PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : nördlicher Kungsleden im Winter



Robiwahn
21.12.2006, 02:29
Moin

Diesmal hab ich auch ne Frage zum Kungsled. Und zwar der südlichere des nördlichen Teiles, sprich von Kvikkjook über Jäkkvik nach Ammarnas. Sehe ich das auf der BD14-Karte richtig, das da der direkte Weg, als Kungsled bezeichnete Weg "nur" ein Sommerweg ist ? Müsste man sich dann vermutlich über den Nordkalottleden, Teile des Nasaled und die Straße 95 bis Jäkkvik bewegen und dann wieder auf dem normalen Kungsled weiter, wenn man die Vorteile einer Scooterspur nutzen will, oder ?
War da schonmal jemand im Winter unterwegs ? Wisst ihr, ob Peter Bickel in seinem Buch diese Strecke für den Winter beschrieben hat (ich hatte das Buch ja mal, wurde mir aber geklaut :grrr: )

Grüße und Dank schonmal, Robert

AP
21.12.2006, 12:43
Moin!

Meines Wissens wurde der Kungsleden südlich von Kvikkjokk durchgehend als Scooterspur markiert, bis auf die Stellen, wo eben ein Verbot für diese bereits bestand. Das sind (habe gerade keine Karte zur Hand) also der Pieljekaise NP und nördlich von Jäkkvik bis Vuonatjviken. Hier gibt es weit aussen herumführende Scooterspuren, die vermutlich zu weit sind, einfacher ist da der Originalweg über die Seen.
Eigentlich benutze ich die Karten unter dieser Adresse:
http://www.bd.lst.se/terrangkorning/default.aspx?propID=10002107
eher um den Scootern zu entgehen, aber um sie zu finden, sind sie wohl auch ganz praktisch. Hast du eigentlich eine aktuelle BD14 (2005)? Ich nicht :D, aber ich habe neulich eine gesehen, wo bereits der Winterweg eingezeichnet war.

AP

Robiwahn
21.12.2006, 16:02
Moin

Müsste ne 2005-Karte sein, da mein Kumpel die letztes Jahr zur vorbereitung des nördlichen Teils gekauft hat. Tja, auf der Karte geht der mit Kungsleden beschriftete Weg südlich von Kvikkjok "nur" als gepunkteter Sommerweg lang. Ist die Frage, ob das mit Skiern machbar ist. Ein extra Winterweg ist zumindest nicht routennah eingemalt, allerdings ist der Nordkalottleden zumindest auf der KArte und der Hüttendichte zufolge sicher auch in der Realität so ausgebaut, das er sich geradezu anbieten würde. Ausserdem folgt er eher den (Hoch)Tälern, was die zu bewältigenden Höhenmeter reduzieren würde. Ab Jäkkvik gehts laut Karte dann wieder über eingezeichneten Winterweg (zumindest ca. 90%). Ich kenne bisher nur den südlichen Kungsled und da hielten sich die Scooterdichten im Rahmen.
Ich kenne halt das Gelände da oben nicht und kann nicht einschätzen, ob da unterhalb der Baumgrenze ein Vorwärtskommen mit Ski möglich ist oder ob wir doch nur die ganze Zeit die Vegetation abrasieren.

@AP, Fjaellraev, Julia oder sonstwer: könnt ihr mir vielleicht aus eigener Anschauung berichten, wie es da oben mit der Befahrbarkeit aussieht? Ich will auch mit Skiern nicht unbedingt durch ein Nat.schutzgebiet.

Danke, Robi

Christine M
21.12.2006, 16:10
Wisst ihr, ob Peter Bickel in seinem Buch diese Strecke für den Winter beschrieben hat (ich hatte das Buch ja mal, wurde mir aber geklaut :grrr: )

Ich kann gerne heute abend mal nachsehen. Zur Not noch mal dran erinnern.

Christine

Robiwahn
21.12.2006, 16:12
Hallo Christine

Das wäre super, Danke

Grüße, Robert

AP
21.12.2006, 17:17
Moin nochmal!

Auf der online-Vorschau der Karten ist (habe jetzt extra nocheinmal nachgesehen) ein Winterweg zwischen Kvikkjokk und Vuonatjviken (danach kommen eh nur zwei Seen) eingezeichnet. Auch ohne Markierung würde ich davon ausgehen, daß der Weg (wo nicht verboten) von Scootern befahren wird, vermutlich was das zeug hält, speziell in der Gegend rund um den Laisälven.
Mich persönlich stören Scooter sehr, ich bevorzuge darum Gegenden wo sie nicht sind. Das sind dann meistens Naturschutzgebiete. Die Einstellung, nicht durch diese fahren zu wollen, finde ich übrigens seltsam, dann kannst du wohl nur noch wenige Wege befahren, da fast das gesamte Fjäll in verschiedenen Ausprägungen unter Naturschutz steht.

Was du mit Nordkalottleden meinst, ist mir etwas unklar, dieser endet in Kvikkjokk und führt südlich nicht weiter. Ich war am Überlegen, ob du die Strecke Kvikkjokk-Pieskehaure meinst. Von dort kommt man über Mavas zum Silvervägen (Norwegen/Fauske - Vuoggatjalme - Jäkkvik - Arjeplog), also mit dem Bus weiter nach Jäkkvik, oder aber ohne einfach weiter über Guijaure - Laisstugan nach Bäverholm, oder noch weiter in Richtung Nasa - Dalavardo - Ammarnäs, alles z.T. markiert. Ich hielte diesen Weg im Winter für empfehlenswerter (und habe auf meiner HP sogar einen Tourvorschlag darüber gemacht, aber nicht viel umfangreicher), das mit den Hütten ist aber etwas komplizierter. In meiner Auffassung war der Kungsleden zwischen Kvikkjok und Ammaräs immer ein reiner Sommerweg, da ich es für reine Schikane halte, ständig durch Birkenwald Skizulaufen. Möglich ist es aber sicher, das beweisen doch immer wieder so einige.

AP

Fjaellraev
21.12.2006, 18:42
Wisst ihr, ob Peter Bickel in seinem Buch diese Strecke für den Winter beschrieben hat (ich hatte das Buch ja mal, wurde mir aber geklaut :grrr: )

Ich kann gerne heute abend mal nachsehen. Zur Not noch mal dran erinnern.

Christine
So ich habe in der Zwischenzeit mal nachgeschuat, Peter beschreibt das Ganze als Sommertour. Nach seinen Angaben gibt es erst südlich von Adolfström Wintermarkierungen. Nur an einem Ort gibt er einen Hinweis zu einer anderen Routenwahl im Winter.
Als weitere Infoquelle kann ich dir noch die lokalen Scooterkarten empfehlen, die du unter www. norbottenkartan.com über die einzelnen Gemeinden findest. Zumindest in der Gemeinde Arjeplog gibt es eine Scooterspur mehr oder weniger in der Nähe des Kungsled (Jokkmokk habe ich gerade geschaut, da sieht es gleich aus)
Es gibt also eine Scooterspur und/oder Wintermarkierung auf der ganzen Strecke...

Gruss
Henning

Robiwahn
21.12.2006, 22:02
... In meiner Auffassung war der Kungsleden zwischen Kvikkjok und Ammaräs immer ein reiner Sommerweg, da ich es für reine Schikane halte, ständig durch Birkenwald Skizulaufen. Möglich ist es aber sicher, das beweisen doch immer wieder so einige.

AP

Genau das sind die Details, die ich wissen will. Super, weitere bitte, wenns möglich ist. Ich schau auch gleich mal auf deine Homepage.
Bei dem Naturschutzgebiet, da habe ich mich wohl falsch ausgedrückt. Ich laufe schon gern durch entsprechende Gebiete, aber halt lieber auf richtigen Wegen, wenn es die nicht gibt, dann würde ich auch auf entsprechendes verzichten. Ich kenne bisher auch nur den südl. Kungsled, da hält sich das Scootergefahre noch halbwegs in Grenzen, deswegen hat es mich bisher nicht so sehr gestört. Und ich nutze halt gern die von denen angelegt Spur, das macht das Vorwärtskommen oft viel einfacher.

Ja, bei dem "Umweg" dachte ich daran, von Kvikkjokk nach Westen, dann ein bisschen parallel zur Grenze und über den Mavas und die Straße 95 queren und am Gujavrre wieder nach Osten und in Richtung Jäkkvik. Ist die strecke schonmal jemand mit Ski gelaufen ?

Ich denke, ich schau morgen mal im Globi Peters Buch durch. Und die Anschlusskarten muss ich auch noch anschauen, und die Scooterkarten, und, und, und...
Ja, genau so macht Vorbereitung Spaß: in Ideen, Routen, Ausrüstungsdetails, Anfahrten usw. vertieft sein und vor allem schon in Gedanken die Bretter durch die wunderschöne weiße Landschaft schwingen.

Grüße, Robert

Christine M
22.12.2006, 08:23
Wisst ihr, ob Peter Bickel in seinem Buch diese Strecke für den Winter beschrieben hat (ich hatte das Buch ja mal, wurde mir aber geklaut :grrr: )

Moin,

Kvikkjokk - Jäkkvik und Jäkkvik - Ammarnäs sind beide für den Sommer beschrieben. Bei den Etappen steht auch immer "Sommermarkierung" bzw. "Wegmarkierungen nur für den Sommer", ab Adolfström für die letzten drei Etappen bis Ammarnäs heißt es dann "Wegmarkierungen für Sommer und Winter".

Christine

Edit: Da schleppt man sich morgens mit noch halbgeschlossenen Augen zum PC und stellt natürlich erst nachher fest, daß jemand anderes schneller war. :x :wink:

Robiwahn
22.12.2006, 09:44
... Da schleppt man sich morgens mit noch halbgeschlossenen Augen zum PC und stellt natürlich erst nachher fest, daß jemand anderes schneller war. :x :wink:

Tja, tut mir leid, da muss sich wohl Henning bei dir entschuldigen. Ich sag trotzdem Danke. Bist wohl mit dem Buch auf den Augen eingeschlafen :wink:

Grüße, Robert, der gestern(heute) noch bis 3.30Uhr über Karten, Zugfahrpläne usw. gesessen hat.

Fjaellraev
22.12.2006, 09:50
Tja, tut mir leid, da muss sich wohl Henning bei dir entschuldigen.
Was ich hiermit tue, ich hoffe Christine ist nicht extra früher aufgestanden nur um Roberts Frage zu beantworten ;-)
Ich werde aber sicher auch in Zukunft Fragen beantworten, die nicht direkt an mich gestellt werden, wenn ich schneller mit Informationen dienen kann..

Gruss
Henning

Christine M
22.12.2006, 10:28
Ah nein, so war das doch nicht gemeint. Natürlich kann die Frage jeder beantworten. Es war nur gestern abend etwas spät und heute morgen wollte ich nur schnell die versprochene Antwort einstellen und habe gar nicht erst nachgesehen, was sich in der Zwischenzeit getan hat - mea culpa.

Jedenfalls weiß Robert jetzt definitiv, daß es im Wanderführer nur für den Sommer beschrieben ist. :bg:

Christine

Jaerven
22.12.2006, 10:51
Ich will auch mit Skiern nicht unbedingt durch ein Nat.schutzgebiet.
das macht hier in Schweden recht wenig.
Die Unterteilung ist einfach anders als in Deutschland. Naturreservate gibt es ja wie Sand am Meer, aber da gelten eigene Bestimmungen, meist sind die Gebiete für den menschlichen Gebrauch (Friluftsliv) offen. Zelten darf man auch meistens (1-2 Tage max), und im Winter wenn Schnee liegt strört sich da keiner wenn du mit Skiern unterwegs bist. Im Frühjahr /Sommer wenn die Vögel brüten u.s.w. dann werden die Bestimmungen härter- was auch gut ist. Die lästigen Scooter dürfen zum Glück nicht mehr überall- auch wenn sich viele gegen das Scooterverbot aussprechen.

B.

Robiwahn
22.12.2006, 11:18
@Henning und Christine:

Ihr dürft natürlich mir und auch anderen gern weiterhin im Wettstreit um die schnellsten oder informativsten Beiträge helfen :wink: . Deswegen seid ihr ja auch ne wertvolle Bereicherung hier im Forum.

schöne Grüße, Robert

Robiwahn
08.02.2007, 23:50
Moin, ich mal wieder

Nachdem es langsam konkreter wird, sitz ich mal wieder über den verschiedenen Fahrtmöglichkeiten.
Kann mir jemand aus eigener Erfahrung sagen, ob im Connex-Zug und in den Skånetrafiken- und Länstrafiken-Bussen das ScanRail Ticket oder das Euro Domino-Ticket gelten oder ob es damit "nur" eine Ermäßigung gibt? Die Scanrail-Seite bzw. die DB-Seite wiedersprechen sich da leider.
Eine weitere Frage ist, ob schonmal jemand die Tickets bei der SJ (http://www.SJ.de) online gekauft hat und dann dort deponiert hat oder wie es geht, das mir Resplus (http://www.resplus.se) die Fahrkarten nach Hause schickt?

Grüße und schonmal vielen dank, Robert

Moltebaer
09.02.2007, 00:22
SJ-Tickets online zu bestellen geht wunderbar. Zuschickenlassen, Onlineticket oder am Automaten abholen ebenfalls. Was wären da deine Fragen?

Robiwahn
09.02.2007, 00:28
Hi Molte

Zuschicken geht anscheinend bloß nach Dänemark, Schweden und Norwegen, aber leider nicht nach Dtl., oder sehe ich das falsch. Und wo kann ich Onlineticket anklicken. Ich habe mich jetzt fast durch die kompl. Bestellung gearbeitet und im Prinzip nur die Möglichkeit gefunden, das Ticket an irgendeiner schwedischen Station abzuholen (vermutlich wie Online-Ticket beim Flieger oder meinst du gar das). Oder kennst du noch andere Möglichkeiten, und wenn, wie kann ich die benutzen ?

Danke und erstmal gute NAcht, Robert

stefanJ
09.02.2007, 11:31
Hi,

Connex kannst Du auf der Seite buchen:

http://www.connex.se/PortalPage____5319.aspx

Da bekommst Du auch ein Onlineticket.

Bei den anderen die Du angegeben hast, kannst Du die Tickets direkt an der Station ausdrucken oder bei einem seven eleven abholen, je nach Ort an dem Du losfährst. Mit der Verbilligung weiss ich das nicht, aber im Zweifel einfach das billigere nehmen und sich dann blöd stellen....

Gruss

Stefan

Moltebaer
10.02.2007, 13:47
Stimmt, das Zuschicken geht nur in skandinavische Länder. Der Link (http://www.sj.se/sj/jsp/polopoly.jsp?d=5828&l=sv) hier erklärt vieles.
Sofern du ein paar Minuten Aufenthalt in SE hast, kannst du ein "Hämta ut"-Ticket selbst abholen. Bei der Internetbuchung bekommst du eine Nummer, gegen die dir der Automat/Mensch an Bahnhof/7eleven/Pressbyrån/ATG-Automat das Ticket gibt.
Seit neuestem kannst aber auch eine "biljettlös resa" machen, also ganz ohne Ticket in Papierform reisen. Alles was du brauchst ist ein gültiger Ausweis (schwed. Perso/Führerschein oder EU-Paß). Vorher buchen muß man selbstverständlich schon noch.
Laut Stefan haben wir dieses Mal so eine biljettlös resa gebucht, aber auch eine Buchungsnummer erhalten. Ich kann übernächste Woche mal vor Ort fragen, ob man die Nummer definitiv braucht oder der Ausweis reicht und ob man mit der Nummer seine Tickets doch noch aus dem Automaten ziehen kann (obwohl's ja biljettlös sein sollte) und ob auch ein deutscher Perso statt dem Reisepaß ausreicht.

Fjaellraev
11.02.2007, 17:45
So bin auch mal wieder da :wink:
EuroDomino oder Skanrail sind bei Connex (gleich wie bei SJ) gültig, bei Skanetraffik und den Länstraffik Bussen nicht (gibt meines Wissens auch keinen Rabatt).

Gruss
Henning

Robiwahn
12.02.2007, 21:16
Nu gudden tach, isch ma widder:

Jetzt will ich schonmal die Rückfahrt raussuchen und dann bringt mir der doofe Computer irgendeine schwedische Fehlermeldung, die ich zwar grob deuten kann, die mir aber nicht weiterhilft. Naja, könnte es daran liegen, das der Bus Nr.200 (http://www.ltnbd.se/ny/tidtabeller/pdf/59.pdf) von Länstraffiken am Samstag nicht fährt ? Kann mir jemand mit Schwedischkenntnissen erklären, was dieses "sohd" in der oberen Spalte heißen soll. Wenn das Samstag heißt, würde das einiges erklären weil ich nämlich am Freitag eine Verbindung finde.

vielen Dank mal wieder, Robert

Fjaellraev
12.02.2007, 21:25
Mach ich doch gerne auch ohne "echte" Schwedischkenntnisse (Das glaubt mir eh bald niemand mehr :wink: ) Sohd heisst Sön- og helgdag auf gut deutsch Sonn- und Feiertags, da ist am Lördag (Samstag) nichts mit...

Gruss
Henning
(Du hast übrigens das bisher beste Wochenende hier erwischt :) )

sjusovaren
12.02.2007, 21:29
Kann mir jemand mit Schwedischkenntnissen erklären, was dieses "sohd" in der oberen Spalte heißen soll. Wenn das Samstag heißt, würde das einiges erklären weil ich nämlich am Freitag eine Verbindung finde.

Steht für sön- och helgdagar (Sonn-und Feiertags).
Samstag wird normalerweise "L" abgekürzt (lördag).

edit: zu spät..

Könnte es sein, daß die mittlere Spalte fasch benannt ist? Also eigentlich M-F, L, und Sohd ??

Fjaellraev
12.02.2007, 21:36
Könnte es sein, daß die mittlere Spalte fasch benannt ist? Also eigentlich M-F, L, und Sohd ??
Glaub ich nicht. da wird nur eine Teilstrecke bedient, und das wahrscheinlich für die Wochenpendler. Der Bus von Kiruna nach Karesuando fährt beispielsweise auch nur Sonntag bis Freitag.

Gruss
Henning

Robiwahn
12.02.2007, 21:41
...

Könnte es sein, daß die mittlere Spalte fasch benannt ist? Also eigentlich M-F, L, und Sohd ??

Würde ich rein vom Layout und Logik auch so erwarten. Aber komischerweise bringen mir sowohl resplus als auch sj ne Fehleranzeige, das für Samstag, den 31.3. keine Fahrpläne vorliegen und das aber nur beim Bus, der Zug ab Jörn wird wieder angezeigt.
Ich hoffe auch nicht, das das der SChulbus ist, wenn ich mich an den auf dem südl. Kungsled erinnere (normaler langer T4), würden wir da zu dritt mit Ski, Pulka und 2 Rucksäcken + Schulkinder nicht reinpassen. Mal sehen, ich schreib vielleicht mal ne Mail an Länstraffiken oder wir fahren einfach am Freitag zurück (müssen wir uns halt ein bisschen beeilen).

@Henning

Tut mir leid für euch, dafür konnte ich endlich mal wieder richtigen Schnee sehen und meinen letzten Winter bei 38°C ausgleichen. Der Käse aus eurer Ecke (Landi in Meiringen) ist übrigens auch sehr gut, liegt jetzt aber aus Geruchsgründen auf dem Balkon :wink:

Grüße und Dank erstmal, Robert

Moltebaer
23.02.2007, 14:45
So, wir hatten eigentlich eine "biljettlös resa" gebucht, da sollten Buchungsnummer und Ausweis ausreichen. Mit dieser Buchungsnummer kann man aber auch wie gewohnt seine Tickets am Automaten ausdrucken lassen. Der Mann am SJ-Schalter meinte, dass ein gedrucktes Ticket praktischer wäre weil der Schaffner dann nicht so lange in den Listen rumsuchen muss. Im Norrlandståg dürften die dafür aber wohl genug Zeit haben :bg:

Ich würde daher diese "biljettlös resa" empfehlen, kostet nichts extra und falls man Zeit hat, kann man sich doch noch reguläre Tickets ausdrucken lassen. Anscheinend kann man sich die Tickets aber auch daheim am PC ausdrucken, meinte Stefan?

Moltebaer
23.02.2007, 14:45
So, wir hatten eigentlich eine "biljettlös resa" gebucht, da sollten Buchungsnummer und Ausweis ausreichen. Mit dieser Buchungsnummer kann man aber auch wie gewohnt seine Tickets am Automaten ausdrucken lassen. Der Mann am SJ-Schalter meinte, dass ein gedrucktes Ticket praktischer wäre weil der Schaffner dann nicht so lange in den Listen rumsuchen muss. Im Norrlandståg dürften die dafür aber wohl genug Zeit haben :bg:

Ich würde daher diese "biljettlös resa" empfehlen, kostet nichts extra und falls man Zeit hat, kann man sich doch noch reguläre Tickets ausdrucken lassen. Anscheinend kann man sich die Tickets aber auch daheim am PC ausdrucken, meinte Stefan?

Moltebaer
23.02.2007, 14:45
So, wir hatten eigentlich eine "biljettlös resa" gebucht, da sollten Buchungsnummer und Ausweis ausreichen. Mit dieser Buchungsnummer kann man aber auch wie gewohnt seine Tickets am Automaten ausdrucken lassen. Der Mann am SJ-Schalter meinte, dass ein gedrucktes Ticket praktischer wäre weil der Schaffner dann nicht so lange in den Listen rumsuchen muss. Im Norrlandståg dürften die dafür aber wohl genug Zeit haben :bg:

Ich würde daher diese "biljettlös resa" empfehlen, kostet nichts extra und falls man Zeit hat, kann man sich doch noch reguläre Tickets ausdrucken lassen. Anscheinend kann man sich die Tickets aber auch daheim am PC ausdrucken, meinte Stefan?

Philipp
09.03.2007, 10:45
Hallo in die Runde!

Greife dieses Thema mal wieder auf, weil wir ebenfalls eine Winterhüttentour von Kvikkjokk runter nach Tärnaby/Hemavan planen und ich hinsichtlich der Hütten südlich des Silvervägens (95) unsicher bin.

Daher bitte ich um schnelle Infos von Euch Experten:
- ist jemand die Strecke ab der Straße 95 nach Süden schon mal im Winter und ohne Zelt, also nur unter Hüttenbenutzung, gelaufen, und wenn ja, wie waren die Erfahrungen?

- wer hat konkrete Infos/Erfahrungen mit den Hütten der Länsverwaltung, die man angeblich nutzen kann (Guijaure, Dalavardo, Skidbäcklen usw.)?

- alles, was ansonsten weiter hilft.

Ich würde zwar am liebsten zelten, meine Begleitung aber weniger. Und falls sie sich doch überreden ließe, nur wegen vielleicht 1-2 notwendigen Zeltübernachtungen das ganze Gerödel mitzuschleppen ist eigentlich auch nicht mein Ziel.

Danke und Grüße

Philipp