PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Silvester Menue - Wer hat umsetzbare Vorschläge?



germomreg
18.12.2006, 13:07
Hallo!
Da ich Silvester auf Tour bin, möchte ich natürlich was leckeres zum Jahreswechsel essen. Trangia und Nova sind dabei (2 große Version, zwei Töpfe und Kessel).

Wer hätte Vorschläge für eine Menue?

Bin man gespannt was ihr an Ideen habt.

Zum Vergleich: Letztes Jahr gab es Fondue (in Kraftbrühe/Hühnersuppe) hat gut geklappt und war lecker :-)

MfG
Germomreg

Aelfstan
18.12.2006, 14:10
- instant Spargelsüppchen mit frisch gerösteten Brotwürfeln
- getrüffelte Käsespätzle (mit Reibekäse - geht natürlich auch ohne Trüffel)
- instant Milchreis mit Trockenfrüchten, die vorher im mitgeführten Rum eingeweicht werden

Dazu reicht man einen trockenen, gut abgelagerten und vollmundigen ähmm GROG. :bg:

freundliche und vegetarische Grüße :lol:

Loon
18.12.2006, 14:14
Fondue Savoyarde :bg:

Indi
18.12.2006, 14:22
..und wer mal bisl abwechslung möcht..trotzdem nicht auf´s Fondue verzichten muß -> Fondue chinoise ! Achtung: fleisch hauchdünn schneiden ;-)

Ansonsten find ich (Käse-)Raclette ganz interessant für Silvester. Dazu Kartoffeln (mit Pfeffer, Muskat, Salz und etwas Knoblauch), Hackfleischbällchen, eingelegtes, italienisches zeug.. (vorallem die roten Zwiebeln in hellem Balsamico und die gegrillten Paprikastreifen in Öl)

Indi

Loon
18.12.2006, 14:27
Shepard Pie mit Kartoffelbrei. Gerade wenn es kalt ist liebe ich das Essen. Allerdings müsstet ihr dann etwas schleppen (Hackfleisch, einige Karotten, Zwiebeln und Erbsen)...
Wann beginnt den eure Tour?

Thomas
18.12.2006, 16:23
Nachtisch nicht vergessen. So ein warmer Pudding am Ende macht auch was her.

Flachlandtiroler
18.12.2006, 16:26
Nachtisch nicht vergessen.
Instant-Apfelstrudel... :o

Vorspeise ist traditionell "hot garlic soup" :bg:

Käsefondue ist auch prima, braucht aber halbwegs frisches Brot IMHO.

Gruß, Martin

Loon
18.12.2006, 17:45
Käsefondue ist auch prima, braucht aber halbwegs frisches Brot IMHO.

Gruß, Martin
Echt :o ? Jedesmal als ich Fondue gegessen hab (ob in Frankreich oder in Dtl.) war das Brot eher trocken, finde das schmeckt auch besser und ist bekömmlicher. Außerdem weicht das Brot nicht gaanz so schnell durch :wink: .

Indi
18.12.2006, 17:47
naja.. eig. ist mans aber mit frischestem Weißbrot..

Loon
18.12.2006, 17:54
Naja, ich mein schon kein 1-Woche altes Baguette. Aber wenn man es morgens kauft und den Tag über liegen lässt ist es imo am besten...

cd
18.12.2006, 19:01
Nen Fläschchen Kirschwasser ist nicht allzu schwer. Selbst frisches Brot darin kurz eingetunkt bevors in den Käse kommt ich ein Genuss, trockenes Brot wird dabei gleich wieder etwas weicher... :bg:

Ist übrigens tatsächlich ernst gemeint...

chris

albschwob
18.12.2006, 19:18
Nen Fläschchen Kirschwasser ist nicht allzu schwer. Selbst frisches Brot darin kurz eingetunkt bevors in den Käse kommt ich ein Genuss, trockenes Brot wird dabei gleich wieder etwas weicher... :bg:

Ist übrigens tatsächlich ernst gemeint...

chris


Na dann freu ich mich schonmal auf unsere Silvesterparty! :bg:


"Einen Eimer für Monsieur" :kotz:

cd
18.12.2006, 21:03
Nen Fläschchen Kirschwasser ist nicht allzu schwer. Selbst frisches Brot darin kurz eingetunkt bevors in den Käse kommt ich ein Genuss, trockenes Brot wird dabei gleich wieder etwas weicher... :bg:

Ist übrigens tatsächlich ernst gemeint...

chris

Na dann freu ich mich schonmal auf unsere Silvesterparty! :bg:

"Einen Eimer für Monsieur" :kotz:
Naja, nicht gerade jedes Brotstückchen bis zur letzten Pore vollsaugen lassen, dann geht das schon... :bg:

chris

Loon
18.12.2006, 21:06
Letztens in Frankreich gabs hinterher einen seltsam schmeckenden Selbstgebrannten. kA was drinn war, aber das war auch nicht ohne :bg: .

albschwob
18.12.2006, 22:41
Naja, nicht gerade jedes Brotstückchen bis zur letzten Pore vollsaugen lassen, dann geht das schon... :bg:

Du kannst einem auch jeden Spaß verderben! :bg:

Christine M
18.12.2006, 22:52
Also ich kenne es so, daß das Kirschwasser ins Käsefondue kommt, dazu trinkt man Weißwein und danach ... na ja, was auch immer gut für den Magen ist.

at Indi: wie würdest du denn das Raclette machen - in der Trangiapfanne? Das müsste man doch direkt mal testen...

Oder marinierte Lammkoteletts, überm Feuer gegrillt, dazu Kartoffelbrei und einen guten Rotwein...

Christine

Markus K.
19.12.2006, 01:09
Hallo!
Wer hätte Vorschläge für eine Menue?

Zum Vergleich: Letztes Jahr gab es Fondue (in Kraftbrühe/Hühnersuppe) hat gut geklappt und war lecker :-)

Dann ist doch der Weg frei für was italienisches:
1. Vorspeise
Tortellini Suppe (Gemüsebrühe in heisses Wasser und die Tortelinis heiss werden lassen
oder
Bruscetta (Brot rösten, Knoblauch, Gewürze, Tomatenpampe wie Mark, frische Tomaten oder Tomatensauce drauf verteilen und Parmesan drüber)

2. Hauptgang
Spagetti in Safran-Sahne Sauce oder Spagetti (Alternativ andere Nudeln) mit Pesto (Pesto ist die einfachere Variante dazu die Nudeln kochen und das Pesto unter die heissen Nudeln rühren. Für die Safran Sahne Sauce einfach Gemüsebrühe in Wasser aufkochen, Milchpulver oder Sahne dazu und natürlich den Safran. Falls Shrimps oder Fisch zur Hand, kannste das auch noch reingeben. Das Ganze reduzieren lassen bis es sämig ist.)
oder
Risotto (Beutel Reis-Fertiggericht mit Weisswein anstatt Wasser aufkochen und mit Butter und Parmesan verfeinern)

3. Nachtisch
Grappa
oder
warmer Kakao mit Grappa und viel Zucker
oder
eine Packung Mandelkekse (ich komm jetzt grad nicht auf den Namen)im Espresso (siehe 4.) auflösen und die Pampe löffeln.

4. der obligatorische Espresso
Kaffee in 5-facher Dosis aufkochen und stark zuckern. Fertig

Gruss Markus

Indi
19.12.2006, 08:03
at Indi: wie würdest du denn das Raclette machen - in der Trangiapfanne? Das müsste man doch direkt mal testen...

Guten Morgen Christine.

Raclette könnte man im Topf bzw. der Pfanne machen. Wenn der noch beschichtet ist - perfekt. Allerdings würde bei mir an Sylvester ein großes Feuer mit sauberen, glatten und ebenen Steinen drum herum brennen. :)

Wer natürlich stilecht nen halben Käse mitbringt hats einfach.. der lehnt ihn einfach irgendwo an und schabt ihn hin und wieder ab.

Und wenn´s Feuer eh scho brennt.. die Kartoffeln doch gleich aus´m Feuer 8)

"Silvestersurvival"

Gruss, Indi

jackknife
19.12.2006, 16:57
Kannst bei uns im Restaurant vorbeischaun. Dort gibt es vier verschiedene Viergängemenues zur Auswahl. Abschlußcocktail wird nach dem Menue gereicht. Dein Zelt kannste dann bei uns im Garten aufbauen.

cd
19.12.2006, 19:28
Also ich kenne es so, daß das Kirschwasser ins Käsefondue kommt, dazu trinkt man Weißwein und danach ... na ja, was auch immer gut für den Magen ist. Klar, ins Käsefondue kommt auch Kirschwasser rein, ebenso wie Weißwein.

Zum Fondue passt Weißwein logischerweise auch super, aber das Kirschwasser hilft noch zusätzlich bei der Verdauung der Käsemassen... :wink:

Ach ja, bitte keine Diskussion über den Nutzen oder Nicht-Nutzen von Schnaps zur Verdauung bitte... Ich glaub dran - irgendwie muss ich den Schnaps nach nem fettigen Essen doch legitimieren :bg:




...eine Packung Mandelkekse (ich komm jetzt grad nicht auf den Namen)im Espresso (siehe 4.) auflösen und die Pampe löffeln.Du meinst wohl Cantuccini, oder? :wink:


Christines Vorschlag mit den Lammkoteletts finde ich superb. Dazu dann noch Kartoffeln aus dem Feuer, dass zum Grillen ja eh schon brennt... Hmmmm, lecker... :D

chris

Loon
19.12.2006, 19:40
Hm, überm offenen Feuer :roll: - ich weiß ja nicht. Ich sage nur polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe...
Naja, eine Ascheschicht sollte schon über der Glut sein, oder noch besser das Grillgut einfach in Alufolie "einwickeln" dann ist die Gefahr schon deutlich verringert :bg:

cd
19.12.2006, 21:46
Hmpf, klar, grillen tu ich normalerweise schon über der Glut, nicht über den Flammen. Und die Kartoffeln werden in der heißen Glut auch gut gar :wink:
Hab ich mich wohl etwas ungenau ausgedrückt... :bash:

Die restlichen Nitrosamine, Benzpyrene, PAK, etc nehm ich in Kauf. Ich ess doch nicht jeden Tag vom Grill. Und wenn ich mein Zeugs nicht anbrennen lasse ist die Gefahr schon geringer.
Ich denke, wenn ich in ner verrauchten Kneipe sitze, in nem Straßencafé an ner viel befahrenen Straße, durch ne smog/feinstaub/etc-gefährdete Stadt gehe, etc nehm ich mindestens so viele Schadstoffe auf wie mit nem leckeren Steak vom Grill. :-?

chris

germomreg
20.12.2006, 17:52
Hey Danke für die ganzen Antworten.

So wie es derzeit aussieht werden wir was Italienisches kochen.
Mal sehen ob ich Pesto mitschleppe. Samstag wird noch Hack (tiefgefroren) eingekauft und dann am Sonntag abend abgebraten. Wobei mich die Steaks auch noch reizen. Alsi hat doch so tolle Lammsteaks.
Offenes Feuer wird es nicht geben, sondern nur den Trangia mit Nova drin.
Mal sehen, ich werd noch was weiterübelegen und mich im Supermarkt inspirieren lassen.

Liebe Grüße

Jimmilukulukuhua
21.12.2006, 17:55
Würde auf nichts verzichten! Eine kleine Dose Kaviar gekochte Eier Trockenfleisch, Salzstangen und alles was noch so mitgeht.
Selbstverständlich auch einen guten Schluck Vergohrenes o.Ä.!
Guten Rutsch! :wink: