PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Norwegen, April 07 - Allgemeiner und spezieller Rat gesucht



Thrawn
03.12.2006, 16:53
Hallo,
Mitte/Ende April nächsten Jahres soll es mit sechs bis sieben Personen nach Norwegen gehen.
Anreise wird per RyanAir geschehen, Ankunft in Oslo.
Dann soll es weiter gehen nach Jotunheimen (Wo dann der Bereich um die Seen Gjende, Bygdin inkl. Berg Sysnshorn und Tyin erwandert werden soll).
Die Trekking-Tour beträgt bisher 5-8 Tage.
Dann soll es auf der Rückreise noch für einen Tag zum Kjeragbolten gehen, bevor der Rückflug ab Oslo stattfindet.

Allerdings blicke ich bis jetzt bei Bus- (Bussekspress) und Bahn- (NSB) Verkehr noch nicht ganz durch.
Wir bestehen teils aus Studenten, teils aus Berufstätigen - gibt es da eventuell Vergünstigungen (Studentenrabatt) bzw. Gruppentickets oder andere finanzielle Erleichterungen? ;)
Per Bus von Oslo nach Jotunheimen rechne ich bisher ca. 40€ (einfache Fahrt) bei 8-10Std fahrt. Die Bahn ist mit 5-6Std zwar schneller, aber auch doppelt so teuer.

Nächstes Thema: Hütten. Mit etwas Glück werden wir um Ostern da sein (d.h. die bewirtschafteten Unterkünfte machen nochmal für 1-2Wochen auf). Wir nehmen zwar Zelte mit, aber es wäre wahrscheinlich gut zu wissen, immer eine Hütte für den Notfall zu haben.
Muß man sich da an den DNT wenden? Wie genau funktioniert das? Kann man das vor Ort machen oder braucht es eine gewisse Vorlaufzeit inkl. Anmeldung?

Über alle weiteren Ratschläge, Hinweise und Meinungen zur Tour wäre ich auch froh... :)

Danke,
Thrawn

Loon
03.12.2006, 17:11
Liegt zu der Zeit da eigentlich noch Schnee?

Fjaellraev
03.12.2006, 17:42
Da liegt ziemlich sicher noch Schnee für eine Skitour, zu Fuss dürfte noch nichts zu machen sein
DNT Hütten: Schau mal auf www.turistforeningen.no da findest du die Infos zu den Hütten. Ausser in den bedienten Hütten, sofern sie offen sind, braucht man einen Schlüssel und mindestens ein Mitglied der Gruppe muss DNT Mitglied sein. Wahrscheinlich kann man die Mitgliedschaft auch im Vorbeiweg im Büro in Oslo erwerben, aber sicherer ist es sich vorher um Mitgliedschaft und Schlüssel zu kümmern. Ansprechpartner in Deutschland ist Helga Rahe www.huettenwandern.de , auf ihrer Webseite gibt es auch eine ganze Ladung Infos zu den DNT Hütten etc, aber natürlich nicht so detailliert wie in der norwegischen Version...

Gruss
Henning

MrLast
03.12.2006, 17:48
ich bin im moment in norwegen (alta, finnmark)
du kannst dich auf jeden fall auch erst in oslo anmelden.
da gibt es eine große geschäftsstellen. dort kannst du dich bestimmt
auch auf englisch (oder wenn möglich norwegisch) noch mal informieren.
wobei die tnt-mitgliedschaft immer jahresweise geht. also auch nicht dumm,
sich jetzt schon anzumelden. kartenmaterial bekommst du dann auch günstiger.
zu bus und bahn: ja, es gibt studentenrabatt (müsste bei 50% liegen)
bus ist ein wenig günstiger.
das mal auf die schnell. gerne aber auch genauer...
besten gruß aus der dunkelheit.
severin
P.s.: schee: auf jeden fall. ab juni ist jotunheimen erst wieder schneefreit. und grün ist es erst im juli.

Johnie Dhu
03.12.2006, 19:51
Hi


Allerdings blicke ich bis jetzt bei Bus- (Bussekspress) und Bahn- (NSB) Verkehr noch nicht ganz durch.

Richtig durchblick tue ich da auch nicht, aber wenn ich es richtig verstanden habe gibt es bei der Bahn immer den so genannten Minipris. Die ist sozusagen ein Sonderangebot und es gibt nur eine begrenzte Anzahl davon. Zudem gibt es zwei Arten. Die billigeren kosten 199 NOK die teuren 299NOK.

Allerdings kann ich das wie gesagt nicht sicher sagen, da ich es selbst nicht ganz durchblicke ;)

Nicht übertreiben
03.12.2006, 20:16
Beim Buchen in Norwegen gibt es keine Studentenpreise, die gelten nur für norwegische Studenten - beim Buchen über die Bahn aber schon (allerdings ist der Rabatt nicht so hoch... Ansonsten noch der schon erwähnte Minipris, wobei es über Ostern schwierig werden könnte da noch was zu bekommen, da ist halb Norwegen mit Skiern unterwegs ;)

Thrawn
03.12.2006, 23:01
Danke!

Das bringt schonmal ein wenig Licht in die Sache.

Die DNT Mitlgliedschaft scheint also sinnvoll. Auf der dt. Seite ist das ja alles prima erklärt. :)

'Minipris' ist wohl im Vorraus (so hab ich das mal auf der entsprechenden Seite (http://www.nsb.no/internet/en/travelplanner/frontpage_campaigns/article.jhtml?articleID=29746) verstanden) buchbar, muß sogar mindestens einen Tag vor der entsprechenden Fahrt erworben werden (so lange der Vorrat reicht...) und gilt dann für ganz Norwegen.

Rechnet ihr mit viel Schnee in Jotunheimen (= unbegehbar, bzw. nur mit Schneeschuhen oder Ski)? :o
Wären nämlich zu Fuß (Stiefel, Wanderschuhe) unterwegs.

Ca,
Thrawn

MrLast
03.12.2006, 23:23
ohne ski oder schneeschuhe wird das wohl unmöglich sein.
aber ich war zu der zeit noch nie da.
s

Loon
03.12.2006, 23:27
Das hab ich mir vorhin schon gedacht... :wink:

trekkingjoe
04.12.2006, 09:19
Hi,

in der norwegischen Bahn bekommt man bloß als norwegischer Student Rabatt [edit]wenn man in Dtl bucht, wie nichtübertreiben sagt, geht das[\edit], im Bus aber allgemein als Student, also auch als deutscher. Studentenrabatt liegt bei 25%. Als Gruppe im Bus bis ~10Leute gibt es auch 25%, soweit ich weiß kann aber immer nur ein Rabatt genutzt werden.

Ohne Ski/Schneeschuhe sinkt ihr im April bis zur Hüfte in den Schnee... oder mehr :D . Also absolut nicht empfehlenswert! Man kann sich übrigens von Skisets bis hin zur Pulka alles leihen, auch schon hier in Dtl.

Thrawn
04.12.2006, 09:57
Ok, seht ihr denn im April überhaupt eine Möglichkeit, Norwegen zu Fuß zu bewandern?
Vielleicht in den schneeärmeren Gebieten (Rondane?)?

Ca,
Thrawn

Nicht übertreiben
04.12.2006, 11:55
Ein klares Nein, allenfalls ganz im Süden kann man Glück haben.

bekky
04.12.2006, 13:21
Ich bin auch Studentin und war letztes Jahr in Norwegen unterwegs. Für den Bus habe ich immer (wenn du mehr als 50km am Stück fährst) die Hälfte gezahlt. Bei der Bahn wollten die einmal einen int. Studienausweis. Aber mit ein bisschen Verhandeln hat es auch da geklappt für die Hälfte zu fahren. Einige wollten noch nicht einmal den deutschen Ausweis sehen.

Julia
04.12.2006, 16:03
Also erstmal: Zu Ostern liegt da dicke Schnee :bg: (behaupte ich jetzt mal so frei :ignore:).

Ansonsten verstehe ich nicht ganz, warum der Bus 8-10 Stunden brauchen soll (Valdresekspressen Oslo-Beitostølen sind 4 Stunden), und mit der Bahn kommst Du ja überhaupt nicht in die Nähe... Wenn Ihr mit dem Bygdin anfangt, ist der Ausgangspunkt Beitostølen. Ihr müsst davon ausgehen, dass die Valdresflya gesperrt ist. Demnach kommt Ihr von Otta aus überhaupt nicht einmal in die nähere Nähe des Gjendes oder Bygdins... Und von Gol aus ist es auch nicht einfacher. Allerdings muss hier mal wieder betont werden, dass die Ryanair nicht nach Oslo, sondern nach Sandefjord fliegt. Das bedeutet 2 Stunden Busshuttle nach Oslo, bevor es per Valdresekspress weitergehen kann.

Von Beitostølen aus geht Ihr per Ski (alle Hütten ausser Torfinnsbu sind offen und haben garantierten Platz - was aber zu solchen Stosszeiten meisst Schlafsaal oder matratze auf dem Fussboden heisst) zum Tyin und fahrt ab Tyinkrysset mit dem Årdaler Valdresekspressen wieder nach Oslo (ebenfalls nicht mehr als 4-5 Stunden, je nach Aufenthaltszeit in Fagernes).
Nachtrag zu Torfinnsbu: die haben kein Selbstbedienungsabteil, also ist es am besten, ab Beitostølen (mit dem Bus bis Garli oder gar Bygdin fahren, je nachdem wie weit die Strasse offen ist!) zuerst zum Valdresflya Vandrerhjem zu gehen. Das Synshorn könnt Ihr unterwegs mitnehmen (vorne sehr stei,. grosser Umweg von hintenhoch nötig). Dann geht's zum Gjende (Gjendesheim), dann über den Gjende nach Gjendebu (sehr hübsch), dann nach Fondsbu am Westende des Bygdin) und ab da nach Tyinkrysset (entweder über den Tyin oder den Bergrücken des Skinneggi). Also 5 Marschtage. Bei Topform kann man Beitostølen-Gjendebu quer durch das niedere Leirungstal an einem laaangen Tag schaffen (dann fällt aber das Synshorn definitiv flach, und die Route ist nicht markiert). Dann sind es nur 3 Marschtage...

PS: Ich setze hier Skier voraus! Ohne Skier werden es seeehr lange Tage, und dann kann man Gjendebu als erstes Ziel von Beitostølen/Bygdin aus vergessen.
Schau mal auf www.etojm.com -> Bildergalerie --> Jotunheimen --> Ostern (die letzte Tour). Da sind wir das in der anderen Richtung gegangen. Bilder von diesem Jahr liegen leider nicht aus.

Allerdings ist mir etwas unklar, wie Ihr den Kjeragbolten da einbauen wollt. Der ist ja nun ganz bei Stavanger unten und allein per Auto (geschweige denn per Bus) mindestens 8 fahrstunden weg. Ausserdem liegt da im April wahrscheinlich auch noch viel zu viel Schnee (es sei denn, Ihr wollt da auch per Ski hin, aber das ist normalerweise so ein Sommerding).

Julia
04.12.2006, 16:04
Ok, seht ihr denn im April überhaupt eine Möglichkeit, Norwegen zu Fuß zu bewandern?
Vielleicht in den schneeärmeren Gebieten (Rondane?)?

Ca,
Thrawn

NEIN, auch im Süden nicht (jedenfalls nicht, wenn da wieder so ein schneereicher Winter kommt wie der letzte). April heisst SKIER!

Thrawn
04.12.2006, 17:01
Die 8-10Stunden bezogen sich auf den Routenplaner des Bussekspress oder einer norw. Tourismus-Seite.
Naja, hab da eh nicht so ganz durchgeblickt... :ignore: :bg:

Na bei so viel Schnee wird dass dann wohl leider nichts... :(
Hatte mir das Wetter/Klima doch 'schwedischer' vorgestellt. Diesen April konnte man den Bohusleden eisfrei und bei guten Temperaturen laufen.
Wie wären die Verhältnisse denn im Herbst (September/Oktober) einzuschätzen?

Eure Seite kenne ich schon seit einiger Zeit: Ich glaube in Sachen Trekking & Norwegen seid ihr absolut konkurrenzlos. Man bekommt dort wirklich sehr viele nützliche Infos, Beschreibungen und Bilder. :)
Norwegen wird nun vielleicht 'aufgeschoben', aber ganz sicher nicht 'aufgehoben'. ;)

Thx,
Thrawn

Moltebaer
04.12.2006, 17:34
Diesen April konnte man den Bohusleden eisfrei und bei guten Temperaturen laufen.Soso? Scheint wohl mächtig heiß an der Westküste zu sein. Wir hatten Mitte April Schnee, Eis, zugefrorene Seen und Nachtfrost auf dem Sörmlandsleden (Ostküste).

Julia
04.12.2006, 19:08
Wie wären die Verhältnisse denn im Herbst (September/Oktober) einzuschätzen?
Thx,
Thrawn
Im September seeeehr gut, im Oktober ggf. schon an der Kante (kommt ganz auf den Wintereinbruch drauf an).

Nur dass ab Mitte September der Bus nur noch bis Beitostølen fährt (nicht mehr bis Gjendesheim, übrigens auch ab Otta nicht mehr). Da würde ich mir ggf. Ab Fondsbu ein Taxi nach Tyinkrysset bestellen, obwohl die Tour über den Utsikten/Skinneggi sicher auch bis Tyin Panorma ganz schön ist (bin nie weiter als bis zum Gipfelpunkt gekommen). Ab dort die letzten 4 km runter nach Tyinkrysset gehen entlang der Strasse.

Zu Fuss würde das so aussehen können: Beitostølen/Bygdin - Torfinnsbu -Gjendebu - Fondsbu - Tyin Panorama. Da hättet Ihr den Besseggen nicht, aber die Gegend innen am Gjende ist auch toll. Man kan z.B. eine Tagestour ab/bis Gjendebu über den Bukkelægeret gehen. Die Gjendetunga ist auch einen Aufstieg wert, ganz abgesehen von den etwas anspruchsvollen Touren auf den Svartdalspiggen oder den Store Knutsholstinden.