logo_buff_02.gif

pope
12.03.2007, 01:54
im grunde wie der norbert. aber auch bei wind nehme ich gern den tilleys. das ding ist einfach gut!
pope