PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : MSR Reactor Releasedatum...



akonze
22.12.2006, 20:37
Es scheint so als wenn der MSR Reactor tatsächlich so langsam verfügbar wird. Ich habe einen Shop gefunden, da ist er ab 1. April 2007 zu haben.

http://biwakscharte.de/Outdoor-Ausruestung/Outdoor-Kueche/Fluessigbrennstoffkocher/MSR-Reactor-Stove-System::1305.html

Ein bisschen Angst macht es mir nur, daß es ausgerechnet der erste April ist... :ill:

Stephan Kiste
24.12.2006, 14:33
Hi,

keine Angst, bei MSR ist er auf der Seite beworben,
gukst Du hier:
http://www.msrcorp.com/stoves/images/reactor_pop_up.jpg

Grüße Stephan

Nicht übertreiben
27.12.2006, 09:07
Ein Kocher der so viel wiegt und dann im Prinzip nur zum Zubreiten von Fertigessen wirklich zu gebrauchen ist, trifft imo keine Zielgruppe so richtig. Wenn man lange genug unterwegs ist, um die schwere Konstruktion über den Verbrauch zu relativieren, will man auch mal braten usw. wenn man einen Kocher für den schnellen, leichten Einsatz braucht, bei dem das Essen ruhig spatanisch ausfallen kann, ist das Ding zu schwer.

Meiner Meinung ist das Ding nur für Technik verliebte interessant.

Thorben

akonze
27.12.2006, 10:13
Meiner Meinung ist das Ding nur für Technik verliebte interessant.


Und selbst für die dürfte er nicht soo interessant sein. Immerhin gibt es da ja schon den Jetboil.

Beim Reactor habe ich immer so ein wenig den Eindruck, als wäre MSR zu langsam gewesen. Erstmals gezeigt wurde der ja schon 2004 auf einer Messe. Als dann Anfang 2006 der Jetboil kam und die Aufmerksamkeit auf sich zog, war der Zug für den Reactor abgefahren. Jetzt ist der Reactor nur noch ein "Jetboil-Nachbau". Und zu einem angekündigten Preis von ca. 150 Euro wird wohl jeder eher zum "Original" greifen.

Nicht übertreiben
27.12.2006, 10:29
2004 hatte MSR meiner Meinung nach einen Benzinkocher (http://outside.away.com/outside/gear/gearguy/or_2004wrap_1.html) angekündigt.

Shorty66
27.12.2006, 13:34
Also ich finde den Wesentlich interessanter als den Jetboil.
Das problem des jetboils ist das der Topf zu klein ist. Mehr als 0,9 liter kann man darin nicht kochen. Mit dem msr sind in dem 1,7 liter topf sicher auch 1,5liter kochend möglich.
Das reicht immerhin auch um mehr als eine person zu versorgen.
Ausserdem ist der MSR sicher ausgeklügelter von der Technik und wenn man das gewicht zu topfgröße verhältnis betrachtet ist der msr sogar leichter.
Das Problem ist der Preis, allerdings ist MSR nunmal klasse, da kann man villeicht nen bissl was drauflegen und weiß dann, dass es wirklich funtzt.

Einen weiteren vorteil sehe ich in der Höhe: der Jetboil sieht insgesamt höher aus und ist so viel leichter umzuwerfen, bzw schwerer stabil hinzustellen.
Der MSR scheint ausserdem von vorn herein zu haben. Sehr praktisch in einer wand, villeicht ist das kochen damit sogar so sicher, dass man den kocher im zelt aufhängen mag.

Snuffy
30.01.2007, 03:56
2004 hatte MSR meiner Meinung nach einen Benzinkocher (http://outside.away.com/outside/gear/gearguy/or_2004wrap_1.html) angekündigt.

Hmm da steht aber liquid gas, das müsste afaik Gas sein, denn Benzin wird als white gas bezeichnet. Nur das das Gas dort dann halt flüssig ist, wie z.B. auch bei der Exponent Serie von Coleman.



Ein Kocher der so viel wiegt und dann im Prinzip nur zum Zubreiten von Fertigessen wirklich zu gebrauchen ist, trifft imo keine Zielgruppe so richtig. Wenn man lange genug unterwegs ist, um die schwere Konstruktion über den Verbrauch zu relativieren, will man auch mal braten usw. wenn man einen Kocher für den schnellen, leichten Einsatz braucht, bei dem das Essen ruhig spatanisch ausfallen kann, ist das Ding zu schwer.

Meiner Meinung ist das Ding nur für Technik verliebte interessant.

Thorben

Da stimm ich dir voll zu.

Sicher sehen sie toll aus, imho ist aber die Rechnung mit der Gewichtsersparnis nicht wirklich realitätsnah. Im Prinzip ist es ja nur ein Gaskocher in einen Trangia eingebaut und unten am Topp mit nem Alublech punktverschweißt.

Bei nem UL/XUL Hiker wird man solch einen Kocher auch nie sehen.

Dennoch wird sich sicher solch ein Kocher auch bei mir im Regal finden, wenn die ersten reduziert werden ^^


Der Reactor wird sicher besser sein als der Jetboil, ähnelt auf den Bildern eher einem Hellstrahler(->Dönergrill) und dürfte effizienter, aber ebend auch schwerer sein.



Snuffy

akonze
30.01.2007, 09:47
Sicher sehen sie toll aus, imho ist aber die Rechnung mit der Gewichtsersparnis nicht wirklich realitätsnah. Im Prinzip ist es ja nur ein Gaskocher in einen Trangia eingebaut und unten am Topp mit nem Alublech punktverschweißt.

Bei nem UL/XUL Hiker wird man solch einen Kocher auch nie sehen.

Naja, also für die Ultraleicht Fraktion sind sicher beide Kocher nix. Aber das ist ja auch nicht die Zielgruppe. Man will damit in den Massenmarkt des "normalen" Outdoorer/Campers. Jetboil hat es über die Geschwindigkeit probiert und dann erst im Nachhinein festgestellt, daß ihr Ofen gerade mal so für eine Person reicht. MSR will es nun über die Effektivität versuchen und macht natürlich nicht mehr die Anfangsfehler des Jetboil.

Auf jeden Fall freue ich mich schon darauf den Reactor unter die Lupe zu nehmen. :o

Nicht übertreiben
30.01.2007, 10:35
@Snuffy: Ist schon ein Benzinkocher, den ich da verlinkt habe:

"The CTSS (I'll abbreviate to save time) consists of an integrated stove and fuel tank with a one-liter cook pot designed to fit neatly atop the stove, which looks a little like a red lunar lander. The pot also has a built-in heat exchanger to speed boil times. Its big advance, though, is on the inside, where MSR has installed a ceramic cartridge the size of seven or eight stacked dimes. The cartridge uses capillary action (hence the name) to vacuum up fuel from the tank and vaporize it, eliminating the need for all the tubing, pumps, and assorted paraphernalia found on other white-gas stoves. "

Shorty66
22.02.2007, 14:33
Irgendwie kann ichs kaum noch erwarten...
Weiß jemand aus welchem material der topf ist?
Wnen man sich die titantöpfe von msr so anschuat finde ich den preis des reactors gar nicht mher so happig. Ausserdem ists ja hight tech. und nicht son blödes geschmutze wie mit nem benzinkocher...

biker29
29.05.2007, 21:53
Ich durfte mir den Reactor dieses Jahr auf der Ispo anschauen. Wir hatten Karten über unsere Bikegruppe und einem befreundeten Bike-Händler bekommen (ist glaube nur für Fachbesucher) und da haben sie das Ding vorgeführt. Also ein wenig begeistert war ich schon von der Geschwindigkeit. Gut es war Windstill und ca. 22 Grad in der Halle, aber ich glaube gegen Wind ist er ganz gut geschützt... So wie mir erklärt wurde, hat der wohl einen eingebauten Druckausgleich, um aus der Gaskartusche immer die gleiche Leistung zu holen, auch wenn diese nicht mehr voll ist. Daher nutzt er diese wohl auch optimal aus. Ich bin jedenfalls gespannt und werde ihn mir holen, der Liefertermin hat sich wohl auf Juli verschoben (zumindest in den Shops so angezeigt, die ihn schon online haben) und es bleibt nur zu hoffen, dass es auch so ist. Der Topf ist nicht aus Titan sondern glaube aus der Duralite Serie... und so hell (und damit auch heiß) wie auf dem Bild bei MSR war er auch ...

Ewald
30.05.2007, 09:46
Ich bin jedenfalls gespannt und werde ihn mir holen, der Liefertermin hat sich wohl auf Juli verschoben (zumindest in den Shops so angezeigt, die ihn schon online haben) und es bleibt nur zu hoffen, dass es auch so ist.
Genauer gesagt: Der zweite, angekündigte Auslieferungstermin hat sich verschoben..... . Vielleicht wird der Kocher ja zur Vapoware!? :bg:

Norge E. Blind

Shorty66
27.08.2007, 18:23
Es gibt Neuigkeiten:
Der reactor ist in diversen amerikanischen Shops verfügbar. Auf der MSR seite kann man sich nun noch ein paar Informationen mehr durchlesen und es gibt ein paar nette vergleiche und bilder.
Wann er hier in Deutschland zu haben ist ist unklar.
Der topf scheint auch leider keine Piezo zündung zu haben. Zumindest wird es nirgends erwähnt und wer was verkaufen will würde das ja erwähnen denke ich.

Biwakscharte hat mir vor kurzem erklärt, das der Topf evt. erstmal ohne zündung auf den Markt käme und diese in einer späteren version nachgereicht würde. Wenn dem tatsächlich so wäre würde ich noch nen weilchen auf die Zündung warten wollen....
Meiner meinung nach einer der Hauptvorteile von Gaskochen dieser "Start per Knopfdruck".

Freak
27.08.2007, 18:36
Dann ist die im ersten Post verlinkte Seite (diese (http://biwakscharte.de/Outdoor-Ausru...tem::1305.html)) allerdings äußerst irreführend.
Dort wird in der Beschreibung eine Piezo-Zündung aufgeführt. Auch wird die Lieferzeit mit einer Woche angegeben. :motz:

Poldi
27.08.2007, 18:44
Einem Laden, der für einen Kocher eine Effizienz von 100% angibt glaub ich nicht mal ein Lieferdatum...

ich
27.08.2007, 19:25
Meiner meinung nach einer der Hauptvorteile von Gaskochen dieser "Start per Knopfdruck".
Wenn sie denn hält!
Funktioniert eigentlich ja auch bei Benzin, jedenfalls bei Lampen KLICK (http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=co_01023&GTID=2f9fb046b6dd235f225c610387a75ee6a34)

[Edit]
Wobei ich mir nicht ganz sicher bin, ob man die beiden Zündungen wirklich vergleichen kann..

Shorty66
27.08.2007, 19:51
ich verlasse mich nie ausschließlich auf die piezo zündung. Nen feurezeug und ein paar (sturm-)streichhölzer hab ich sowieso immer dabei. Insofern ists nicht so kritisch das die Zündung hält. Aber nen nettes und angenehmes komfort feature ist das allemal. zudem wiegt es kaum etwas.

Shorty66
25.01.2008, 19:52
so.... der reactor schippert seit heute langsam seinem ziel hier in detuschland entgegen.
Ich denke, das ich ihn ende der nächsten woche in den händen halten werde.
Dann wirds ein paar fotos geben und ein paar erste eindrücke in textform.

Traeuma
14.05.2008, 08:25
[IMG-R]http://s3.bilder-hosting.de/tbnl/9TYWW.jpg[/IMG-R]so... um hier mal ein wenig Werbung zu machen :bg:

MSR hat dem outdoorseiten.net Verein einen Reactor zu Testzwecken (für die Passarounds) zur Verfügung gestellt.
Jeder Forumsuser kann ihn ab jetzt im entsprechenden Thread (http://forum.outdoorseiten.net/showthread.php?t=24434) kostenlos ausleihen und ihn ausgiebig testen :D

Grüße,
Tilo

Shorty66
14.05.2008, 20:04
cool das msr das macht. Jetzt müssten noch Primus mit dem Eta Power und Jetboil mit dem gleichnamigen ding nachziehen und wir könnten ein Vergleichs Passaround starten.

derklaus
15.05.2008, 11:30
Wobei es doch eher darum geht verschiedenste Kochersysteme im Passaround zu haben.
Einen objektiven Vergleistest hinzubekommen, gestaltet sich schon als sehr schwierig.
Und verschiedene bekommen wir ja, um mal ein bisschen in der Gerüchteküche zu rühren.:baetsch:

Hat jemand ein dafür taugliches Labor zur Verfügung? Dann würde ich mal schauen, ob wir sowas hinkriegen.

derMac
15.05.2008, 11:44
Hat jemand ein dafür taugliches Labor zur Verfügung? Dann würde ich mal schauen, ob wir sowas hinkriegen.
Ein echtes Labor ist dafür nicht nötig. Hattest du dir nicht gerade einen leistungsstraken Ventilator gekauft? Das sollte zusammen mit einem geschlossenen Raum für einen sinnvollen Test ausreichen. :D

Mac

PS: ne halbwegs brauchbare Waage wäre noch notwendig

Shorty66
15.05.2008, 23:50
brauchbar wären auch subjektive tests von sgaen wir mal 30 testern. Der durschnitt sollte der Objektivität schon recht nah kommen und das bei realistischeren bedingungen als im Ventilatorraum.
Dazu sind die passarounds doch gut oder? SO kann jeder seinen test abgeben und man muss sich nicht auf einen verlassen.

derMac
16.05.2008, 00:00
brauchbar wären auch subjektive tests von sgaen wir mal 30 testern. Der durschnitt sollte der Objektivität schon recht nah kommen und das bei realistischeren bedingungen als im Ventilatorraum.
Da wär ich mir nicht so sicher.

Mac

Shorty66
25.05.2008, 13:08
Na auf alle fälle hat man dann antworten die interessieren: Was nützen phänomenale laborwerte bei untauglichen tour-eigenschaften.
Gerad reactor käufer werden sicher schon einige kocher versucht haben - ist ja nicht billig das teil.
Und gerade bei diesem kocher kommt es deutlich mehr auf die tour als auf die labor werte an: im gegensatz zu den meisten anderen kochern klappts hier nämlich wirklich, die Laborwerte auch auf der tour 1 zu 1 umzusetzen. Bei ungeschützten gaskochersystemen darf man eigentlich immer die Laborkochzeit verdoppeln falls es überhaupt zum kochen reicht.